Muss es immer "die eine" Software sein?

Anzeige
Neue Ausgabe des Controlling-Journals jetzt verfügbar!
Das Controlling-Journal steht für einen kurzweiligen Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen. Sie erhalten wichtige Informationen für Ihre Controlling-Praxis und nützliche Tipps für Karriere oder Büroalltag. Sie erfahren von neuen Trends in Software und Internet. Mehr Informationen >>

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
[ geschlossen ] Muss es immer "die eine" Software sein?
Was haltet ihr von den anderen, günstigen Programme wie

   * TZ-EasyBuch 3.0 Bilanz
   * SAGE PC-Kaufmann Komplettpaket 2009
   * Monkey Office 2009 Express (auch für MAC)
   * EAR 15 Die Buchhaltung
   * SelectLine Rechnungswesen
   * Lexware financial office 2009
   * Lexware büro easy plus 2009
   * WISO Buchhaltung 2009 Professional
   * WISO Kaufmann 2009 Standard

Sind alle sehr günstig (unter 400€). Nur was nehmen?
Muss man zwingend zu lexware / Wiso greifen um "mithalten" zu können?

Bei Programmproblemen stoße ich bei kleineren Programmen doch eher auf fragende Gesichter als beim Softwareriesen?

Habt ihr Erfahrungen mit TZEasyBuch, Sage, Monkey office, EAR & Selectline?
Oder wird man sogar schon zum Kauf von lexware gezwungen, weil "alle das haben"?

Ich freue mich auf eure Meinungen!

LG,
Neele
Hallo Neele.

Zitat
Neele quote:
Oder wird man sogar schon zum Kauf von lexware gezwungen, weil "alle das haben"?
Gezwungen wird man ja nun nicht gerade, aber so richtig drumrum kommt man auch nicht. Lexware ist nun mal neben Datev der Marktführer auf diesem Gebiet. Dementsprechend findet man auch bei Problemen viel schneller Hilfe als bei weniger bekannten Programmen. Mit den Performence-Problemen der 2009er Version haben sie sich nur leider ein Eigentor geschossen.

Sage habe ich zwar noch nicht persönlich zu Gesicht bekommen, habe aber gehört, dass die einfachen Versionen recht gut sein sollen. Bei den größeren und teureren Versionen von Sage soll das aber schon wieder ganz anders aussehen, weil die Bedienerfreundlichkeit aufgrund der vielen Funktionen ziemlich vernachlässigt wäre.

EAR hatte ich vor ca. 2 Jahren mal auf dem Rechner. Es hat noch nicht mal einen Tag gedauert, da ist das auch schon wieder vom PC runter geflogen. Mit der damaligen Version konnte ich überhaupt nichts anfangen, weil nicht mit Soll- und Habenkonto, sondern nur mit Finanzkonto und Gegenkonto gearbeitet werden konnte. Das Programm hat mich so abgeschreckt, dass ich dann auch nicht noch mal eine neuere Version davon getestet habe.

Zu Wieso gibt es auch recht gute Meinungen. Deswegen habe ich mir den Buchhalter vor kurzem mal angeschaut. Leider ist das aber nicht so mein Ding. Es ist mir zu unübersichtlich. Ich arbeite lieber mit richtigen Menüleisten anstatt mit Symbolen, bei denen man erst krampfhaft überlegen muss, was sie eigentlich darstellen sollen.

Letztlich bin ich dann doch bei Lexware geblieben. Ich bin keiner von den Verfechtern, die Lexware für das Nonplusultra halten, aber so wirklich supertolle Alternativen scheint es wohl nicht zu geben, zumindest noch nicht für mich.

Noch kurz nebenbei:
Mit der digitalen Betriebsprüfung kann das Finanzamt neuerdings die Buchführung direkt in der EDV des Unternehmens prüfen. Das Unternehmen muss seine EDV so einrichten, dass der Betriebsprüfer problemlos steuerrelevante Daten einsehen und auswerten kann. Dazu gehört nicht nur die Bereitstellung des Arbeitsplatzes und der entsprechenden Zugriffsrechte für die Programme, sondern auch eine Einweisung in die EDV. Gegebenenfalls muss dem Prüfer sogar eine Person zur Verfügung gestellt werden, die sich im EDV System auskennt. Das ganze natürlich, wie sollte es auch anders sein, auf eigene Kosten.
Hat man nun nicht bekannte Programme, werden die Kosten wohl höher ausfallen. Hat man gängige Programme, muss man wohl damit rechnen, dass der Prüfer jede noch so kleinste Ecke kennt.

Gruß
Sunny :wink:
@ Sunny,

das mit der digitalen Betriebsprüfung ist mir ja völlig neu! Woher hast du denn das? Ein Bekannter von mir hatte gerade vor 1 Monat eine Betriebsprüfung. Die ist auf völlig herkömmliche Art und Weise abgelaufen. Der Prüfer wurde mit den Akten in einen Nebenraum verbannt und fertig.

Gib es hierfür eine Gesetzesgrundlage oder Verordnung, aus der das so hervorgeht?

LG
Ponschie
Hallo Ponschie,

Sunny hat recht, aber wenn es der Prüfer nicht verlangt, dann gehts klassisch.

Zur Gesetzesgrundlage befindet sich auf dem Fibumarkt folgender Artikel:

Digitale Betriebsprüfung

In diesen Artikel wird auf das Gesetz Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) verwiesen.

Gruß Bookman
Das is ja nen Ding!! Ich staune! :shock:

Da hat mein Bekannter ja richtig Glück gehabt mit seinem Prüfer. Sonst wär er ja an dem Tag gar nicht zum Arbeiten gekommen.

....und jeden Tag lernt man hier wieder was Neues! Ist das nicht schön?  :P

LG
Ponschie
Hehe,

jetzt sind wir ja ein bisschen vom Thema abgekommen ;)

Ich entdecke also immer wieder, dass lexware und wiso unumgänglich sind. Vermutlich sind die anderen Programme auch gar nicht so bekannt...

Aber was nützt auch eine Software, über die man in nem Nutzerforum nicht diskutieren kann, weil sie niemand kennt  :wink:

Danke für die Antworten!
Seiten: 1
Antworten

News


Digitale Anlageninventur: Vorteile in der Praxis Digitale Anlageninventur: Vorteile in der Praxis Digitale Anlageninventur und medienbruchfreie Inventarisierung des Sachanlagevermögens dank spezieller Software: Ein deutscher Rüstungskonzern hat den Schritt gemeinsam mit einem Münchener IT-Anbieter......

E-Bilanz: Taxonomie 6.6 veröffentlicht E-Bilanz: Taxonomie 6.6 veröffentlicht Die Finanzverwaltung hat die Taxonomie 6.6 für die E-Bilanz veröffentlicht. Das teilt das Bundesministerium der Finanzen in einem BMF-Schreiben vom 21. Juni 2022 mit. Die Taxonomien sind grundsätzlich......

5 Tipps fürs Recruiting: So erkennen Steuerberater passende Bewerber 5 Tipps fürs Recruiting: So erkennen Steuerberater passende Bewerber Der Fachkräftemangel hat die Steuerkanzleien erreicht. Da fällt es oft schwer, offene Stellen mit passenden Mitarbeitern zu besetzen. Recruiting-Experte Dennis Dominguez gibt 5 Tipps, damit Steuerberatern......


Aktuelle Stellenangebote


Buchhalterin / Buchhalter bzw. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Bereich externes Rechnungswesen (w/m/d) Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­ma......

HR Spezialist (m/w/d) Entgeltabrechnung Als familiengeführte Unternehmensgruppe liefern, bauen, sanieren und entsorgen wir für Kunden aus den Bereichen Infrastruktur, Immobilien und Umwelt. Für unsere Standorte in Waltenhofen-Herzmanns oder......

Teamleiter (m/w/d) Lohn Als familiengeführte Unternehmensgruppe liefern, bauen, sanieren und entsorgen wir für Kunden aus den Bereichen Infrastruktur, Immobilien und Umwelt. Für unsere Standorte in Waltenhofen-Herzmanns oder......

MITARBEITER BUCHHALTUNG (M/W/D) Die Berendsohn AG ist ein Traditionsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg und seit über 180 Jahren erfolgreich im Werbemarkt tätig. Mit exklusiven und außergewöhnlichen Werbeartikeln, digitalen Service......

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Die Birkenhof gGmbH von Bethel im Norden fördert und unterstützt Menschen mit seelischen Behinderungen und psychischen Erkrankungen. In unserem Zentrum für Inklusion und Teilhabe in Stade bieten wir d......

Kontokorrentbuchhalter (m/w/d) in Teilzeit (30 Std./Woche) Wir bewegen Großes und sind selbst ständig in Bewegung. Damit das so bleibt, suchen wir Sie. Gemeinsam machen wir Europas führendes Unternehmen für Waggonvermietung und innovative Logistiklösungen noc......

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Hauptbuchhalter (m/w/d)
Mehr als 1.000 Mitar­beite­rinnen und Mitar­beiter arbeiten in der Hoffbauer-Stiftung in den Be­rei­chen Bildung, Alten­pflege, Hospiz­arbeit und Beratung. Dafür bedarf es einer funktio­nieren­den Ver­waltung, organi­siert in der Hoffbauer Plus GmbH. Geschäfts­führung, Sekre­tariat, Finanz-, Pers... Mehr Infos >>

Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Die Optima-Aegidius-Firmengruppe ist ein Familienunternehmen, das seit über 50 Jahren rund 200.000 qm Immobilien im Wert von 2 Mrd. € im Eigen- und Fremdbestand in München, Berlin, New York, Kitzbühel und Cádiz verwaltet. Wir entwickeln Büro- und Wohnprojekte im In- und Ausland und stehen für ein... Mehr Infos >>

MITARBEITER BUCHHALTUNG (M/W/D)
Die Berendsohn AG ist ein Traditionsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg und seit über 180 Jahren erfolgreich im Werbemarkt tätig. Mit exklusiven und außergewöhnlichen Werbeartikeln, digitalen Services und individuellen Marketinglösungen machen wir Unternehmen erfolgreich bei der Pflege und dem A... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Excel-Vorlage SWOT Analyse Dashboard

SWOT-Analyse-mit-Excel.png
In dieser Excel-Vorlage können Sie 4 verschiedene Charts individuell pro Bereich der SWOT Analyse auswählen. Wenn diese zum Einsatz kommt, ist es sehr hilfreich, professionelle Business-Charts zu erstellen, um die jeweilige Situation besser darzustellen.
Mehr Informationen >>

ETF-Rechner

Der ETF-Rechner vergleicht die mögliche Wertenwicklung von ausschüttenden und thesaurierenden Aktien-ETFs zu den eingegebenen Annahmen. Das Excel-Tools funktioniert wie ein Zinseszinsrechner, optimiert auf ETFs!
Mehr Informationen >>

RS Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

RS Controlling System.png
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Durch den Soll-/Ist-Vergleich für Ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung können Sie gezielt  Abweichungen analysieren. 
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Excel-Aktien-Depot 

4_0-Excel_Aktien_Depot.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Das Excel-Tool besteht aus drei verschiedenen Tabellenblättern: Das Blatt "Depot" dient der Verwaltung der einzelnen Aktienbestände. Es ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Das "aktuelle Depot" sowie verkaufte Aktien unter "Historie". Im Tabellenblatt "Übersicht" werden automatische Zusammenfassung der Aktien-Vorgänge nach Kalenderjahren und der wichtigsten Kennzahlen festgehalten. Im Blatt "Parameter" werden Spesensätze für Kauf und Verkauf, Freistellungsauftrag, Vorjahres-GV-Topf und sonstige persönliche Einstellungen hinterlegt.  Zum Shop >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>