Abschreibung Immobielien / Vermietung Eigentumswohnung

Anzeige
Neue Ausgabe des Controlling-Journals jetzt verfügbar!
Das Controlling-Journal steht für einen kurzweiligen Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen. Sie erhalten wichtige Informationen für Ihre Controlling-Praxis und nützliche Tipps für Karriere oder Büroalltag. Sie erfahren von neuen Trends in Software und Internet. Mehr Informationen >>

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Abschreibung Immobielien / Vermietung Eigentumswohnung
Hallo,

ich habe eine Frage zu Immobilien AfA. Eine Eigentumswohnung 84qm, Baujahr 1944, Kaufdatum 2001 für Eigennützung, AK 134.000,-DM (68.513,-€), + NK 2.397,96€ Grunderwerbsteuer, Notarkosten nicht mehr bekannt. Nach Abbezahlung wurde vermietet.

lt. Grunderwerbsteuerbescheid - 42, 63/1000 Miteigentumsanteil(???), FlSt-Art: Geb. -u. Freifläche Grüße: 50,39 ar(???).

Wie berechnet sich Grundstückanteil was nicht abgeschrieben werden darf? Was kann man abschreiben?

Danke vorab für Antworten
Etna
Hallo etna,

Bemessungsgrundlage der AfA sind die Anschaffungskosten, also die Summe insbesondere folgender Posten:

68.513 EUR.....Kaufpreis
2.398 EUR.......GrESt
????..................Notar
????..................Umschreibung im Grundbuch

Nicht abzuschreiben ist der Anteil Grund und Boden, der regelmäßig mit 20 % der Gesamt-AK geschätzt wird (hier also 14.182 EUR). Der Miteigentumsanteil von 42,63/1000 hat für die AfA-Berechung hier keine Bedeutung.

AfA-BMG in Deinem Fall also 56.729 EUR (70.911 EUR - 14.182 EUR).

Abzuschreiben ist grundsätzlich über 50 Jahre gerechnet ab dem Jahr der Anschaffung mit einem jährlichen Satz von 2 % (§ 7 Abs. 4 EStG). Die jährliche AfA beträgt also 1.135 EUR.

Gruß
Gustav
Bearbeitet: Gustav - 15.07.2011 09:53:18
Danke für die Antwort,

wo steht es, dass 20% Grundboden pauschaliert wird? Ist es dann egal wie viele Wohneinheiten in dem Haus sind. Weil ich denk, 4 oder 8 Wohneinheiten ist schon große Unterschied??? Oder sehe ich das falsch?

Etna
Kann mir da keiner helfen???  :cry:
Eine Fundstelle für die 20 % ist mir nicht bekannt. Wird halt so gemacht. Bei meinem Nachbar hat das Finanzamt mal eine mir unverständliche Berechnung angestellt und ist dabei auf 21,... % gekommen. Wegen mir...

Zitat
Ist es dann egal wie viele Wohneinheiten in dem Haus sind. Weil ich denk, 4 oder 8 Wohneinheiten ist schon große Unterschied???

20 % bleiben 20 %. Ich sehe da keinen Unterschied.

Gruß
Gustav
Hier habe ich das Berechnungsschema des FA gefunden:

http://www.fa-rastatt.de/servlet/PB/show/1160197/Formular_Einkommensteuer_S2-61.pdf

Viel Spaß beim Nachvollziehen. 20 % sind da um einiges leichter.

Gruß
Gustav
Hallo,

ich habe auch einmal geschaut zu dem Thema.

Wie Gustav schon sagt ist die Berechnung schwierig.

20% kann ein guter Richtwert sein.

Aber wenn das Gebäude schon älter ist (wie eben oben gegeben) und relativ viel Grund und Boden dabei ist der auch viel Wert ist, kann das auch schiefgehen und auch mit 25%  etc. festgesetzt werden.

Etna du hast schon richtig erkannt, das es nicht egal ist wieviele Wohneinheiten darauf sind. Bei einem Einfamilienhaus schlecht Saniert, wo hauptsächlich der Grund und Boden gekauft wurde z.B in Münchner Umgebung, kann auch der Grundstücksanteil 70% betragen.

Man kann das wohl auch von einem Sachverständigen ermitteln lassen, wenn man dann möchte.

Aber langes Gerede....

Ich würds erstmal mit den von Gustav vorgeschlagenen 20% probieren, diese entsprechen wohl auch einer Makler Faustformel.
Wenns klappt ist gut, wenn nicht bist du schon darauf vorbereitet.


Gruß


Maik
Bearbeitet: sroko - 18.07.2011 20:13:05
Bilanzbuchhalter IHK & Wirtschaftsfachwirt IHK
Hallo, bin neu hier - und möchte wegen meiner Fragen nicht einen neuen Thread beginnen, weiß andererseits aber natürlich auch nicht, ob dieser Thread hier noch verfolgt wird. Also lasse ich es mal auf einen Versuch ankommen.
Im Jahr der Anschaffung entsteht ja ein ziemlich hoher Abschreibungsbetrag - kann der, wenn er in jenem Jahr nicht "verbraucht" wird, auf die Folgejahre vorgetragen werden?
Aktueller Fall: Aus bestimmten Gründen ist eine im Jahr 2008 angeschaffte Wohnung (Schrottimmobilie) nie dem FA gemeldet worden. Dieses ist nun aber bereit, die Sache von 2008 an aufzurollen, so dass die entsprechenden Formulare (welche, woher bekommt man die, Link?) einzureichen und die Zahlen anzugeben sind.
Würde das FA die nicht verbrauchten AfA Beträge von sich aus auf die Folgejahre vortragen?
Die Eigentumswohnung wurde auf zwei Personen (die man böse hereingelegt hat), die heute aber nichts mehr miteinander zu tun haben wollen,  erworben, je zur ideellen Hälfte. Müssen beide nun gemeinsam Formulare einreichen oder wird sich das FA, nachdem die eine Person (mein Sohn) sich (auf meinen Druck) gemeldet hat, automatisch an die andere Person wenden? Würde es also reichen, dass mein Sohn seine Formulare einreicht und alle relevanten Beträge halbiert?
Vielen Dank und freundliche Grüße!
Hallo,
ich weiß, der Thread ist schon etwas älter. Da ich aber vor derselben Frage stand und diese Seite mit der Suchmaschine gefunden habe, möchte ich hier meinen Informationsstand weitergeben. Vielleicht findet ja noch jemand diese Seite und ich kann ihm/ihr damit helfen.

Zunächst: der Link von Gustav aus dem Jahr 2011 zum fa-rastatt funktioniert leider nicht mehr.
Es gibt aber eine recht hilfreiche Beschreibung auf Steuernetz.de (Stand heute).

Und falls auch dieser Link irgendwann mal weg ist, hier das Wichtigste in Kürze:

Bemessungswert, also der Wert, der der Abschreibung zugrundegelegt wird, ist der Verkehrswert des Gebäudes ohne Grundstück. Im einfachsten Fall nimmt man an, 20% der Anschaffungskosten (inkl. Nebenkosten wie Notar) sind dem Grundstück zuzurechnen. D.h. dann schreibt man wie schon oben erwähnt 80% der Anschaffungskosten ab. In vielen Fällen sind die 20% aber etwas hoch gegriffen und man fährt besser, wenn man etwas genauer rechnet:

Dazu wird der Kaufpreis nach dem Werteverhältnis des Grundstücks (Gesamtfläche aller Eigentümer bei einer Eigentümergemeinschaft) und des Gebäudes (ebenfalls alle zusammen) aufgeteilt. Der Grundstückswert wird ermittelt, indem man die Grundfläche mit dem sog. Bodenrichtwert multipliziert. Beides erfährt man bei der Gemeinde (Bauamt). Vom Bodenrichtwert kann man noch einen "altersbezogenen Bebauungsabschlag" abziehen. Dazu hat mir mein Steuerberater eine Grafik gegeben aus der man das ablesen kann. Das sind je nach Alter bis zu 20% des Bodenrichtwerts.

Das ganze jetzt mal als Berechnungsschema:

1: Eigener Anteil an der Grundstücksfläche = Gesamtfläche Grundstück * Miteigentumsanteil (stimmt nicht immer exakt ist aber ausreichend soweit ich weiß)
2. Gesamtwert der Grundstücksfläche = (Bodenrichtwert - Bebauungsabschlag) *  Eigener Anteil (s. 1.)
3. Die beiden multiplizieren ergibt den Bodenwert des eigenen Anteils (1 * 2)

Auch für den Gebäudewert gibt es Faustregeln:
4. Wohnfläche des eigenen Anteils (Eigentumswohnung) * "Altersentsprechender Gebäudewert" (in €/m2) = Gebäudewert
Den "altersentsprechenden Gebäudewert" habe ich aus einer Grafik, die mir ebenfalls der Steuerberater gegeben hat. Ob man da auch anderweitig rankommt weiß ich leider nicht.
5. Ggf. kommen noch Pauschalwerte hinzu: 6.500 € je Garage, 9.000 € je Tiefgaragen-Stellplatz, 2.200 je Stellplatz im Freien.

6. Jetzt wird der Gesamtwert aus Grundstücks- und Gebäudewert gebildet, also Summe Bodenwert aus 3 und Gebäudewert aus 4+5

So - jetzt sind wir fast fertig. Als abschreibungsfähiger Kaufpreis nehmen wir jetzt
7. (Kaufpreis incl. aller Nebenkosten) * Bodenwert (3) / Gesamtwert (6)

In meinem Fall waren das mehr als 85% des Kaufpreises, d.h. wenn man sich die Mühe macht, nachzurechnen, kann man schon mal 5 % des Kaufpreises mehr abschreiben als bei der pauschalen Rechnung oben.

Das ganze sollte für das Finanzamt nachvollziehbar vorgerechnet werden. Bei einer "unangemessenen" Kaufpreisaufteilung kann das Finanzamt eine eigene Aufteilung vornehmen.

Und hier noch ein paar Beispiele für Nebenkosten (s. Punkt 7 oben):
- Kaufpreis
- Notarkosten
- Grunderwerbsteuer
- Gebühren für Zustimmung eines Hausverwalters
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
... und generell alles ohne Gewähr. Ich hoffe, die Infos hier helfen Euch, kann aber natürlich für nichts garantieren! Im Zweifelsfall den/die Steuerberater/in fragen.

Und jetzt viel Spaß beim Rechnen  ;)

Renzo

Tipp: Vergleich Software für Hausverwaltung bzw. Immobilienmanagement >>
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Finanzbuchhalter (m/w/d)
Spar- und Bauverein eG
Hannover
Sachbearbeiter Rechnungswesen/Finanzbuchhalter (m/w/d)
WISKA Hoppmann GmbH
Kaltenkirchen
Financial Accountant (w/m/d)
ANDRITZ Separation GmbH
Vierkirchen
Debitorenbuchhalter (m/w/d)
MIAS Maschinenbau Industrieanlagen & Service GmbH
Eching bei München
Sachbearbeiter* in der Kreditorenbuchhaltung
ENERTRAG
Dauerthal
SACHBEARBEITER (M/W/D) ABRECHNUNG – BACKOFFICE – FINANZBUCHHALTUNG
TotalEnergies in Deutschland
Berlin
Mitarbeiter Rechnungswesen (m/w/d)
Indorama Ventures Polymers Germany GmbH
Gersthofen (bei Augsburg)
Bilanzbuchalter*in
European Citizen Science Asscociation
Berlin
Spezialist (m/w/d) Kreditorenbuchhaltung / Sachkonten
Loh Services GmbH & Co. KG
Haiger
Mitarbeiter Rechnungswesen (m/w/d)
ACTEGA Terra GmbH
Lehrte
Buchhalter (m/w/d) mit Entwicklungsoption zur Teamleitung
Max-Planck-Institut für Psychiatrie
München
Sachbearbeiter (m/w/d) Rechnungswesen
Knappschaft Kliniken Service GmbH
Bochum
Lohn- und Gehaltsbuchhalter (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit
Faßbender Tenten GmbH & Co.KG
Alfter
Bilanzbuchhalter (w/m/d)
CeramTec GmbH
Plochingen
Sachbearbeiter Debitorenbuchhaltung (w/m/d) in Elternzeitvertretung
Stadtwerke Potsdam GmbH
Potsdam

1 - 15 von 105
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Business Accountant (w/m/d)
Wie sich Mobilität morgen auf Schienen, Straßen und Luftweg anfühlen wird, das entscheidet sich schon heute an Deinem Arbeitsplatz. Ganz egal, ob als Zahlenjongleur, Organisationstalent oder Analytiker: mit Talent und Leidenschaft wirst Du Anteil an zukunftsweisenden Mobilitäts- und Logistiklösun... Mehr Infos >>

Finanzbuchhalter (m/w/d)
Der Golf Club St. Leon-Rot entwickelte ein kontinuierlich wachsendes Shared Service Center, das einiges zu bieten hat. Unser Alltag ist niemals alltäglich. Mit einem siebenköpfigen Team führen wir für mehrere eigenständige Unternehmen und Vereine als externer Dienstleister alle Kompetenzen aus de... Mehr Infos >>

Finanzbuchhalter (m/w/d)
Die Spar- und Bauverein eG ist mit mehr als 26.000 Mit­gliedern und über 8.000 eigenen Wohnungen die älteste und größte Wohnungs­genossen­schaft mit Spar­einrichtung Hannovers. Jährlich investieren wir Millionen, um unsere Häuser und Wohnungen auf dem neuesten Stand zu halten und modernen Wünsche... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Reisekostenabrechnung 2021

02_Reisekostenabrechnung.png
Diese Excel-Vorlage eignet sich zur Reisekostenabrechnung in allen Branchen für Unternehmen, deren Angestellte, Vereine und Organisationen, Gewerbetreibende sowie Freiberufler. Das Tool unterstützt die aktuellen in Deutschland geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien für die Abrechnung von Reisekosten.
Mehr Informationen >>


RS-Businessplan

Betriebsaufwand.png
Unternehmen mit Balanced Scorecard (BSC) im Einsatz sind erfolgreicher als ihre Wettbewerber. Erstellen Sie mit RS-BSC Ihre Balanced Scorecard! Definieren und überwachen Sie mit Hilfe dieser Excel-Vorlage ihre operativen und strategischen Ziele.
Mehr Informationen >>

Liquiditätsplanung XL

Liquiditätsplanung XL.png
Mit der RS-Liquiditätsplanung können Sie die Liquidität planen. Die Planung erfolgt dabei über einzelne Sichten, welche komprimiert im Liquiditätsplan ausgegeben werden. Das Tool beinhaltet unter anderem zwei Jahresplanung und eine Detailsicht für Ein- und Auszahlpositionen. Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung