JPDRsSchnuffi (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: 1 2 3 4 Nächste
Privateinlage oder Kapitaleinlage oder anderer Sachverhalt
Du meinst ein seperates Geschäftskonto???

Das müsste ich mit ihr besprechen. Aber ich bin sicher das dieses Konto dann auf Ihren Namen laufen soll, wie ich meinen Chef einschätze und wie gesagt sie ist ja keine Teilhaberin und ich kenne mich leider nicht aus, ob eine Vollmacht zur Tätigung von Bankgeschäften in dem Fall rechtlich bezüglich der Buchhaltung vertretbar ist.

Sollte mein Chef sich weigern haben wir dann überhaupt eine Chance das irgendwie ordnungsgemäß zu verbuchen?

Ich habe zwar Anhnung von der normalen Buchhaltung aber solch komplizierten Geschichten wie hier hatte ich leider noch nie.

Lol ich habe deinen Beitrag falsch verstanden, sorry

Die Firma ist als einzelfirma angemeldet. Sicherlich wäre es möglich in der Software ein weiteres Bankkonto anzulegen. Aber dann müsste Sie ja auch ihre Bankangelegenheiten komplett offenlegen und sie ist ja keine Teilhaberin.

Oder stehe ich jetzt entgültig auf dem Schlauch?
Geändert: JPDRsSchnuffi - 09.05.2012 11:39:27(Falsch argumentiert wegen missverstehen)
Privateinlage oder Kapitaleinlage oder anderer Sachverhalt
Hallo Ihr Lieben ich schon wieder aus der Chaosfirma. Ich habe das mit den Wareneinkäufen die über die Tochterlaufen nun über  die Verbindlichkeiten gemacht und Sie als Lieferant angelegt.

Die Übergabe ist wohl nun hinfällig. Dennoch weigert sich mein Chef das Geschäftskonto für die Tochter zugänglich zumachen. Obwohl Sie nun als Restaurantleitung das Ding hier quasi allein führt und auch für alle Zahlungen die über ein Bankkonto laufen aufkommt. Es läuft nach wie vor so das alle Bank bezogenen Buchunungen über Sie laufen.

Sie zahlt sich die Summen die Sie bezahlen muss, auch was die Schulden des Chefs angeht auf ihr Konto aus den Tageseseinnahmen. Jetzt ist zwischen denen wohl vereinbart, dass sie so halt dann immer die Verbindlichkeiten gegenüber der Tochter ausgleichen.

Ich habe jetzt aber dennoch eine Frage: Habt ihr mir einen  Tipp wie ich folgendes handhaben und buchen kann. Jetzt sollen Lohnzuschüse die vom Amt gezahlt werden auch nicht mehr über das eigentliche Geschäftskonto laufen sondern über das der Tochter.

Wie buche ich den Scheiß nu denn eigentlich geht sowas ja nicht.  Die Tochter ist keine Teilhaberin. Aber wenn das Geld auf das normale Geschäftskonto läuft dann bekommt die Tochter das Geld nicht. Die Erfahrung haben wir bereits mit EC-Kartenzahlungen gemacht, die von Kunden kamen.

HILFEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Soll Ich das als Forderungen an Lohnzuschüsse buchen oder was? Sollen wir ein Schriftstück anfertigen das Zahlungen künftig über das Konto der Tochter laufen und und und.

Leider ist es mir untersagt den Steuerberater über die Sachlage zu informieren und mein Chef ist nicht bereit irgendretwas zu ändern. :cry:
Privateinlage oder Kapitaleinlage oder anderer Sachverhalt
@ Ansimi das habe ich mir ganz zu Beginn bevor ich hier schrieb auch überlegt aber es wird keinen Kaufvertrag geben. Sondern die gehen wohl momentan davon aus das die Tochter alles sang und klanglos zahlt und dann irgendwann halt alles sich in wohlgefallen auflöst..... Da in dem Betrieb läuft nix normal.

Aber wir haben jetzt vereinbart, dass ich die Einkäufe ganz genau so buche wie sie gehören und die Zahlungen die, die Tochter geleistet hat verwalte ich in einer seperaten Tabelle außerhalb der Buchhaltung. Sobald die Tochter dann übernimmt wird dass das Erste sein was wir beim neuen Steuerberater klären werden.

Das heißt

Ware an Kasse oder Bank wobei ich ein Bankkonto auf den Namen der Tochter anlegen würde, weil es ja nicht über das eigentliche Geschäftskonto geht.

Wobei wenn ich mir das überlege, damit es übersichtilicher bleibt ist der Vorschlag mit Vbk besser. Danke erst mal soweit.
Privateinlage oder Kapitaleinlage oder anderer Sachverhalt
Das würde ich gerne aber der soll von dem Wechsel wohl erst kurzfristig erfahren. Ich habe mich jetzt entschieden Rücksprache mit meinen Chefs zu halten und die Belege die tatsächlich aus der Tasche meiner neuen Chefin bezahlt wurden. Erst mal zu sammeln und nachträglich zu buchen, wenn die Übergabe gelaufen ist.

Die einzige Idee die ich jetzt noch hätte wäre wirklich. Die Belege die über die Tochter laufen sollen zu sammeln und sie nach der Übergabe als eine Summe weiterzuberechnen. Noch eine Variante wäre evtl, eine Art Dahrlehensvertrag zwischen den beiden zu machen und es in der Buchhaltung als eine Dahrlehnenssumme zu buchen.

Wie findet ihr das?

Ich hatte so einen Fall noch nie und die steigen mir hier auf die Füße und wenn ich denen sage, das das so wie sie es wollen noch nicht geht dann werde ich angemault.
Privateinlage oder Kapitaleinlage oder anderer Sachverhalt
Hallo Leute,

Ich mal wieder.

Folgendes:

Ein Chef will sein Gasthaus an die Tochter übergeben. Noch wissen weder Kunden noch Finanzamt davon. Die  Tochter führt das Unternehmen momentan in Vertretung. Übernahme ist offiziell erst nach Unterzeichnung des Pachtvertrages.

Wie läuft das nun mit der Buchhaltung. Die Tochter finanziert nu Gehälter und Wareneinkäufe über Ihr momentanes Privatkonto. Das Finanzamt weiß noch nicht das Chef die Firma übergibt.. Das heißt alles läuft momentan noch unter seinem Namen. Die Tochter will natürlich das eingebrachte a zurück und b für ihre eigene Buchhaltung nutzen. Die ja aber meiner Meinung nach erst nach der offiziellen Übergabe aktiv werden darf.

Wie verbuche ich denn nun die ganzen Zahlungen und Einnahmen in der Buchhaltungs des Chefs und später bei der Tochter?

Buche ich es beim jetzigen Chef als Darlehen oder als Privateinlage. Es fließt kein Geld von der Tochter auf das momentane Geschäftskonto.

Die Rechnungen so wie die Pacht wird lediglich anstelle des Geschäftskontos von Ihrem bezahlt. Sie ist aber wie gesagt noch nicht Firmeninhaberin.

Sie möchte jetzt das ich die Buchhaltungen trenne. Darf ich das überhaupt? Sie hat noch keine eigene Steuernummer. Ich müsste ja dann zwei Vorsteuermeldungen für eine Firma machen. Ist das erlaubtß

Ich weiß nicht mehr weiter, bitte helft mir

Wie buche ich das ganze dann ggf. später bei Ihr wenn überhaupt?  

hilfeeeeeeeeee
Weiterberechnung von Einkäufen Waren und diverses Material, Weiterberechnung
Das heißt? Sorry stehe auf dem Schlauch

Ich hätte gedacht da es ja nicht die Pacht für unsere Gaststätte ist

buche ich pacht an durchlaufenden posten

und dann wenn wir das geld wiederbekommen durchlaufenden  kasse an durchlaufenden posten zb.

oder sollte ich pacht an bank auf unserem Konto

und dann

Forderungen an pacht

und wenn der andere zahlt

kasse an Forderungen beispielsweise.

Dabei gilt noch zu sagen das die Pacht von der zukünftigen Besitzerin von Ihrem Privatkonto vorstreckt. Die Übergabe ist noch nicht komplett über die Bühne gegangen.

Bitte um Hilfe



Bitte helft mir
Weiterberechnung von Einkäufen Waren und diverses Material, Weiterberechnung
Hallo Leute,

ich nochmal geht zwar net um Waren aber is vom Prizip her gleich. Wie ist das wenn man zb die Pacht für zahlt, die später in Rechnung gestellt wird. Kann man die genauso buchen wie den Warenweiterverkauf oder eher an durchlaufende Posten, natürlich auch mit MWST.
Lieferantenbonus/Guthabenkonto, Boni Buchungssätze
Hallo Ihr Lieben,

ich stehe auf dem Schlauch.  

Wir haben eine Bonusgutschrift vom Lieferanten bekommen. Allerdings führen die Lieferanten sogenannte Guthabenkonten und Kunden können frei entscheiden wieviel darüber bezahlt wird

Unser Guthaben Brutto 423,50

Habe ich bei mir gebucht über

1600 da keine getrenten Liefererkonten an 3750 erhaltene Boni 7%

Jetzt habe ich 2 Rechnungen, die aber nur teilweise über diesen Boni ausgeglichen werden

Rechnung 1 300 Euro ausgleich über Bonusguthaben 70
Rechnung 2 400 Euro ausgleich über Bonusguthaben 200 Euro

Wie buche ich das nun?

Kürze ich die jeweiligen Rechnungen einfach um den Betrag oder mache ich ein extra Guthabenkonto für den Lieferanten auf, falls ja wie buche ich das zwecks umsatzsteuer
EC -Kartenzahlung, EC Kartenzahlung
Hallo Leute,

ich habe mal ne Frage. Ich mache ja die Buchhaltung eines Restaurants.

Dort wird auch viel mit EC Karte bezahlt. Deshalb habe ich als ich dort angefangen habe in Lexware ein Konto EC Kartenzahlung eingerichtet. ich habe es wie eine Art Bankkonto eingerichtet.

Ich buche am Monatsende die Gesamtumsätze des Restaurants ganz normal in die Kasse. Dann geh ich her und und ziehe jeden einzelnen Kartenzahlungsbeleg heran, das ist mir bei uns sicherer als wenn ich über die Kassenschnitte gehe, und addiere die Summen zusammen.

Dann gehe ich über die Funktion Umbuchen und Buche um:

1206 EC Cash an 1000

dann schaue ich anhand der einzelnen Belege den Kontoauszug der Bank durch und buche dann die Summe von diesem  1206 Konto auf die Bank.

Am Ende steht das EC-Cash-Konto dann auf 0.

Kann ich das so buchen oder sollte ich künftig wirklich jeden einzelnen Betrag einbuchen, sprich umbuchen? Und wird das mit dem extra EC Cash Konto so anerkannt oder muss ich wirklich über Geldtransit buchen. Es bleibt sich doch im Enteffekt gleich.

Wenn das nicht korrekt ist wie bucht ihr das?

Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe
Geändert: JPDRsSchnuffi - 02.03.2012 16:15:05
Beitragsnachweise, Lohn und Gahalt
Hallo

ich hab mal eine Frage zur Lohnbuchhaltung

wie verbuche ich die Beitragsnachweise der Kassen und der Knappschaft die mir vom Steuerbüro geschickt werden? Muss ich die Löhne wenn die Gehaltszettel vom Steuerbüroerstellt werden überhaupt buchen oder buche ich nur die Zahlungen. Angenommen ich mache Bruttolohnbuchung wie von meiner Chefin gewünscht welche Angaben ziehe ich zur Buchung heran. und buche ich jeden MA einzeln ja oder?

Ich habe keine Tabellen hier alles was mir zur Verfügung steht sind die Lohnzettel und die Beitragsnachweise. Hilfeeeeeeeeeeeeeee
Seiten: 1 2 3 4 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Finanzbuchalter:In
Think United GmbH
Hamburg
Accountant General Ledger/Hauptbuchhalter (m/w/d)
STAGE ENTERTAINMENT GmbH
Hamburg
Buchhalter (m/w/d)
Gesundheitsforen Leipzig GmbH
Leipzig
Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) Finanz- und Rechnungswesen
Stadt Lindau
Lindau
Billing Coordinator / Billing Assistant (w/m/d)
Dentons Europe LLP
Berlin Firmeninfo
Finanzbuchhalter / Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Sankt Gertrauden-Krankenhaus GmbH
Berlin
Finanzbuchhalter (m/w/d)
RATIONAL AG
Landsberg am Lech
Finanzbuchhalter (m/w/d)
company bike solutions GmbH
München
Manager (m/w/d) Controlling & Rechnungswesen
Behr's GmbH
Hamburg
Senior Referent Bilanzierung Handelsgeschäfte (w/m/d)
KfW Bankengruppe
Frankfurt
Buchhalter (m/w/d)
Vinzenz Murr GmbH
München
Buchhalter (*) in Teilzeit
ekvip automation GmbH
Leipzig
Referent (w/m/d) Bilanzierung mit Schwerpunkt Finanzprodukte
KfW Bankengruppe
Frankfurt am Main
Mitarbeiter (m/w/d) Rechnungswesen
FCA Bank Deutschland GmbH
Frankfurt/Main
Steuerreferent*
ENERTRAG Aktiengesellschaft
Dauerthal oder Berlin

1 - 15 von 126
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

teamwork_pm_Dmitriy_Shironosov_400x300.jpg  
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige

Anzeige

Digitale Rechnungswesenwoche 2021

key-visual-rechnungswesenwoche_300x120.jpg
Seien Sie dabei und verschaffen sich einen Überblick über brandaktuelle Themen und Erneuerungen rund um Rechnungswesen & Controlling. Unsere renommierten Referenten aus Wissenschaft & Praxis teilen in spannenden Modulen ihr Wissen sowie Best Practices für den Arbeitsalltag! Buchen Sie flexibel die Module, die Sie wirklich interessieren und die optimal in Ihr Tagesgeschäft passen! Sichern Sie sich noch heute Ihr Ticket!
Mehr Infos >> 
Anzeige

Stellenmarkt

Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Als kompetenter Part­ner in Sachen Energie und Wasser möchten wir unseren Spitzen­platz beim Ser­vice weiter aus­bauen. Unser Er­folg beruht auf dem enga­gierten Ein­satz von qualifi­zierten Mit­arbeiterinnen und Mit­arbeitern. Für die Mit­arbeit in unserem Finanz- und Rechnungs­wesen suchen wir ... Mehr Infos >>

Buchhalter (m/w/d)
Die O+P Hydraulik-Transportgeräte GmbH mit Sitz in Bocholt ist ein seit mehreren Jahrzehnten erfolgreiches Dienst­leistungs­unternehmen der Intra­logistik-Branche und im Hydraulik­service. lnnerhalb unseres Händler-Gebietes West­münster­land sowie Teilen des Niederrheins/Ruhrgebiets vertreibe... Mehr Infos >>

Senior Bilanzbuchhalter*
ENERTRAG erbringt alle Dienstleistungen rund um erneuerbare Energien. Wir führen Strom, Wärme und Mobilität in allen Lebensbereichen effizient zusammen. Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in Europa vereinen unsere 680 Mitarbeiter alle Kompetenzen, die für erfolgreichen Betrieb und effiziente Ins... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Projektmanagement-Paket

09_Projektmanagement-Paket.png
Dieses Excel-Vorlagen Paket enthält insgesamt 9 verschiedene Excel-Dateien für die Projektplanung und das Projektmanagement. Alle Dateien sind einfach zu bedienen und können vom Nutzer beliebig angepasst werden.
 Mehr Informationen >>


Dokumentenverfolgung mit Excel

preview_dashboard_detail2_de.png
In verschiedenen Projekten muss oft eine große Anzahl von Dokumenten termingemäß erstellt und geliefert werden. Dieses Excel-Tool enthält die dazu erforderlichen Tabellenvorlagen sowie die notwendigen Berechnungsmodelle, deren Ergebnisse in einem integrierten Dashboard präsentiert werden. 
Mehr Informationen >>

Bilanzanalyse mit Excel

Bilantanalyse.png
Das umfangreiche Excel- Tool berechnet die wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und GuV.
Neben den Kennzahlen, die mit Erläuterungen versehen sind, werden die G+V und Bilanz in 5 Jahres-Übersicht dargestellt und automatisch eine Kapitalflussrechnung erstellt.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>