Debitor

Debitoren sind Schuldner des Unternehmens. Sobald das Unternehmen zum Beispiel Waren an einen Kunden liefert und dieser später zahlt, wird er zum Debitor. Dadurch entsteht bei dem liefernden Unternehmen eine Forderung des zu zahlenden Betrags. Die Forderungen werden in der Bilanz auf der Aktivseite aufgeführt. 

Ein besonderer Fall ist der kreditorische Debitor, der auf der Passivseite ausgewiesen wird. Dies erfolgt, da der Debitor mehr gezahlt hat als er bisher an Waren erhalten hat. 

Info
Eine zeitnahe und richtige Debitorenliste zeigt an, wie hoch die Forderungen gegenüber den einzelnen Kunden (Debitoren) sind. Die Zusammensetzung der Salden von den einzelnen Kundenkonten sind unverzichtbare Hinweise für eine ordnungsgemäße Überwachung der Zahlungsziele. 
Die Salden der einzelnen Debitorenkonten müssen mit dem Saldo des Hauptkontos Forderungen übereinstimmen. 

 Debitorenkonten sind Personenkonten, dagegen das Hauptkonto Forderungen ist ein Sachkonto.

Beispiel: Am 15.4.2014 begann Schlüter GmbH seine Tätigkeit als Großhändler in der Herstelllung und Vertrieb von Baumaschinen in Potsdam.


Die nachfolgenden Bewegungen sind in der Debitorenliste und auf dem Sachkonto Forderungen ersichtlich.

Debitorenliste per 31.12.2014 

Hinweis: Die erste Position in €  auf der Sollseite der einzelnen aufgeführten Kunden ist der Anfangsbestand.

rewe-eee_debitor01.png

 Hinweis: Aus Vereinfachungsgründen wurde auf das Rechnungs-und Zahlungsdatum verzichtet.

Darstellung 

Sachkonto Forderungen aus Lieferungen und Leistungen   31.12.2014

rewe-eee_debitor02.png

Aus der Praxis: Am Jahresende - möglichst schon früher - sollte eine Kontenbereinigung /Klärung erfolgen.

Zum Kunden Fahrenheit

Bei dem Kunden Fahrenheit ist zu klären, ob der Abzug –wahrscheinlich 2 % Skonto vom Rechnungsbetrag – (40.000 € - 2 % = 800 €)  berechtigt ist.

Falls ja, so ist die Buchung:

Kundenskonto / Erlösschmälerungen

Umsatzsteuer

an Forderungen und Leistungen 

noch auszuführen, damit das Konto glatt ist. Der Begriff "Konto glatt" ist in der Buchhaltungspraxis bekannt. 

Ansonsten wird dieser offene Posten in das Mahnwesen übernommen, falls nicht schon geschehen!


Zurück zum ABC der Bilanzierung >>


letzte Änderung Redaktion RWP am 19.05.2021

RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen



Keine passende Stelle gefunden? 

Tragen Sie sich im kostenfreien Talentpool ein & Firmen bewerben sich bei Ihnen!
1. In wenigen Minuten Ihr Profil erstellen
Teilen Sie uns mit, wie Ihr Wunscharbeitgeber aussieht, welche Gehaltsvorstellungen Sie haben und in welcher Region Sie arbeiten möchten.
2. Arbeitgeber bewerben sich bei Ihnen
Wir stellen Ihnen passende Arbeitgeber vor und Sie entscheiden, mit wem Sie ein Interview führen.
3. Ihren neuen Traumjob antreten
Prüfen Sie im Interview, ob der neue Arbeitgeber Ihren Vorstellungen entspricht, und falls ja: Starten Sie Ihre neue Karriere!
Kostenlos registrieren und passende Jobs erhalten:jetzt registrieren

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

27.01.2014 14:13:49 - Gast

Was ist ein Kreditorischer Debitor? :D
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!