Patrick Jane (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: 1 2 3 Nächste
Mit der Firma für 10 Tage in den Urlaub, 9 Tage Gardasee mit dem Betrieb
--> Pauschalversteuerung mehrtägige Firmenreise
--> Pauschalversteuerung mehrtägige Firmenreise privater Anlass
--> mehrtätige Betriebsveranstaltung
--> Der AG bezahlt eine private reise aus Firmengeldern
--> Den Arbeitnehmern entsteht ein geldwerter Vorteil, der zu besteuern ist.


Grundsatz:
Wird der Freibetrag/Freigrenze überschritten, fällt Lohnsteuer an. Es stellt sich nur die Frage, ob der einzelne Arbeitnehmer mit
Lohnsteuer am Monatsende belastet werden soll oder ob auch die Firma neben der Urlaubsreise auch die Lohnsteuer tragen soll.


Folge:
Entweder steruerliche Behandlung nach den Grundsätzen der "Betriebsveranstaltung" mit Freigrenze 110 € oder für den überschreitenden Betrag
die pauschale Versteuerung nach § 37b EStG wählen. Grundsätzlich sind alle Ausgaben und die anwesenden Personen in einer
Gesamtübersicht aufzuzeigen. Danach sollte das Gespräch mit dem Finanzamt geführt werden um die Pauschalbesteuerung durch den AG zu wählen,
andernfalls werden die Arbeitnehmer am Monatsende mit einer zusätzlichen Lohnsteuer auf die Sachzuwendungen belastet, was ja
in den meisten Fällen durch den AG nicht gewünscht ist!

AUSZUG: Einkommensteuergesetz (EStG)
§ 37b Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen
(1) Steuerpflichtige können die Einkommensteuer einheitlich für alle innerhalb eines Wirtschaftsjahres gewährten

1. betrieblich veranlassten Zuwendungen, die zusätzlich zur ohnehin vereinbarten Leistung oder Gegenleistung erbracht werden, und
2. Geschenke im Sinne des § 4 Absatz 5 Satz 1 Nummer 1,

die nicht in Geld bestehen, mit einem Pauschsteuersatz von 30 Prozent erheben. Bemessungsgrundlage der pauschalen Einkommensteuer sind die Aufwendungen des
Steuerpflichtigen einschließlich Umsatzsteuer; bei Zuwendungen an Arbeitnehmer verbundener Unternehmen ist Bemessungsgrundlage mindestens der sich nach
§ 8 Absatz 3 Satz 1 ergebende Wert. 3Die Pauschalierung ist ausgeschlossen,

1. soweit die Aufwendungen je Empfänger und Wirtschaftsjahr oder
2. wenn die Aufwendungen für die einzelne Zuwendung

den Betrag von 10 000 Euro übersteigen.


Betriebsveranstaltung pauschal versteuern:
Für Veranstaltungen können Unternehmen die Pauschalversteuerung nach § 37b EStG wählen!
Die  lohnsteuerlichen  Regelungen  zur  Pauschalbesteuerung  ermöglichen  es  dem  Arbeitgeber,  auf  die  den  
Freibetrag  übersteigenden  Zuwendungen  einen  ermäßigten  Steuersatz  von  pauschal  30 % des Zuwendungswerts anzuwenden.  
Eine Pauschalierung der Lohnsteuer kommt von vornherein nicht in Betracht,  wenn es sich bei der Veranstaltung nicht um eine
Betriebsveranstaltung handelt.


Grüße
PJane
PJ
Was mache ich mit einer alten Eingangsrechnung?, Was mache ich mit einer alten Eingangsrechnung?
--> Ausbuchung einer offenen Position

Generell kann/muss eine offene Position genau DANN ausgebucht werden, wenn eine Verjährung nach BGB eingetreten ist.
(Bitte Prüfen)

Sollte noch keine Verjährung eingetreten sein, der Gläubiger aber auch nicht anmahnt (wie hier anscheiinend), sollte
die Position aber dennoch in den Büchern verbleiben. Rechtlich existiert diese Verbindlichkeit noch. und muss deswegen
aus den GoB passiviert werden/bleiben.


Gruß
PJane
PJ
Geht eine Storno - Rechnung ohne Minuszeichen?
--> STORNO ohne Minuszeichen
--> STORNO mit Minuszeichen

Eine Stornorechnung ist zu buchen (Keine Generalumkehr !!)

In der Regel werden die Stornorechnungen mit einem Minusbetrag versehen, so dass das System
mathematisch den Saldo errechnen kann (=0).

Eine genaue Vorschrift existiert nicht, aus den GoB ist erkennbar, dass die Bcuhungen nachvolliehbar sein
müssen.

Einige EDV-System erlauben aber auch eine positive Buchung mit einem speziellen STORNO-KENNZEICHEN,
dass System behandelt dann diese Buchung exakt wie eine MINUS-Buchung.

Gruß
PJane
PJ
permanente Inventur
--> INVENTUR
--> Permanente Inventur
--> Wechsel der Inventurart

--> Gesetze und Vorschriften im Überblick:
--> Handelsrechtliche Regelungen: §§ 240 ff. HGB (Inventar sowie Inventurvereinfachungsverfahren)
--> Steuerrechtliche Regelungen: §§ 140 ff. AO (Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten)
--> Bestandsaufnahme des Vorratsvermögens: R 5.3 ff. EStR 2012
--> und weitere....


INVENTUR
Das HGB schreibt vor, dass jeder Kaufmann die Verpflichtung hat zu Beginn und bei Beendigung seines
Geschäftsbetriebes sowie zum Ende jedes Geschäftsjahres Vermögensgegenstände und Schulden seines
Betriebes aufzuzeigen und sie zu bewerten. Das gilt für Alle einzelne Positionen in der Bilanz, Aktiva und
Passiva!


DURCHFÜHRUNG DER INVENTUR
Körperlicher Inventur: Hier werden alle körperlich vorhandenen Gegenstände erfasst. Dazu gehören:
-Handelswaren aller Art
-Bargeldbestände aller Art
-Maschinen im Anlagevermögen
-Anlagen im Anlagevermögen
-Einrichtungsgegenstände im Anlagevermögen
-Fuhrpark im Anlagevermögen
-Gebäude im Anlagevermögen
etc.

Buchinventur: Erfasst alle nicht greifbaren Werte aus der Buchhaltung wie
-Guthaben bei den Geschäftsbanken
-Schulden bei den Geschäftsbanken
-Ausstehende Forderungen an Kunden
-Verbindlichkeiten an Lieferanten
-Finanzanlagen
-Immaterielle Vermögenesgegenstände
etc.


ARTEN DER INVENTUR:
-Stichprobeninventur
-Permanente Inventur
-Vor- oder nachverlegte Stichtagsinventur


Frage des Verfassers:
PERMANENTE INVENTUR:
Bei der permanenten Inventur werden die Bestände des Vorratsvermögens und des Anlagevermögens art- und mengenmäßig in der Lagerbuchhaltung
und Anlagebuchhaltung elektronisch fortgeschrieben (AB + Zukäufe minus Abgänge = Inventurwert). Diese Bestände werden regelmäßig physikalisch
kontrolliert und ggf. in der EDV korrigiert (Schwund, Diebstahl, Verderben). Der Vorteil der permanenten Inventur besteht darin, dass die körperliche
Bestandsaufnahme nicht zum Bilanzstichtag 31.12 und auch nicht gleichzeitig für alle zu zählenden Positionen des Umlaufvermögens durchgeführt
werden muss. Die permanete Inventur ist daher die wohl bequemste Form der Inventur, da eine körperliche Bestandsaufnahme (fast) entfällt, der
Betrieb muss nicht geschlossen werden. Die Anwendung der permanenten Inventur setzt eine ordnungsgemäße Lagerbestandsführung durch ein
EDV-System voraus. Handelsrechtlich stützt sich das Verfahren auf § 241 Abs. 2 HGB.


WECHSEL DER INVENTURMETHODEN:
Ohne entsprechende betriebliche Gründe sollten die Inventurmethoden jedoch wegen der erforderlichen organisatorischen
Maßnahmen nicht gewechselt werden. Eine Kombination verschiedener Inventurverfahren ist durchaus zulässig.
Für die Wahl der im Unternehmen durchgeführten Inventurverfahren gilt kein Stetigkeitsgebot nach HGB.
Ein Wechsel - eine Kombination ist durchaus denkbar und auch möglich, auch während des Wirtschaftsjahres.


Gruß
PJane
PJ
aktivierbare Eigenleistungen
Guten morgen

Ihre Frage ist leider NICHT beantwortbar......
:(


Basis-Angaben fehlen:

Rechnungslegung/Abbildung nach:
HGB?
IFRS?
US-GAAP?

Welche Rechtsform hat das Architekturbüro?
GmbH?
Einzelunternehmen?

Wie hoch ist der Kaufpreis?
Höher als das vorhandene EK des gekauften Unternehmens?
Niedriger als das vorhandene EK des gekauften Unternehmens?

Sind stille Reserven bei dem gekauften Unternehmen vorhanden?

Welche Nebenkosten zum Kauf fallen an?
Maklerkosten?
Notarkosten?

etc.

Gruß
PJane
PJ
USTVA 2021, neue Kennziffer 37
Hallo Fachkraft
:)

vielen Dank.....

Im Forum zu antworten ohne konkreten Bezug auf
Steuergesetze,- richtlinien,- durchführunsgverordnungen, BMF-Schreiben und/oder BHF-Urteile wäre wohl fahrlässig und keinenfalls eine Hilfe für den Fragesteller.
;)

Grüße
PJane
PJ
USTVA 2021, neue Kennziffer 37
--> UStVA 2021: Neue Boxen (=Kennzahlen) 50 und 37 - Ergänzende Angaben zu Minderungen nach § 17 UStG
--> In der Umsatzsteuer-Voranmeldung (UStVA) 2021 sind zwei neue Kennzahlen 50 und 37 enthalten.
--> Die Kennzahlen 50 und 37 dienen der Abbildung von Sachverhalten gemäß § 17 Abs. 1 Sätze 1 und 2 UStG in Verbindung mit § 17 Abs. 2 Nr. 1 Satz 1 UStG.
--> In den neuen Boxen ist nur die sogenannte Uneinbringlichkeit, nämlich § 17 Abs. 1 S. 1, 2 i. V. m. § 17 Abs. 2 Nr. 2 S. 1 UStG zu deklarieren.
--> Grundsätzlich handelt es sich hierbei um sogenannte ergänzende Angaben in der UStVA
--> Box 50 ziehlt auf Zeilen 20 bis 24 der UStVA ab (Bemessungsgrundlage, Nettobetrag)
--> Box 39 ziehlt auf Zeilen 54 bis 60 der UStVA ab (Vorsteuerbetrag)


Beispiel:
Einkauf und Lieferung von Gegenständen im Januar 2021 von einem Dritten: Netto 2000 EUR zzgl. 380 USt
Die Vorsteuer wurde im Januar in der USTVA geltend gemacht.
Nach langem hin und her wegen erheblicher Qualitätsprobleme einigt sich der Unternehmer mit dem Verkäufer
auf einen Preisnachlass von 50%. Die Zusage kommt zum 21.03.2021. Die korrigierte rechnung ebenfalls.

In der USTVA März 2021 sind demnach 180 EUR Vorsteuer korrigiert worden auf eine BMG von 1.000.

In den Boxen demnach zusätzlich einzutragen:
50: 1.000
37:    190

Achtung:
Bei einem negativen Ausweis der neuen Boxen 50 oder 37  in der UStVA 2021 wird der Betrag in der Umsatzsteuer-Voranmeldung 2021 auf Null gesetzt, was ja  nicht richtig ist.


Gruß
PJane
PJ
Welche Ziffer in der USTVA ist richtig
--> Umsatzsteuer-Voranmeldungs- und -Vorauszahlungs-verfahren für das Kalenderjahr 2021

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Umsatzsteu­er/2020-12-22-
muster-der-vordrucke-im-umsatzsteuer-voranmeldungs-und-vorauszahlungsverfahren-fuer-das-kalenderjahr-2021.pdf?__blob=publicationFile&v=2


Eintragung für für Dienstleistungen (keine Lieferungen):
innerhalb der EU: Box 21
in ein Drittland:     Box 45

Box 21:
Der Unternehmer im Sinne des § 2 hat für jeden Voranmeldungs- und Besteuerungszeitraum folgender Umsätze gesondert zu erklären:
2.seiner im übrigen Gemeinschaftsgebiet ausgeführten steuerpflichtigen sonstigen Leistungen im Sinne des § 3a Absatz 2, für die der in einem
anderen Mitgliedstaat ansässige Leistungsempfänger die Steuer dort schuldet,


Gruß
PJane
PJ
Warenverkauf als Freiberuflerin, An- und Verkauf von branchenfremder Ware in der Steuererklärung
Guten morgen

Grundsätzlich sind Betriebsausgaben und Betriebseinnahmen nur diese Positionen, die mit Ihrer hauptberuflichen Tätigkeit in Zusammenhang stehen.
DAS scheidet hier wohl aus! (betrieblich veranlasst....)

Generell aber können Sie ALLES, was Sie wollen über Ihre freiberufliche Tätigkeit anschaffen!
Vorschlag 1:
Kaufen und Verkaufen, aber nicht einbuchen! (reines Privatgeschäft). Nehemn Sie das Geld vom Geschäftskonto, dann
als Privatentnahme/Privateinlage verbuchen!

Vorschlag 2:
Kaufen und Verkaufen und einbuchen! Dann aber ohne Vorsteuerabzug beim Erwerb und ohne USt beim Weiterverkauf.
Betriebsausgaben und Betriebseinnahmen halten sich die Waage, kein GuV-Effekt.

Gruß
PJane
PJ
Vollkonsolidierung bei weniger als 50% der stimmberechtigten Anteile
--> Vollkonsolidierung - mit welchem Prozentsatz einzubeziehen in den Konzernabschluss?


Wenn Control erlangt wird, also mehr als 50% der Stimmrechte vorhanden sind, handelt es sich um ein TU
Die TU ist vollumfänglich einzubeziehen, also 100%
Innerhalb der Konzernrechnungslegung werden die anderen Eigentümer an B auf "Minderheiten" geparkt und weiterentwickelt.


Gruß
PJane
PJ
Seiten: 1 2 3 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Mitarbeiter*in (m/w/d) Zentrale Buchhaltung im Bereich Kreditorenbuchhaltung
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Düsseldorf
Prüfer*in - Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt
Kreis Pinneberg
Elmshorn
Rechnungsprüfer (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Netzentgeltrechnungen
Kasseler Verkehrs- und Versorgungs- GmbH
Kassel Firmeninfo
Mitarbeiter (m/w/d) Finanzbuchhaltung
Loh Services GmbH & Co. KG
Haiger
(Senior) Buchhalter_in / (Senior) Accountant (m/w/d) - Remote Option DE
BASF Services Europe GmbH
Berlin
Anwendungsberater SAP, Inhouse (M/W/D) Schwerpunkt ERP Rechnungswesen
aov IT.Services GmbH
Gütersloh Firmeninfo
Bilanzbuchhalter (m/w/d)
m-tec mathis technik gmbh
Neuenburg nahe Freiburg im Breisgau
Kaufmännischer Sachbearbeiter mit Buchhaltungskenntnissen (m/w/d)
Stollwerck GmbH
Norderstedt
Referent Bilanzierung und Reporting (m/w/d)
Max Weishaupt GmbH
Schwendi
Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)
Stuttgart
Senior Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Enote GmbH
Berlin
Buchhalterin / Buchhalter bzw. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Hauptbuch der Sparte Finanzen
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA)
Potsdam
eine/n kaufmännische Mitarbeiter*in der Buchhaltung
Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V.
Berlin-Mitte
TRAINER:IN / LERNBEGLEITER:IN (M/W/D) - FINANZBUCHHALTUNG
WBS TRAINING AG
Homeoffice
REFERENT ACCOUNTING & INVESTOR RELATIONS (M/W/D)
AHLERS AG
Herford

1 - 15 von 119
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige

Stellenmarkt

Buchhalterin / Buchhalter bzw. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Hauptbuch der Sparte Finanzen
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwir... Mehr Infos >>

REFERENT ACCOUNTING & INVESTOR RELATIONS (M/W/D)
Die Ahlers AG ist mit rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 150 Millionen Euro einer der großen börsennotierten Männermode-Hersteller in Europa. Mit den Marken Pierre Cardin, Baldessarini und Otto Kern, sowie Pioneer Authentic Jeans und Pionier Workwear bietet da... Mehr Infos >>

Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) Finanz- und Rechnungswesen
Die Große Kreisstadt Lindau (B) liegt attraktiv im Drei­ländereck Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unsere Tourismus- und Tagungs­stadt besitzt einen hohen Freizeit­wert und ver­fügt über ein sehr gut gegliedertes Schul- und Bildungs­angebot. Bei uns steht der Mensch im Mittel­punk... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

PLC Preiskalkulations- Tool 

laptop_rechner__pm_AndreyPopov_290px.jpg
Sie wollen ihr Produkt zum besten Preis verkaufen und sich dabei sicher sein, die eigenen Kosten mit einzuplanen?

Das PLC Preiskalkulations-Tool hilft Ihnen dabei. Es bietet umfangreiche Eingabemöglichkeiten und Zuschlagssätze um die bestehenden Kosten Ihres Unternehmens, sowie die Herstellungskosten für das Produkt direkt mit einzubeziehen.  Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>