IAB - etwas unkoventionelle Behandlung :)

Anzeige
Neue Ausgabe des Controlling-Journals jetzt verfügbar!
Das Controlling-Journal steht für einen kurzweiligen Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen. Sie erhalten wichtige Informationen für Ihre Controlling-Praxis und nützliche Tipps für Karriere oder Büroalltag. Sie erfahren von neuen Trends in Software und Internet. Mehr Informationen >>

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
IAB - etwas unkoventionelle Behandlung :)
​Hallo zusammen,


ich 2017 habe ich einen IAB i.H.v. 5000€ gebildet. Allerdings nicht bezogen auf 40 % der geplanten Anschaffungskosten, sondern es waren 21 %.


Frage 1: Wird die geplante Investitionssumme/Prozentsatz Bildung IAB irgendwie an die Behörden übermittelt? In den Daten zur Steuer 2017 finde ich nur die Übermittlung der 5000€ als gewinnerhöhend.


Das beabsichtigte Wirtschaftsgut wurde nicht angeschafft. Um den IAB aber nicht rückgängig machen zu müssen würde ich ihn gern für andere Wirtschaftsgüter, die ich in 2020 angeschafft habe, benutzen. Über diese würde ich Hinzurechnungen bilden, bis ich auf die 5000€ komme.


Frage 2: Muss der prozentuale Anteil Hinzurechnung ggü. Anschaffungskosten den 21 %, die Grundlage für die Bildung des IAB waren, entsprechen?


Frage 3: Da der IAB nun auf mehrere Wirtschaftsgüter verteilt wird, muss der prozentuale Anteil Hinzurechnung ggü. Anschaffungskosten​ für alle Wirtschaftsgüter gleich sein?


Im Gesetzestext finde ich stets nur die Angabe "bis zu 40 %" und auch keine Korrelation zwischen Prozentsatz Bildung IAB und Prozentsatz Hinzurechnung ggü. Anschaffungskosten​. Steuerberater ist leider überfragt "wir machen alles mit 40%"... Hilfe  :)


Beste Grüße
Christian​
Hallo chegel,

die Investitionsfrist für den IAB (der nach dem 31.12.2016 und vor dem 01.01.2018 gebildet wurde) wurde wegen Corona um ein Jahr verlängert. Das trifft voll auf dich zu. (neues Jahressteuergesetz 2020)
Du hättest also noch ein Jahr Zeit um die geplante Investition zu tätigen und brauchst nicht krampfhaft irgend etwas noch im Jahr 2020
hinzurechnen.

Der IAB wird in der Bilanz ausgewiesen und nicht an eine Behörde übermittelt.

Ich werde zu diesem Thema noch weiter recherchieren und dir nochmals schreiben, wenn ich etwas gefunden habe.

LG
Hi,

danke für diese erste Antwort und die Mühe. Die Verlängerungsmöglichkeit war bekannt. Allerdings möchte ich den IAB "loswerden", da durch Corona in 2021 keine nennenswerten Investitionen stattfinden werden. Und die aufsummierten Anschaffungen 2020 würden eben für die Auflösung des IAB ausreichen.

Beste Grüße!
Hallo Christian,

habe nochmals recherchiert zu deinen Fragen.

Ich muss mich allerdings korrigieren, der IAB wird nicht in der Bilanz, sondern außerbilanziell, wenn die Steuerbilanz gemacht ist
hinzugerechnet oder abgezogen.

Hier noch ein Link, den ich gelesen habe

https://www.steuerschroeder.de/investitionsabzugsbetrag/investitionsabzugsbetrag-aufloesung.html

und ein Video auf youtube, das allerdings schon älter ist aus dem Jahr 2015

https://youtu.be/AbWG5OZlBsE

Ich habe jedoch mehrere Videos auf Youtube angeschaut .

Nach diesem Video ist der Sachverhalt so, dass du zu Anfang deiner Investionsabsicht angeben musstest, für was du den IAB bildest.
Zum Beispiel Kauf eines Auto´s, einer Maschine oder Büroausstattung.

Dann muss das auch angeschafft werden. Überlegst du dir das anders und hast keine Absicht mehr das Wirtschaftsgut zu kaufen musst
du den IAB auflösen.
Wie du schreibst, hast du aber dafür andere Wirtschaftsgüter angeschafft, um den IAB nicht rückgängig machen zu müssen.
Lt. dem Youtube Video und dem Link von dem Steuerberater geht das aber nicht, das heißt das Finanzamt wird das wahrscheinlich nicht
anerkennen, da die Wirtschaftsgüter benannt werden müssen.

Bsp. geplanter Kauf eines Sprinters, dafür gekauft Computer, Scanner, Drucker, Kaffeemaschine geht in diesem Fall nicht.

Ich hab extra nochmals recherchiert, weil ich gedacht habe, das ist bestimmt veraltet, aber dem ist anscheinend nicht so.
Hat dich dein Steuerberater darüber nicht aufgeklärt ?

Außerdem ist sind die 40% nur die Obergrenze zur Bildung des IAB, es gehen alle Prozentsätze darunter auch 1% wäre denkbar.
Das Muster ist aber immer das gleiche. ob du nun 40% hast oder 21%.

LG
Bindungszwang und Benennungspflicht wurden doch aber ab 2016 abgeschafft.
Das Video ist aus 2015. Das war der Stand vor den angesprochenen Gesetzesänderungen.
Hallo Christian,

bitte entschuldige, ich habe auf veralteten  Seiten geschaut.

Inzwischen habe ich viel im Internet gelesen auch in den aktuellen Gesetztestexten auf nwb.

Ich verstehe auch deine Frage 2 nicht, was du mit prozentuale Hinzurechnungen meinst gegenüber Anschaffungskosten.
Da kann was nicht stimmen. Da geht es doch ganz konkret um Summen und nicht um prozentuale Hinzurechnungen.
Ich denke, das ist der springende Punkt des Unverständnisses.

Vielleicht teilst du uns dein Verständnis mit und eventuell muss die Fragestellung geändert werden.

Bsp: gebildeter IAB Summe 5000,00€ ( 21 % von geplanter Investitionssumme XXXX)
        gekaufte Wirtschaftsgüter in 2020
       - Notebook mit Software 2000,00€
       - Drucker 800,00€
       - Schreibtisch 200.00€
       - Fachliteratur 100,00€
       - Werkzeugkoffer 500,00
       - Bohrmaschine 500,00

        bis die 5000,00 € voll sind.

Die angeschafften Wirtschaftsgüter müssen aber noch abgeschrieben werden.

Vielleicht magst du noch ein paar Erläuterungen geben zur ursprünglich geplanten Summe und der Höhe des IAB und ob du
Freiberufler oder Einnahmeüberschussrechner bist etc..
Dann kann man auch detaillierter schauen.

Es gibt auch ein Anwendervideo von DATEV über die Verteilung des IAB auf mehrere Wirtschaftsgüter. Das habe ich mir auch angeschaut.
Da geht es höchstens darum, ob man die Sonderabschreibung von 20% nutzen kann.

Also bitte schreib nochmal.

LG
Bearbeitet: Redakteur - 06.03.2021 08:22:22 (Werbung entfernt!)
Hallo,

nichts für ungut und ich mag niemandem zu nahe treten, aber bist du dir sicher, dass du dich mit dem Thema IAB gut genug auskennst?

Es sollte jedenfalls bekannt sein, dass die durch eine Anschaffung erzeugte Hinzurechnung (= "Verbrauchen des IAB") immer nur ein Bruchteil, genauer max. 40%, neuerdings sogar 50% der Anschaffungskosten betragen darf.

Darüber hinaus wurde mittlerweile anderweitig geklärt, dass die in meinen Ursprungsfragen dargestellte Vorgehensweise in Ordnung ist und nicht gegen geltendes Recht verstößt.

MfG
Zitat
chegel schreibt:
Hallo,

nichts für ungut und ich mag niemandem zu nahe treten, aber bist du dir sicher, dass du dich mit dem Thema IAB gut genug auskennst?

Es sollte jedenfalls bekannt sein, dass die durch eine Anschaffung erzeugte Hinzurechnung (= "Verbrauchen des IAB") immer nur ein Bruchteil, genauer max. 40%, neuerdings sogar 50% der Anschaffungskosten betragen darf.

Darüber hinaus wurde mittlerweile anderweitig geklärt, dass die in meinen Ursprungsfragen dargestellte Vorgehensweise in Ordnung ist und nicht gegen geltendes Recht verstößt.

MfG
Sehr geehrter chegel,

ich bin kein Steuerberater aber ein junger Unternehmer der sich mit der Materie die letzten Wochen intensiv befasst hat, vor allem mit dem attraktiven IAB. Ich kann Fragen 1 und 2 für dich bekräftigen: du darfst laut aktuellen § 7g EStG einen IAB bilden aber bist zu keiner Bindung an Beschreibungen gesetzlich verpflichtet. Du kannst höchstens in Streitereien über die Gültigkeit der jetzigen Gesetzesgebung bei einem IAB von 2017 kommen da ja auch mal andere Abgabepflichten galten und du dadurch rückwirkend doch hinterfragt werden könntest. In diesem Fall solltest du cool bleiben; man kann dir wie du richtig im Thema erkannt hast nur unkonventionelle Methoden vorwerfen. Bist halt ein fragwürdiger Unternehmer, mehr nicht.

Die Frage 3 ist wirklich extremer Natur. Ich kann dir da nur mit meiner Interpretation, nicht mit meiner Erfahrung helfen. Da nun die Aufteilung des IAB auf beliebige Investitionen gewährt wird kannst du ihn auch beliebig auf die Anschaffungen verteilen. Dies soll ja auch bei der verbindlichen Anschaffung der Fall gewesen sein. Die Frage ist nur ob deine Steuerberater Software haben die das unterstützt. Ich glaube nicht dass deine Frage rechtlicher Natur ist sondern eher aufwandsparendem Ursprungs!

Viel Erfolg bei deinem Inventarmanagement! :wink1:
Zitat
chegel schreibt:
Frage 1: Wird die geplante Investitionssumme/Prozentsatz Bildung IAB irgendwie an die Behörden übermittelt? In den Daten zur Steuer 2017 finde ich nur die Übermittlung der 5000€ als gewinnerhöhend.
der Betrag wird übermittelt. für den %-Satz interessiert sich keiner, weil man normal die 40% nimmt, um die maximale Ersparnis zu kriegen.
das ganze rumrechnen mit verschiedenen %-Sätzen macht das nur unnötig kompliziert.

Zitat
Das beabsichtigte Wirtschaftsgut wurde nicht angeschafft. Um den IAB aber nicht rückgängig machen zu müssen würde ich ihn gern für andere Wirtschaftsgüter, die ich in 2020 angeschafft habe, benutzen. Über diese würde ich Hinzurechnungen bilden, bis ich auf die 5000€ komme.
Frage 2: Muss der prozentuale Anteil Hinzurechnung ggü. Anschaffungskosten den 21 %, die Grundlage für die Bildung des IAB waren, entsprechen?
es wird von 40% ausgegangen, d.h. solange du Wirtschaftsgüter im wert von 12.500 angeschafft hast, ist alles im grünen Bereich.
falls du mehr investiert hast:
wenn 2019 noch nicht abgegeben ist, könnte man da noch einen IAB bilden.


Zitat
Frage 3: Da der IAB nun auf mehrere Wirtschaftsgüter verteilt wird, muss der prozentuale Anteil Hinzurechnung ggü. Anschaffungskosten​ für alle Wirtschaftsgüter gleich sein?
wie gesagt: es ist nur von Interesse, ob du Wirtschaftsgüter im wert von insgesamt 12.500 oder mehr angeschafft hast.
ist das der fall?


Zitat
Im Gesetzestext finde ich stets nur die Angabe "bis zu 40 %" und auch keine Korrelation zwischen Prozentsatz Bildung IAB und Prozentsatz Hinzurechnung ggü. Anschaffungskosten​.
dein Steuerberater ist nicht überfragt. der dürfte wenig erfreut darüber sein das du das, was er macht, infrage stellst. man nimmt aus vereinfachungsgründen die 40%, weil man dann die meiste Ersparnis hat.
wenn man weiß, man muss in den nächsten 2-3 Jahren eine neue Maschine für 100.000 kaufen und will daher einen IAB bilden in höhe von 40% der Anschaffungskosten, der die Steuer entsprechend mindert - warum soll man einen niedrigeren %-Satz nehmen und auf einen teil der Steuerminderung verzichten?
man kann das zwar tun, aber es macht halt so gut wie keiner.

die Erhöhung von 40% auf 50% ist für dich nicht relevant, weil das nur IAB betrifft, die in 2020 oder danach gebildet werden. dein IAB ist aus 2017.
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Sachbearbeiter Anlagenbuchhaltung (m/w/d)
KaDeWe Group GmbH
Berlin
Financial Accountant (f/m/d)
Sono Motors
München
Mitarbeiter (m/w/x) im Kundenmanagement Schwerpunkt Buchhaltung
RWB PrivateCapital Emissionshaus AG
Oberhaching bei München
Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Bad Ems
Referent (m/w/d) Kosten- und Ergebnisrechnung
Umicore AG & Co. KG
Hanau-Wolfgang
Finanzbuchhalter HGB (m/w/d)
Cibes Lift
Berlin
Buchhalter (m/w/d)
Smurfit Kappa Recycling GmbH
Mönchengladbach
BETRIEBSWIRT / BILANZBUCHHALTER M/W/D ALS JUNIOR FINANCE MANAGER M/W/D
Goldhofer Aktiengesellschaft
Memmingen
Teamleiter Finanzen / Zahlungsverkehr (m/w/d)
Stadtwerke Potsdam GmbH
Potsdam
Buchhalter Rechnungswesen/ Bilanzbuchhalter (m/w/d)
häussermann GmbH & Co. KG
Sulzbach/Murr
Stellvertretende Leitung (d/m/w) Rechnungswesen
Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG
Schwabach
Steuerfachangestellte / Bilanzbuchhalter (m/w/d)
AcadeMedia GmbH
München
Mitarbeiter*in im Finanzmanagement (Drittmittel und KLR)
Max-Planck-Institut für Sicherheit und Privatsphäre
Bochum
Financial Accountant (m/w/d)
SITS Germany Holding GmbH
Wiesbaden, Köln, Home Office
Finanzbuchhalter (m/w/d)
Spar- und Bauverein eG
Hannover

1 - 15 von 95
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

AP Accountant
Hello, we are AMBOSS, and we have just started our search for an experienced Accounts Payable Accountant. You will support our young, central, agile accounting team with your enthusiasm and professional know-how. You will help our team reflect the company's strong growth in accounting on time... Mehr Infos >>

SACHBEARBEITER (M/W/D) ABRECHNUNG – BACKOFFICE – FINANZBUCHHALTUNG
Engagieren Sie sich bei TotalEnergies, einem der führenden Multienergie-Unternehmen in Deutschland an unserem Standort in München oder Berlin als Mitarbeiter (m/w/d) Abrechnung – Backoffice – Finanzbuchhaltung Neue Energien. Als Unternehmen, das mit über 500 Berufen in 130 Ländern vertret... Mehr Infos >>

Bilanzbuchhalter (w/m/d)
Gemeinsam stark – durch hohe Fachkompetenz überzeugen und Ziele mit Engagement sowie Ausdauer verfolgen. Wir gestalten mit Leidenschaft und Teamgeist gemeinsam Erfolge. CeramTec lässt uns bei anspruchsvollen Projekten viele Freiheiten und unterstützt bei der nächsten beruflichen Herausforderung. Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>


candis-logo-white-blue2.png
CANDIS ist eine einfache Software für Rechnungsmanagement - schnell von überall einsetzbar und für alle Mitarbeiter ohne Schulung zu nutzen.
Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

RS Firmenwagenrechner (1% Regel)

Firmenwagenrechner-1 (1).png
Die Excel-Vorlage Firmenwagenrechner für die 1%-Methode unterstützt Sie optimal bei der Kalkulation der privaten Nutzung eines Dienstwagens. Außerdem kalkuliert dieses Tool die Umsatzsteuer anhand der tatsächlichen Kosten und der Bemessungsgrundlage durch die 1%-Methode.  
Mehr Informationen >>

RS Rückstellungsrechner XL - Rückstellungen im Unternehmen leicht verwalten

Der neue RS-Rückstellungsrechner XL unterstützt Sie optimal bei Ihren Jahresabschlussarbeiten, indem er die wichtigsten Rückstellungen für Sie berechnet und verwaltet.
Es werden Rückstellungen zur Gewerbesteuerrückstellungen und Urlaubsrückstellungen gebildet. 
Mehr Informationen >>

Formular für Investitionsplanung, Investitionsantrag

PantherMedia_Maximilian_Fellermeyer.jpg
Diese auf MS Excel basierende Arbeitshilfe bietet Ihnen Muster-Formulare für die Steuerung von Investitionen/ Anlagenbeschaffungen in einem Unternehmen. Es sind Vorlagen zur Investitionsplanung und Investitionsantrag enthalten.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>