Muss es immer "die eine" Software sein?

Anzeige
panthermedia_Anatoli-Babii_152px.jpgRS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  Preis: 238,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
[ geschlossen ] Muss es immer "die eine" Software sein?
Was haltet ihr von den anderen, günstigen Programme wie

   * TZ-EasyBuch 3.0 Bilanz
   * SAGE PC-Kaufmann Komplettpaket 2009
   * Monkey Office 2009 Express (auch für MAC)
   * EAR 15 Die Buchhaltung
   * SelectLine Rechnungswesen
   * Lexware financial office 2009
   * Lexware büro easy plus 2009
   * WISO Buchhaltung 2009 Professional
   * WISO Kaufmann 2009 Standard

Sind alle sehr günstig (unter 400€). Nur was nehmen?
Muss man zwingend zu lexware / Wiso greifen um "mithalten" zu können?

Bei Programmproblemen stoße ich bei kleineren Programmen doch eher auf fragende Gesichter als beim Softwareriesen?

Habt ihr Erfahrungen mit TZEasyBuch, Sage, Monkey office, EAR & Selectline?
Oder wird man sogar schon zum Kauf von lexware gezwungen, weil "alle das haben"?

Ich freue mich auf eure Meinungen!

LG,
Neele
Hallo Neele.

Zitat
Neele quote:
Oder wird man sogar schon zum Kauf von lexware gezwungen, weil "alle das haben"?
Gezwungen wird man ja nun nicht gerade, aber so richtig drumrum kommt man auch nicht. Lexware ist nun mal neben Datev der Marktführer auf diesem Gebiet. Dementsprechend findet man auch bei Problemen viel schneller Hilfe als bei weniger bekannten Programmen. Mit den Performence-Problemen der 2009er Version haben sie sich nur leider ein Eigentor geschossen.

Sage habe ich zwar noch nicht persönlich zu Gesicht bekommen, habe aber gehört, dass die einfachen Versionen recht gut sein sollen. Bei den größeren und teureren Versionen von Sage soll das aber schon wieder ganz anders aussehen, weil die Bedienerfreundlichkeit aufgrund der vielen Funktionen ziemlich vernachlässigt wäre.

EAR hatte ich vor ca. 2 Jahren mal auf dem Rechner. Es hat noch nicht mal einen Tag gedauert, da ist das auch schon wieder vom PC runter geflogen. Mit der damaligen Version konnte ich überhaupt nichts anfangen, weil nicht mit Soll- und Habenkonto, sondern nur mit Finanzkonto und Gegenkonto gearbeitet werden konnte. Das Programm hat mich so abgeschreckt, dass ich dann auch nicht noch mal eine neuere Version davon getestet habe.

Zu Wieso gibt es auch recht gute Meinungen. Deswegen habe ich mir den Buchhalter vor kurzem mal angeschaut. Leider ist das aber nicht so mein Ding. Es ist mir zu unübersichtlich. Ich arbeite lieber mit richtigen Menüleisten anstatt mit Symbolen, bei denen man erst krampfhaft überlegen muss, was sie eigentlich darstellen sollen.

Letztlich bin ich dann doch bei Lexware geblieben. Ich bin keiner von den Verfechtern, die Lexware für das Nonplusultra halten, aber so wirklich supertolle Alternativen scheint es wohl nicht zu geben, zumindest noch nicht für mich.

Noch kurz nebenbei:
Mit der digitalen Betriebsprüfung kann das Finanzamt neuerdings die Buchführung direkt in der EDV des Unternehmens prüfen. Das Unternehmen muss seine EDV so einrichten, dass der Betriebsprüfer problemlos steuerrelevante Daten einsehen und auswerten kann. Dazu gehört nicht nur die Bereitstellung des Arbeitsplatzes und der entsprechenden Zugriffsrechte für die Programme, sondern auch eine Einweisung in die EDV. Gegebenenfalls muss dem Prüfer sogar eine Person zur Verfügung gestellt werden, die sich im EDV System auskennt. Das ganze natürlich, wie sollte es auch anders sein, auf eigene Kosten.
Hat man nun nicht bekannte Programme, werden die Kosten wohl höher ausfallen. Hat man gängige Programme, muss man wohl damit rechnen, dass der Prüfer jede noch so kleinste Ecke kennt.

Gruß
Sunny :wink:
@ Sunny,

das mit der digitalen Betriebsprüfung ist mir ja völlig neu! Woher hast du denn das? Ein Bekannter von mir hatte gerade vor 1 Monat eine Betriebsprüfung. Die ist auf völlig herkömmliche Art und Weise abgelaufen. Der Prüfer wurde mit den Akten in einen Nebenraum verbannt und fertig.

Gib es hierfür eine Gesetzesgrundlage oder Verordnung, aus der das so hervorgeht?

LG
Ponschie
Hallo Ponschie,

Sunny hat recht, aber wenn es der Prüfer nicht verlangt, dann gehts klassisch.

Zur Gesetzesgrundlage befindet sich auf dem Fibumarkt folgender Artikel:

Digitale Betriebsprüfung

In diesen Artikel wird auf das Gesetz Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) verwiesen.

Gruß Bookman
Das is ja nen Ding!! Ich staune! :shock:

Da hat mein Bekannter ja richtig Glück gehabt mit seinem Prüfer. Sonst wär er ja an dem Tag gar nicht zum Arbeiten gekommen.

....und jeden Tag lernt man hier wieder was Neues! Ist das nicht schön?  :P

LG
Ponschie
Hehe,

jetzt sind wir ja ein bisschen vom Thema abgekommen ;)

Ich entdecke also immer wieder, dass lexware und wiso unumgänglich sind. Vermutlich sind die anderen Programme auch gar nicht so bekannt...

Aber was nützt auch eine Software, über die man in nem Nutzerforum nicht diskutieren kann, weil sie niemand kennt  :wink:

Danke für die Antworten!
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzbuchhaltung
Wieland Electric GmbH
Bamberg
SAP Key-User (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Debitoren/Kreditoren Stammdaten
BayWa AG
München
Revisorin / Revisor (m/w/d)
Lotto Bayern
München
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) Revision und Kassenprüfung
Lotto Bayern
München
Buchhalter / Finanzbuchhalter (m/w/d) für die Kreditorenbuchhaltung
Port International GmbH
Hamburg
Leitung Finanz- und Rechnungswesen m/w/d
HEYCO-WERK Heynen GmbH & Co. KG
Remscheid
Head of Finance (gn) der Good Impact Gruppe
GoodJobs
Berlin
Financial Accountant (m/w/d)
Beta Systems Software AG
Berlin
Sachbearbeiter*in (m/w/d) in der Finanzbuchhaltung
Gürzenich Orchester Köln
Köln
Personalsachbearbeiter Abrechnung (m/w/d)
Keller Grundbau GmbH
Renchen
Kaufmännische Leitung (m/w/d)
ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH
Dortmund Firmeninfo
Sachbearbeiter (w/m/d) Verwaltung mit dem Schwerpunkt Buchhaltung
Stadt Erlangen
Erlangen
Manager:in Finance & Controlling (m/w/d)
360VIER GmbH
Groß-Umstadt
Teamleitung (w/d/m) Hauptbuchhaltung
Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG
Schwabach
Kreditorenbuchhalter (m/w/d)
Löwen Play GmbH
Bingen am Rhein

1 - 15 von 69
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

CEC® Zertifikatskurs Konsolidierung

aca-300x120.jpg
Egal wie kompliziert die Konzernrechnungslegung sein mag – der Online CEC® Zertifikatskurs Konsolidierung der LucaNet.Academy hält Sie über Wasser!
Mehr erfahren >>
Anzeige

Stellenmarkt

Buchhalter / Finanzbuchhalter (m/w/d) für die Kreditorenbuchhaltung
Als Hamburger Fruchtimporteur, dessen Eigentümerfamilie seit 1875 im Fruchthandel tätig ist, versorgen wir Fruchtgroßhändler und Supermarktketten mit Obst und Gemüse von allen Kontinenten der Welt und behaupten uns europaweit als einer der Marktführer im Segment Bio und Fairtrade. 2019 haben wir ... Mehr Infos >>

Steuerfachangestellter (m/w/d) Team ESt
Als Steuerberater mit sechs Standorten in Berlin, Potsdam und Dallgow-Döberitz finden wir Steuerlösungen nach Maß, die sämtliche relevante, steuerliche und betriebswirtschaftlichen Aspekte auf den Punkt bringen. Persönliche Betreuung, hohe Beratungsqualität und schnelle Reaktionsfähigkeit sind fü... Mehr Infos >>

Leitung Finanz- und Rechnungswesen m/w/d
Neben dem ursprünglichen Geschäft mit Handwerkzeugen ist HEYCO heute maßgeblich als Lieferant von Kunststoff‐ und Schmiedeteilen für die Automobilindustrie bekannt. An unseren Standorten in Deutschland, Europa und USA entwickeln und fertigen wir mit über 1.000 Mitarbeitern technisch und qua... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Excel-Tool "doppelte Buchführung" für Buchhaltungs-Übungen

PantherMedia_Randolf-Berold_400x250.jpg
Dieses Excel-Tool zur Buchhaltung besteht aus 8 verschiedenen Tabellenblättern. Es besteht die Möglichkeit Buchhaltungsaufgaben zu berechnen und zum Abschluss zu bringen. Im Excel-Tool sind viele Formeln verbaut, die im Nachhinein mit einem Zellschutz versehen sind.  
Mehr Informationen >>

Forderungsverwaltung mit integrierter Kundendatenbank

Bild_Forderungsuebersicht.png
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Kundendatenbanken verwalten von bis zu 5.000 Kunden inkl. aller relevanten Kundendaten. Sie erhalten kundenbezogene Zuordnung von vergangenen und aktuellen Projekten (inkl. des akt. Status). Es gibt ein intelligentes Suchsystem nach Firma, Vor- oder Nachname, Straße, PLZ oder Stadt.
Mehr Informationen >>

ARAP Excel-Tool aktiv. Rechnungsabgrenzung leicht gemacht

Rechnungsabgrenzungsposten bilden beim Jahresabschluss Aufwendungen und Erträge, die dem Geschäftsjahr zuzuordnen sind, zu dem sie unabhängig vom Zeitpunkt der Zahlung wirtschaftlich gehören. Dieses ARAP Excel Tool übernimmt zuverlässig und genau monatliche zeitliche Abgrenzung und ermittelt den exakten Betrag automatisch.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>