sogehts (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 35 Nächste
gezahlte Körperschaftssteuer ist doch keine Rückstellung mehr, Wie ist die gezahlte KöSt für die E-Bilanz zu deklarieren
ja - aber vergiß nicht, die den noch zu zahlenden oder auch zu erstattenden Betrag laut des endgültigen Ergebnisses zu berechnen. Daraus ergibt sich dann vielleicht doch noch eine Rückstellung oder Forderung. Die Vorauszahlungen sind nämlich festgelegt anhand des Vorjahresergebnisses.
Leasing/Mietkauf EDV-Geräte - Aktivierung vs. Betriebsausgabe
Es gibt doch den Leasingerlass der Finanzverwaltung (BMF IV B/2 - S 2170 - 31/71) - aus dem geht doch die Vorgehensweise hervor. Ein Wahlrecht besteht hier nicht - entweder muss aktiviert werden nach Leasingerlass oder die Raten sind Betriebsaufwand. Unterschiedliche Vorgehensweise nach IFRS lasse ich hier außen vor, weil kaum relevant.
Rückstellung für offene Rechnungen, Rückstellung; Offene Rechnungen
Wenn die Leistungen in der (geschätzten) Höhe tatsächlich erbracht wurden und noch keine Berechnung erfolgte, ist die bisherige Handhabung m. E. nach sachgerecht, da der Aufwand auf diese Art der "richtigen" Periode zugeordnet wird. Ihr müsst allerdings eure Schätzung auch belegen können.
Außerbilanzielle Korrektur für Kapitalrücklage?, Auswirkungen von Rücklagen auf die Anlagen KSt 1 F (4) und GK (3)
Zitat
tboecker schreibt:
Auf welche nachträglichen Zuweisungen beziehst du dich hier?

Zitat
tboecker schreibt:
Seitdem hat sich die Kapitalrücklage (aus Gesellschaftsmitteln) sukzessive erhöht,

Zitat
tboecker schreibt:
Ich hatte dieses Forum als solches verstanden, dass man hier derlei Fragen stellen kann. Ein handelsrechtlicher Abschluss findet statt.
Das ist es auch - aber wir müssen die Grenzen des Steuerberatungsgesetzes beachten.

Gewinnrücklagen gehören nicht zum Eigenkapital, das in der Anlage als Zugang einzutragen ist. Ihr gebt das bilanzielle Eigenkapital zum Schluss des Geschäftsjahres ein - die Gewinnrücklagen sind hier ja enthalten. Zu- und Abgänge beim verwendbaren Eigenkapital sind nur solche Zugänge, die das Stammkapital und/oder die Kapitalrücklage verändern.
Kontengliederung, kann man Konten bewusst nicht bebuchen?
Nun, da gibt es einiges an Grundlagen:
a) Steuergesetze - hierunter fallen auch die GoBD mit der Vorgabe, dass sich aus der Kontenbezeichnung der Inhalt des Kontos ableiten lässt. Du kannst also nicht einfach ein Konto "Material" benennen, wenn du als Fertigungsbetrieb mehrere Stufen der zu buchenden Materialien hast
b) Handelsrecht - Mindestgliederung und Vorschrift, bei Notwendigkeit (Klarheit und Eindeutigkeit) zu untergliedern
c) Taxonimien - hier ist schon sehr stark untergliedert inzwischen. Um dies überhaupt sinnvoll aus deinem Kontenplan zuordnen zu können, sind entsprechende Konten notwendig
d) Kostenrechnung
e) Nachfragen der Gesellschafter (während einer Hauptversammlung ksnnst du schlecht erst einmal stundenlang suchen, in welchem Konto sich die gefragten Sachverhalte verbergen
.....
Rechnungs-Nr. in der Fibu, Wie oft darf es eine Rechnungs-Nr. geben?
Ganz krass ausgedrückt: da die Rechnungen Dokumente sind, wäre eine nachträgliche Änderung (nach Versand an den Kunden) eine Dokumentenfälschung, da keine Übereinstimmung mehr zwischen dem Exemplar beim Kunden und Eurem.
Daher: Rechnungskorrektur und neue Rechnung, wenn eine Änderung erforderlich sein sollte und beide Dokumente an den Kunden senden.
Rückstellungen für Buchhaltungsarbeiten
Da müssen aber vorher noch mehr Dinge geprüft werden:
a) Fremdleistungen? Hierfür sind Rückstellungen zu bilden (steuerlich und handelsrechtlich), wenn die Ursache bei Bilanzaufstellung bekannt ist
b) Eigenleistugen? Wären Aufwandsrückstellungen! Und nur in engem Rahmen rückstellungsfähig - die 3 Monate sind doch schon lange vorbei.
Reinvestition eines Erlöses aus Grundstücksverkauf
Zitat
Miggel schreibt:
Foren zu gründen,
:?:  :?:  :?:  Ich bin Nutzer des Forums, sonst nichts. Und ich bin nicht mit dem falschen Fuß aufgestanden, sondern habe nur darauf hingewiesen, dass die Gesetze für alle gleich sind, gleichgültig, ob man sachkundig ist oder nicht. Sonst könnte ich gegen alle Regeln im Straßenverkehr verstoßen - diese sind ja auslegungsfähig, da ich nicht sachkundig bin (kein Verkehrsrechtler oder Polizist oder ähnliches).

Aber weitere Diskussionen bringen nichts - der Aussage des Steuerberaters habe ich nichts hinzufügen.
Reinvestition eines Erlöses aus Grundstücksverkauf
Zitat
Miggel schreibt:
Nur läßt der doch Spielraum zu, wenn man nicht fachkundig ist.
Seit wann gelten Gesetze nur so, wie der Wortlaut ist, wenn man sachkundig ist?? Was ist das für eine Rechtsauffassung. Und der genannte Paragraph ist eindeutig und lässt keinerlei Spielraum. Sollte das Grundstück im Betriebsvermögen sein - (
Zitat
Miggel schreibt:
privat im Betriebsvermögen
, was einfach nicht geht - entweder privat oder Betriebsvermögen!) - ist es noch nicht seit 6 Jahren im Betriebsvermögen. Also kein § 6b EStG! Dein Steuerberater hat Recht. Dies ist meine private Meinung - keine Steuer- oder Rechtsberatung.
Fragen zur Allgemeinen Buchung, Buchhaltung,Buchung
Zitat
headon schreibt:
Muss ich mein Startkapital in meinem Programm verbuchen?
Wie willst du sonst dein Bankkonto füllen? Es gibt ein Konto 9000 (Eröffnungsbilanzkonto) und dein Bankkonto.
Zitat
headon schreibt:
Muss ich meine Käufe auch buchen?
Natürlich! Alle betrieblichen Vorgänge sind laufend und zeitgerecht zu erfassen.
Zitat
headon schreibt:
(Falls ja, Muss ich dann den den Rechnungbetrag einzeln buchen, Zahlungsverkehrkosten auch einzeln, Zollgebühren einzel ?)
In der Regel hast du hierfür unterschiedliche Aufwandskonten, also aufteilen.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 35 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Bilanzbuchhalter (m/w/d) oder Betriebswirt/Finanzen (m/w/d)
Sirion Biotech GmbH
Planegg/Martinsried Firmeninfo
Bilanzbuchhalter (m/w/d)
IDEAMED GmbH
München Firmeninfo
Steuerfachwirt oder Bilanzbuchhalter (m/w/x)
FRIDAY
Berlin Firmeninfo
Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) Finanzen/Controlling/Verwaltung
Compositence GmbH
Leonberg Firmeninfo
Senior Manager Corporate Tax Management (w/m/d)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz
Finanzbuchhalter (m/w/d)
Pumpenfabrik Wangen GmbH
Wangen im Allgäu Firmeninfo
Teamleiter (m/w/d) Rechnungs­wesen / Steuern
Stadtwerke Hilden GmbH
Hilden Firmeninfo
Buchhalter (m/w/d)
CONTORA
Frankfurt am Main Firmeninfo
Anlagenbuchhalter (m/w/d)
Stadt Korntal-Münchingen
Korntal-Münchingen Firmeninfo
Bilanzbuchhalter m/w/d
HAGEDORN Management GmbH
Gütersloh Anzeige Firmeninfo
Bilanzbuchhalter m/w/d
HAGEDORN Management GmbH
Hannover Anzeige Firmeninfo
Controller / Finanzbuchhalter (w/m/d)
Klinik Dr. Hartog
Bielefeld Anzeige Firmeninfo
Bilanzbuchhalterin / Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Stadt Goslar - Der Oberbürgermeister
Goslar Firmeninfo
Bilanzbuchhalter / Finanzbuchhalter (m/w/d)
BAL Bauplanungs und Steuerungs GmbH
Berlin Firmeninfo
Spezialisten (m/w/d) Steuern
Greenland Seafood Wilhelmshaven GmbH
Wilhelmshaven Firmeninfo

1 - 15 von 81
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Software

VAJASOFT AIS Anlageninventur System
Die VAJASOFT GmbH ist Hersteller einer branchenunabhängigen Gesamtlösung für Inventuren im Anlagevermögen. Wir bieten: Mehr als 10 Jahre Entwicklungs-Erfahrung im Bereich automatisierte Anlageninventur Mehr als 10 Jahre Erfahrung bei der Planung und Durchführung von Inventuren ... Mehr Infos >>

WISO Hausverwalter Start
Mit WISO Hausverwalter Start erstellen Sie eine rechtssichere, taggenaue Betriebskostenabrechnung von Wohn- und Gewerbeeinheiten - ganz bequem durch Erfassung Ihrer Einnahmen und Ausgaben. Ihr Vorteil: Gegenüber konventionellen Lösungen (z.B. Word und Excel) spart Ihnen der Einsatz von WISO ... Mehr Infos >>

Taxpool Buchhalter - Einnahmen-Überschuss-Rechnung
Taxpool-Buchhalter ist eine professionelle Buchhaltungssoftware und wurde speziell für eine leichte Bedienbarkeit optimiert. Sowohl die Eingabemasken als auch die Auswertungen können für den Benutzertyp 'Anfänger' oder 'Profi' angepasst werden. Die Zielgruppe d... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

Excel-Tool "doppelte Buchführung" für Buchhaltungs-Übungen
Beim Exceltool Buchhaltung handelt sich es um ein Tool für Übungszwecke, um Buchhaltungsaufgaben zu berechnen. Es richtet sich an Auszubildende im kaufmännischen Bereich, Studenten und alle, die ihre Buchhaltungskenntnisse auffrischen wollen. Dieses Tool ist nicht für die gewe... Mehr Infos >>

Excel-Vorlage Unternehmen-Residualwertberechnung (2-Phasen)
Den Unternehmenswert als Summe der in Zukunft erwarten und auf den Bewertungszeitpunkt diskontierten freien Cash-Flow (FCF) darzustellen bzw. zu berechnen. Hierbei ist die Berechnung mit höchster Sorgfalt durchzuführen, entspricht doch der Residualwert meist einem großen Anteil am Gesamtw... Mehr Infos >>

KIS-Photovoltaik-Rendite (PVR 1.1)
Das Excel-Tool ermittelt die Rendite (vor- und nach Steuern) und den Ertrag einer Investition in eine Photovoltaik-Anlage. In die Berechnung können staatliche Fördermittel in Form von Vergütungen für Stromeinspeisung in das öffentliche Stromnetz sowie Vergütungen für die Selbstnutzung unter Berüc... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Seminar-Tipps

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahres-Tagung 2019/2020: Steuern und Rechnungswesen, Friedrichshafen, 05.12.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Anlagenbuchhaltung Spezial: Geb?ude und Betriebsvorrichtungen, Hannover, 17.10.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahresabschluss auf SAP-Basis, Hamburg, 12.02.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Vertiefungstag 2019/2020: Umsatzsteuerrecht, Hamburg, 06.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Anlagevermögen I, Düsseldorf, 16.08.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Excel-Vorlage für Rechnungen und Angebote

Excel_Vorlage_Rechnungen_und_Angebote.jpgDas Excel-Tool "Der Finanzwerker v 1.0"  ermöglicht, dank smarter Programmierung, die automatisierte Erstellung von Rechnungen und Angeboten. Darüber hinaus ermöglicht es das Pflegen von Kunden-, Rechnungs- und Produktdatenbanken. Ebenso erfahren Sie, welche Rechnungen bereits bezahlt wurden, welche Kunden am profitabelsten sind sowie weitere Umsatzstatistiken. Weitere Infos >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>