Bewertung von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen im Massengeschäft

Excel-Vorlagen Shop
Seiten: 1
Antworten
[ geschlossen ] Bewertung von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen im Massengeschäft, Rechtliche Regelung der Verbuchung von Zahlungskürzungen im geringfügigen Bereich
Sehr geehrte Forumteilnehmer,

es geht mir um das Thema "Bewertung von Zahlungskürzungen des Kunden im Endkundengeschäft "Massengeschäft".

Kann ich bei bei geringfügigen Zahlungskürzungen des Kunden den Betrag unmittelbar mit dem Zahlungseingang verbuchen?

Ist zu diesem Zeitpunkt eine Umsatzsteuerkorrektur erlaubt und wenn ja, wie und wo ist diese im Gesetz begründet? Ist eine Zahlungskürzung auch ohne Mahnverfahren bei geringfügigen Beträgen, wie eine uneinbringliche Forderung zu behandeln?

Mit der Bitte um ein kurzfristiges Feedback.

Beste Grüße

Uwe
Mal meine Gedanken dazu:

1. Kann ich bei bei geringfügigen Zahlungskürzungen des Kunden den Betrag unmittelbar mit dem Zahlungseingang verbuchen?

Ja kann man, muss man aber nicht. Meiner Meinung nach, entweder den offenen Betrag stehen lassen und mahnen oder durch konkludentes Handeln = akzeptieren des gebotenen Betrages die neue Bemessungsgrundlage (Preis) festlegen.


Ist zu diesem Zeitpunkt eine Umsatzsteuerkorrektur erlaubt und wenn ja, wie und wo ist diese im Gesetz begründet? Ist eine Zahlungskürzung auch ohne Mahnverfahren bei geringfügigen Beträgen, wie eine uneinbringliche Forderung zu behandeln?

Neue Bemessungsgrundlage §17 (1) USTG.

Zum geringfügigen Betrag: Ich denke, entweder ich akzeptiere diesen und verbuche Ihn, im großen und ganzen wie eine uneinbringliche Forderung, oder ich mahne/klage diesen ein. Kann mich meines Wissens keiner daran hindern auch 1 Euro Beträge zu verfolgen.

Gern weitere Meinung/ Gedanken dazu

Lg

Maik
Bilanzbuchhalter IHK & Wirtschaftsfachwirt IHK
Seiten: 1
Antworten
User, die dieses Thema lesen. (1 Gäste, 0 registrierte User, 0 versteckte User):


Anzeigen

Excel Tool

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg
Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >> 

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>

Job-Tipp

logo.png
CSW Treuhand GmbH sucht einen Steuerfachangestellter (m/w). Zu den Aufgaben gehören u.a. die Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen und Meldungen an sonstige Behörden und die Mitarbeit bei der Erstellung von Jahresabschlüssen nach HGB. Mehr Infos >>

RS-Darlehensverwaltung

RS-Darlehensverwaltung.JPG
Mit RS- Darlehensverwaltung verwalten Sie ihre Darlehen einfach und übersichtlich oder planen neue. Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Darlehen in einer Übersicht. Zusätzlich wird eine Liquiditätsübersicht erstellt. mehr Informationen >>

Zinsrechnung- Tool

Zinsrechnung ist ein auf Excel 2007 basierendes Makro unterstütztes Tool. Mit diesem Tool können Annuitätendarlehen (Zins- und Tilgungsrate) und Kontokorrent- staffeln ( z.B. zur Verzinsung von Gesellschafterkontern) berechnet werden. Die Einrichtung und Nutzung ist in einem Handbuch beschrieben. mehr >>

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.