News - Aktuelles zum Thema Rechnungswesen und Steuern

Arbeit nach Feierabend macht unglücklich

Arbeitnehmer sind unzufrieden mit ihrer Work-Life-Balance, wenn sie in der Freizeit für die Firma erreichbar sein müssen. Dabei spielt die Pflicht die entscheidende Rolle. Das zeigt eine Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung.... mehr lesen

Gebühren für PayPal oder Sofortüberweisung unzulässig

Der Flixbus-Anbieter Flixmobility darf von seinen Kunden keine Gebühren für Zahlungen mit PayPal oder Sofortüberweisung verlangen. Das hat das Landgericht München I jetzt in einem Urteil über entschieden (Az. 17 HK O 7439/18). Bei Zuwiderhandlung können Unternehmen sogar von Wettbewerbern im Rahmen... mehr lesen

Briefkastenadresse auf einer Rechnung ausreichend

Die Finanzverwaltung akzeptiert ab sofort für den Vorsteuerabzug auch Rechnungen, die als Absender eine Briefkastenadresse enthalten. Das geht aus dem BMF-Schreiben vom 7.12.2018 hervor. Auch eine Rechnung, die als Absender lediglich eine Briefkastenadresse enthält, gilt künftig als ordnungsgemäß... mehr lesen

Betriebsprüfungen brachten dem Fiskus 2017 rund 17,5 Milliarden Euro

In 188.826 Betrieben und damit 2,4 Prozent aller Unternehmen in Deutschland haben die Finanzämter 2017 eine Betriebsprüfung durchgeführt und so ein Mehrergebnis von rund 17,5 Milliarden Euro erzielt. Das berichtet das Bundesfinanzministerium auf Grundlage von Meldungen der Länder. Aus Sicht der... mehr lesen

Fachkräfte: Chefs zufriedener als ihre Mitarbeiter

Wenn Chefs mit ihrem Arbeitsplatz zufrieden sind, sagt das noch nichts über die Zufriedenheit der Fachkräfte im Unternehmen aus. Das ergab eine Studie des Beratungshauses Kienbaum und der Online-Jobplattform Stepstone. Befragt wurden 13.500 Fach- und Führungskräfte. 63 Prozent der Führungskräfte... mehr lesen

2019: Neues bei Steuern und Arbeitsrecht

Zum Jahreswechsel tritt eine ganze Reihe von Neuregelungen in Kraft, die Unternehmer kennen und berücksichtigen sollten. So gibt es eine neue Regel für die Besteuerung von Firmenwagen, neue Pflichten für Online-Marktplätze wie Amazon oder Ebay und Steuererleichterungen bei Umsätzen im EU-Ausland. Neben... mehr lesen

Der Weihnachtsmann muss Steuern zahlen

Wer als Weihnachtsmann für Geld andere Menschen erfreut, muss Steuern zahlen. Denn das Zubrot in rotem Mantel auf Feiern oder auf Weihnachtsmärkten ist eine selbständige oder eine gewerbliche Tätigkeit. Als Weihnachtsmann ein Zubrot verdienen, das hört sich nach leicht verdientem Geld an. Dennoch... mehr lesen

Vorsicht Burnout!

Mal abschalten von der Arbeit, eine Ruhepause einlegen: Für manchen Arbeitnehmer undenkbar. Wer gefährdet für einen Burnout ist oder bereits akut am Erschöpfungssyndrom leidet, für den sind Ruhe und Erholung Fremdwörter. Der Leistungsdruck hat diese Menschen fest im Griff. „Firmen können viel dafür... mehr lesen

Höhere Beitragsbemessungsgrenzen 2019

Die Gehälter der Arbeitnehmer sind 2017 bundesweit um 2,52 Prozent gestiegen. In den alten Bundesländern um 2,46 Prozent und in den neuen Bundesländern um 2,83 Prozent. 2019 steigen deshalb Beitragsbemessungsgrenzen und andere Rechengrößen an. Die Beitragsbemessungsgrenze Die Beitragsbemessungsgrenze... mehr lesen

Gewinne aus Verkauf von Firmenanteilen sozialversicherungspflichtig

Gewinne aus dem Verkauf von Anteilen an Kapitalgesellschaften sind sozialversicherungspflichtig. Das gilt auch, wenn der Steuerzahler mit den Gewinnen ein Darlehen getilgt hat. Das hat das Sozialgericht Stuttgart entschieden (Az. S 2 KR 3664/16). Die Stuttgarter Richter hatten im Streit zwischen... mehr lesen

Zugangsvermutung bei privaten Postdienstleistern eingeschränkt

Bei privaten Dienstleistern kann – im Gegensatz zur Deutschen Post AG – nicht regelmäßig von einem Zugang des zu befördernden Schriftstücks innerhalb von drei Tagen ausgegangen werden. Das geht aus einer aktuellen Entscheidung des Bundesfinanzhofs zur Zugangsvermutung von Verwaltungsakten hervor (Az.:... mehr lesen

Digitalisierung fordert Steuerberater heraus

Die Digitalisierung wird den Steuerberater nicht überflüssig machen. Aber die Branche wird sich umstellen müssen - etwa weil Steuerberatungsportale im Internet ihnen Tätigkeiten abnehmen, die standardisierbar sind. Diese Bilanz zieht das Deutsche wissenschaftliche Institut der Steuerberater (DWS-Institut)... mehr lesen

Abruf einer E-Mail vom Mailserver beweist ihren Zugang

Das Absenden einer E-Mail allein genügt nicht als Anscheinsbeweis für ihren Zugang – ein Ausdruck aus dem Postausgangssystem des Absenders, wonach die versendete E-Mail vom Mailserver auf das E-Mail-Konto des Empfängers abgerufen wurde, jedoch schon. Das hat das Amtsgericht Hamburg entschieden (Az.:... mehr lesen

Finanzämter verzeichneten 2017 rund 3,2 Millionen Einsprüche

Immer weniger Steuerpflichtige legen bei ihrem Finanzamt Einspruch gegen einen Verwaltungsakt ein. 2017 waren es laut Bundesfinanzministerium etwa 3,245 Millionen Vorgänge – 2013 waren es noch rund 4,245 Millionen. Die Zahl der Einsprüche bei deutschen Finanzämtern ist weiter rückläufig. Wie eine... mehr lesen

Verlust beim Aktienverkauf: BFH widerspricht Finanzverwaltung

Ob Verluste aus Aktienverkauf bei der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden können, hängt weder von der Höhe der Gegenleistung noch von der Höhe der anfallenden Veräußerungskosten ab. Das hat jetzt der Bundesfinanzhof entschieden und damit der bisherigen Auffassung der Finanzverwaltung widersprochen... mehr lesen

Trotz De-Mail hält sich das Einschreiben

Zehn Jahre nach Einführung der De-Mail hat die digitale Zustellung von wichtigen Dokumenten und Schreiben kaum Fortschritte gemacht. In Deutschland regiert nach wie vor das Einschreiben. Im Privatgebrauch hat die E-Mail den Brief längst verdrängt. Im offiziellen Schriftverkehr hält sich jedoch... mehr lesen

Firmenwagen: Steuervorteil für Elektroantrieb oder Hybrid ab 2019

Die 1 %-Regel für Firmenwagen mit Elektro- oder Hybridantrieb berechnet sich ab 2019 nur noch nach dem halben Bruttolistenneupreis. Die Bundesregierung will mit dieser Maßnahme Elektroautos und Hybridfahrzeuge als Dienstwagen attraktiver machen. Umweltverbände kritisieren die Neuregelung. Unternehmen... mehr lesen

Änderung von Steuerbescheiden nach arglistiger Täuschung möglich

Das Finanzamt darf rechtskräftige Steuerbescheide ändern, wenn sich herausstellt, dass der Steuerzahler Einnahmen bewusst verschwiegen hat. Das gilt auch für das Verschweigen von steuerfreien Aufwandsentschädigungen. Das geht aus einem Beschluss des Bundesfinanzhofs (BFH) hervor (Az. I R 10/17). ... mehr lesen

News 31 - 48 von 48
Erste | Vorherige | 1 2 | Nächste | LetzteAlle
Anzeige

Themenspecials

Für die gefragtesten Themen hat die Rechnungswesen-Portal.de-Redaktion jetzt Themenspecials erstellt, die jeweils die wichtigsten Beiträge zum TOP-Thema auflisten:
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

RS Liquiditätsplanung L

RS-Liquiditaetsplanung L.jpg
Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Klein- unternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Preis 20,- EUR. Mehr Informationen >>
Anzeige

Debitorenbuchhalter (m/w/d) 

hkl-logo.png
Das Wir ist unsere Stärke. HKL BAUMASCHINEN ist ein familiengeführtes Unternehmen und langjähriger Marktführer in der Vermietung und im Verkauf hochwertiger neuer und gebrauchter Baumaschinen, Baugeräte, Raumsysteme und Fahrzeuge in Deutschland, Österreich und Polen – erstklassiger Service inklusive. Als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung suchen wir in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Zentrale in Hamburg-Hummelsbüttel einen Debitorenbuchhalter (m/w/d) befristet. Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg    
Bilanzierung kompakt
Neben den Änderungen durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) und das Bilanzrichtlinienumsetzungsgesetz (BilRUG) ergeben sich jährlich tiefgreifende Änderungen in der Bilanzierung durch das Institut der Wirtschaftsprüfer, den Deutschen Standardisierungsrat und die höchstrichterliche Rechtsprechung, die sich rechtsformunabhängig auf fast jedes Unternehmen auswirken. Erfahren Sie kompakt anhand von Fallbeispielen und Best Practices, wie sich die Neuregelungen auf Ihr Rechnungswesen auswirken. Damit sind Sie gerüstet für die praktische Arbeit nach aktuellem HGB und bleiben auf aktuellstem Bilanzierungsstand. Mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software

Sage One
Sage One Finanzen & Buchhaltung -Ihre Komplettlösung Verlässliche Buchhaltungssoftware: Mit unserer Lösung erledigen Sie die Buchhaltung sauber und einfach – und das von überall! Testen Sie jetzt Sage 30 Tage kostenlos! Automatisierte Buchhaltung Angebote, Rechnungen und G... Mehr Infos >>

GDC-Software
Kernkompetenz der GDC Software GmbH ist die GDC-Software mit den Modulen Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Anlagenbuchhaltung, Entgeltabrechnung, Controlling und Reporting Services zur interaktiven und ganzheitlichen Steuerung des Unternehmens. Mehr als 5.000 Anwender arbeiten mit uns... Mehr Infos >>

TZ-EasyBuch Bilanz
Mit dem Buchhaltungsprogramm TZ-EasyBuch erhalten Sie eine professionelle Buchhaltung, die mit Ihren Erfordernissen zukunftssicher mitwächst. Drei verschiedene Eingabemasken zum Buchen begleiten Sie auf Ihrem Weg vom Buchhaltungs-Einsteiger über den Buchhaltungs-Fortgeschrittenen bis hin zum ... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

Dynamischer (ewiger) Jahreskalender mit allen Feiertagen (DACH) in Excel
Bei dieser Excel-Vorlage handelt es sich um einen dynamischen Jahreskalender der neben den Wochentagen und Kalenderwochen auch alle Feiertage wahlweise für Deutschland, Österreich oder die Schweiz enthält (DACH). Dabei kann das gewünschte Bundesland bzw. der Kanton per Dropdown ausgewählt werden,... Mehr Infos >>

Aktiendepot in Excel verwalten
Mit dieser Excel-Vorlage können Sie Ihre Aktien in Excel verwalten. Mehr Infos >>

JAWO Die_Gastroantwort 1&1 plus Finanzplanung
"JAWO Die Gastroantwort 1&1 plus". Finanzplanungstool - Einzelplatzlizenz mit ausführbarer .exe Datei in excel Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Seminar-Tipps

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Qualifizierung zum/r Digitalisierungs-Experten/in im Rechnungswesen, Hamburg, 01.10.2019 Lehrgang
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Konsolidierung und Konzernabschluss auf Excel-Basis, Hamburg, 12.09.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Grenzüberschreitendes Forderungsmanagement, Köln, 18.09.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Kostenrechnung Kompakt:, Düsseldorf, 13.11.2019 3 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Praktische Finanzbuchhaltung kompakt, Hamburg, 05.09.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut von einem Team kompetenter Fernlehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge zum Bilanzbuchhalter detailliert vor >>

Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige