Abgabepflicht der EÜR-Anlage ist gesetzeskonform

Zur Gesetzeskonformität der Einnahmen-Überschuss-Formulare hat sich jetzt Bundesfinanzhof (BFH) geäußert. Demnach müssen Firmenbetreiber, welche eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung durchführen, diese Gewinnermittlung zusammen mit der Einkommensteuererklärung auf dem amtlich vorgeschriebenen Formlular einreichen. Diese Anlage EÜR beinhaltet die betrieblichen Einnahmen und Ausgaben in strukturierter Form und soll der besseren Vergleichbarkeit dienen. 

Geklagt hatte ein Schmied. Er hatte seiner Steuererklärung die von einem großen deutschen Buchführungsunternehmen erstellte Gewinnermittlung beigefügt und argumentiert, zu mehr sei er nicht verpflichtet. Die Pflicht zur Abgabe der Anlage EÜR ist nicht im Einkommensteuergesetz (EStG) geregelt, sondern in § 60 Abs. 4 der Einkommensteuer-Durchführungsverordnung. Das Finanzgericht hatte der Klage stattgegeben. Es sei nicht ausreichend, dass nur der Verordnungsgeber, nicht aber der Parlamentsgesetzgeber tätig geworden war. Die Pflicht zur Abgabe der Anlage EÜR sei daher nicht wirksam begründet worden.

Dem ist der BFH nicht gefolgt. Nach seiner Auffassung konnte die Pflicht wirksam durch eine Rechtsverordnung begründet werden. Insbesondere besteht dafür in § 51 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a EStG eine ausreichende Ermächtigungsgrundlage. Nach dieser Vorschrift können Rechtsverordnungen über die Unterlagen, die den Einkommensteuererklärungen beizufügen sind, erlassen werden, soweit dies zur Wahrung der Gleichmäßigkeit der Besteuerung oder zur Vereinfachung des Besteuerungsverfahrens erforderlich ist. Beide Zwecke sind hier erfüllt. Die Standardisierung führt zu besseren Kontroll- und Vergleichsmöglichkeiten der Finanzverwaltung und trägt damit zur Gleichmäßigkeit der Besteuerung bei. Auch bewirkt die Standardisierung zumindest im Bereich der Finanzverwaltung eine Vereinfachung des Verfahrens. Die Entscheidung zur Einführung der Anlage EÜR ist nicht so wesentlich, dass sie ausschließlich vom Parlamentsgesetzgeber hätte getroffen werden dürfen.


Siehe auch Urteil vom 16.11.11 X R 18/09



Erstellt von (Name) S.D. am 21.12.2011
Geändert: 11.09.2017 11:14:05
Quelle:  BFH
Bild:  © PantherMedia / Sonja Wittke
Drucken RSS

Zum Schreiben eines Kommentars melden Sie sich bitte an. Kommentare werden vor Veröffentlichung redaktionell geprüft.

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Stellvertretende Leitung Rechnungswesen (m/w/d)

Unbenannt.png
Die PUK Group ist ein gesundes, profitabel wachsendes, international aufgestelltes Traditionsunternehmen in Familienbesitz. Mit etwa 475 Mitarbeitern produzieren sie für in- und ausländische Märkte standardisierte Kabeltragsysteme für den technischen Ausbau von Fabriken und anderen Gebäuden sowie Montagegestelle für die Errichtung von Freiland- und Dachsolaranlagen.Zur Verstärkung ihres Rechnungswesens in Berlin suchen sie zum nächstmöglichen Termin einen Stellv. Leitung Rechnungswesen (m/w/d). Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg    
Bilanzierung kompakt
Neben den Änderungen durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) und das Bilanzrichtlinienumsetzungsgesetz (BilRUG) ergeben sich jährlich tiefgreifende Änderungen in der Bilanzierung durch das Institut der Wirtschaftsprüfer, den Deutschen Standardisierungsrat und die höchstrichterliche Rechtsprechung, die sich rechtsformunabhängig auf fast jedes Unternehmen auswirken. Erfahren Sie kompakt anhand von Fallbeispielen und Best Practices, wie sich die Neuregelungen auf Ihr Rechnungswesen auswirken. Damit sind Sie gerüstet für die praktische Arbeit nach aktuellem HGB und bleiben auf aktuellstem Bilanzierungsstand. Mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software

Bracht LOHN - Software für Lohn- und Gehaltsabrechnung
Produktbeschreibung Der Bracht LOHN ist geeignet für Betriebsgrößen von 1 bis 5000 Mitarbeitern und kann in Unternehmen fast aller Branchen eingesetzt werden. Neben der Standardabrechnung bietet Ihnen der Bracht LOHN viele Zusatzmodule für beispielsweise Zahlstellen, Werkstätten für Mensche... Mehr Infos >>

Kanzlei-Portal für Steuerberater und Buchhalter
KANZLEI-PORTAL FÜR STEUERBERATER UND BUCHHALTER Sie sind eine Steuerberatungskanzlei oder Buchhalter und möchten erste digitale Prozesse einführen oder weiterentwickeln? Gewinnen Sie im digitalen Zeitalter neue Mandanten, binden Sie Ihre Mitarbeiter und heben Sie das Potential der Digital... Mehr Infos >>

hmd.rewe - Die integrierte Software für Rechnungswesen
hmd.rewe - Die integrierte Software für Rechnungswesen Vom Kassenbuch bis hin zum Bilanzbericht: in hmd.rewe steckt alles drin, was Sie für Ihren Kanzleialltag benötigen. Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Jahresabschluss, Bilanzbericht, Wirtschaftsberatung, E-Bilanz und vieles me... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

Excel-Vorlage: KIS - Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) 2.1
Die Excel-Vorlage KIS - Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) ist eine makrounterstützte Buchhaltung nach vereinnahmten Entgelten gemäß § 20 UStG. Sie eignet sich besonders für Kleingewerbebetriebe, die kein aufwendiges Buchhaltungsprogramm nutzen wollen. Die einzelnen Tabellen werden über ... Mehr Infos >>

RS-Fuhrpark-Controlling
Diese auf MS Excel basierende Vorlage unterstützt Sie bei der Verwaltung Ihres Fuhrparks. In diesem Tool können Sie ihren gesamten Fuhrpark erfassen und auswerten. Hierbei stehen Ihnen die wichtigsten Kennzahlen und Kostenpunkte zur Verfügung. Zusätzlich werden durch die mitgeliefer... Mehr Infos >>

Kurz-GuV / Ergebnisrechnung als Hochrechnung in Excel
Das Excel-Tool „Hochrechnung“ wurde speziell für kleinere Unternehmen programmiert, die gerne bereits mitten im Jahr eine gute Idee erhalten wollen, wie das Geschäftsjahr enden wird. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Seminar-Tipps

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Betriebsst?ttenbesteuerung kompakt, Hamburg, 06.09.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Effizient und überzeugend kommunizieren im Rechnungswesen, Berlin, 10.12.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Anlagenbuchhaltung Spezial: SAP® Anlagenbuchhaltung effizient einsetzen, Dortmund, 13.09.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahres-Tagung 2019: Vorbereitung Jahresabschluss, Hannover, 06.12.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Intensivkurs Bilanzierung, Hannover, 05.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>