die drei ? (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 13 Nächste
Auslaufendes Patent in der Bilanz
Hi Benni,

so wie du es beschrieben hast, hört sich das schon mal ganz gut an.

Zu deinen Fallkonstellationen:

1) Hab ich das richtig verstanden? Der Prüfbescheid und negativ und somit kann das Patent kein Patent werden?
   Wenn dem so ist, dann würde ich sagen einstweilen kein AV, solange bis ein positiver Bescheid erfolgt -> dann allerdings auch die notwendigen Anwaltskosten mit
   aktivieren.

2) ist dann die geplante ND tatsächlich 3 Jahre, wenn ich ja schon im Vorhinein plane, dass ich im 3.Jahr das Patent gar nicht mehr nutzen werde?
    Dann wäre die geplante ND auf 2 Jahre festzulegen (allerdings würde ich dies immer gaaaanz gut dokumentieren damit es einer späteren BP auch standhält)
    Theoretisch kann man auch sagen ND geplant auf 3 Jahre und im 3.Jahr.. Überraschung... man lässt es auslaufen, da sich der Umsatz nicht so entwickelt, dass
    das Patent sich rechnen würde...    warum dann eine außerplanmäßige AfA nicht möglich sein sollte, ist mir unbekannt....


hoffe, das hilft dir weiter!

Liebe Grüße
die drei ?
Transfer-Pricing, Erfahrungsaustausch gesucht
Hallo zusammen,

ich weiß, das Thema passt nicht so wirklich unter Konzernrechnungslegung - aber keine der anderen Kategorien erschien mir passender...

hat von euch jmd. Erfahrung mit diesem Thema?
Dann wäre es klasse, wenn man sich hier evtl. austauschen könnte oder wenn ihr Tipps für mich hättet.

Wir sind ein internationaler Konzern - bislang haben wir brav (naja meistens zumindest) Kosten 1:1 weiterberechnet... da die Töchter aber umfangreicher werden und nun große Posten regelmäßig weiterverrechnet werden sollen (SAP Rollouts) müssen - wir respektive ich - mich jetzt mit dem Thema Transfer-Pricing auseinandersetzen.
Hab schon ein wenig im Netz gesucht... was mich interessieren würde ist, wie machen es andere Konzerne?
Sammelt ihr alle Kosten und macht einen pauschalen Aufschlag?
Wendet ihr Vollkosten/Grenzkosten an?
Was verrechnet ihr alles? (wirklich alles? Oder habt ihr ne Pauschale, in der alles als abgegolten gilt?)
Wieviel Zeit / Aufwand steckt ihr in dieses Thema? So wie ich das sehe, kann man ja da auch ne Doktorarbeit drüber schreiben... aber auf was kommt es wirklich an?

Gerne könnt ihr mir auch eine private Nachricht schicken!

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
LG die drei ?
Weiterbelastung von einer Veranstaltung, Muttergesellschaft und Schwestergesellschaften
Hi NN,
Diese Frage hatte ich auch vor kurzem 😁
Verschiedene WPs bzw UST-Prüfer haben mir jetzt folgendes mitgeteilt:
Bestimme die Hauptleistung... z.b eine Schulung.
Alle Nebenkosten (Hotel, Konferenzraum, Flug, etc) teilen dann das Schicksal der Hauptleistung. Also meinetwegen b2b.
Wird aber z.b für die Schulung nix berechnet, wird die Übernachtung  zur Hauptleistung, welche dann nach dem Grundstücksort beurteilt wird.
Hoffe das hilft dir weiter!
Habt ihr öfter im Konzernverbund Weiterbelastungen?
Rechnet ihr dann jede Leistung 1:1 ab oder via Umlagen nach nem %-Satz?
Liebe Grüße, die drei ?
Rechnungsdatum vor Lieferdatum, - ausgenommen Anzahlungen
Vielen Dank, Gustav, für deine Einschätzung des Sachverhalts!
Hilft mir sehr!  :D

Liebe Grüße
die drei ?
Rechnungsdatum vor Lieferdatum, - ausgenommen Anzahlungen
Hallo zusammen,

mal ne Frage zu dem Lieferdatum:
wie seht ihr die Angabe des Lieferdatums auf einer Rechnung?
Grundsätzlich muss es natürlich enthalten sein... aber was ist, wenn das Lieferdatum nach dem Rechnungsdatum liegt?
Also z.B. Rechnungsdatum 31.08.20 - Lieferdatum 01.09.20
Unser Prüfer wertet dies als "geplantes Lieferdatum", welches aber nicht dem tatsächlichem Lieferdatum entsprechen muss und steht dem kritisch gegenüber.
Aber hat jmd eine Idee, wo dies rechtlich verankert wäre?
Meine grauen Zellen erinnern sich nicht an irgendeine gesetzliche Vorgabe diesbzgl…. aber evtl. gibt es Rechtsprechungen, Kommentare, etc (mir bislang nichts bekannt).

Wie wickelt ihr solche Rechnungen ab? Fordert ihr Korrekturen an?
Hattet ihr schon mal Probleme mit dem Betriebsprüfer hierzu?

Besten Dank und liebe Grüße
die drei ?
Fakturierungszeitpunkt beim Incoterm DAP
Hi pako90,

du hast ja noch gar keine Antwort erhalten... das darf natürlich nicht sein  ;)

Folgendes:

Das UStG enthält keine Aussage zur Frage des Zeitpunkts der Lieferung.
Das BMF-Schreiben vom 26.9.2005 (BStBl I 2005, 937) nimmt allerdings zum Leistungszeitpunkt Stellung.
Die Angabe des Leistungszeitpunkts ist nach § 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 6 UStG Bestandteil der ordnungsgemäßen Rechnung.

Das BMF führt dabei Folgendes aus:
In den Fällen, in denen der Gegenstand der Lieferung durch den Lieferer, den Abnehmer oder einen vom Lieferer oder vom Abnehmer beauftragten Dritten befördert oder versendet wird, gilt die Lieferung nach § 3 Abs. 6 Satz 1 UStG dort als ausgeführt, wo die Beförderung oder Versendung an den Abnehmer oder in dessen Auftrag an einen Dritten beginnt. Soweit es sich um eine Lieferung handelt, für die der Ort der Lieferung nach § 3 Abs. 6 UStG bestimmt wird, ist in der Rechnung als Tag der Lieferung der Tag des Beginns der Beförderung oder Versendung des Gegenstands der Lieferung anzugeben. Dieser Tag ist auch maßgeblich für die Entstehung der Steuer nach § 13 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a Satz 1 UStG. Nach dem BFH-Urteil vom 6.12.2007 (V R 24/05, BStBl II 2009, 490 unter II.1.b.) regeln die Abs. 6 und 7 des § 3 UStG den Leistungsort und zugleich auch den Zeitpunkt der Leistung (s.a. Abschn. 13.1 Abs. 2 Satz 5 und Abschn. 3.12 Abs. 7 UStAE).

Soviel zum Entstehen der Umsatzsteuer...

Einen Forderungsanspruch hast du aber theoretisch erst mit "Verschaffung der Verfügungsmacht" - also dann, wenn dein Part der Lieferung erfüllt wurde und du an den vereinbarten Ort geliefert hast und der Gefahrenübergang (lt. Incoterms) stattfand.

Wir fakturieren grundsätzlich immer zum Zeitpunkt der Versendung - bislang hat sich auch noch kein Prüfer daran gestört...

Hoffe, das hilft dir weiter!

Liebe Grüße
die drei ?
Versanddatum innergemeinschaftlichen Lieferung
Hallo,

Bei deutschen Lieferanten bestehst du auf diese Angabe, da du ja den VoST Abzug geltend machen möchtest.
Bei nem innerhemeinschaftlichen Erwerb hast du den Umsatz zu versteuern und darfst dir zeitgleich die sich  daraus ergebende VoST wieder abziehen.
Den igE musst du versteuern, egal ob das Lieferdatum drauf steht oder nicht (ebenso irrelevant ob auf die Steuerfreiheit hingewiesen wurde). Sobald du’s aber korrekterweise in dtl besteuerst, steht dir der VOST zu.
Also alles gut... trieze ihn nicht weiter... wenn er nicht mag, es geht auch so!
Liebe Grüße
Die drei ?
Bußgeld wg. fehlender Eichung, Bußgeld trägt Gesellschaft (KapG)
Hallo liebe Forum-Gemeinde,

kurz ne Frage zu Bußgeldern:
theoretisch natürlich persönliches Verschulden und nicht abziehbar (bzw. bei Knöllchen wird's bei uns auch vom Fahrer zurück gefordert).

Wann sind jetzt Bußgelder abzugsfähig?
Wann kann man von einem wirtschaftlichen Vorteil sprechen, der abgeschöpft wurde? (ausgenommen: Spedition, Paketzusteller... da ist es mir durchaus klar... aber die sind ja auch davon ausgenommen)

Beispiel: Eine Waage / ein Fahrtenschreiber wurde - aus Versehen - nicht geeicht. Kann man dann von einem wirtschaftlichen Vorteil sprechen? Irgendwie kann ich hier keine Argumente bzw. "Beweise" finden, welche einen BA zulassen würden... wie seht ihr das?
=> Ergo: Wenn nun hier ein Bußgeldbescheid erlasen wird -> nicht abziehbar?
Und in welche Kontenklasse würdet ihr dies reinpacken? SKR 03: 2er oder 4er?

Besten Dank und liebe Grüße
die drei ?
ARAP Seminarkosten für Folgejahr
Guten Abend,
Unter was weist du normalerweise eine Anzahlung auf Dienstleistungen aus?
Du zahlst, hast aber noch keine Gegenleistung erhalten... demnach hast du ne Forderung dem Lieferanten gegenüber... ein sonstiger VG...
Liebe Grüße
ARAP Seminarkosten für Folgejahr
Hallo,
Nein-eigentlich ist es kein ARAP!
Es handelt sich nicht um einen Zeitraum in der Zukunft, sondern um einen Stichtag! (Es sei denn es ist ein Lehrgang der länger geht)
Das wäre dann eine klassische Anzahlung für Dienstleistungen - Ausweis erfolgt unter sonst VG...
ARAP Grenze wurde ebenfalls auf 800 eur angehoben (identisch mit GWG Grenze)
VorSt Abzug bei Rechnung und Zahlung
Schönen Abend euch noch!
Lg, die drei ?
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 13 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Sachbearbeiter Personal- und Rechnungswesen (m/w)
Sachbearbeiter Personal- und Rechnungswesen (m/w)
Nauroth
Sachbearbeiter Debitorenbuchhaltung (m/w/d)
SSI Schäfer Shop GmbH
Betzdorf
Leiter (m/w/d) Finanzbuchhaltung
Mittelstandstrainer GmbH
südliches Baden-Württemberg
Finanzbuchhalter (m/w/d)
General Atomics Europe GmbH
Dresden
Buchhalter*in (m/w/d)
iRights.Lab
Berlin - Mitte
Buchhalter / Finanzbuchhalter / Accountant (m/w/d)
BVS Industrie-Elektronik GmbH
Hanau
Personalsachbearbeiter (m/w/d) Spezialist Entgeltabrechnung
Heilpädagogisches Zentrum Krefeld Kreis Viersen gGmbH
Tönisvorst-Hochbend
Leiter Konsolidierung (m/w/d)
Total Deutschland GmbH
Berlin
MANAGER SHARED SERVICE FINANCE (M/W/D)
Woodward German Holding GmbH & Co. KG
Stuttgart
Mitarbeiter im Rechnungswesen (m/w/div.) - Schwerpunkt Anlagenbuchhaltung
Schütz GmbH & Co. KGaA
Selters (Westerwald)
Steuerfachangestellter / Betriebswirt (m/w/d) Rechnungswesen
Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG
Frankfurt am Main
Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Landesbauernverband in Baden-Würt­temberg e.V.
Stuttgart
Lohnbuchhalter (m/w/d)
Lotto Bayern
München
Steuerfachwirt / Steuerfachangestellten / Bilanzbuchhalter / Buchhalter (m/w/d)
Steuerkanzlei Kuglmeier
Landshut, Freising
Wirtschaftsinformatiker / Wirtschaftswissenschaftler (m/w/d) als Referent Finanz- und Rechnungswesen
Wüstenrot Bausparkasse AG
Ludwigsburg

1 - 15 von 95
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Tipp der Woche

RWP Newsletter :
Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Eintragung >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige

RS Liquiditätsplanung L

RS-Liquiditaetsplanung L.jpg
Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Klein- unternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Preis 20,- EUR. Mehr Informationen >>
Anzeige

Stellenmarkt

Kauffrau / Kaufmann (w/m/d) für das technische Gebäude- und Vertragsmanagement
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größte... Mehr Infos >>

SACHBEARBEITER*IN BUCHHALTUNG
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Mehr Infos >>

MANAGER SHARED SERVICE FINANCE (M/W/D)
Woodward ist ein unabhängiger Entwickler, Hersteller und Serviceanbieter von Steuerungs- lösungen für die Luft- und Raumfahrt sowie für die Industrie. Die innovativen Fluid-, Ver-brennungs-, Elektro- und Bewegungssteuerungssysteme des Unternehmens helfen unseren Kunden, sauberere, zuverlässigere ... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Logo_sage.png

Software Tipp


Sage 50cloud: die moderne betriebswirtschaftliche Komplettlösung für Gründer, kleine und wachsende Unternehmen mit integrierten Microsoft Office 365 CloudServices und mobiler Auftragserfassung. 
Jetzt 30 Tage kostenlos testen.
Anzeige

Software

4PLAN HR - Personalcontrollingsystem
Produktivität steigern mit cleverer Personalkostenplanung 4PLAN kombiniert Finanz- mit HR-Controlling – Neue Features verbessern Usability München, Januar 2019. Erfolgreiche Unternehmensführung setzt eine genaue und effiziente Personalkostenplanung voraus. Die verlässliche Planu... Mehr Infos >>

GDI Warenwirtschaft/ERP/CRM
Mit GDI Business-Line genießen Sie vollen Zugriff auf alle substanziellen Unternehmensprozesse und treffen Entscheidungen basierend auf Zahlen, nicht Bauchgefühl. Erfahren Sie effizientes Prozess-Design in Lagerwirtschaft, Warenwirtschaft und Auftragsbearbeitung. Mehr Infos >>

WISO Fahrtenbuch
Über die software Mobil sein ist teuer und der Staat streicht obendrein wichtige Steuervorteile: Selbstständige können nur eingeschränkt die 1%-Regelung nutzen. Die Pendlerpauschale für Arbeitnehmer wurde empfindlich gekürzt. Die clevere Gegenmaßnahme: Beteiligen Sie den St... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

Excel-Vorlage: Betriebsabrechnungsbogen (BAB)
Es handelt sich hierbei um ein in MS Excel erstelltes Werkzeug für die Erstellung eines Betriebsabrechnungsbogen für Industrieunternehmen. Es ist die Eingabe individueller Kostenstellen und Umlageschlüssel möglich. Gemeinkostenzuschlagssätze werden automatisch ermittelt. Mehr Infos >>

Excel-Kassenbuch (monatsweise für ganzes Jahr)
Professionelle Excel-Vorlage zur ordnungsgemäßen Kassenbuchführung monatsweise für ein ganzes Jahr mit automatischen Berechnungen, Monatsübertrag, Jahresübersicht und Berücksichtigung von Mehrwert- bzw. Umsatzsteuer. Mehr Infos >>

Gemeinkostenumlage
Umlage der allgemeinen Kostenstellen und Hilfskostenstellen auf die Hauptkostenstellen. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige

Seminar-Tipps

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Grenzüberschreitende Mitarbeiterentsendung, Ihren Räumlichkeiten, 18.03.2021 1 Tag
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Change Kompetenz, IHK Akademie München und Oberbayern, Feldkirchen-Westerham, 25.10.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe V - Präsentation & Moderation für Controller, Controlling-Competence-Center, Hamburg, 20.09.2021 5 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe V Online - Präsentation & Moderation im virtuellen Raum, CAonAir Online Training, 22.03.2021 4 Tage
Mehr Infos >>

LucaNet Academy GmbH, Konzernrechnungslegung II, Dortmund, 28.09.2021 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Excel-Aktien-Depot 

4_0-Excel_Aktien_Depot.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Das Excel-Tool besteht aus drei verschiedenen Tabellenblättern: Das Blatt "Depot" dient der Verwaltung der einzelnen Aktienbestände. Es ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Das "aktuelle Depot" sowie verkaufte Aktien unter "Historie". Im Tabellenblatt "Übersicht" werden automatische Zusammenfassung der Aktien-Vorgänge nach Kalenderjahren und der wichtigsten Kennzahlen festgehalten. Im Blatt "Parameter" werden Spesensätze für Kauf und Verkauf, Freistellungsauftrag, Vorjahres-GV-Topf und sonstige persönliche Einstellungen hinterlegt.  Zum Shop >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Kundendatenbank inkl. Rechnungserstellung

kundendatenbank_Firmendaten.jpg
Excel- Kundendatenbank für bis zu 2000 Kunden, ideal als Vertriebsdatenbank einsetzbar mit integrierten Termin- / Wiedervorlagenmanagement zur Verwaltung, Steuerung, Planung und Reporting von Kundendaten und Vertriebsaktivitäten. Erstellen Sie kinderleicht Ihre Rechnungen für verwaltete Kunden mit Produkten aus Ihrem Produktkatalog. Zum Shop >>
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>