Buchhalter - Zeitarbeit

Anzeige

RS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  

Preis: 238,- EUR  Alle Funktionen im Überblick >>.

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
[ geschlossen ] Buchhalter - Zeitarbeit
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und freue mich, dass ich dieses Forum entdeckt habe  :D

Ich überlege mich als Buchhalter in Zeitarbeitfirmen zu bewerben und habe Fragen über Fragen dazu.

- Hat jemand Erfahrungen in der Zeitarbeit als Buchhalter (Kreditoren- Debitoren-) gesammelt?
- Kann mir jemand Referenzen über bestimmte Firmen geben?
- Wie sieht es mit den Gehältern aus? Bekommt man in der Zeitarbeit weniger?
- Kann man eher mit längeren Einsätzen rechnen?
- Einige Zeitarbeitfirmen bieten Weiterbildung? Ist diese auf eigenen Kosten?

Ich wäre dankbar für jede Antwort und jede mitgeteilte Erfahrung.

Besten Dank im Voraus.

Schönen Gruß
Melisto
Hallo Melisto,

ich kenn mich selber mit Zeitarbeitsfirmen nicht aus, allerdings hat mein Nachbar den Schritt mal gemacht um praktische Erfahrungen zu sammeln und den Fuß zw. die Tür bei den Firmen zu bekommen, da ihn bis dato keine Firma als Umschüler einstellen wollte.
Er hattte sich dann in den Firmen gut bewährt und nach ca. 1,5 Jahren bekam er das erste übernahme Angebot einer Firma und ist nun direkt bei der Firma angestellt.

Der Lohn ist in einer Zeitarbeitsfirma etwas geringer als bei einer Anstellung in der Firma. (Zeitarbeitsfirma will auch verdienen).

Die Einsatzlänge ist davon abhängig wie lange eine Firma zus. Personal aus der Z-Firma benötigt.

Referenzen? Wie gesagt ich selber hab damit keine Erfahrung.

Weiterbildung und Kosten sind sicher Verhandlungssache mit der Zeitarbeitsfirma, ich denke aber das Sie das wohl bei Neuanfängern nicht machen werden.

Gruß

Andreas
Mal verliert man :(  ..........und mal gewinnt das Finanzamt. :shock:
Zeitarbeit wird schlechter bezahlt, als eine feste Stelle, was aber - das hat Andreas ja schon erwähnt - daran liegt, dass der Verleiher auch etwas verdienen möchte.

Zu den Referenzen sei gesagt, dass es da durchaus regionale Unterschiede geben kann. Geht es nur um den reinen Stundenlohn, bezahlt München besser als Berlin - aber das Leben ist in München auch etwas teurer :)

Grundsätzlich sollte man sich dort bewerben, wo schon in diese Richtung hin vermittelt wird; hier in Berlin haben wir haufenweise auf Buchhaltung spezialisierte Zeitarbeitsfirmen.

Ich selber habe zwei mal im Rahmen der Zeitarbeit angefangen und wurde nach ca. 1 Jahr in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Grundsätzlich finde ich aber die Berufserfahrung, die man im Idealfall dabei sammeln kann, fast unbezahlbar. Zeitarbeiter haben üblicher weise weniger Einarbeitungsschwierigkeiten und arbeiten mit den verschiedensten Programmen. Als Berufseinstieg ist diese Art der Beschäftigung zu empfehlen :)

- kann aber auch ein Griff ins Clo werden, wenn man die falsche Firma erwischt :)
Hallo Melisto,

ich habe mich 2006 bewußt für die Zeitarbeit entschieden. :)

Es gibt aber verschiedenen Arten von Verträgen.  :read:
ES GIBT AUCH VERSCHIEDENE TARIFVERTRÄGE!!!! :!:
Damals habe ich mir mehrere Firmen ausgesucht, habe mich dort beworben und bin auch zu allen eingeladen worden.

Es stimmt, dass das Grundgahalt niedriger ist, als bei einer Festanstellung. Das ist aber auch logisch. Die Firmen müssen auch Geld verdienen und ihre Büroangestellten, wie Vermittler, Ansprechparter, Buchhaltung etc auch zu bezahlen.

Bei den meisten bekommst Du dazu noch Zulagen, wie VMA, Fahrtkosten etc.

Wenn Du zu einer Firma gehst, achte darauf, wie diese die Stunden abrechnen:

Es gibt Firmen, bei denen du eine Festanstellung auf 35 Stunden -Basis bekommst (Entsprechendes Gehalt) :read: . "Verliehen" wirst Du meist mehr - so 40 Stunden  die Woche. Bei denen heißt es dann, Du kannst die Stunden gehen auf ein Zeitkonto. Diese könntest Du abfeiern oder bekommst diese zum Jahresende ausgezahlt. ABER: dies kann auch bedeuten, dass du in einem Zeitraum, in dem du mal nicht vermittelt bist, in die MINUSSTUNDEN  :evil: gehst.

Die Firma, bei der ich war, gab mir einen Vertrag über 40 Wochenstunden. Überstunden wurden mit einem Zuschlag von 25 % bezahlt. Die Stunden konnte ich entweder abfeiern oder mir zum Jahresende auszahlen lassen. Über 80 Stunden werden diese ausgezahlt. ABER: Hatte ich keinen Einsatz (der letzte zu Ende, der nächste lies auf sich warten, wurde gesucht oder fing erst eine Woche versetzt an) wurde das NICHT von meinem Zeitkonto genommen. Ich mußte nur von 9-14 Uhr erreichbar sein (Handy reichte) damit bei einem "Vorstellungsgespräch bei einem Kunden mnit mir ein Termin ausgemacht werden konnte opder ich dort spontan hinfahren konnte.

Das hat alles gut geklappt und ich hatte sehr interessante Einsätze.
Weiterer Vorteil: hat es mir in einem Unternehmen nicht gefallen, konnte ich meinem Ansprechpartner Bescheid geben. So hätte ich jederzeit mir eine neue Vermittlung suchen lassen können.

Nach 3 Jahren habe ich ein Angebot der Firma, in der ich auch noch heute arbeite, angenommen.

Mein längster Einsatz dauerte 10 Monate, der kürzeste nur einen.
Ich kenne aber andere, die schon seit drei Jahren in dem gleichen Unternehmen als Zeitarbeitskraft arbeiten.

Ich habe im übrigen während dieser Zeit eine Weiterbildung zur Bilanzbuchhalterin(IHK) gemacht. Die Kurs-und Prüfungsgebühren wurden für mich übernommen. Hätte ich die Prüfung wiederholen müssen, hätte ich die 2. Prüfung natürlich selber zahlen müssen.

So, hab ich jetzt alles :|  :?:  :denk:

Ich glaube schon :D

Also, wie du dich auch entscheiden solltest, ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg :D  :klatschen:
Bis denn :wink1:

Rosenmund :{}
:oops: UUUUPS , hab gerade erst gesehen :o , dass die Frage schon aus 2009 kommt.  :green2:
Dann wird sich das wohl erledigt haben. Aber vielleicht haben ja noch andere Interesse :oops:  :)
Hallo,

kein Problem. Ich fand Deinen Beitrag trotzdem interessant und es gibt bestimmt noch ne Menge anderer Leser, die Deine geschilderten Erfahrungen hilfreich finden werden.

Gruß, CP1
Seiten: 1
Antworten

News


ERP-Systeme: Fehlentscheidungen wirken bis zu 20 Jahre nach ERP-Systeme: Fehlentscheidungen wirken bis zu 20 Jahre nach Entscheidungen für IT-Systeme wie ERP sollten Unternehmen sorgfältig abwägen. Eine Entscheidung für eine Unternehmenssoftware, die in den kommenden zwölf bis 24 Monaten getroffen werde, einen massiven......

Digitale Anlageninventur: Vorteile in der Praxis Digitale Anlageninventur: Vorteile in der Praxis Digitale Anlageninventur und medienbruchfreie Inventarisierung des Sachanlagevermögens dank spezieller Software: Ein deutscher Rüstungskonzern hat den Schritt gemeinsam mit einem Münchener IT-Anbieter......

E-Bilanz: Taxonomie 6.6 veröffentlicht E-Bilanz: Taxonomie 6.6 veröffentlicht Die Finanzverwaltung hat die Taxonomie 6.6 für die E-Bilanz veröffentlicht. Das teilt das Bundesministerium der Finanzen in einem BMF-Schreiben vom 21. Juni 2022 mit. Die Taxonomien sind grundsätzlich......


Aktuelle Stellenangebote


Buchhalter/in (m/w/d) ASI - Assurance Services International - ist der Assurance- und Akkreditierungs-Partner für führende freiwillige Nachhaltigkeitsstandards und -initiativen (mehr dazu hier). ASI bietet Akkredit......

Referent Teilkonzernrechnungswesen (m/w/d) MVV ist mit ihren knapp 6.500 Mitarbeitern und einem Jahres­umsatz von über vier Milliarden Euro eines der führenden Energie­unternehmen in Deutschland. Wir sind Vor­reiter bei der Energie­wende und haben......

Bilanzbuchhalter (m/w/d) Die Hamburger Baufi24 Baufinanzierung AG ist einer der großen unabhängigen Immobilienfinanzierungsvermittler in Deutschland. Geführt durch den CEO Tomas Peeters sowie die Gründer und Vorstände Stephan......

Business Analyst (m/w/d) mit Schwerpunkt In-/Exkasso Wir, die Wüstenrot & Württembergische AG mit Sitz in Stuttgart und Ludwigsburg, steuern als strategische Management-Holding die Interessen unseres gesamten Konzerns und bündeln unter anderem die Berei......

Business Analyst (m/w/d) für den Zahlungsverkehr Wir, die Wüstenrot & Württembergische AG mit Sitz in Stuttgart und Ludwigsburg, steuern als strategische Management-Holding die Interessen unseres gesamten Konzerns und bündeln unter anderem die Berei......

Bilanzbuchhalter (m/w/d) Das traditions­reiche Unter­nehmen Schmitt + Sohn Aufzüge setzt seit über 100 Jahren mit derzeit über 1.900 Mitarbeitenden inter­nationale Maßstäbe für höchste Ansprüche. Im Mittel­punkt aller Akt......

Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Finanzbuchhalter (m/w/d)
Das traditions­reiche Unter­nehmen Schmitt + Sohn Aufzüge setzt seit über 100 Jahren mit derzeit über 1.900 Mitarbeitenden inter­nationale Maßstäbe für höchste Ansprüche. Im Mittel­punkt aller Aktivitäten steht die erfolg­reiche Unternehmens­philosophie eines Familien­unternehmens: Mehr Infos >>

Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Das traditions­reiche Unter­nehmen Schmitt + Sohn Aufzüge setzt seit über 100 Jahren mit derzeit über 1.900 Mitarbeitenden inter­nationale Maßstäbe für höchste Ansprüche. Im Mittel­punkt aller Aktivitäten steht die erfolg­reiche Unternehmens­philosophie eines Familien­unternehmens: Mehr Infos >>

Buchhalterin / Buchhalter bzw. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Bereich externes Rechnungswesen (w/m/d)
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­f... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>


candis-logo-white-blue2.png
CANDIS ist eine einfache Software für Rechnungsmanagement - schnell von überall einsetzbar und für alle Mitarbeiter ohne Schulung zu nutzen.
Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Rechnung (Excel- Vorlage)

Mit diesem Excel-Tool können Sie Rechnungen erstellen. Es kann für jeden Artikel der jeweilige USt.- Satz und ein individueller Rabatt eingegeben werden. Der Rechnungsbetrag wird automatisch aus den einzelnen Artikelpositionen, USt.- Satz und Rabatt ermittelt. Der Aufbau der Rechnung entspricht den Anforderungen des UStG.
Mehr Informationen >>

Rückstellungen für Urlaub, Überstunden und Mehrarbeit - Rückstellungshöhe für Handels- und Steuerbilanz ermitteln

PantherMedia_Dmitriy_Shironosov_240x160.jpg
Mit diesem flexiblen Excel-Tool lassen sich Rückstellungen für Urlaub, Überstunden und Mehrarbeit für die Handels- und für die Steuerbilanz ermitteln und dokumentieren. Die Berechnungen entsprechen der aktuellen Rechtsprechung.
Mehr Informationen >>

GoBD: Checkliste Anforderungen der GoBD in Excel 

In dieser Checkliste sind grundlegende Anforderungen der GoBD festgehalten. Bei der Umsetzung müssen zwingend die individuellen Sachverhalte des Betriebes berücksichtigt und die Punkte konkretisiert und detailliert werden. Die Checkliste dient dem Einstieg in das Thema kann beliebig ergänzt und verändert werden.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>