Studie: Nur 34 Prozent aller Arbeitnehmer nutzen ihren kompletten Urlaubsanspruch im selben Jahr

Deutsche Angestellte gehen sparsam mit ihrem Urlaub um und schöpfen die ihnen zustehenden freien Tage nicht voll aus. Das zeigt die aktuelle Studie Workplace Survey des auf die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen spezialisierten Personaldienstleisters Robert Half. Für die Untersuchung wurden über 6.000 Personal- und Finanzmanager in 17 Ländern zur Inanspruchnahme ihres Urlaubs befragt. Knapp zwei Drittel der Studienteilnehmer gaben an, dass sie Urlaubstage in das nächste Jahr mitnehmen oder verfallen lassen. 

Deutsche Arbeitnehmer tauschen seltener als ihre ausländischen Kollegen den Bürostuhl mit der Strandliege. Während im internationalen Durchschnitt nur gut die Hälfte aller Befragten angab, ihren Jahresurlaub nicht komplett zu nutzen, nehmen in Deutschland fast zwei Drittel der Personal- und Finanzmanager nicht alle Urlaubstage in Anspruch. Die Gründe für den Verzicht sind dabei weltweit identisch: In den meisten Fällen (51 Prozent in Deutschland) hält zuviel Arbeit das Personal davon ab, seinen Urlaub aufzubrauchen. Aber auch der Gedanke, zu lange am Arbeitsplatz zu fehlen, widerstrebt vielen (28 Prozent). 16 Prozent sahen außerdem das Gefühl, ihr Team würde sich zu stark auf ihre Anwesenheit verlassen, als Grund, dem Schreibtisch nicht allzu oft den Rücken zu kehren.

Die Seele baumeln lassen


Arbeitnehmer, die jedoch ihren kompletten Urlaub im selben Jahr aufbrauchen, tun dies in erster Linie aus Überzeugung. So gab fast die Hälfte der Befragten an, dass es ihnen wichtig sei, die ihnen zustehenden Tage auch wirklich zu nutzen. Unternehmensregeln, die vorschreiben, den Urlaub noch im selben Jahr zu nehmen, finden sich in der Liste der Begründungen erst hinter der Ansicht, dass Urlaub prinzipiell nicht geschoben werden sollte. Laut der Studie achten allerdings viele Unternehmen auch bewusst darauf, dass die freie Zeit in Anspruch genommen wird. So dürfen 31 Prozent der Personal- und Finanzmanager keinen Urlaubstag und weitere 16 Prozent höchstens fünf Tage in das nächste Jahr übertragen.


„Regelmäßige längere Entspannungspausen sind für Motivation, Leistungsvermögen und Gesundheit unverzichtbar“, kommentiert Sven Hennige, Managing Director Central Europe bei Robert Half International, die Studienergebnisse. „Arbeitnehmer sollten ihren Urlaubsanspruch also voll ausschöpfen, denn eine ausgewogene Work-Life-Balance ist die beste Voraussetzung für beruflichen Erfolg.“

Top 3 der Gründe, warum deutsche Arbeitnehmer nicht den kompletten Urlaub im jeweils aktuellen Jahr nehmen

  1. Zuviel Arbeit: 51 %
  2. Möchten nicht zu lange am Arbeitsplatz fehlen: 28 %
  3. Team verlässt sich zu stark auf sie: 16 %


Quelle: Robert Half, Workplace Survey 2008 (Mehrfachnennungen, alle Angaben beziehen sich auf Deutschland)


letzte Änderung am 21.08.2018
Quelle:  Robert Half, Workplace Survey 2008
Bild:  © adpic

Drucken RSS
Literaturhinweise
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzbuchhaltung 

Unbenannt.png
AccorInvest ist Eigentümer und Betreiber eines Immobilienportfolios von mehr als 850 Hotels, die sich in Besitz und Pacht in 26 Ländern Europas, Lateinamerikas und Asiens befinden. In Europa investiert der Konzern in den Ausbau seines Immobilienportfolios durch Hotelrenovierungen und neue Hotelentwicklungen in den Bereichen Economy & Midscale. Sie suchen einen Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzbuchhaltung. Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software

DATEV Mittelstand Faktura und Rechnungswesen pro
Mehr Infos >>

Quick-Lohn
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Mehr Infos >>

GDC-Software
Kernkompetenz der GDC Software GmbH ist die GDC-Software mit den Modulen Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Anlagenbuchhaltung, Entgeltabrechnung, Controlling und Reporting Services zur interaktiven und ganzheitlichen Steuerung des Unternehmens. Mehr als 5.000 Anwender arbeiten mit uns... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

Darlehensrechner in Excel
Mit diesem Tool haben Sie die Möglichkeit sich einen Überblick über den Verlauf einer möglichen Finanzierung zu verschaffen. Mehr Infos >>

Leaning Brick Pile
Mit diesem Excel Tool haben Sie ein Instrument aus dem strategischen Controlling, um das Sortiment von 6 strategischen Geschäftseinheiten eines Unternehmens aus Sicht des Shareholder Value zu analysieren. Mehr Infos >>

Steuerermäßigung ausländischer Einkünfte in Excel
Dieses Excel-Tool "Steuerermäßigung ausländischer Einkünfte" ermittelt die maximal anrechenbare ausländische Steuer nach § 34c EStG. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Seminar-Tipps

Technische Akademie Wuppertal, Kosten- und Wertanalyse im Einkauf 2019, Wuppertal, 25.11.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Fit für die Jahresabschlusserstellung, Hamburg, 14.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Workshop: Vertiefungswissen praktische Finanzanalyse, Berlin, 26.11.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Lehrgang Geprüfte/r Umsatzsteuer-Experte/in, Berlin, 10.02.2020 Lehrgang
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Grundlagen der Finanzbuchhaltung:, Dresden, 12.02.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>