Buchung Rückstellungen mit Bruttomethode

Anzeige
controller_152px.jpgController/in (IHK) werden! Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem ILS-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Dieser Fernlehrgang ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % förderungsfähig. Nutzen Sie diese Weiterbildung als Sprungbrett für Ihre Karriere und steigen ins Controlling ein. Jetzt Infos anfordern >>


Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Buchung Rückstellungen mit Bruttomethode
Hallo,

ich habe mal wieder eine komplizierte Frage  :?:  (zumindest zerbreche ich mir derzeit den kopf  :denk: und komme auf keine Lösung)

Wie sind Rückstellungen mit Abzinsung bei der Bruttomethode nun zu buchen?

Bei der Nettomethode ist das relativ einfach:

Ich habe z.B. einen Anfangsbestand einer Rückstellung von 10.000 EUR (12.000 nominal -2.000 Abzinsung = Barwert der RS). Durch die Verkürzung der Restlaufzeit der Rückstellung und der Veränderung des Bundesbankzinssatzes, ergibt sich ein höherer Barwert der Rückstellung um meinetwegen 500 EUR. Dieser Differenzbetrag wurde dann einfach nur als Zuführung  in der Rückstellung gebucht und ich hatte einen Bestand von 10.500 EUR.

Im letzten Jahr waren aber, aufgrund Bilmog, die Prüfer der Meinung, dass jetzt die Bruttomethode angewendet werden muss. (Dazu gab es ja hier schon einmal eien Diskussion) Im Bestand der Rückstellung habe ich jetzt also nicht den Barwert des Rückstellungsbetrages, sondern den Nominalbetrag (wahrscheinlichen Auszahlungsbetrag), also in meinem Beispiel die 12.000 EUR. Der Abzinsungsbetarg wurde als Zinsertrag gebucht.

Was mache ich jetzt aber mit der sich aus der verkürzten Laufzeit und des veränderten Bundesbankzinssatzes, reduzierten Abzinsung. Ich kann ja schlecht die gesamte Abzinsung wieder als Zinsertrag buchen oder .... :?:  :?:  :?:

Kann mir das evtl. mal einer erklären, wie das funktionieren soll. Ich komme da momentan nicht weiter.

Besten dank im Voraus für jeden Tipp  :wink1:

Gruß, Buchi
Bearbeitet: Buchi - 19.01.2012 11:26:42
Ich würde Dir gern helfen, aber so richtig verstehe ich deine Ausführungen noch nicht.

Du berechnest die RSt nach heutigem Wert und rechnest diese hoch auf den Erfullungsbetrag. Danach stellst du diese ein und zinst diese ab mit dem Bundesbankzins. In der Ruckstellung sollte nur der abgezinste Betrag stehen.

Gruß

Maik
Bilanzbuchhalter IHK & Wirtschaftsfachwirt IHK
Hallo Buchi,

eigentl. wenn Prüfer im Haus waren, hinterlassen die eine Prüferbilanz, mit der dann auch die RS korrigiert wurde. Damit arbeitet man dann weiter.

Ich weiß nicht was Ihr für eine Diskussion hattet, jedoch sollte ob Brutto oder Netto, das Ergebnis unterm Strich gleich sein, der Unterschied bei der Bruttomethode= der Ausweis unter sonstige Zinsen und nicht Einstellung bzw. Auflösung der RS.


Gruß

Andreas
Mal verliert man :(  ..........und mal gewinnt das Finanzamt. :shock:
Zitat
Buchi schreibt:
Hallo,





Was mache ich jetzt aber mit der sich aus der verkürzten Laufzeit und des veränderten Bundesbankzinssatzes, reduzierten Abzinsung. Ich kann ja schlecht die gesamte Abzinsung wieder als Zinsertrag buchen oder ....        

Kann mir das evtl. mal einer erklären, wie das funktionieren soll. Ich komme da momentan nicht weiter.



Besten dank im Voraus für jeden Tipp    

Gruß, Buchi

Hab mir das jetzt noch mal durchgelesen und versuchs mal.
Wenn die Laufzeit kürzer wird, erhöht sich ja der Rückstellungsbetrag in Richtung Erfüllungsbetrag, die Abzinsung
wird weniger.

Also musst du die Rückstellung erhöhen von z.b.12.000,- auf 13.000 Euro erhöhen.
Das heißt du buchst "Zinsen und ähnliche Aufwendungen" an Rückstellung 1000,- Euro.

Vielleicht hat dir das ja ein bischen geholfen.

Gruß

Maik
Bearbeitet: sroko - 19.01.2012 22:25:39
Bilanzbuchhalter IHK & Wirtschaftsfachwirt IHK
Hallo,

danke an Sroko und Ansimi.

Wie die verkürzte Restlaufzeit jetzt buchtechnisch zu berücksichtigen ist habe ich soweit begriffen. Nun muss ich jedoch noch den sich ständig verändernden Bundesbankzins berücksichtigen.

Ich habe also eine Aufzinsung durch die geringere Restlaufzeit und zusätzlich noch den evtl. höheren oder niedrigeren Bundesbankzins. Beides darf miteinander nicht saldiert werden. Wenn ich also buchtechnisch einen Zinsertrag aus der Veränderung des Bundesbanznses hätte, darf ich diesen nicht mit dem Zinsaufwand aus der verkürzten Restlaufzeit verrechnen.

Das könnte man bei einer einmaligen Rückstellung, die sich nominal nicht verändert noch ganz gut berechnen. Ich habe jedoch ATZ-Rückstellungen im Blockmodell, die sich jährlich nominal schon verändern. Da beide Faktoren separat  zu berechnen ist echt Mist, ich habe schon Kopfschmerzen ...

@Ansimi: Mit der Diskussion meinte ich diesen Thread:

http://www.rechnungswesen-portal.de/Forum/rueckstellungen-und-ruecklagen::28/rueckstellung-brutto-vs-netto-methode::4963/


Gruß, Buchi
Meine Herren, du hast ja "dicke Bretter" zu bohren. Erst die beiden Fragen zum Gesellschafter-GF und jetzt das  ;) .

Grundsätzlich könnte ich zu deinem Problem was schreiben, habe mich nach 25 Jahren sogar nochmal mit Barwertberechnung beschäftigt. Aber was sind ATZ-Rückstellungen im Blockmodell, die sich jährlich nominal schon verändern  :?: .
Also das ATZ = Altersteilzeit bedeutet ist schon klar, aber was meinst du mit Blockmodell ?

MfG

Aza (auch mit Kopfschmerzen  :) )
Bearbeitet: Aza - 20.01.2012 10:37:26
@Aza
Das sind Altersteilzeit-Vereinbarungen die sich aus zwei Bestandteilen zusammen setzen
und zwar den Aufstockungsbeträgen und den Erfüllungsrückbeständen die dann unter
den sonstigen Rückstellungen aus Altersteilzeitverpflichtungen ausgewiesen werden.

@Buchi
Die steuerrechtliche Behandlung richtet sich doch sowieso nur nach dem § 6 EStG wo auch
keine Preis- und Kostensteigerungen zu berücksichtigen sind wie in der Handelsbilanz. Also recht simpel.
Die Handelsbilanz ist schon etwas aufwändiger da du auf eine gesonderte Bewertung zu achten hast.
Bearbeitet: BiBu+ - 20.01.2012 10:52:17
Beste Grüße BiBu
Zitat
Buchi schreibt:

Ich habe also eine Aufzinsung durch die geringere Restlaufzeit und zusätzlich noch den evtl. höheren oder niedrigeren Bundesbankzins. Beides darf miteinander nicht saldiert werden. Wenn ich also buchtechnisch einen Zinsertrag aus der Veränderung des Bundesbanznses hätte, darf ich diesen nicht mit dem Zinsaufwand aus der verkürzten Restlaufzeit verrechnen.

Das könnte man bei einer einmaligen Rückstellung, die sich nominal nicht verändert noch ganz gut berechnen. Ich habe jedoch ATZ-Rückstellungen im Blockmodell, die sich jährlich nominal schon verändern. Da beide Faktoren separat zu berechnen ist echt Mist, ich habe schon Kopfschmerzen ...

Gruß, Buchi

Also ich glaube das diese Saldierung kein Problem ist, --> veränderter Bundesbankzins und veränderte Laufzeit.
Nur bei einer gleichzeitigen Erhöhung des Erfüllungsbetrages, wie eben bei deinem ATZ Blockmodell, sag ich mal aus dem Bauch raus, das dieser über ein entsprechendes Aufwandskonto einzustellen ist.

Um auch nochmal auf den anderen verlinkten Beitrag und AZA Schlußworte zurückzukommen. Ich denke ebenfalls das die Verbuchung das kleinste Problem ist, aber die Berechnung der ganzen Werte der schwierige Teil ist, um den ich Dich auch nicht beneide  :denk:

Da musst du dich wohl durchbeisen, oder wie AZA sagt bohren  :green:

Schönen Gruß

Maik
Bilanzbuchhalter IHK & Wirtschaftsfachwirt IHK
ja das stimmt. Die Buchung ist mir jetzt eigentlich klar. Problematisch ist wirklich nur noch die Berechnung. Heute schaffe ich das aber nicht mehr. Mal sehen, ob am Montag die Gehirnzellen besser funktionieren.  :green:

Besten Dank an alle udn ein schönes WE!  :wink1:

Gruß, Buchi
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Steuerfachangestellten | Steuerfachwirt | Bilanzbuchhalter (M|W|D)
Kell und Feltes Steuerberatungsgesellschaft mbB
Wiesbaden
Senior Kreditorenbuchhalter / Forderungsmanager (m/w/d)
BVS Industrie-Elektronik GmbH
Hanau Firmeninfo
Mitarbeiter (m/w/d) Konsolidierung/Handelsbilanzen
AccorHotels Deutschland GmbH
München Firmeninfo
Finanzbuchhalter (m/w/d)
DR. EICHER PERSONALBERATUNG
Berlin Firmeninfo
Buchhalter-Sachbearbeiter (w/m/d)
DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe)
Düren Firmeninfo
Fachkraft (m/w/d)* für Entgelt und Reisekosten
Landratsamt München
München Firmeninfo
Referent Finanzen und Controlling (m/w/d)
Adam Riese GmbH
Stuttgart
Referent Steuern International [m|w|d]
Blanc und Fischer Corporate Services GmbH & Co. KG
Oberderdingen
Leitung (m/w/d) Finanz- und Rechnungswesen
Aller-Weser-Klinik gGmbH
Verden Firmeninfo
Mitarbeiter Finanzbuchhaltung (m/w/d)
ORS Deutschland GmbH
Freiburg im Breisgau Firmeninfo
Hauptbuchhalter (m/w/d)
JACK WOLFSKIN Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA
Idstein Anzeige Firmeninfo
Buchhalter / Finance Accountant (m/w/d)
JACK WOLFSKIN Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA
Idstein Anzeige Firmeninfo
Mietenbuchhalter (m/w/d)
ATCP Management GmbH
Berlin
Freelancer (m/w/d) - Vorbereitende Buchhaltung
ADAC Camping GmbH/PiNCAMP
Berlin Anzeige
Mitarbeiter Bilanz- und Rechnungswesen (g*)
D. Kremer Consulting
Essen Firmeninfo

1 - 15 von 75
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Mitarbeiter (m/w/d) Konsolidierung/Handelsbilanzen

Accor.png
Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige und beson­dere Erlebnisse in knapp 4.800 Hotels, Resorts und Apartmentanlagen in 100 Ländern bietet. Mit einem einmaligen Portfolio an Marken von Luxury bis Economy bietet Accor seit mehr als 50 Jahren Expertise und Savoir-faire. Weit über Unterkünfte hinaus ermöglicht Accor mit den Bereichen F&B, Nachtleben, Wellness und Co-Working zudem neue Lebenswelten für die Arbeit, zur Unterhaltung und für den Alltag. Das Unternehmen sucht einen Mitarbeiter (m/w/d) Konsolidierung/Handelsbilanzen in MünchenZum Stellenangebot >>

Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung/Controlling
Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Kostenrechnung/Controlling  S+S SoftwarePartner GmbH entwickelt und vertreibt seit über 40 Jahren branchenübergreifend und international einsetzbare betriebswirtschaftliche Standardsoftware. Als Spezialist für Finanz- und Rechnungsw... Mehr Infos >>

WISO steuer:Sparbuch
Über die software Das gibt’s nur hier – die steuer:Automatik Mit der neuen steuer:Automatik wird die Steuererklärung zum Kinderspiel und erledigt sich fast wie von selbst. Ein großer Teil der Erklärung wird ganz automatisch für Sie vorausgefüllt. Zum Beispiel mit Daten vom Finanzamt od... Mehr Infos >>

postStream Dokumentenmanagement
PostStream ist eine Dokumentenmanagementsystem-Software zur datenbankgestützten Verwaltung und Archivierung elektronischer Dokumente. Die Software umfasst insofern die Erfassung, Verarbeitung, Verwaltung und Archivierung spezifizierter Daten. Die Erfassung der Daten erfolgt zum Einen über eine... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

Strategisches Controlling mit Excel
Wie Sie wichtige Aufgaben im strategischen Controlling mit Excel-Vorlagen lösen. Mit einer Prozessübersicht und Erläuterungen zu Indikatoren und Kennzahlen für die Umfeld- und Abweichungsanalyse. Mehr Infos >>

Muster-Betriebskostenabrechnung
Muster-Betriebskostenabrechnung, hier können Sie Ihre Betriebskosten-Abrechnungen nach Erhalt durch Ihren Vermieter selbst abstimmen oder als Vermieter gar selbst nach § 2 der Betriebkostenverordnung  (BetrkV) erstellen. Mehr Infos >>

RS-Rechnungseingangsbuch
Dieses Tool bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Eingangsbuchungen strukturiert zu dokumentieren. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Seminar-Tipps

NWB Verlag GmbH & Co. KG, SAP® S/4HANA Finance, Düsseldorf, 23.04.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Lehrgang Geprüfte/r Umsatzsteuer-Experte/in, Frankfurt a.m., 06.04.2020 Lehrgang
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Umsatzsteuerrecht aktuell, München, 10.02.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Finanzbuchhaltung Kompakt, Hamburg, 15.04.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, IFRS Basics, Hamburg, 10.02.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>