Konten - Erträge aus anderen Wertpapieren und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens

Innerhalb dieses Kontenbereiches werden die Erträge erfasst, welche nicht den Konten für Erträge aus Beteiligungen zuzuordnen sind. Hierzu gehören zum Beispiel Aktien oder andere Wertpapiere, die langfristig im Unternehmen bleiben sollen, aber keine Beteiligung darstellen. Auch Erträge aus Ausleihungen werden in diesen Konten gebucht.

 Beispiele für Wertpapiere: Anleihen, Schuldverschreibungen, Pfandbriefe usw.

Erträge aus anderen Wertpapieren und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens
Beispiele für Erträge aus anderen Wertpapieren und Ausleihungen des Finanzanlagevermögens:

  • Unternehmen A erhält Dividenden aus den Anteilen an Unternehmen B. Hierbei hält Unternehmen A nur 2% der gesamtanteile von B. A plant auf lange Sicht die Betiligung auf 30% auszubauen.
  • Unternehmen A leiht Unternehmen B für 6 Jahre eine Fertigungsmaschine. Für die Ausleihung erhält A von B eine Mietgebühr.
  • Unternehmen A gibt dem verbundenen Unternehmen C ein Darlehen zu festgelegten Konditionen über 4 Jahre. Die erhaltene Zinszahlungen werden auf diese Konten gebucht.

Bei Ausleihungen ist es wichtig, dass die Laufzeit mindestens 4 Jahre beträgt und größer 1 Jahr ist, damit es zu den Finanzanlagen zählt. Wenn eine Auseihung eine Laufzeit zwischen 1 bis 4 Jahre hat, muss geprüft werden, ob es als Finanzanlagen aktiviert werden darf. Hierzu zählt zum Beispiel der Grund der Ausleihung.
SKR03: 2620 - 2649
SKR04: 7010 - 7019















letzte Änderung R. am 12.05.2021
Autor(en):  Redaktion RWP

RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen



Keine passende Stelle gefunden? 

Tragen Sie sich im kostenfreien Talentpool ein & Firmen bewerben sich bei Ihnen!
1. In wenigen Minuten Ihr Profil erstellen
Teilen Sie uns mit, wie Ihr Wunscharbeitgeber aussieht, welche Gehaltsvorstellungen Sie haben und in welcher Region Sie arbeiten möchten.
2. Arbeitgeber bewerben sich bei Ihnen
Wir stellen Ihnen passende Arbeitgeber vor und Sie entscheiden, mit wem Sie ein Interview führen.
3. Ihren neuen Traumjob antreten
Prüfen Sie im Interview, ob der neue Arbeitgeber Ihren Vorstellungen entspricht, und falls ja: Starten Sie Ihre neue Karriere!
Kostenlos registrieren und passende Jobs erhalten:jetzt registrieren

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!