Kassen-Nachschau 2018: Steuerberater-Kritik

Das BMF-Schreiben zur Kassen-Nachschau enthält rechtliche Unsicherheiten

Die Kassen-Nachschau ab 2018 wird durch ein BMF-Schreiben geregelt. Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) hatte im Vorfeld einige Rechtsunsicherheiten bemängelt, die auch in endgültiger Fassung nicht beseitigt sind.

Kann das Finanzamt auf einem Kassensturz vor Kunden und Gästen bestehen? Welche Anforderungen muss der Vertreter eines Geschäftsinhabers erfüllen, damit er als Ansprechpartner für den Finanzbeamten gelten kann? Und wie lässt sich verhindern, dass sich Betrüger als Beauftragte des Finanzamtes ausgeben?
  
Diese Fragen hatte der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) in einer Stellungnahme zum Entwurf eines BMF-Schreibens zur Kassennachschau formuliert. Das BMF-Schreiben vom 29. Mai 2018 trat als Anwendungserlass zu §146b Abgabenordnung (AO) in Kraft.


Ausweispflichten für Prüfer


Insbesondere im letzten Punkt findet sich im endgültigen BMF-Schreiben keine Lösung. Um eine Kassen-Nachschau zu beginnen, muss der Prüfer des Finanzamts nur seinen Dienstausweis vorlegen. Doch diese Dienstausweise seien nicht fälschungssicher, hatte der DStV bemängelt.

Außerdem sei zu wenig bekannt, wie ein echter Dienstausweis aussieht. Der Berufsverband der Steuerberater hatte den Finanzbehörden empfohlen, Ausweismuster zur Verfügung zu stellen, anhand derer ein Geschäftsinhaber die Echtheit eines Dienstausweises erkennen kann. 

Außerdem hatte der DStV vorgeschlagen, Prüfer sollten einen offiziellen Auftrag von der zuständigen Finanzbehörde vorlegen. Mit einem Anhang, der den Steuerzahler über seine Rechte und Pflichten belehrt. Beide Forderungen haben es nicht in die endgültige Fassung des BMF-Schreibens geschafft.

Mitwirkungspflichten bei Kassen-Nachschau


Auch bei den Mitwirkungspflichten ging die Kritik des Steuerberaterverbandes nicht in die endgültige Fassung ein. Laut BMF-Schreiben muss in Abwesenheit des Inhabers oder seines gesetzlichen Vertreters ein Mitarbeiter der rechtlich und tatsächlich dazu in der Lage ist“ als Ansprechpartner des Prüfers einspringen. Der DStV hatte in seiner Stellungnahme genauere Anforderungen an die Eignung eines Mitarbeiters empfohlen.

Denn wie soll etwa eine Aushilfskraft, die gerade allein im Laden steht, nachweisen, dass sie nicht zur Unterstützung einer Kassen-Nachschau geeignet ist? Wie kann der Inhaber sicher sein, dass nicht ein überrumpelter ungeeigneter Mitarbeiter seine Kompetenzen überschreitet? Ebenso lässt das Schreiben auch in endgültiger Fassung offen, welche Folgen es hat, wenn der Prüfer keinen Mitarbeiter antrifft, der die Pflichten des Inhabers oder des Geschäftsführers übernehmen kann.


Höchstdauer für Kassen-Nachschau


In einem weiteren Fall bleibt der Anwendungserlass per BMF-Schreiben auch in der Endfassung vage: Wenn der Prüfer einen Kassensturz anordnet, muss der Inhaber folgen – auch wenn der Kunden währenddessen Schlange stehen oder die Gäste im Restaurant ewig auf die Rechnung warten müssen. Das Schreiben mahnt den Prüfer zwar, er müsse die Umstände im Einzelfall abwägen.

Der Deutsche Steuerberaterverband hatte in seiner Stellungnahme eine verbindlichere Lösung vorgeschlagen: "Der Amtsträger hat bei der Störung des Geschäftsbetriebs den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu beachten." Außerdem hatte der Verband die Angabe einer Höchstdauer für die Kassen-Nachschau gefordert, um den Schaden durch eine Nachschau während der Geschäftszeiten möglichst klein zu halten.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 31.07.2018
Geändert: 15.08.2018 09:44:52
Autor:  Wolff von Rechenberg
Quelle:  DStV
Bild:  panthermedia.net / Randolf Berold
Drucken RSS

Kommentare werden redaktionell geprüft bevor sie veröffentlicht werden.

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

RS Liquiditätsplanung L

RS-Liquiditaetsplanung L.jpg
Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Klein- unternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Preis 20,- EUR. Mehr Informationen >>
Anzeige

Mitarbeiter (m/w) für die Kreditorenbuchhaltung 

logo-red-dot.jpg
Die Red Dot GmbH & Co. KG ist spezialisiert auf internationale Designwettbewerbe und Verlagswesen. Darüber hinaus orga­nisieren wir Designausstellungen rund um den Globus. Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung sowie erste Berufserfahrung im Bereich der Buchhaltung? Sie möchten in unserem Team überzeugen? Dann bewerben Sie sich als Mitarbeiter (m/w) für die Kreditorenbuchhaltung in Essen.
Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

  Haufe Akademie GmbH & Co. KG 
Verrechnungspreise Spezialwissen
Verrechnungspreise sind eines der relevanten Themen des Steuerrechts. Die OECD hat mit dem Base Erosion and Profit Shifting Projekt (BEPS) einige Neuerungen angestoßen, auf die nun die Finanzverwaltungen und die Rechtsprechung reagieren. Sie erfahren, wie Sie sich auf die neuen Rahmenbedingungen einstellen können, welche aktuellen Urteile Einfluss auf die Verrechnungspreise haben und welche Entwicklungen sich abzeichnen. Außerdem werden die Themen Funktionsverlagerung, Finanztransaktionen sowie aktuelle nationale und internationale Trends behandelt. Mehr Infos >>>



Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Excel-Vorlage für Rechnungen und Angebote

Excel_Vorlage_Rechnungen_und_Angebote.jpgDas Excel-Tool "Der Finanzwerker v 1.0"  ermöglicht, dank smarter Programmierung, die automatisierte Erstellung von Rechnungen und Angeboten. Darüber hinaus ermöglicht es das Pflegen von Kunden-, Rechnungs- und Produktdatenbanken. Ebenso erfahren Sie, welche Rechnungen bereits bezahlt wurden, welche Kunden am profitabelsten sind sowie weitere Umsatzstatistiken. Weitere Infos >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>
Anzeige

Mitarbeiter Marketing / Vertrieb / Produktentwicklung (m/w) für digitale Produkte

Logo_reimusNET_290px.jpg
Die reimus.NET GmbH mit Sitz in Brandenburg an der Havel vermarktet und betreibt mehrere Fachportale und Webseiten im deutschsprachigen Raum, wie u.a. Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de.

Für unseren Vertrieb suchen wir ab sofort einen Mitarbeiter Marketing / Vertrieb / Produktentwicklung (m/w) für digitale Produkte in Voll- oder Teilzeit Zum Stellenangebot >>

Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>