Gesetzesinitiative zum StBerG

Die Liberalisierung von Märkten findet nahezu überall statt, aber womöglich nicht bei Buchführungsdienstleistungen. Eine dem Bundesrat jetzt vorliegende Gesetzesinitiative Bayerns blockiert Änderungsbestrebungen und soll das nationale Monopol der Steuerberatung aufrechterhalten. Damit würde sich Deutschland von Entwicklungen in weiten Teilen Europas abkoppeln, die dieses Marktsegment ebenfalls erfolgreich liberalisiert haben. In vielen Ländern dürfen nicht nur Steuerberater, sondern auch andere qualifizierte Berufsgruppen Dienstleistungen im Bereich der Buchhaltung selbständig anbieten und ausführen.

„An einer Liberalisierung der Steuerberatung führt aus wirtschaftlichen und rechtlichen Gründen kein Weg vorbei", ist Christian Menke, Präsidiumsmitglied des Bundesverbandes der Bilanzbuchhalter und Controller e.V. (BVBC), überzeugt. Das Beispiel von Ländern wie Österreich zeigt, dass maßvolle Liberalisierungsschritte attraktive Chancen für neue und etablierte Dienstleistungsunternehmen eröffnen. Gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen können optimierte Möglichkeiten der Unternehmenssteuerung angeboten werden. Als praxiserprobte Fachleute können selbstständige Bilanzbuchhalter ihre primär auf die betriebswirtschaftliche Steuerung ausgerichteten Buchführungsdienstleistungen kompetent und zuverlässig einbringen. Die Erfahrungen anderer Länder belegen, dass eine Befugniserweiterung keinesfalls zu einer Gefährdung des Steueraufkommens oder von Arbeitsplätzen führt, sondern insgesamt zu mehr Wachstum.

Vor diesem Hintergrund erscheint der in den Bundesrat eingebrachte Gesetzesentwurf praxisfremd und rechtlich bedenklich. In diesem Gesetzesantrag wurde die im BMF-Referentenentwurf noch vorgesehene Befugniserweiterung für Bilanzbuchhalter ersatzlos gestrichen. Für diese Berufsgruppe würden bei Inkrafttreten des 8. Steuerberatungsgesetzes massive berufliche Beschränkungen fortbestehen. „Groteskerweise dürfen Bilanzbuchhalter als Selbständige nicht die gleichen Tätigkeiten anbieten, die sie als Angestellte von Steuerberatungskanzleien eigenverantwortlich ausüben", moniert BVBC-Präsidiumsmitglied Christian Menke.

Unterdessen gibt es auch in der Berliner Regierungskoalition viele Kritiker, die sich eine zukunftsfähige Regelung im europäischen Kontext wünschen. Grüne und linke Abgeordnete streben sogar eine Anhörung im Bundestag an, bevor die Bundesratsentscheidung ansteht.


letzte Änderung am 21.08.2018
Quelle:  www.bvbc.de
Bild:  © adpic

Drucken RSS
Literaturhinweise
Webtipps
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software

edlohn - webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung
edlohn - webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. edlohn... Mehr Infos >>

weclapp ERP
Leistungsstarke ERP Software inkl. Buchhaltung – ein Rundum-Paket von weclapp Mit dieser leistungsstarken CRM- und ERP-Software für KMU können Sie auch Ihre Buchhaltung einfach abwickeln - online in der Cloud oder mit weclappON auf dem eigenen Server. Funktionen für die Buchhaltung: Alle ... Mehr Infos >>

WISO Lohn & Gehalt 365
Ab sofort erledigen Sie die monatliche Lohn- & Gehaltsabrechnung selbst. Sparen Sie sich die Kosten für das Personal- oder Steuerbüro und melden Sie Löhne, Gehälter oder Minijobs einfach selbst an und rechnen diese elektronisch ab – für bis zu 15 Mitarbeiter. Die Software unterstützt Sie beim... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

Excel-Haushaltsbuch Plus mit OnlineBanking
Das Haushaltsbuch mit integrierter OnlineBanking Schnittstelle, automatischer Kategorisierung und komfortablem Planungsmodul Mehr Infos >>

Fahrtenbuch- Vorlage in Excel
Dieses auf MS Excel basierende Fahrtenbuch entspricht vom Tabellen-Aufbau den gesetzlichen Anforderungen eines Fahrtenbuches. Wichtig!! Die Eintragungen  müssen handschriftlich auf dem ausgedruckten Blatt erfolgen und dürfen nicht direkt in der Datei erfolgen. Diese Vorlage muss ausgedruc... Mehr Infos >>

Rechner für Urlaubsrückstellungen - In Excel mit dem RS-Rückstellunsgrechner schnell und leicht berechnen
Dieses Excel-Tool zur Berechnung von Urlaubsrückstellungen unterstützt die Durchschnittsmethode oder die Berechnung jedes Mitarbeiters einzeln. Zusätzlicher Arbeitskomfort wird gegeben durch das Anlegen von Mitarbeitern und den benötigten Daten, sodass Sie im Folgejahr nur die aktuellen Änder... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Seminar-Tipps

Technische Akademie Wuppertal, Komplexitätsmanagement und prozessorientierte Kalkulation 2019, Altdorf b. Nürnberg, 10.10.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Finanzbuchhaltung trifft Kostenrechnung, Hamburg, 03.02.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Jahresabschlussanalyse, Novotel Berlin am Tiergarten, Berlin, 26.08.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Grenzüberschreitendes Forderungsmanagement, Berlin, 06.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Technische Akademie Wuppertal, Kommunikation für Controller 2019, Wuppertal, 30.09.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige