Steuer-Tipps für Unternehmen 2021

Gastbeitrag von Reece Duncan vom Softwareanbieter Avalara

Die ersten Monate eines jeden neuen Jahres sind ein guter Zeitpunkt für Unternehmen, um die Verwaltungsabläufe der Steuerzahlungen und Technologie-Stacks zu prüfen. Vor allem die Meldung indirekter Steuern unterliegt einer ständigen Veränderung aufgrund neuer Gesetze und Vorschriften. Zwischen elektronischer Rechnungsstellung, Echtzeit-Reporting oder der Abgabe der Umsatzsteuererklärung ist es wichtig, Unklarheiten bezüglich indirekter Steuern zu klären.

Die fünf wichtigsten Themen die Steuermanager dabei 2021 im Auge behalten sollten sind:

1. Unternehmenswachstum:

Wachstums- oder Expansionspläne egal welcher Größenordnung beeinflussen die Steuerpflicht eines Unternehmens. Der erste Schritt ist eine Bestandsaufnahme, welche Verbindlichkeiten oder Auswirkungen solche Wachstumspläne mit sich bringen. Dazu gehören unter anderem:
  • Expansion in neue Standorte - möglicherweise muss das Unternehmen sich hier umsatzsteuerlich registrieren oder neue Meldepflichten erfüllen
  • Zusätzliche Ressourcen - Steueragenten, Fiskalvertreter, lokale Steuerexperten können an neuen Standorten benötigt werden, um die gesetzlichen Vorschriften zu erfüllen
  • Neu erschlossene Lieferketten könnten neue indirekte Steuerverpflichtungen nach sich ziehen
  • Positionierung des Unternehmens für eine Übernahme oder einen Verkauf – Es könnten mögliche Auswirkungen durch die Zusammenlegung von Steuerabteilungen/Technologien folgen

2. Technologie:

Das Budget steht für die meisten Unternehmen zu Beginn eines neuen Jahres ganz oben auf der Agenda. Aber was ist mit anderen finanziellen Aspekten, die sich auf das Unternehmen auswirken könnten? Um eine korrekte Steuerermittlung zu gewährleisten, muss sichergestellt werden, dass die vorhandenen Technologien die neuen Anforderungen an die indirekte Steuerberichterstattung umsetzten können.

Heute ist es wichtiger denn je, die richtige Technologie im Unternehmen zu implementieren, die diese Anforderungen erfüllt und das Unternehmen zukunftssicher und wettbewerbsfähig macht. Wichtige Themen, die dabei behandelt werden sollten, sind:
  • Zukunftssicherung des Unternehmens im Hinblick auf die Entwicklung der digitalen Berichterstattung im Bereich der indirekten Steuern
  • Sicherstellung, dass die bestehende IT-Landschaft und internen Prozesse in der Lage sind, die neuen digitalen Anforderungen zu erfüllen
  • Finden und Implementieren von Technologielösungen zur Standardisierung und Effizienzsteigerung 

3. Steuer-Risikomanagement:

Die Verbesserung des Steuerrisikomanagements ist ein Thema, dass die Steuerbehörden weltweit interessiert. Es sollte daher ein Steuerkontrollrahmen, um Steuerrisiken zu begegnen, vorhanden sein, der Vorgehensweisen, Aktivitäten und Prozesse intern festlegt. So wird sichergestellt, dass Steuerrisiken identifiziert, bewertet und gelöst werden. Das Expertenteam für Steuern sollte sichergehen:
  • dass bereits ein internes Steuerkontrollsystem etabliert ist. 
  • dass alle über die aktuelle Gesetzgebung informiert sind. 

4. Warenbewegung und Inventar:

Für Unternehmen, die Waren verkaufen oder weiterverkaufen, ist es wichtig, über die neuesten E-Commerce-Regeln auf dem Laufenden zu bleiben. Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU-Zollunion und damit verbunden dem Binnenmarkt sowie der Mehrwertsteuerregelung müssen sich beispielsweise viele Unternehmen auf neue Mehrwertsteuer,- Zoll- und Tarifverpflichtungen im grenzüberschreitenden Handel einstellen.

Die Einführung des neuen E-Commerce-Paket der EU 2021 bringt zudem neue Verpflichtungen bezüglich der Mehrwertsteuer mit sich, über die sowohl der Verkäufe, Marktplatz als auch der Kunden Bescheid wissen muss. Dabei sollte geklärt werden:
  • wo der beste Standort für die Lagerhaltung hinsichtlich der indirekten Steuern ist 
  • wer der Importverantwortliche sein wird - wie Warennummern und Zollerklärungen funktionieren
  • welchen Ursprungsregeln die Zolltarifregeln folgen
  • was die neuen steuerlichen Berichtsanforderungen für E-Commerce umfasst

5. Indirekte Steuer-Compliance:

Angesichts der sich schnell verändernden Anforderungen an die Steuerberichterstattung ist es unerlässlich, einen anpassungsfähigen Prozess zur Einhaltung der indirekten Steuern einzurichten. Zudem sollten die zugrunde liegenden Transaktionsdaten immer genau und zuverlässig verfügbar sein. Mit der Umstellung auf Echtzeit-Reporting – wie sie derzeit in Europa vermehrt zum Einsatz kommen – ist es von Bedeutung, dass die Quelle der Mehrwertsteuer genau ermittelt wird. Deswegen sollte darauf geachtet werden, dass
  • ein solider und anpassungsfähiger Steuer-Compliance-Prozess im gesamten Unternehmen etabliert ist 
  • das Steuerteam in der Lage ist, bei allen neuen digitalen Steueranforderungen, -formaten und -prozessen, - die oft nur in der Landessprache vorhanden sind - auf dem Laufende zu bleiben 
  • ein standardisierter und dokumentierter Reporting-Prozess vorhanden ist. Durch den Wechsel des Verantwortlichen für bestimmte Prozesse innerhalb der Organisation, kann dies kontrolliert werden und hilft Backups für Audits bereitzustellen. 
  • regelmäßige Überprüfungen des Steuerermittlungsprozesses sowohl für Verkaufs-, als auch für Einkaufstransaktionen durchgeführt werden.

Auch weitere Best Practices wie die Automatisierung aller manuellen Prozesse kann in diesem Rahmen verstärkt werden. Eine Automatisierung spart Zeit und Ressourcen und reduziert die Fehleranfälligkeit. Das Datenmanagement kann mithilfe von automatisierten Prozessen und digitalisierten Arbeitsabläufen effizienter gestaltet werden. So erhalten Mitarbeiter die Möglichkeit, sich auf andere Aktivitäten mit Mehrwert zu konzentrieren.

Unternehmen sollten sich regelmäßig mit dem Thema Steuern auseinandersetzen und prüfen, wo Optimierungsbedarf besteht. Denn je früher der Dialog über langfristige Finanzplanung und Compliance beginnt, desto eher werden sich auch gute Ergebnisse sehen lassen.


Erstellt von (Name) W.V.R. am 15.03.2021
Geändert: 15.03.2021 15:04:52
Autor:  Reece Duncan, Senior Manager of Solutions Consulting bei Avalara
Quelle:  Avalara
Bild:  Bildagentur PantherMedia / Daniela Staerk
Drucken RSS

Premium-Stellenanzeigen


Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>
Anzeige

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. E-Book (PDF) für 24,90 EUR. oder Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR, Mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

Stellenmarkt

Buchhalter (m/w/d)
WEICON ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern weltweit. Unsere Produkte exportieren wir in über 120 Länder. Wir entwickeln, produzieren und vertreiben chemische Spezialprodukte. Dazu zählen Spezialklebstoffe, Dichtstoffe, technische Sprays, Hochleistungsmontag... Mehr Infos >>

Debitorenbuchhalter (m/w/d)
Vorankommen mit den Besten – welt­weit gehört Modine zu den ange­sehensten Experten auf dem Gebiet des Thermo­managements. Unsere Gründung 1916 in Racine (Wisconsin) war der Startschuss einer einzig­artigen Erfolgs­geschichte. Mit dem Mutter­konzern am Gründungs­stand­ort, dem europäische... Mehr Infos >>

Leitung (m/w/d) Abteilung Haushalt und Finanzen
Die Große Kreisstadt Lindau (B) liegt attraktiv im Dreiländereck Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unsere Tourismus- und Tagungsstadt besitzt einen hohen Freizeitwert und verfügt über ein sehr gut gegliedertes Schul- und Bildungsangebot. Sie möchten Teil unseres Teams werden? Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg    
Digitalisierung im Rechnungswesen: Das Live-Online-Training
Insbesondere im Hinblick auf das Ziel vieler Unternehmen den Jahresabschluss auf Knopfdruck zu implementieren, ist eine Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen unumgänglich. Erfahren Sie in diesem Online-Training, wie die Digitalisierung das Rechnungswesen nachhaltig beeinflusst und wie Sie sich und Ihr Rechnungswesen zukunftsfähig ausrichten. Erarbeiten Sie eine IST-Analyse Ihres Digitalisierungsgrads und definieren Sie ein klares SOLL-Ziel für Ihr Rechnungswesen. Mit diesem Online-Training gehen Sie auf die Überholspur bei der Digitalisierung des Rechnungswesens. Mehr Infos >>
Anzeige
Logo_sage.png

Software Tipp


Sage 50cloud: die moderne betriebswirtschaftliche Komplettlösung für Gründer, kleine und wachsende Unternehmen mit integrierten Microsoft Office 365 CloudServices und mobiler Auftragserfassung. 
Jetzt 30 Tage kostenlos testen.
Anzeige

Software

4PLAN HR - Personalcontrollingsystem
Produktivität steigern mit cleverer Personalkostenplanung 4PLAN kombiniert Finanz- mit HR-Controlling – Neue Features verbessern Usability München, Januar 2019. Erfolgreiche Unternehmensführung setzt eine genaue und effiziente Personalkostenplanung voraus. Die verlässliche Planu... Mehr Infos >>

MonKey Office
Überblick MonKey Office kombiniert Auftragsverwaltung und Finanzbuchhaltung in einer übersichtlichen Anwendung. Die Software ist modular aufgebaut. Bereits das kostenlos nutzbare Grundmodul ermöglicht Ihnen eine vorbereitende Buchführung. Und mit dem Kauf von Erweiterungsmodulen können Sie d... Mehr Infos >>

DATEV Kostenrechnung classic pro
Die Kosten- und Leistungsrechnung unterstützt Sie umfassend bei unternehmerischen Entscheidungen. Kostenrechnung classic pro enthält alle Funktionen, um betriebliche Vorgänge in Ihrem Unternehmen differenziert darzustellen. Durch die Abbildung von Kosten- und Leistungsströmen im Unternehme... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

Personal-Toolbox für Ihr Personalmanagement
Die Personal-Toolbox enthält 15 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich im Personalmanagement bewährt haben. Ideal für Mitarbeiter aus dem Personalwesen, wie zum Beispiel Personalleiter, Personalreferenten, Personalcontroller, etc. Mehr Infos >>

Cashflow Plan GmbH
Diese Excel-Vorlage ist für eine Monats-Cashflow-Planung bestimmt und besteht aus einem Eingabeblatt sowie einer Grafik-Blatt. Sie ist geeignet für jedes Unternehmen, das einfach und flott die Cashflow-Planung erstellen möchte. Zunächst wählen Sie oben links in der Zelle B4 eine der passenden Spr... Mehr Infos >>

Meilenstein-Trendanalyse
Mit diesem Excel Tool werden 8 Meilensteine eines Projekts in einem laufenden Zeitraum von 12 Monaten bzw. Projektmeetings visualisiert. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Aktiendepot in Excel verwalten 

Excel-Aktiendepot_4_0.jpg
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten:
Geplante Aktienkäufe und –Verkäufe simulieren mit Berücksichtigung von Spesen, Abgaben, Sparer-Pauschbetrag und GV-Topf, Automatische Zusammenfassung der Aktientransaktionen nach Kalenderjahren inklusive Diagrammdarstellung, Historie der Aktienverkäufe, ...   Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

CA controller akademie®, Managementberichte - mit SUCCESS zu IBCS®, Holiday Inn Munich Westpark, München, 19.07.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, IFRS - aktuelle Entwicklungen und Praxisfragen Online, CAonAir Online Training, 20.05.2021 1 Tage
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Grundlagen FIBU, Hamburg, 01.11.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Kostenrechnung Kompakt, Düsseldorf, 30.11.2021 3 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Design Thinking, Controlling-Competence-Center, Hamburg, 13.10.2021 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Kundendatenbank inkl. Rechnungserstellung

kundendatenbank_Firmendaten.jpg
Excel- Kundendatenbank für bis zu 2000 Kunden, ideal als Vertriebsdatenbank einsetzbar mit integrierten Termin- / Wiedervorlagenmanagement zur Verwaltung, Steuerung, Planung und Reporting von Kundendaten und Vertriebsaktivitäten. Erstellen Sie kinderleicht Ihre Rechnungen für verwaltete Kunden mit Produkten aus Ihrem Produktkatalog. Zum Shop >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie als StudentIn oder Auszubildene(r) Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de zum Vorzugspreis von 39,- EUR für 2 Jahre. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Weitere Informationen zum Ausbildungspaket >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>