ReWeCo 2018: Kladde sicherer als digitaler Beleg

Digitale Belege sind keineswegs sicher vor Manipulationen und gaukeln dem Außenprüfer oft eine trügerische Sicherheit vor. Das war die Bilanz eines Vortrags über elektronische Kassensysteme auf der Kongressmesse ReWeCo 2018, zu der der Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller nach Leipzig eingeladen hatte. Motto: "Verantwortlich steuern".
   
"Das Rechnungswesen ist die Schaltzentrale im Unternehmen", sagte BVBC-Präsidentin Christel Fries in ihrer Begrüßungsansprache. Daraus ergebe sich eine besondere Verantwortung der Finanzexperten im Unternehmen, sich nicht an Manipulationen und Betrug zu beteiligen. Denn ohne die Expertise der Bilanzbuchhalter und Controller wären viele Vergehen gar nicht möglich. "Wer Abrechnungen manipuliert, der braucht ja trotzdem eine Kalkulation", brachte es Ralf Sikorski auf den Punkt.
Als Sachgebietsleiter in einem Finanzamt organisiert er die Außenprüfungen. Auf der ReWeCo sprach er über "Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen – der Umbau in eine schöne neue digitale Welt". Der Fantasie der Täter seien neue Gesetze nicht gewachsen, meint Sikorski. Und elektronische Systeme änderten daran wenig. Im Gegenteil: "Mit einer E-Bilanz kann man ja nicht wirklich etwas anfangen."

Seinen Standpunkt erläuterte Sikorski anhand von Kassenabrechnungen. Der Gesetzgeber hat die Regeln für elektronische Registrierkassen und computergestützte Kassensysteme gerade erst verschärft. Doch was hilft das gegen den Trainingsmodus? Viele Kassensysteme ließen sich zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter in einen solchen Modus versetzen, erklärt Sikorski. Die im Trainingsmodus eingegebenen Abrechnungen werden jedoch nicht gebucht. Sie werden zwar gespeichert, aber ohne Anfangsverdacht durchstöbert kaum ein Prüfer die gespeicherten Trainingsabrechnungen. Meist seien die Täter nicht so leichtsinnig wie eine Eisdiele in bester Lage, die im Sommer zwischen 15 und 16 Uhr merkwürdigerweise kein Eis verkaufte.

Dabei ist Kassenbetrug ein gravierendes Problem. Alljährlich werden in der EU Milliardenbeträge am Fiskus vorbei erwirtschaftet. In österreichischen Skihütten stellten die Fahnder fest, dass 80 Prozent der Umsätze steuerfrei kassiert worden waren. Aber auch in deutschen Finanzämtern schätzt man, dass dem Fiskus an die 50 Prozent der Steuern aus Registrierkassen entgehen. Das neue Gesetz in Deutschland habe daran nichts geändert, kritisiert Sikorski. Im Gegenteil: Die Digitalisierung gaukle eine falsche Sicherheit vor.

Als Beispiel nennt er die Zertifizierung von Kassensystemen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik soll Kassen und Kassensysteme testen und zertifizieren. Welcher Prüfer würde an einer solchen zertifizierten Kasse noch zweifeln und tiefer forschen? Aber: "Ist die Kasse erst zertifiziert, programmiert einer die Mogelsoftware", resümiert Sikorski. Einen Tipp für die ehrliche Mandanten der Buchhaltungs- und Steuerberaterbüros hatte der Finanzbeamte noch: "Handschriftliche Aufzeichnungen in einer Kladde sind durch nichts zu ersetzen", und weiter: "Erinnern Sie sich? Das haben Sie alle einmal in der Ausbildung gelernt."

Erstellt von (Name) W.V.R. am 20.04.2018
Geändert: 30.07.2018 07:46:13
Autor:  Wolff von Rechenberg
Bild:  panthermedia.net / Oleg Dudko
Drucken RSS

Kommentare werden redaktionell geprüft bevor sie veröffentlicht werden.

Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Smileys
Lachen  happy77  happy73 
Mr. Green  Skeptisch  Idee 
Frage  Ausrufezeichen  Zwinkern 
Böse  Grinsen  Traurig 
Überrascht  Cool  Kuss 
Verlegen  Weinen  schlafen 
denken  lesen  klatschen 
Schutz vor automatischen Mitteilungen:
Schutz vor automatischen Mitteilungen

Symbole auf dem Bild:

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen >> sowie der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihres Kommentars einverstanden. (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise >>)


 

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Reisekosten leicht abgerechnet

Reisekostenabrechnung_152px.jpgEinfach zu bedienendes, anwenderfreundliches Excel-Tool zur rechtskonformen Abrechnung von Reisekosten für ein- oder mehrtägige betrieblich und beruflich veranlasste In- und Auslandsreisen. Das Excel-Tool kommt vollständig ohne Makros aus und berücksichtigt alle derzeit geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien. Preis 59,50 EUR  .... Mehr Informationen  hier >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

RS Liquiditätsplanung L

RS-Liquiditaetsplanung L.jpg
Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Klein- unternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Preis 20,- EUR. Mehr Informationen >>
Anzeige

Beteiligungscontroller (m/w) Nord-Mittel- und Südamerika 

logo_neu.jpg

An unserem Stammsitz im Großraum Koblenz und an anderen Standorten in Europa, Amerika, Asien und Australien entwickeln, produzieren und vertreiben wir Transportverpackungssysteme für flüssige Medien. Unseren Mitarbeitern bieten wir standortsichere Arbeitsplätze und weltweite Entwicklungsmöglichkeiten. Wir planen langfristig, unsere Entscheidungen sind nicht allein von Finanzkennzahlen, sondern ganz wesentlich auch vom Markt und von der Technik „getrieben“. Zum nächstmöglichen Zeitraum suchen sie einen Beteiligungscontroller (m/w) Nord-Mittel- und Südamerika. Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

  Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Vertiefungstag 2018/2019: Anlagevermögen
Kombinieren Sie Ihren Besuch der Jahres-Tagungen mit einem Vertiefungstag zu den aktuellsten Themen rund um die Bilanzierung im Anlagevermögen. Nutzen Sie die Gelegenheit, für Sie besonders wichtige Aspekte und individuelle Fragestellungen rund um die Behandlung von materiellen und immateriellen Vermögensgegenständen in kleiner Runde zu klären. Mehr Infos >>>

Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpg Voll durchstarten mit den neuen 2018er Versionen. Erledigen Sie Ihre Buchhaltung, Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft sowie Gehalts- und Lohnabrechnung in einer Software. Alle Belege der Auftrags­bearbeitung werden auf Knopfdruck im Buchhaltungsmodul bereitgestellt. 4 Wochen kostenfrei testen >>

Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

Umfrage

rotstift_adpic_190px.jpg 
Wie zufrieden sind Sie mit Rechnungswesen-Portal.de? Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!
zur Umfrage >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>