Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Buchhalter-Club

Community_Home.jpg
Werden Sie kostenfrei Mitglied im Buchhalter-Club und lernen Sie Ihre Kollegen kennen.

Geschäftsrisiken werden, durch unzureichenden Einbezug der IT-Revision, nicht rechtzeitig erkannt

RSS

Suche-mit-Lupe-180px.jpgViele Unternehmen erkennen sich abzeichnende Geschäftsrisiken erst spät, weil sie fachliche und IT-technische Revisionsaktivitäten nur selten aufeinander abstimmen und diese auch nicht flexibel an aktuelle Entwicklungen anpassen. Das legen die Ergebnisse einer KPMG-Umfrage nahe, für die Revisionsleiter und CFOs von rund 300 Unternehmen in Europa befragt wurden.


So stimmen fast 60 Prozent der Befragten die IT Prüfungen nicht mit ihren generellen Revisionsplänen ab. Nur knapp ein Drittel baut auf eine umfassende Koordination beider Bereiche. 78 Prozent der Befragten sagen, dass in ihrem Unternehmen IT-Prüfungen statisch festlegt werden, nämlich einmal jährlich im Voraus. Nur eines von sechs Unternehmen passt seine Prüfungsplanung flexibel an aktuelle Entwicklungen an.

Dazu Wolfgang Geesmann, Partner im Bereich IT Advisory bei KPMG: "Im aktuellen wirtschaftlichen Klima ändern sich die Rahmenbedingungen für Unternehmen vergleichsweise schnell. Umso wichtiger ist es, sich entwickelnde Geschäftsrisiken rechtzeitig zu erkennen. Die Umfrageergebnisse aber deuten darauf hin, dass viele Unternehmen nicht über ein integriertes Steuerungs- und Überwachungssystem verfügen. Das ist Besorgnis erregend, zumal in Krisenzeiten die Abstimmung der unterschiedlichen Überwachungsaktivitäten immer wichtiger wird.

Mängel in der Berichterstattung

Die Umfrageergebnisse zeigen auch, dass das Verhältnis zwischen interner und externer Berichterstattung oft verbesserungswürdig ist. So versäumt es nahezu jede dritte Revisionsabteilung, die Ergebnisse der internen IT-Revision dem Vorstand oder dem Prüfungsausschuss darzulegen. Und der Wirtschaftsprüfer erhält gar nur in jedem dritten Fall (37 Prozent) eine Kopie der Revisionsberichte. Günter Kapitza, Partner im Bereich IT Advisory bei KPMG: "Im heutigen Geschäftsumfeld, ist die Informationstechnologie zwangsläufig zum kritischen Faktor für den reibungslosen Betrieb von Systemen und Prozessen geworden. Der Umgang mit IT Risiken hat somit höchste Priorität und ist Vorstandsangelegenheit. Eine starke, vom Geschäft unabhängige IT Revision ist der Schlüssel für den Erfolg der Internen Revision in den Unternehmen geworden. Durch moderne, am Gesamtunternehmen ausgerichtetete Prüfungsansätze und -tools kann zudem die Durchschlagkraft der Revision erhöht und das Risiko der digitalen Unterschlagung reduziert werden."


letzte Änderung am 09.03.2012
Quelle:  KPMG
Bild:  © adpic

Drucken RSS
Literaturhinweise
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Smileys
Lachen  happy77  happy73 
Mr. Green  Skeptisch  Idee 
Frage  Ausrufezeichen  Zwinkern 
Böse  Grinsen  Traurig 
Überrascht  Cool  Kuss 
Verlegen  Weinen  schlafen 
denken  lesen  klatschen 
Schutz vor automatischen Mitteilungen:
Schutz vor automatischen Mitteilungen

Symbole auf dem Bild:

 



Anzeigen

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>

Zinsrechnung- Tool

Zinsrechnung ist ein auf Excel 2007 basierendes Makro unterstütztes Tool. Mit diesem Tool können Annuitätendarlehen (Zins- und Tilgungsrate) und Kontokorrent- staffeln ( z.B. zur Verzinsung von Gesellschafterkontern) berechnet werden. Die Einrichtung und Nutzung ist in einem Handbuch beschrieben. mehr >>

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 99,- EUR mehr Informationen >>

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.

Ausschreibungen

wahl3_pm_Marc_Brugger.jpgSie suchen eine Buchführungs- Software oder einen selbständigen Buchhalter bzw. Steuerberater? Dann erstellen Sie eine kostenfreie Ausschreibung. Sie finden So ganz einfach den passenden Anbieter.   mehr >>