Teamarbeit zwischen Tradition und Moderne

Teamarbeit zwischen Tradition und Moderne Das sehen Teamleiter völlig anders. So gaben 97 Prozent an, gute Leistungen ihrer Mitarbeiter anzuerkennen und sie darin zu unterstützen, aus Fehlern zu lernen. Von den befragten Fachkräften bestätigten jedoch nur rund 60 Prozent diese Ansicht. Auch in puncto Zielorientierung bewerten Führungskräfte sich selbst etwas besser als ihre Mitarbeiter das tun. Fast neun von zehn Führungskräften glauben, dass in ihren Teams Klarheit über die angestrebten Ziele herrscht. Diese Ansicht teilen aber nur 74 Prozent der Mitarbeiter.

Teamarbeit bei Bewerbern hoch im Kurs


 Die Studie zeigt, dass Teamarbeit bei Bewerbern hoch im Kurs steht. Neun von zehn Kandidaten achteten bei der Jobsuche gezielt darauf, ob die Unternehmenskultur eines potenziellen Arbeitgebers zu ihren Wertvorstellungen und Verhaltensweisen passe, berichtet Stepstone zur Studie. Unternehmen sollten darauf vorbereitet sein und wenn möglich Mitglieder des späteren Teams in den Bewerbungsprozess einbeziehen. Denn 63 Prozent der Befragten wollen bereits im Bewerbungsprozess einen ihrer zukünftigen Kollegen kennenlernen.

Erstellt von (Name) W.V.R. am 15.05.2019
Geändert: 15.05.2019 15:30:08
Autor:  Wolff von Rechenberg
Quelle:  Stepstone
Bild:  panthermedia.net / Wavebreakmedia ltd