Excel-Tool: Haushaltsbuch

 
Diese Excel-Vorlage für ein Haushaltsbuch hilft Ihnen, Ihre privaten Einnahmen und Ausgaben genau im Blick zu behalten und gibt Ihnen ein Feedback über Ihre Finanzsituation. Mit dieser Vorlage, haben Sie Ihre persönlichen Einnahmen und Ausgaben immer voll im Griff.

Tragen Sie in die Spalten von B3 - B7 Ihre genauen Einkünfte ein. Der Übertrag aus dem Vormonat muss für den Monat Januar einmalig eingegeben werden und entspricht Ihrem Restbuchwert auf Ihrem Girokonto am 31.12.XX.

Tragen Sie in die Spalte von B13 - B17 die genauen Einkünfte von Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin ein. Diese Daten sind nur relevant für die Aufteilung der gemeinsamen Fixkosten.

In das Feld D3 darf keine Eingabe vorgenommen werden. Die Zelle bezieht Ihre Daten aus der Zelle K25.

In die Zellen von I11 - I24 tragen Sie bitte Ihre Fixkosten in das Haushaltsbuch ein, die sie sich mit Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin teilen. Vorsicht ! Hier müssen die Beträge im Plus eingegeben werden. In der Zelle K25 wird der Wert ausgegeben, der von Ihnen zu übernehmen ist. In der Zelle J25 sehen Sie den Wert, den Sie von Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin bekommen sollten. Sollten Sie die Fixkosten nicht aufteilen wollen, tragen sie bei dem Partner einfach kein Einkommen ein. In diesem Fall werden die Fixkosten dann zu 100 % auf Sie umgelegt.

Direkt darunter wird ausgerechnet, wie viel Prozent von Ihrem Nettoeinkommen jeweils für die Warmmiete benötigt wird. Darunter Sehen Sie eine Wertung Ihrer Warmmietkosten.
bis 25 Prozent = Sehr gut bis 30 Prozent = Gut bis 33 Prozent = Akzeptabel Bei Anteilen über 33 Prozent erhalten Sie die Meldung „Achtung zu hoch!“. Dies bedeutet Sie leben vermutlich über Ihren Verhältnissen. Sie sollten also evtl. darüber nachdenken, Ihre Warmmietkosten zu senken oder Ihr Einkommen zu erhöhen.

In die Zellen von C4, D4 bis C26, D26 tragen Sie Ihre Kontoabzüge ein. In die Zellen E3, F3 bis E10, F10 haben Sie die Möglichkeiten Barausgaben einzutragen (Diese werden von mir persönlich immer im Voraus festgelegt und in einem Betrag vom Konto abgehoben). Der Posten „Ich“ in den Zellen E4, F4 entspricht meinem monatlichen „Spaßgeld“ also Geld bei dem ich nicht darauf achte, was ich damit anstelle. Bsp. hierfür wäre: Essen gehen, Kino, Freizeitpark usw. Dabei steht blau für Fixkosten, lila für variable Kosten, rot für das Sparpotential bzw. unnötige Ausgaben und grün für Sparbeträge. Bitte achten Sie darauf, die Werte als Negativwert einzutragen.

In der Zelle D27 sehen Sie den Gesamtbetrag, der von Ihrem Konto abgeht, unter der Bedingung, dass Ihr Partner bzw. Ihre Partnerin Ihnen den Betrag überweißt, den Sie bei der Aufteilung der Fixkosten ermittelt haben.

In der Zelle F11 wird Ihnen der Betrag angezeigt, den Sie von Ihrem Bankkonto abheben können.

In den Spalten G - J des Haushaltsbuches sehen sie jeden Monat, wie viel von Ihrem Geld zur Versorgung der Fixkosten, der variablen Kosten und dem Sparpotenzial verwendet wird. Außerdem sehen Sie die Summe, die Sie gespart haben. Darunter sehen Sie wieder eine Wertung ihrer Finanzsituation.

  • Wertung Fixkosten: bis 35 % = Sehr gut bis 40 % = Gut bis 50 % = Akzeptabel über 50 % = Achtung zu hoch !
  • Wertung Variable Kosten: bis 25 % = Sehr gut bis 30 % = Gut bis 40 % = Akzeptabel über 40 % = Achtung zu hoch !
  • Wertung Sparsumme: unter 10 % = Achtung zu niedrig über 10 % = Akzeptabel über 20 % = Gut über 30 % = Sehr gut über 40 % = Super ! über 50 % = Genial !
  • Wertung Sparpotential: 0 Euro = Sehr gut Unter 0,5 % = Akzeptabel Über 0,5 % = Achtung zu Hoch !

In der Zelle K3 sehen Sie Ihren Kontostand. In der Zelle K4 sehen sie bei Positivem Kontostand „Haben“ und bei negativem Kontostand „Soll“.

Am Schluss befindet sich noch eine Jahresübersicht mit Diagramm.


Download
Download


Autor:  David Becker
Betriebssystem:  MS-Windows
Office-Version:  ab Excel 2011 / Version 14.0 Macintosh
Sonstige Voraussetzungen:  Einige Funktionen sind unter Macintosh möglicherweise nicht lauffähig.

20,00 EUR inkl. 19 % MwSt. |  


Bitte beachten Sie: Alle Vorlagen wurden durch unsere Fachredaktion sorgfältig überprüft. Wir können jedoch keinerlei Haftung oder Garantie für die individuelle Nutzung dieser Vorlagen übernehmen (siehe AGB).
 

Anzeige
RS-Controling-System-Ausschnitt-Cockpit_300px.jpg

RS Controlling-System: Das auf MS Excel basierende RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. 

      • Plan-, Ist- und Vorschau-Ebene
      • Soll- / Ist-Vergleiche für Bilanz, GuV und Kapitalflussrechnung
      • automatisch aus den Daten generierte GuV und Bilanz, Kapitalflussrechnung und Kennzahlen
      • mehrjährige Planung
      • Detailplanung für Umsatzerlöse, Wareneinsatz/ bzw. bezogene Leistungen, Personal, Investitionsplanung, Rückstellungen und sonstige Bestandsveränderungen
      • Importtabelle für die Ist-Daten-Erfassung

Preis: 159,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.



Anzeige

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

RS Liquiditätsplanung L

RS-Liquiditaetsplanung L.jpg
Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Klein- unternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Preis 20,- EUR. Mehr Informationen >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg    
Bilanzierung kompakt
Neben den Änderungen durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) und das Bilanzrichtlinienumsetzungsgesetz (BilRUG) ergeben sich jährlich tiefgreifende Änderungen in der Bilanzierung durch das Institut der Wirtschaftsprüfer, den Deutschen Standardisierungsrat und die höchstrichterliche Rechtsprechung, die sich rechtsformunabhängig auf fast jedes Unternehmen auswirken. Erfahren Sie kompakt anhand von Fallbeispielen und Best Practices, wie sich die Neuregelungen auf Ihr Rechnungswesen auswirken. Damit sind Sie gerüstet für die praktische Arbeit nach aktuellem HGB und bleiben auf aktuellstem Bilanzierungsstand. Mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Software

DATEV Mittelstand Faktura und Rechnungswesen pro
Mehr Infos >>

AC Finac
Die Softwarelösung AC Finac für Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung basiert auf Windows und ist damit besonders anwenderfreundlich und kompatibel mit der Vielzahl von anderer üblicherweise eingesetzter Windows-basierter Applikationen. Über zahlreiche integrierte Schnittstel... Mehr Infos >>

edlohn - webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung
edlohn - webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. edlohn... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

Wettbewerbsanalyse
Ziel eines jeden Unternehmens ist es, langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, die Bedürfnisse der Zielgruppe bzw. der Kunden gut zu befriedigen, dadurch am Markt bestehen zu können und einen angemessenen Gewinn zu erzielen. Mehr Infos >>

Excel-Qualitätsmanagement - High Level Structure - ISO 9001:2015
Makrogesteuerte Excel Datenbankanwendung……mit der Sie die neuen Herausforderungen der ISO 9001:2015 am besten meistern – schnell, flexibel und professionell. Mehr Infos >>

Saisonplanung Textilhandel - Excel Vorlage
Saisonplanung - Textil: Diese Excel-Vorlage ist ideal für die Arbeit im Textilhandel bzw. Modebranche, wenn die Einkaufsplanung der Frühjahr-/Sommer bzw. Herbst-/Winter Kollektion erstellt werden soll. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Seminar-Tipps

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahres-Tagung 2019: Vorbereitung Jahresabschluss, Köln, 28.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Lehrgang Geprüfte/r Finanzbuchhalter/in, Köln, 05.12.2019 Lehrgang
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahres-Tagung 2019/2020: Steuern und Rechnungswesen, Nürnberg, 12.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Fit für die Jahresabschlusserstellung, Hamburg, 14.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht, Berlin, 06.12.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>