Differenz SBK

Anzeige
Seiten: 1 2 Nächste
Antworten
Differenz SBK
Hallöchen ihr Lieben.

Wir haben vor kurzem mit Buchhaltung in der Berufsschule angefangen. Soweit so gut. Leider komme ich momentan bei einer Aufgabe nicht weiter. Unzwar kommt beim SBK zum Schluss eine unterschiedliche Summe raus. Das darf soweit ich das bisher weiss nicht sein, oder ?

Finde leider meinen Fehler nicht. Es handelt sich auf dem Bild um Aufgabe 4.
Wäre dankbar über jede Hilfe.

Liebe Grüße
IMG_27662.jpg (49.81 KB) [ Download ]
IMG_27682.jpg (0.5 MB) [ Download ]
Hallo Sheen,

wenn Du die Eröffnungsbilanz zuerst machst, wirst Du feststellen, dass auch dort eine Differenz besteht.
Aktiv: 105.500 Passiv: 142.000
Daher sehe ich in deiner Aufstellung auch keinen Fehler.
In der Aufgabe sind nicht alle Konten berücksichtigt, so wie ich das sehe. Das Eigenkapital ist vollkommen aussen vor gelassen.

Vielleicht soll das die fehlende Position sein :denk:

Hoffe, konnte dir ein wenig helfen

LG
K
Bearbeitet: Rosenmund - 12.04.2013 11:56:48 (Zahl vertippt (144 statt 142) sry)
moins,

habs auch grad mal durchgesehen, irgendwie "hängen" schon im EBK 36.500,00 EUR.

Allerdings habe ich die 142.000,00 EUR auf der Aktivseite im EBK und die 105.000,00 EUR auf der Passivseite im EBK
Bearbeitet: tbrast - 11.04.2013 17:06:02
MfG T.Brast
:wink1:

soweit ich mich erinnern kann mussten in der Schule bei diesen Aufgaben das EK immer errechnet werden, da sonst die SBK nicht aufging.

So hab mir die Aufgabe mal angesehen:

Klar da fehlt das EK, daher muss dies die Diff. sein.
Bearbeitet: Momo - 12.04.2013 09:42:51
LG Momo
@[.brast
Wieso hast DU die Zahlen Aktiv und Passiv anders herum?

Anfangsbestand X Änderungen X Schlussbestand
Aktiv-Positionen:
Fuhrpark X 40.000,00 X 0,00 X 40.000,00
Warenvorrat 35.000,00 X +2.000,00 X 37.000,00
Ford L+L X 16.000,00 X -750,00 X 15.250,00
Bank X 10.000,00 X -1.000,00 -500,00 +750,00 X 9.250,00
Kasse X 4.500,00 X +1.000,00 X 5.500,00

Summe X 105.500,00 X +1.500,00 X 107.000,00

Passiv-Positionen:
Bank lang 100.000,00 X +20.000,00 X 120.000,00
Bank kurz 20.000,00 X -20.000,00 X 0,00
Verb. L+L 22.000,00 X +2.000,00 -500,00 X 23.500,00

Summe X 142.000,00 X +1.500,00 X 143.500,00

Differenz X 36.500,00 X 0 X 36.500,00

Die Differenz bleibt die gleiche. Es werden ja auch keine Erfolgskonten berührt.

Liebe Grüße
K
Weil doch der Buchungssatz zum EBK bsp. Fuhrpark an EBK heisst, oder nicht???
MfG T.Brast
Fuhrpark ist ein Aktivkonto und somit wird es auf der Soll-Seite mehr, auf der Habenseite weniger.

Fuhrpark an EBK.

Schließt Du das Konto Fuhrpark ab, so hast Du buchst Du SBK an Fuhrpark. In der SBK steht die Position Fuhrpark somit wieder auf der Soll-Seite.

Sheen hat das mit den T-Konten alles richtig aufgestellt.
Hallo Sheen,

wenn Du die Eröffnungsbilanz zuerst machst, wirst Du feststellen, dass auch dort eine Differenz besteht.
Aktiv: 105.500 Passiv: 142.000
Daher sehe ich in deiner Aufstellung auch keinen Fehler.
In der Aufgabe sind nicht alle Konten berücksichtigt, so wie ich das sehe. Das Eigenkapital ist vollkommen aussen vor gelassen.

Vielleicht soll das die fehlende Position sein

Hoffe, konnte dir ein wenig helfen

LG
K
Bearbeitet: Rosenmund - 12.04.2013 11:56:48 (Zahl vertippt (144 statt 142) sry)

(... Zitat von Rosenmund)

... Ich meinte, dass die Passivseite des Eröffnungsbilanzkontos 105.500 EUR beträgt und nicht wie oben beschrieben, 142.000 EUR...


Denn wie du schon richtig beschrieben hast lautet die Buchung zum EBK bspw. Fuhrpark an EBK... Oder bin ich auf dem total falschen Weg...???
Bearbeitet: tbrast - 15.04.2013 10:25:21
MfG T.Brast
Hallo T.Brast

Wenn Du ein Konto - ein Aktiv-Konto - was das Fuhrpark-Konto ist, eröffnest, steht der Anfangsbestand, wie Sheen es auch auf den T-Konten dargestellt hat, auf der SOLL-Seite:

Buchung (immer soll an Haben!):
Fuhrpark(konto) an Eröffnunfbilanzkonto

Schließt du das Konto ab und buchst es zum Schlussbilanzkonto, so steht die POSITION Fuhrpark in der Schlussbilanz wieder auf der Aktiv(Soll)-Seite

Schlussbilanzkonto an Fuhrpark(konto) -> Schlussbilanzposition auf Sollseite: Fuhrpark.

Wie schon gesagt - Sheen hat es in ihren T-Konten richtig dargestellt!
Vllt versuchst du es mal, nachzubuchen, dann siehst Du, dass die AKTIVseite der Eröffnungsbilanz 105.500 EUR und die PASSIV-Seite 142.000 EUR beträgt.

Bilanzaufbau:
Aktiv

A. Anlagevermögen
I. Immaterielle Vermögensgegenstände (Lizenzen, Konzessionen, etc)

II. Sachanlagen
1.Grundstücke
2.technische Anlagen und Maschinen( u.a. Fuhrpark)
3.BGA

III. Finanzanlagen

B. Umlaufvermögen
I. Vorräte
II. Forderungen
III. Wertpapiere
IV. Kassen, Bankenguthaben

Passiv

A. Eigenkapital
B. Rückstellungen
C.Verbindlichkeiten

(nachzulesen im HGB §266)

Bei allen Positionen gilt: je länger im Unternehmen, desto höher die Position in der Bilanz.

Hoffe, konnte dir damit helfen
Grüße
K.
oh je ich glaube wir schreiben an einander vorbei...

Du schreibst von der Eröfnungsbilanz, wobei ich vom EBK schreibe...
Bearbeitet: tbrast - 15.04.2013 12:54:25
MfG T.Brast
Seiten: 1 2 Nächste
Antworten
User, die dieses Thema lesen. (1 Gäste, 0 registrierte User, 0 versteckte User):


Anzeige

Reisekosten leicht abgerechnet

Reisekostenabrechnung_152px.jpgEinfach zu bedienendes, anwenderfreundliches Excel-Tool zur rechtskonformen Abrechnung von Reisekosten für ein- oder mehrtägige betrieblich und beruflich veranlasste In- und Auslandsreisen. Das Excel-Tool kommt vollständig ohne Makros aus und berücksichtigt alle derzeit geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien. Preis 59,50 EUR  .... Mehr Informationen  hier >>
Anzeige
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige
Bijou_Brigitte_logo_290px.jpg Bijou Brigitte – das bedeutet mehr als 50 Jahre Leidenschaft für Modeschmuck und Accessoires. Mit rund 1.100 Filialen in über 20 Ländern sind wir der Marktführer in Europa. Unsere Konzernzentrale mit allen strategischen Fachbereichen sitzt in Hamburg. Werden Sie Teil unserer Erfolgsgeschichte und unterstützen Sie uns in unserer Firmenzentrale als FILIALREVISOR (M/W) IM INNEN- UND AUSSENDIENST.  Zum Stellenangebot >> 
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpgDie einfache kaufmännische Komplettlösung für Freiberufler und Kleinbetriebe. Einer für alle, alle für einen: Perfekt aufeinander abgestimmt arbeiten bei Lexware financial office gleich drei Programme Hand in Hand: Lexware buchhalter, Lexware faktura+auftrag und Lexware lohn+gehalt. 4 Wochen kostenfrei testen >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpg
Mit Buchhaltungssoftware von Lexware die Buchführung selbst erstellen: Perfekt für doppelte Buchführung und EÜR, Umsatzsteuervoranmeldung per Elster, Alle Geschäftszahlen im Blick, ab 11,90 EUR / mtl. Jetzt 4 Wochen kostenfrei testen >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>