unterjährige Abgrenzung

Anzeige
Neue Ausgabe des Controlling-Journals jetzt verfügbar!
Das Controlling-Journal steht für einen kurzweiligen Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen. Sie erhalten wichtige Informationen für Ihre Controlling-Praxis und nützliche Tipps für Karriere oder Büroalltag. Sie erfahren von neuen Trends in Software und Internet. Mehr Informationen >>

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
unterjährige Abgrenzung
Hi,

ich bin noch recht neu hier im Unternehmen und erstelle gerade den Quartalsbericht für das 3. Quartal.

Mir ist aufgefallen, dass es überhaupt keine unterjährige Rechnungsabrgenzung gibt. Ich habe also z.B. die (prozentual gesehen) hohen Kosten für eine Versicherung komplett im Juli. Auf den zweiten Blick sind mir natürlich noch viele weitere Kosten dieser Art aufgefallen.

Jetzt wo die Kosten gebucht sind könnte ich diese natürlich relativ leicht abgrenzen. Aber dann stimmen natürlich die Berichte der vorherigen Quartale nicht mehr.

Wie geht ihr / geht man mit solchen erheblichen Kosten um, die mitten im Jahr anfallen und sich im Zweifel nicht korrekt vorhersagen lassen?
Hallo,

eine Rechnungsabgrenzung macht durchaus Sinn. Ich gehe mal davon aus, dass du im Unternehmen in der Position bist, solche Fragen selbstständig zu entscheiden. Sonst müsstest du das mit deinen Vorgesetzten abklären. Ansonsten könntest du mit einer unterjährigen Rechnungsabgrenzung beginnen. Du müsstest in deinem Bericht dann darauf hinweisen, was du verändert hast und auch die Vorteile deiner Änderungen darlegen. Das bedeutet aber in jedem Fall mehr Arbeit. Deshalb verzichten viele kleinere Unternehmen auf eine unterjährige Rechnungsabgrenzung.

Gruß
Homer
Hallo nurpo,

da Versicherungen i. d. R. immer im Voraus bezahlt werden, wäre bei der jährlichen Rg. Juli - Vorjahr am Ende des Vorjahres evtl. eine ARA zu tätigen, die im Folgejahr aufgelöst werden müsste. Da ist dann die Finanzbuchhaltung in der Pflicht. Du hättest dann auf jeden Fall die Werte für die Monate bis Juli des Folgejahres und dann kommt die neue Rg., aus der Du die folgenden 12 Monate ableiten kannst.

Ich persönlich empfinde es als nicht erklärungsbedürftig das man den Versicherungsaufwand buchhalterisch auf die Versicherungsdauer verteilt hat. Es bedeutet aber trotzdem -wie ebenfalls von HomerS81 gesagt- mehr Arbeit. Bei wenigen großen Beträgen wird sich die Finanzbuchhaltung eher als bei vielen kleinen Beträgen dazu bereiterklären.

Bis dann!!! Gruß fbausw!!!
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Teamleiter Finanzbuchhaltung/Rechnungswesen (g*)
D. Kremer Consulting
Großraum Minden
Bilanzbuchhalter (m/w/d)
d.i.i. Deutsche Invest Immobilien AG
Wiesbaden
Controller (m/w/d)
Consors Finanz BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland
München
Teamleiter Finance (m/w/d)
Consors Finanz BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland
München
SACHBEARBEITER EINKAUF (M/W/D) BAULEISTUNGEN
Handtmann Service GmbH & Co. KG
Biberach
Kreditorenbuchhalter / Accountant Accounts Payable (m/w/d)
K – Mail Order GmbH & Co. KG
Pforzheim
BUCHHALTER (M/W/D)
Bauwerk Capital GmbH & Co. KG Bauwerk Development GmbH
München
Finanzbuchhalter (m/w/d)
Golf Club St. Leon-Rot Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG
St. Leon-Rot
Referent Preisprüfung (m/w/d)
Northrop Grumman LITEF GmbH
Freiburg
BILANZBUCHHALTER (W/M/D)
murrplastik Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH
Oppen­weiler
Senior Accountant DACH (m/w/d)
Weber-Stephen Deutschland GmbH
Ingelheim und remote
Accounting Manager / Leitung Buchhaltung DACH (m/w/d)
Weber-Stephen Deutschland GmbH
Ingelheim und remote
Sachbearbeiter:in Personal und Finanzen (m/w/d)
EBK Krüger GmbH & Co. KG
Berlin (Adlershof)
Sachbearbeiter (m/w/d) Rechnungswesen
ABG FRANKFURT HOLDING GmbH
Frankfurt am Main
Fachreferentin Konzernrechnungswesen (w/m/d)
DB
Berlin Anzeige Firmeninfo

31 - 45 von 106
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Tipp der Woche

RWP Newsletter :
Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Eintragung >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Sachbearbeiter Finanzbuchhaltung (m/w/d)
BHS-Sonthofen ist eine inhabergeführte Unternehmensgruppe des Maschinen- und Anlagenbaus mit Stammsitz in Sonthofen (Deutschland). Getreu unserer Mission „TRANSFORMING MATERIALS INTO VALUE“ bieten wir innovative technische Lösungen und Beratungsleistungen auf dem Gebiet der mechanischen u... Mehr Infos >>

Senior Accountant (w/m/d) - Siemens Bank
Unsere Mission bei Controlling and Finance Assurance (CF A) ist es den Erfolg von Siemens durch objektive, unabhängige und vorausschauende Analysen voranzutreiben. Als Talent Inkubator für Siemens bieten wir einzigartige Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten um Sie in Ihrer beruflichen... Mehr Infos >>

Baukaufmann (w/m/d)
Für über 500 verschiedene Berufe suchen wir motivierte Mitarbeiter. Und das in ganz Deutschland. Ob erfahrene Profis oder Berufsstarter - wir bieten zahlreiche Einstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>


candis-logo-white-blue2.png
CANDIS ist eine einfache Software für Rechnungsmanagement - schnell von überall einsetzbar und für alle Mitarbeiter ohne Schulung zu nutzen.
Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Rechnung (Excel- Vorlage)

Mit diesem Excel-Tool können Sie Rechnungen erstellen. Es kann für jeden Artikel der jeweilige USt.- Satz und ein individueller Rabatt eingegeben werden. Der Rechnungsbetrag wird automatisch aus den einzelnen Artikelpositionen, USt.- Satz und Rabatt ermittelt. Der Aufbau der Rechnung entspricht den Anforderungen des UStG.
Mehr Informationen >>

Rückstellungen für Urlaub, Überstunden und Mehrarbeit - Rückstellungshöhe für Handels- und Steuerbilanz ermitteln

PantherMedia_Dmitriy_Shironosov_240x160.jpg
Mit diesem flexiblen Excel-Tool lassen sich Rückstellungen für Urlaub, Überstunden und Mehrarbeit für die Handels- und für die Steuerbilanz ermitteln und dokumentieren. Die Berechnungen entsprechen der aktuellen Rechtsprechung.
Mehr Informationen >>

GoBD: Checkliste Anforderungen der GoBD in Excel 

In dieser Checkliste sind grundlegende Anforderungen der GoBD festgehalten. Bei der Umsetzung müssen zwingend die individuellen Sachverhalte des Betriebes berücksichtigt und die Punkte konkretisiert und detailliert werden. Die Checkliste dient dem Einstieg in das Thema kann beliebig ergänzt und verändert werden.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Excel-Aktien-Depot 

4_0-Excel_Aktien_Depot.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Das Excel-Tool besteht aus drei verschiedenen Tabellenblättern: Das Blatt "Depot" dient der Verwaltung der einzelnen Aktienbestände. Es ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Das "aktuelle Depot" sowie verkaufte Aktien unter "Historie". Im Tabellenblatt "Übersicht" werden automatische Zusammenfassung der Aktien-Vorgänge nach Kalenderjahren und der wichtigsten Kennzahlen festgehalten. Im Blatt "Parameter" werden Spesensätze für Kauf und Verkauf, Freistellungsauftrag, Vorjahres-GV-Topf und sonstige persönliche Einstellungen hinterlegt.  Zum Shop >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>