tim-s (Alle Beiträge)

Neues Thema in folgender Kategorie
Forum » User » tim-s
Datum im Kalender wählen ...  Datum im Kalender wählen

Seiten: 1 2 Nächste
Buchhaltung Arbeitsaufwand in Stunden?
Grundsätzlich wird auch der Gegenstandswert bei der Preisbildung der Buchhaltung herangezogen. Aber sogar dann, fühlt sich der Gesamtpreis etwas hoch an.

Was ich nicht verstehe: Du machst ja quasi schon die Buchhaltung in SevDesk. Danach muss "nur" noch importiert werden und alle deine Buchungssätze kontrolliert werden. Das ist definitiv Arbeit und kann nervig sein, wenn der Selbstbucher viele Fehler macht. Wenn nicht, sollte es aber doch weniger Arbeit sein als alles nochmals selbst zu buchen.

Ich würde auch nach Vergleichsangeboten schauen. Oder du übernimmst die UStVa auch selbst und dann fände er der Import nur am Ende des Jahres statt für Abschluss usw. Dann musst du dich aber wahrscheinlich noch ein wenig bzgl Buchhaltung weiterbilden und eine Softwware besorgen, die etwas mehr kann als Sevdesk. Kann mich da aber irren. Das letzte Mal als ich das benutzt hatte, ist eine Weile her.
Wie und wann gesetzl. Rücklage auflösen (mit Vorschlag)?
UG hat eine gesetzliche Rücklage. Stammkapital wurde von außen auf 25.000 aufgefüllt. Wann kann ich die gesetzliche Rücklage auflösen?

- Mit Handelsregistereintragung der Kapitalerhöhung
- Oder am Jahresende beim Abschluss

Mein Vorschlag zum Buchungssatz für SKR04 wäre: gesetzl. Rücklage (2930) an  Entnahmen aus der gesetzlichen Rücklage (7735)
Auf welches Konto löst man die gesetzl. Rücklage der UG auf?
Nachdem man eine UG zur GmbH umfirmiert hat (durch externe Einzahlung des 25K-Stammkapital; nicht durch Verrechnung!), kann man ja die gesetzl. Rücklage auflösen. Aber auf welches Konto wird diese dann verbucht? Kann man aus der gesetzl. Rücklage wieder einen Gewinnvortrag machen?
Eröffnungsbilanz nach Jahresübernahme anders aber gleich
Die Jahresübernahme hat richtigerweise "Umsatzsteuer Vorjahr" ("UV") in der Vorjahresbilanz zu "Umsatzsteuer frühere Jahre" ("UfJ") umgebucht. Damit geht letzterer Posten aber in der Eröffnungsbilanz des Folgejahres auf die Passivseite. In der Vorjahresbilanz ist dieser als UV auf der Aktivseite (im Rahmen der Zusammenfassung der sonstigen Vermögensgegenstände) aufgeführt. Damit weichen diese voneinander ab, obwohl sie gleich sind (in der Vorausbilanz wurde UfJ als UV in den sonstigen Vermögensgegenständen verrechnet).
Korrigiert man Differenzen beim Verlustvortrag zw. Handels- und Steuerbilanz im Folgejahr
Verlustvortrag in der Handelsbilanz ist z.B. €1.000 in der Handelsbilanz und €500 in der Steuerbilanz/Überleitungsrechnung. Welchen Wert übernimmt man im Folgejahr in die Eröffnungsbilanz?
Notebook-Kauf im Dez. und Rückgabe im Jan.
Zitat
margarete schreibt:
Heute ist der 7.1.2022 - wenn Kauf 2021 ist doch alles noch offen

Aber wenn die Rückgabe und Rückerstattung erst in 2022, wie soll man das in 2021 noch korrigieren? Egal ob A schon raus oder nicht
Notebook-Kauf im Dez. und Rückgabe im Jan.
Danke und das macht alles so Sinn und man kann auch negative Vorsteuerbeträge in Va eingeben, cool!  :)
Notebook-Kauf im Dez. und Rückgabe im Jan.
Die Firma hat im letzten Jahr Dezember einen Notebook gekauft und als GWG direkt abgeschrieben.

Diesen Notebook möchte sie in diesem Jahr wieder zurückgeben und wird dafür eine Stornorechnung/Gutschrift nebst Zurücküberweisung des Rechnungsbetrags erhalten. Wie ist letztere nun zu verbuchen, auch im Hinblick zur UStVa?

A: Die Buchung umkehren, was aber im Folgejahr (also dieses Jahr) irgendwie keinen Sinn ergibt: Man bucht den Netto-Betrag ins Haben des GWG-Kontos (da ist aber nichts mehr, da neues Jahr) und die ehemals Vorsteuer, die ja jetzt eher einen Umsatzsteuercharakter hat, da man ja Geld erhält, ins Haben des Vorsteuer-Kontos. Das kann später bei der UStVa problematisch werden, da man evtl einen Negativbetrag hat, wenn man nichts zum verrechnen (und kann man den überhaupt ins Vorsteuerfeld bei der UStVa eintragen? Denke eher nein).

B: Daher fände ich es logisch, das Netto einfach in "Erlös 19%" und die ehemalige Vorsteuer, jetzt eigentlich Umsatzsteuer in Umsatzsteuer 19% zu buchen. Begründung: Das ZVE ist ja letztes Jahr durch diese Betriebsausgabe gesunken und jetzt müsste es auch dann wieder in diesem Jahr steigen. Frage bleibt nur, wie der eigentliche Notebook, der ja wieder den Besitzer wechselt, abgebildet wird. Dieser ist ja nicht mehr in der neuen Bilanz des Folgejahres, da ehemals GWG.
Wann das Konto "Umsatzsteuervorauszahlung" mit den Vor- und Umsatzsteuerkonten verrechnen?, Am Bilanzstichtag oder bei Zahlung/Rückerstattung ans/vom FA?
Ich denke letzteres, da ja die entsprechende Vorsteuer-Forderung bzw. Umsatzsteuer-Verbindlichkeit nach jeder Zahlung/Rückerstattung nicht mehr bestehen, richtig?
Die gesetzl. (UG-)Gewinnrücklage muss im Bilanzjahr des erstmaligen Überschusses gebildet werden und nicht danach
Das lese ich aus 5a GmbH, wollte aber sicherheitshalber fragen:

Sie wird also im gleichen Jahr des erstmaligen Jahresüberschusses gebildet und nicht erst im Folgejahr, richtig?

Berechnung wäre ((JÜ nach KSt-/Sol./GewSt-Rückstellungen) - Verlustvortrag) * 0.25
Seiten: 1 2 Nächste

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Steuerfachangestellte / Bilanzbuchhalter (m/w/d)
AcadeMedia GmbH
München
Mitarbeiter*in im Finanzmanagement (Drittmittel und KLR)
Max-Planck-Institut für Sicherheit und Privatsphäre
Bochum
Financial Accountant (m/w/d)
SITS Germany Holding GmbH
Wiesbaden, Köln, Home Office
Finanzbuchhalter (m/w/d)
Spar- und Bauverein eG
Hannover
Sachbearbeiter Rechnungswesen/Finanzbuchhalter (m/w/d)
WISKA Hoppmann GmbH
Kaltenkirchen
Financial Accountant (w/m/d)
ANDRITZ Separation GmbH
Vierkirchen
Debitorenbuchhalter (m/w/d)
MIAS Maschinenbau Industrieanlagen & Service GmbH
Eching bei München
Sachbearbeiter* in der Kreditorenbuchhaltung
ENERTRAG
Dauerthal
SACHBEARBEITER (M/W/D) ABRECHNUNG – BACKOFFICE – FINANZBUCHHALTUNG
TotalEnergies in Deutschland
Berlin
Mitarbeiter Rechnungswesen (m/w/d)
Indorama Ventures Polymers Germany GmbH
Gersthofen (bei Augsburg)
Bilanzbuchalter*in
European Citizen Science Asscociation
Berlin
Spezialist (m/w/d) Kreditorenbuchhaltung / Sachkonten
Loh Services GmbH & Co. KG
Haiger
Mitarbeiter Rechnungswesen (m/w/d)
ACTEGA Terra GmbH
Lehrte
Buchhalter (m/w/d) mit Entwicklungsoption zur Teamleitung
Max-Planck-Institut für Psychiatrie
München
Sachbearbeiter (m/w/d) Rechnungswesen
Knappschaft Kliniken Service GmbH
Bochum

1 - 15 von 106
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

AP Accountant
Hello, we are AMBOSS, and we have just started our search for an experienced Accounts Payable Accountant. You will support our young, central, agile accounting team with your enthusiasm and professional know-how. You will help our team reflect the company's strong growth in accounting on time... Mehr Infos >>

Fachreferentin Konzernrechnungswesen (w/m/d)
Wie sich Mobilität morgen auf Schienen, Straßen und Luftweg anfühlen wird, das entscheidet sich schon heute an Deinem Arbeitsplatz. Ganz egal, ob als Zahlenjongleur, Organisationstalent oder Analytiker: mit Talent und Leidenschaft wirst Du Anteil an zukunftsweisenden Mobilitäts- und Logistiklösun... Mehr Infos >>

Buchhalter (m/w/d) im Finanz-und Rechnungswesen
Unsere Mitarbeitenden sind mitreißend menschlich: Engagiert für Menschen, die Hilfe brauchen, benachteiligt sind oder am Rande der Gesellschaft stehen. Unser Ziel ist eine gerechte Gesellschaft: für Ältere, für Jüngere, für jeden Menschen. Als Teil unseres Teams ist Ihre Arbeit sinnstiftend. Aber... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Kraft Buchhaltungs-Service

Logo-Kraft.png
Mehr Kraft für Ihre Kunden und mehr Zeit für Ihr Unternehmen.
"Kraft-Buchhaltung-Service" in Berlin hat es sich mit seiner bereits mehr als 10 jährigen Erfahrung zur Aufgabe gemacht, eine qualitative sachgerechte Leistung zu einem für Sie guten Preis bundesweit anzubieten.

Mehr Infos >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>