Datenschutz: Safe Harbor wird Privacy Shield

Auf Safe Harbor folgt EU-US Privacy Shield. Das neue Abkommen soll europäischen Unternehmen den rechtssicheren Datenaustausch mit US-Unternehmen wieder ermöglichen. Der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar äußert Zweifel daran. 

Die Europäische Kommission hat mit den USA ein neues Rahmenabkommen ausgehandelt, das den Datenaustausch zwischen Unternehmen in Europa und den USA regeln und für Rechtssicherheit sorgen soll. 

US-Unternehmen, die Daten aus Europa verarbeiten, sollen dies nach Angaben der EU-Kommission nur gemäß den europäischen Datenschutzregeln tun dürfen. Deren Einhaltung soll das US-Handelsministerium überwachen. Bei Verstößen sollen sich EU-Bürger mit einer Beschwerde an die US-Behörden wenden können. Dort soll sich ein Ombudsmann der Beschwerden annehmen. 

EU Kommission: Keine Massenüberwachung von Daten aus Europa

Im neuen Privacy-Shield-Abkommen habe sich die US-Regierung erstmals verpflichtet, den Abruf von Daten von EU-Bürgern durch Geheimdienste zu regulieren, teilt die EU-Kommission mit. Damit sei eine anlasslose massenweise Überwachung von Daten, die in die USA transferiert würden, ausgeschlossen. So heißt es weiter in der Mitteilung der EU-Kommission. Eine gemeinsame Kommission werde diesen Punkt jährlich kontrollieren. 


Datenschützer: Klagemöglichkeiten für Europäer begrenzt

Auch nach dem neuen Abkommen hätten EU-Bürger allerdings keine Möglichkeit, den gesamten Prozess der Datenverarbeitung vor einem US-Gericht prüfen zu lassen – anders als US-Bürger. Das beklagt der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar in einem Artikel auf Heise Online. Lediglich auf Auskunft über ihre in den USA gespeicherten Daten und auf deren Korrektur könnten Europäer klagen, kritisiert Schaar. Und dies auch erst nach Abschluss des Verwaltungsverfahrens über den Ombudsmann. 

Erneutes Scheitern nicht im Interesse von Unternehmen

Da der genaue Text des Abkommen noch nicht vorliegt, mahnt Schaar die Verhandlungspartner, sich genau an die Vorgaben in dem Urteil zu halten, mit dem der Europäische Gerichtshof das Safe Harbour-Abkommen gekippt hatte. Andernfalls gehe die Kommission ein hohes Risiko ein, dass auch dieses Abkommen vor dem Gerichtshof keinen Bestand hätte. Das sei schlechter Grundrechtsschutz für Europas Bürger und liege auch nicht im Interesse der Unternehmen beiderseits des Atlantiks.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 03.02.2016
Geändert: 02.03.2016 17:04:59
Autor:  Wolff von Rechenberg
Quelle:  EU-Kommission, Heise Online
Bild:  © panthermedia.net / Dmitriy Shironosov
Drucken RSS

Kommentare werden redaktionell geprüft bevor sie veröffentlicht werden.

Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Smileys
Lachen  happy77  happy73 
Mr. Green  Skeptisch  Idee 
Frage  Ausrufezeichen  Zwinkern 
Böse  Grinsen  Traurig 
Überrascht  Cool  Kuss 
Verlegen  Weinen  schlafen 
denken  lesen  klatschen 
Schutz vor automatischen Mitteilungen:
Schutz vor automatischen Mitteilungen



 



Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Reisekosten leicht abgerechnet

Reisekostenabrechnung_152px.jpgEinfach zu bedienendes, anwenderfreundliches Excel-Tool zur rechtskonformen Abrechnung von Reisekosten für ein- oder mehrtägige betrieblich und beruflich veranlasste In- und Auslandsreisen. Das Excel-Tool kommt vollständig ohne Makros aus und berücksichtigt alle derzeit geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien. Preis 59,50 EUR  .... Mehr Informationen  hier >>
Anzeige
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

  Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lehrgang Geprüfte/r Debitoren- und Kreditorenbuchhalter/in
Als Kombination aus Präsenzveranstaltungen und Online-Lernen bietet Ihnen der praxisbezogene Lehrgang die Möglichkeit, die für Ihr Aufgabengebiet wichtigsten Themen sachgerecht und systematisch zu erarbeiten.
Mehr Infos >>
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpgDie einfache kaufmännische Komplettlösung für Freiberufler und Kleinbetriebe. Einer für alle, alle für einen: Perfekt aufeinander abgestimmt arbeiten bei Lexware financial office gleich drei Programme Hand in Hand: Lexware buchhalter, Lexware faktura+auftrag und Lexware lohn+gehalt. 4 Wochen kostenfrei testen >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>