Subleasing im Konzern

Anzeige
Neue Ausgabe des Controlling-Journals jetzt verfügbar!
Das Controlling-Journal steht für einen kurzweiligen Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen. Sie erhalten wichtige Informationen für Ihre Controlling-Praxis und nützliche Tipps für Karriere oder Büroalltag. Sie erfahren von neuen Trends in Software und Internet. Mehr Informationen >>

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Subleasing im Konzern, Abbildung von Erstattungen für den Abschluss nachteiliger Mietverträge durch Schwestergesellschaft
Guten Tag liebe Forumsmitglieder:

hinsichtlich der folgenden Konstellation wäre ich für eure Ideen/Denkanstöße dankbar:

es geht um folgenden Sachverhalt:
- Konzerngesellschaft A (ist verantwortlich für sämtliche An- und Vermietungen im Konzern) mietet von einem externen Investor eine Immobilie zu einem Mietzins von 4€/m² an und vermietet diese an eine weitere Konzerngesellschaft B für 3€/m² weiter.
- B vermietet diese Immobilie weiter an einen externen Kunden, der nur eine Miete von 3€/m² akzeptiert.

- Hintergrund des Abschlusses des Mietvertrages durch A mit einem höheren Mietzins ist ein vorgelagertes Venturing-Projekt (Immobilie wird durch eine weitere Konzerngesellschaft entwickelt und an den externen Investor mit einem Mietvertrag; siehe erster Spiegelstrich verkauft; bei einem höheren Mietzins wird ein höherer Gewinn aus der Veräußerung realisiert).

- Zum Ausgleich des Verlustes aus dem Mietvertrag bei der A (Mietaufwand = 4€/m²; Mietertrag = 3€/m²) zahlt die B eine Ausgleichszahlung in Höhe der über die Vertragslaufzeit entstehenden Verluste zu Beginn des Vertragsabschlusses.
- B will diese Zahlung sofort aufwandswirksam erfassen; A würde die erhaltene Zahlung abgrenzen und über die Vertragslaufzeit ertragswirksam auflösen.

Meine Einschätzung ist, dass die Zahlung nicht sofort aufwandswirksam zu erfassen sondern auch bei B als ARAP/prepaid expenses (bei A als PRAP/deferred income) zu erfassen ist und über die Vertragslaufzeit prt aufzulösen ist. Die Zahlung ist für mich eindeutig wirtschaftlich dem Mietvertrag zuzordnen und soll A in der Folgezeit von Verlusten freistellen; es handelt sich um eine Form der Mietvorauszahlung. Eine sofortige Erfassung als Aufwand/Ertrag wäre m.E. nicht zulässig.

Für eure, gerne auch alternative Meinungen wäre ich sehr dankbar.
Beste Grüße
PWA
Hallo,

warum vermietet ihr denn dann nicht gleich für 4€ ?
Die Konstellation macht doch so gar keinen Sinn?

schönen Gruß
Bilanzbuchhalter IHK & Wirtschaftsfachwirt IHK
Hallo,
Eine Vermietung für 4 €/qm geht aufgrund interner Vorgaben sowie der Tatsache, dass der Kunde nur 3 € akzeptiert.

Aus dem Verkauf der Immobilie an den Investor realisiert der Konzern :
-Einen Gewinn von 3 Mio (wenn Mietvertrag mit 4 € zwischen A und Investor geschlossen wird)
- Einen Gewinn von 1 Mio (wenn Mietvertrag mit 3 € zwischen A und Investor geschlossen wird)

Hoffe, diese Ausführungen tragen zum Verständnis bei.
Beste Grüße
Hallo,
Eine Vermietung für 4 €/qm geht aufgrund interner Vorgaben sowie der Tatsache, dass der Kunde nur 3 € akzeptiert, nicht.

Aus dem Verkauf der Immobilie an den Investor realisiert der Konzern :
-Einen Gewinn von 3 Mio (wenn Mietvertrag mit 4 € zwischen A und Investor geschlossen wird)
- Einen Gewinn von 1 Mio (wenn Mietvertrag mit 3 € zwischen A und Investor geschlossen wird)

Hoffe, diese Ausführungen tragen zum Verständnis bei.
Beste Grüße
Hallo Pwa,

danke für dein Feedback.
Deine Hauptfrage ist ja einfach zu beantworten, ja natürlich wie du sagst abgrenzen. Es ist ein Aufwand der mehrere Geschäftsjahre betrifft.

Aber nochmals zum Mietvertrag:
Ich meinte A soll ja auch für 3 Euro an B vermieten.  Aber die 1 Euro Verlust auszubelasten an die Tochter ist steuerlich nicht rechtens.
Wenn A aufgrund eigener Gewinnchancen Mieten über Marktpreisen akzeptiert, entspricht es nicht dem Arms lenght Prinzip den Verlust auszubelasten.
Dies sieht man ja auch am Endkunden C, dem könnt ihr den Verlust auch nicht ausbelasten ;-)
Bearbeitet: sroko - 22.05.2017 08:50:41
Bilanzbuchhalter IHK & Wirtschaftsfachwirt IHK
Hallo

die Antworten hier sind recht unterhaltsam
:klatschen:  :klatschen:  :klatschen:  :klatschen:

Wir stellen im Vorfeld bitte klar:
1. Marktpreis der Miete ist 3 EUR und nicht 4 EUR (Dritter zahlt 3 EUR an B)
2. A und B sind Konzernunternehmen

Im Einzelabschluss:
A zahlt monatlich 4 EUR an Vermieter und erhält monatlich 3 EUR von B und zusätzlich 1 EUR Kompensation

Die marktgerechte Miete ist nach Steuerrecht generell Aufwand und Ertrag!
Die gezahlte Miete ist nach HGB/IFRS generell Aufwand und Ertrag!

Bzgl. der Kompensation 1 EUR liegt hier eine verdeckte GA vor oder eine verdeckte Einlage, je nachdem wer
Mutter und wer Tochter ist von A und B. Das gilt jedoch nur Steuerrechtlich. IFRS und HGB kennen keinen
verdeckten Einlagen und/oder Ausschüttungen.

Deswegen gilt nach IFRS und HGB der Kompensationsbetrag (wenn auch nicht marktgerecht gezahlt) als
Einnahme von A und Ausgabe von B --> in unserem Fall also als Rechnungsabgrenzungsposten da er für
mehrere Perioden voar entrichtet wurde!

Grüße
Patrick Jane
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Personalsachbearbeiter Entgelt (m/w/d)
Amadeus FiRe AG
Goslar Firmeninfo
Mitarbeiter Bilanzierung/Finanzen (w/m/div.)
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Grasbrunn Firmeninfo
Ausbildung Kaufmann für Büromanagement 2023 (w/m/d)
DB AG
Frankfurt (Main) Firmeninfo
Versicherungsmathematiker für das Reserving Aktuariat (m/w/d)
Allianz
Unterföhring Firmeninfo
Fachbereichsleiter (m/w/d) Rechnungswesen Handel Deutschland - Kassenbuchhaltung
REWE Group
Norderstedt, Köln, Rosbach vor der Höhe Firmeninfo

91 - 95 von 95
Erste | Vorherige | 3 4 5 6 7 | Nächste | Letzte
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

SACHBEARBEITER (M/W/D) ABRECHNUNG – BACKOFFICE – FINANZBUCHHALTUNG
Engagieren Sie sich bei TotalEnergies, einem der führenden Multienergie-Unternehmen in Deutschland an unserem Standort in München oder Berlin als Mitarbeiter (m/w/d) Abrechnung – Backoffice – Finanzbuchhaltung Neue Energien. Als Unternehmen, das mit über 500 Berufen in 130 Ländern vertret... Mehr Infos >>

Buchhalter (m/w/d)
Smurfit Kappa gehört mit weltweit 48.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 36 Ländern zu den führenden Anbietern von papier­basierten Verpackungslösungen. Mehr Infos >>

Prozess Manager (w/m/d) - General Ledger (SAP FI)
Die E.ON Accounting Solutions GmbH bietet eine breite und tiefe operative Prozess- als auch Fachexpertise für die Erbringung von Dienstleistungen mit Finanzfokus. Die Gesellschaft verantwortet die Jahresabschlusserstellung für wesentliche deutsche E.ON Gesellschaften und betreibt sowie verantwort... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>


candis-logo-white-blue2.png
CANDIS ist eine einfache Software für Rechnungsmanagement - schnell von überall einsetzbar und für alle Mitarbeiter ohne Schulung zu nutzen.
Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Kraft Buchhaltungs-Service

Logo-Kraft.png
Mehr Kraft für Ihre Kunden und mehr Zeit für Ihr Unternehmen.
"Kraft-Buchhaltung-Service" in Berlin hat es sich mit seiner bereits mehr als 10 jährigen Erfahrung zur Aufgabe gemacht, eine qualitative sachgerechte Leistung zu einem für Sie guten Preis bundesweit anzubieten.

Mehr Infos >>
Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>