Digitalisierung: Der Computer als Steuerberater?

Im Rechnungswesen könnten Digitalisierung und Künstliche Intelligenz demnächst einen Großteil der Aufgaben übernehmen. Selbst Steuerauskünfte könnte dereinst der Computer übernehmen. Aber eine Alternative gibt es nicht, meint Jürgen Meyer vom Wissenschaftlichen Institut des Buchhalter- und Controllerverbandes BVBC.

Bisher mussten vor allem gering qualifizierte Arbeitskräfte die Digitalisierung fürchten. Im Rechnungswesen trifft sie wohl demnächst Fachkräfte wie Steuerberater, Bilanzbuchhalter und Controller. Die Datenverarbeitung könne mittlerweile ganze Vorgänge abschließen, erklärte Jürgen Meyer, Vorstandsmitglied des Wissenschaftlichen Instituts des Berufsverbandes BVBC, in seinem Referat auf der Kongressmesse ReWeCo 2018, zu der der Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller in April 2018 nach Leipzig eingeladen hatte. In Zukunft könnte KI sogar Steuerauskünfte erteilen.

Digitalisierung: Fast alles ist automatisierbar


 Henkel ist Experte in Sachen Digitalisierung. Beim Waschnmittelhersteller Henkel hat er in den 1990er Jahren an der Einführung von SAP mitgearbeitet und an der Uni Frankfurt am Main die Arbeit mit den ERP-Systemen des Walldorfer IT-Giganten gelehrt. Sein Vortrag auf der ReWeCo stand unter der Frage: "Was bedeutet die Digitalisierung für das Berufsbild und die Aus- und Weiterbildung des Bilanzbuchhalters?" Dem Menschen bleiben im Rechnungswesen Aufgaben, die zu selten vorkommen, die Kreativität und soziale Kompetenz erfordern, sagte Meyer: "Alles andere ist früher oder später automatisierbar."
Dabei wirken Automatisierung und Künstliche Intelligenz zusammen. Einerseits seien in der Buchhaltung Prozesse wie die Kontoführung problemlos Automatisierbar. Auch der Abruf von Daten aus anderen Modulen im ERP-System lässt sich automatisch einrichten. Selbst die Erstellung von Bilanz und GuV lasse sich automatisieren, erklärte Meyer. Hinzu kommt künstliche Intelligenz, die immer mehr und immer komplexere Entscheidungen trifft. So entscheidet KI schon heute mit über die Bonität von Konsumenten und über die Kreditlinien von Unternehmen. Sie sucht und findet Schwachstellen in Prozessen und übernimmt immer mehr Plaunungsaufgaben im Unternehmen.

Künstliche Intelligenz setzt Big Data voraus


 Um Prozesse digital zu automatisieren, müssen Unternehmen ihre Prozesse komplett erfassen und abbilden, sie brauchen sauber gepflegte Stammdaten und müssen Schnittstellen zu anderen Systemen beziehungsweise zu externen Stellen wie etwa der Bank planen. Künstliche Intelligenz braucht vor allem riesige Datenbestände (Big Data) mit ausreichend langer Historie, die als Grundlage für Entscheidungen dienen können. Seien diese Datenbestände nicht im eigenen Haus vorhanden, könnten Unternehmen auf Branchen-Vergleichsdaten zurückgreifen, rät der Experte. Meyer sieht daher die Zukunft in umfassenden ERP-Systemen. Eine von Materialwirtschaft, Kundenaufträgen und anderen internen Prozessen isolierte Buchhaltung sei auch in kleinen Unternehmen nicht mehr zeitgemäß.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 27.04.2018
Geändert: 20.05.2019 10:57:34
Autor:  Wolff von Rechenberg
Bild:  panthermedia.net / Valeriy Kachaev
Drucken RSS

Kommentare werden redaktionell geprüft bevor sie veröffentlicht werden.

Nur autorisierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige
Anzeige

BUCHHALTER (m/w/d) 

Unbenannt.png
Die Persistence GmbH ist ein in Berlin ansässiger Company-Builder, der sich seit 2003 auf Geschäftsmodelle im Bereich datenbasierte Lead-Generierung spezialisiert hat. Hierzu zählen z.B. ihr Tochterunternehmen WeQ Global Tech GmbH, Freemium GmbH, Lapixa GmbH sowie verschiedene andere Firmen. Sie suchen einen BUCHHALTER (m/w/d) für ihren Standort in Berlin.  Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg    
Digitalisierung im Rechnungswesen
Auch vor dem Rechnungswesen macht die Digitalisierung und Automatisierung von Arbeitsschritten nicht halt. Durch aktuellste Entwicklungen im Bereich der Software und IT kann eine Vielzahl an operativen Aufgaben im Rechnungswesen digitalisiert und Prozesse automatisiert durchgeführt werden. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie die Digitalisierung das Rechnungswesen nachhaltig beeinflusst und wie Sie sich und Ihr Rechnungswesen zukunftsfähig ausrichten. Mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software

LohnFix
Warum LohnFix? 1. LohnFix ist einfach ‚Fix‘ (1. selbsterklärend 2. Hilfe-ABC 3. Restfragen per Anruf schnell geklärt) 2. LohnFix überträgt die Daten an SV und Finanzamt ohne Zusatzprogramme 3. der Support hilft wirkungsvoll (z. B. per Fernwartung) 4. unbegrenzt... Mehr Infos >>

123geplant.de
123geplant.de ist eine praxisorientierte Software zur Analyse, Planung und Beratung kleiner und mittelständischer Unternehmen. Die Anwendung bildet kurze, kompetente und schnelle Entscheidungsprozesse zur täglichen Analyse, Planung und Steuerung der Unternehmen auf dem neusten Stand der digit... Mehr Infos >>

FastBill - einfach Rechnungen, Angebote und Mahnungen
FastBill: Angebote, Rechnungen und Mahnungen professionell mit individueller Vorlage auf Knopfdruck Mit FastBill hast du den vollen Durchblick beim Papierkram. Erstelle Rechnungen, erfasse Belege und behalte aktuelle Zahlungen und Fälligkeiten im Überblick. Mit FastBill kannst du mit ... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
In den vorliegenden Excel- Tabellen werden einzelne mögliche Gestaltungsmöglichkeiten von DB-Rechnungen vorgestellt. Bitte beachten Sie, dass die Tools für MS Office unter Windows entwickelt wurden und unter Umständen nicht auf MAC Systemen (z.B. mit MS Office... Mehr Infos >>

Monatsplanung mit Excel
Mit dem Monatskalender werden Ihnen nach Auswahl das Datum, die Kalenderwoche und die Wochentage angezeigt. Mehr Infos >>

ABC Analyse Tool
Dieses MS Excel Tool untersützt Sie bei der Einteilung ihrer Kunden in ABC-Klassen. Außerdem kann eine Jahres Umsatzanalyse für jeden Kunden einzeln angefertigt werden, diese wird durch eine Grafik zusätzlich verdeutlicht. Durch den Aufbau des Tools können Sie auch mit Hilfe einer Textdatei sc... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Buch-Tipp

Unbenannt.png

Wichtige Steuergesetze: mit Durchführungsverordnungen

Alle wichtigen Steuergesetze für die Praxis und Studium! Kompakt, aktuell und preisgünstig in einem Band zusammengefasst. Eine wertvolle Arbeitshilfe für die täglichen Aufgaben zu einem stimmigen Preis-Leistungsverhältnis. Inklusive regelmäßiger Aktualisierung der Inhalte im Internet sowie in der App „NWB Gesetze“!  Preis: 9,90 EUR bestellen >>

Anzeige

Seminar-Tipps

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Teams im Rechnungswesen erfolgreich führen, Frankfurt a. M., 13.06.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe II - Financial & Management Accounting, Hotel Marina, Bernried, 03.06.2019 5 Tage
Mehr Infos >>

BUNDESVERBAND DER BILANZBUCHHALTER UND CONTROLLER e.V., BVBC-Lehrgang: Umsatzsteuer-Experte, Berlin, 11.09.2019 3 Tage
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Jahresabschlussanalyse, Frankfurt/M., 20.11.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Umsatzsteuerrecht aktuell, Hamburg, 17.01.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. Excel-Tool bestellen >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>