Gregor123 (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: 1
Dieselbe Kz (62) in USt-VA für neue EUSt 16% wie vorher?
Hallo,

die "alte" EUSt (vor 1.7.) wurde ja in Kz 62 eingetragen. Wird die 16% USt (1.7.-31.12.) ebenfall in Kz 62 eingetragen? Also beides zusammen (16% und 19%) in Kz62?
Lieferung aus Drittland ins Inland (Deutschland) steuerfrei?
Ach so, mein Unternehmen kauft keines der genannten steuerfreien Dinge.
Lieferung aus Drittland ins Inland (Deutschland) steuerfrei?
Danke.
Das die EUST existiert und auch den Grund das kenne ich. Ich frage mich nur warum meine Anleiterin von einer steuerfreien Lieferung spricht und dachte eher, dass sie damit die daneben existierende normale UST meint.
Also bei Lieferungen aus dem Drittland soll ich den Steuerschlüssel V0 in SAP vergeben. Was doch 0% Vorsteuer bedeutet?! Was ich aber wiederum auch nicht verstehe, denn solange die EUST bezahlt werden muss, darf doch auch die Vorsteuer gezogen werden?! Und um den VST-Abzug für die normale UST kann es sich ja nicht handeln, da die Lieferung aus dem Drittland bei "unverzollt und unversteuert" garnicht steuerbar ist?!

Ich arbeite erst seit drei Tagen in der Buchhaltung und mit SAP, daher sind meine Kenntnisse noch gering. Mein Studium ist über 10 Jahre her.
Lieferung aus Drittland ins Inland (Deutschland) steuerfrei?
Hallo,

ich prüfe zur Zeit an meinem Arbeitsplatz Kreditoreneingangsrechnungen, d.h. ich soll Steuerschlüssel dafür vergeben. Nun habe ich z.B. Rechnungen bei denen Lieferungen aus dem Drittland nach Deutschland (wo mein Unternehmen sitzt) stattfinden.
Ich vergeben hier in SAP den Steuerschlüssel V0.

Eine ebenfalls zuständige Mitarbeiterin sagte mir, dass es sich bei diesen Lieferungen um steuerfreie Lieferungen (laut §6 USTG) handeln würde. Das verstehe ich allerdings nicht, denn es findet doch keine Ausfuhrlieferung statt, d.h. der Gegenstand wird nicht in das Drittland eingeführt, sondern kommt ja aus dem Drittland. Insofern kann doch §6(1)Nr.1 USTG nicht erfüllt sein?

Ich würde diese Lieferung folgendermaßen bewerten (falls "unverzollt und unversteuert", was wohl immer der Fall ist laut der Mitarbeiterin): laut §3(6) USTG ist der Ort der Lieferung nicht im Inland, d.h. diese Lieferung ist nicht steuerbar und kann somit auch nicht steuerfrei sein.
Der Abnehmer muss allerdings EUST zahlen und darf sich diese als VST abziehen.

Ich habe allerdings auch noch das hier gefunden: https://www.buchhaltungsbutler.de/wareneinkauf-drittland-buchungssatz/
Hier wird der Rechungsbetrag als "steuerfreie Einfuhr" gebucht. Ist also die Einfuhr doch steuerfrei? Ich bin nun etwas durcheinander.

Ich würde mich über Hilfe sehr freuen!
Geändert: Gregor123 - 12.03.2020 12:27:23
Unterscheidung Lieferung/Leistung bei Rechnungen aus EU-Ausland oder Drittland.
Hallo,

ich muss für die Steuerschlüsselvergabe Eingangsrechnungen aus dem EU-Ausland bzw. Drittland prüfen.
Nun hatte ich heute zwei Rechnungen, bei denen ich nicht sicher bin.
Bei der einen Rechnung (sie kam aus Taiwan) sind keine Lieferkosten angegeben, auch ist "Reverse-Charge-Verfahren" nicht auf der Rechnung vermerkt. Ich kann zudem aus dem Liefer/Leistungsgegenstand nicht herauslesen, worum es sich handelt. Somit weiß ich nicht, ob es sich um eine Lieferung oder Leistung handelt.

Meine Fragen sind nun, 1) wenn keine Lieferkosten in einer Rechnung angegeben sind, kann ich dann generell davon ausgehen, dass es sich um keine Lieferung handelt, also um eine Leistung?, 2) wie häufig schreiben Leistende aus EU-Ausland oder Drittland den Zusatz "Reverse-Charge-Verfahren" auf die Rechnung (so dass ich gleich wüsste dass es sich um eine Leistung handelt), 3) wie kann ich im oben genannten Fall sicher herausfinden, ob es ich um eine Lieferung oder Leistung handelt?
Finanzbuchalter Neuling. Frage zu SAP/innerbetr. Struktur/Intrastat.
Hallo,

ich bin Diplom Finanzwirt (Studium ist sehr lange her) und habe meinen ersten Arbeitsplatz in diesem Bereich seit diesem Monat. Ich bin in der Finanzbuchhaltung eingestellt.
Leider sind mir die innerbetrieblichen Vorgänge, sowie SAP (was ich vorher nie benutzt habe) noch nicht so ganz klar.

Ich soll zur Zeit Lieferantenrechnungen mit den Einträgen des Bestellers abgleichen (in SAP) und zwar letztlich für die Intrastat-Meldung. D.h. ich soll z.B., falls der Besteller eine Lieferung nicht als innergemeinschaftlichen Erwerb gekennzeichnet hat (dadurch dass er A1 eingetragen hat?!), ihn anschreiben. Oder auch falls die "Warennr/Imp- Code Nr.". fehlt.
Ich frage mich, wieso in den Bestellerdaten diese Dinge korrekt eingetragen sein müssen, wo doch Intrastat nur die Zahlen aus den Lieferantenrechnungen bräuchte die ja in SAP unter Kreditoren eingetragen sind. Bzw. warum kann ich als Finanzbuchhalter nicht selbst die die Einträge (bei Besteller in SAP) "Warennr/Imp- Code Nr." machen bzw. die Kennzeichnung A1 eintragen, falls es z.B. kein innergemeinschaftlicher Erwerb ist? Bzw. warum macht SAP nicht einfach die Zusätze "Warennr./Imp. Code Nr." und "Mengen/Gewichte" in die Kreditorenrechnungsliste, so dass ich alles selbst eintragen könnte und von da aus alle Daten für Intrastat zur Verfügung stünden?

Grundsätzlich frage ich mich auch, welche Einträge überhaupt der Besteller in SAP macht, bzw. welche Einträge ich beim Abgleich überhaupt sehe. Sehe ich die Daten die er bei der Bestellung selbst eingetragen hat oder sehe ich die Daten die er nach Rechnungseingang eingetragen hat?

Ist vielleicht alles etwas wirr geschrieben, aber das liegt halt daran, dass ich nicht ganz durchblicke.

Wäre über Hilfe dankbar!
Innerbetriebliche Vorgänge/Intrastat/SAP
Hallo,

ich bin neu in einer Firma und bin dort für die Finanzbuchhaltung zuständig. Ich bin Diplom Finanzwirt, habe also die Steuertheorie ganz gut gelernt (allerdings schon sehr lange her). Die Firma ist mein erster Arbeitsplatz im Bereich Buchhaltung/Steuern.

Mir sind die Vorgänge im Unternehmen leider noch nicht so ganz klar. Praktisch soll ich zur Zeit für die Intrastat-Meldung in SAP (womit ich auch noch nie gearbeitet habe) einen Abgleich zwischen Lieferantenrechnungen und den Einträgen des Bestellers machen.
Wie ich das verstehe, ist ja die Intrastat-Meldung dazu da um die genaue Warenmenge von innergemeinschaftlichen Lieferungen zu erfassen. Ich frage mich, wieso die Einträge des Bestellers (d.h. ob er die Lieferung als innergemeinschaftliche Lieferung eingetragen hat und ob die Warennummer eingetragen ist) mit den Lieferantenrechnungen übereinstimmen müssen. Für Intrastat würden doch die Daten aus den Lieferantenrechnungen reichen, d.h. in SAP sind ja alle innergemeinschaftlichen Lieferungen bei den Kreditoren bereits eingetragen. D.h. selbst wenn der Besteller bei sich z.B. eine Bestellung nicht als innergemeinschaftlichen Erwerb gekennzeichnet hat, so wäre es doch auf der Kreditorenrechnungsbuchung in SAP schon getan
Warum kann ich nicht einfach die Daten Warennr./Imp.Code Nr, Mengen/Gewichte selbst eingeben, d.h. warum muss ich dem Besteller erst schreiben, dass er dies tun soll, falls er es noch nicht gemacht hat?

Ich schätze mein Text könnte etwas durcheinander/unverständlich wirken, weil ich die Vorgänge einfach noch nicht so recht verstehe.

Ich würde mich über Antworten freuen!
Seiten: 1

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Senior Accountant (Oracle Specialist) (w/m/d)
Cohu GmbH
Rosenheim
Buchhalter (w/m/d)
Wacker Chemie AG
Halle
Leiter (m/w/d) Revenue Accounting
Condor Flugdienst GmbH
Neu-Isenburg
Teamleiter (m/w/d) Debitorenbuchhaltung
DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH
Stuttgart
Mitarbeiter für die vorbereitende Finanzbuchhaltung (m/w/d)
Dienstleistungs-Center Halle GmbH
Halle Firmeninfo
MITARBEITER (M/W/D) RECHNUNGSWESEN / CONTROLLING
Buss-SMS-Canzler GmbH
Butzbach
Betriebswirt (gn*) für das Rechnungswesen
Universitätsklinikum Münster
Münster
Personalsachbearbeiter (m/w/d) oder Entgeltabrechner (m/w/d)
Sankt Gertrauden-Krankenhaus GmbH
Berlin
Finanzbuchhalter (m/w/d)
DI Management GmbH
Düren
(Junior) International Accountant (m/w/d)
INVERTO GmbH
Köln
Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Mittelbewirtschaftung
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)
Berlin
Leiter (m/w/d) Rechnungswesen
WIEGEL Verwaltung GmbH & Co KG
Nürnberg
Buchhalter / Buchhalterin (d) für Mietbuchhaltung
Seydelmann GmbH
Stuttgart
Buchhalter (m/w/d) in Vollzeit
CTP Advanced Materials GmbH
Rüsselsheim
Konzernbuchhalter (m/w/d)
Löwen Play GmbH
55411 Bingen am Rhein

1 - 15 von 79
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Stellenmarkt

Finanzbuchhalter/in
CEPRES verbindet die Kraft eines innovativen Finanztechnologie-Unternehmens mit Kompetenz in Private Equity. Wir sind ein Fintech-Unternehmen und führender Lösungsanbieter der Private-Equity-Industrie. Bei CEPRES schätzen wir intelligente und unternehmerisch denkende Mitarbeiter, die ebenso gut A... Mehr Infos >>

Leiter (m/w/d) Rechnungswesen
Seit 1950 ist Stahl bei Wiegel in guten Händen! Heute sind wir noch immer inhabergeführt und legen Wert auf sichere Perspektiven und strategisches Wachstum. Im Bereich des metallischen Korrosionsschutzes und Gitter­mast­baus sind wir eines der führenden Unternehmen in Deutschland. Nieder­lassunge... Mehr Infos >>

Finanzbuchhalter / Bilanzbuchhalter (m/w/d) Schwerpunkt Steuern
Die Scherer Holding ist ein dynamisches, zukunftsorientiertes und expandierendes Familienunternehmen, das in der Bau-, Immobilien- und Automobilbranche tätig ist. Der Automobilhandel – die Scherer Gruppe – mit 31 Betrieben an 19 Standorten bildet den Kernbereich des Unternehmens. Zur Verstärkung ... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige
Logo_sage.png

Software Tipp


Sage 50cloud: die moderne betriebswirtschaftliche Komplettlösung für Gründer, kleine und wachsende Unternehmen mit integrierten Microsoft Office 365 CloudServices und mobiler Auftragserfassung. 
Jetzt 30 Tage kostenlos testen.
Anzeige

Software

Agenda Rechnungswesen
Kosten, Rentabilität und Umsatz: Um den Erfolg Ihres Unternehmens zu sichern, brauchen Sie alle wichtigen Kennzahlen immer im Blick. Mit Agenda Rechnungswesen haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Zahlen und Auswertungen. Ihre Geschäftsentscheidungen stützen Sie damit immer auf ein solides Fun... Mehr Infos >>

WISO Fahrtenbuch
Über die software Mobil sein ist teuer und der Staat streicht obendrein wichtige Steuervorteile: Selbstständige können nur eingeschränkt die 1%-Regelung nutzen. Die Pendlerpauschale für Arbeitnehmer wurde empfindlich gekürzt. Die clevere Gegenmaßnahme: Beteiligen Sie den St... Mehr Infos >>

plus-IT Datenanalyse
Professionelle Datenanalyse für Ihren Erfolg Sie möchten Daten über Ihre Kunde, Kampagnen und Kanäle sinnvoll auswerten? Sie kämpfen damit, einen Überblick über Ihre Prozesse zu erlangen, um diese effektiv zu verbessern? Ihre Daten liegen in verschiedenen Systemen von Excel über CRM, ... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

Reisekosten-Abrechnung (Excel-Tool)
Mit Hilfe dieser einfachen Excel- Tabelle können Sie die Reisekosten für Ihre Mitarbeiter verwalten. Die steuerlich zu berücksichtigenden Pauschalbeträge werden entsprechend der eingegebenen Reisedauer automatisch berechnet. Die jeweils gültigen gesetzlichen Pauschalsätze können ggf. einfach ange... Mehr Infos >>

Excel-Vorlage: Investitionsberechnung für Immobilien
Mit diesem Tool lassen sich ziemlich schnell erste genauere Erkenntnisse gewinnen, ob eine Immobilie eine Investition wert ist. Unter Berücksichtigung von Kredittilgung, Steuern, dem eigenen Einkommen lassen sich verschiedene Rendite-Ebenen (Vorsteuern, Nachsteuern, usw.) leicht berechnen. Mehr Infos >>

Stundenverrechnungssatz
Excel-Tool zur Berechnung eines Stundenverrechnungssatzes. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

PLC Preiskalkulations- Tool 

laptop_rechner__pm_AndreyPopov_290px.jpg
Sie wollen ihr Produkt zum besten Preis verkaufen und sich dabei sicher sein, die eigenen Kosten mit einzuplanen?

Das PLC Preiskalkulations-Tool hilft Ihnen dabei. Es bietet umfangreiche Eingabemöglichkeiten und Zuschlagssätze um die bestehenden Kosten Ihres Unternehmens, sowie die Herstellungskosten für das Produkt direkt mit einzubeziehen.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Grundlagen Betriebswirtschaft / BWL, Düsseldorf, 08.02.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe I Online - Controllers Best Practice, CAonAir Online Training, 06.09.2021 4 Tage
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Verfahrensdokumentation, Frankfurt/M., 06.10.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe I - Controllers Best Practice, Steigenberger Hotel Metropolitan, Frankfurt a.M., 20.09.2021 5 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Predictive und Advanced Analytics, Holiday Inn München Leuchtenbergring, München, 18.11.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>