Rechnungswesen-Portal.de - Alles über Buchhaltung und Steuern

Erbschaftssteuer bereitet dem Mittelstand 2017 Sorge

Die Erbschaftssteuerreform verdirbt 2017 dem deutschen Mittelstand die Laune. Vom Gesetzgeber wünschen sich die Unternehmen vor allem Investitionen in die digitale Infrastruktur. Das ergab eine Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC). PwC fragte zum Jahreswechsel 220 Geschäftsführer und Vorstände von mittelständischen Unternehmen nach Ihren Aussichten und Wünschen für 2017. Dabei äußerten die Befragten Sorge bezüglich der Folgen der Erbschaftssteuerreform im vergangenen Jahr, die 2016 beschlossen wurde. 74 Prozent der Unternehmenslenker sahen ihr Unternehmen davon betroffen. 40 Prozent der Umfrageteilnehmer fürchten, dass die Regelungen der Erbschaftssteuerreform ihnen die Möglichkeiten... mehr lesen

Strengere Regeln für Registrierkassen in Österreich

Auch in Österreich gelten im neuen Jahr strengere Regeln für elektronische Registrierkassen. Am 1. April 2017 tritt die Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) in Kraft. Die Verordnung richte sich vorrangig an Hersteller von Registrierkassen, an Softwarespezialisten und an Unternehmen, die Kassensysteme vertreiben, informiert die Wirtschaftskammer... mehr lesen

Konzernrechnungslegung - Konsolidierung

1. In eigener Sache: Konsolidierung in der Praxis – eine Einleitung Mit dieser Reihe an Konsolidierungsbeiträgen wird der HGB-Konzernabschluss eines international agierenden Unternehmens des Mittelstandes abgebildet. Hierbei wird der Autor dem Konsolidierungspraktiker sehr nahe stehen, auf lange theoretische Vorlesungen wird verzichtet. Der... mehr lesen

Geburtagsfeier in der Firma kann steuerlich absetzbar sein

Kosten für eine Geburtstagsfeier können im Einzelfall ganz oder teilweise beruflich veranlasst und als Werbungskosten absetzbar sein. Das entschied der Bundesfinanzhof. Gleichzeitig betonten die Richter, dass in der Regel kein Werbungskostenabzug möglich sei, da die Feier durch die gesellschaftliche Stellung des Arbeitnehmers veranlasst... mehr lesen

Anzeige
Reisekostenabrechnung_152px.jpgReisekosten leicht abgerechnet
Einfach zu bedienendes, anwenderfreundliches Excel-Tool zur rechtskonformen Abrechnung von Reisekosten für ein- oder mehrtägige betrieblich und beruflich veranlasste In- und Auslandsreisen. Das Excel-Tool kommt vollständig ohne Makros aus und berücksichtigt alle derzeit geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien. Preis 59,50 EUR  .... Download hier >>


Stellenmarkt-News

Buchhalter: Auch 2017 mehr Gehalt

Internationale Bilanzbuchhalter zählen zu den Spitzenverdiener im Rechnungswesen. Und für 2017 dürfen sich Fachkräfte im Finanz- und Rechnungswesen auf Gehaltszuwächse um bis zu 2,7 Prozent freuen. Das zeigt ein Drei-Jahres-Vergleich des Personaldienstleisters Robert Half. Mit Jahresgehältern zwischen 59.250 und 69.250 Euro können internationale Bilanzbuchhalter für das Jahr 2017 rechnen. Im Rechnungswesen verdienen nur Finanzanalysten, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer noch besser. mehr lesen

Selbstständige Buchhalter - mehr als Fachkräfte im eigenen Auftrag

Vielen Selbstständigen Buchhaltern fällt es schwer, ihre Leistung zu vermarkten. Sie sehen sich oft nur als Fachkräfte im eigenen Auftrag. Doch das Unternehmerdasein erfordert mehr. Das meint die Unternehmer- und Fachkräfteberaterin Heike Kreten-Lenz. Selbstständige brauchen Visionen für ihr Unternehmen. Sie müssen sich Ziele setzen und Kunden finden, die ihre Arbeit wertschätzen... mehr lesen

Interview: European Management Accountant - Ein Abschluss für Europa

Was ist ein European Management Accountant? Welchen Wert hat der Titel für einen Bilanzbuchhalter? Diese Fragen beantwortet Eberhard Groetzner von der European Management Accountants Assiciation (EMAA), die den Titel verleiht.  Bilanzbuchhalter mit Kenntnissen im europäischen Rechnungswesen können dies mit dem Titel eines European Management Accountant® (EMA®) belegen.... mehr lesen


Aktuelle Jobangebote für Buchhalter im Stellenmarkt >>

Anzeige
RS-Plan_152px.jpgMit dem RS-Plan erstellen Sie ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung, inkl. automatischer Plan-Bilanz und Kapitalflussrechnung. Die Planung kann für insgesamt 5 Jahre erfolgen. Neben detailierter Plan-G+V, Bilanz und Kapitalflussrechnung stehen fertige Berichte mit Kennzahlen und Grafiken zur Analyse des Unternehmens zur Verfügung. mehr >>

Top Begriffe

Fachbeiträge

Einnahmen-Überschuss-Rechnung - Die Besonderheiten im Detail

Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) ist eine vereinfachte Form der Gewinnermittlung, die von Freiberuflern und kleinen Gewerbebetrieben und landwirtschaftlichen Betrieben angewendet werden kann. Der Einsatz der Einnahmenüberschuss-Rechnung ist, mit Ausnahme der Freiberufler, an bestimmte Umsatz-/... mehr lesen

Buchungssätze - Grundlagen einfach erklärt

Im System der doppelten Buchführung werden alle Transaktionen des Unternehmens erfasst. Dabei werden mindestens zwei Konten angesprochen. Jede Buchung benötigt mindestens ein Soll- und ein Habenkonto, das bei einem Geschäftsvorfall angesprochen wird. Die allgemeine Formulierung des Buchungssatzes... mehr lesen

ABC der Bilanzierung

In diesem Glossar finden Sie die wichtigsten Begriffe aus dem Themenbereich Bilanzierung. Jeder Bilanzbegriff ist auf einer Detailseite, die Sie durch einen Klick auf den gewünschten Begriff erreichen, näher erläutert und mit weiterführenden Webtipps und Literaturhinweisen ergänzt. Gern ergänzen... mehr lesen

Verdeckte Gewinnausschüttung

Eine verdeckte Gewinnausschüttung liegt vor, wenn eine Kapitalgesellschaft einem Gesellschafter Zuwendungen zukommen lässt, die nicht der vereinbarten Gewinnverteilung entsprechen und die ein Außenstehender nicht angeboten bekäme.   Wenn ein Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft... mehr lesen

Online-Buchhaltung - Webbasierte Buchhaltungssoftware im Vergleich

Buchführung, Rechnungen, Umsatzsteuervoranmeldung, EÜR – Jedes Unternehmen und jeder Selbstständige weiß von der Notwendigkeit der Buchführung, um die Finanzen jederzeit kontrollieren zu können. Mit der richtigen Buchhaltungssoftware kann ein Unternehmer viel Handarbeit und viel Zeit sparen. Immer... mehr lesen

Ratgeber Fahrtenbuch mit kostenloser Fahrtenbuchvorlage

Wer alle Ausgaben für den Dienstwagen von der Steuer absetzen will, der muss ein Fahrtenbuch führen. Steuerexperten raten dennoch zur Vorsicht. Die Vorschriften sind streng, der Aufwand groß. Und wenn das Finanzamt das Fahrtenbuch nicht anerkennt war alles umsonst. Steuerlich absetzbar ist ein... mehr lesen

Reisekostenabrechnung - Software-Lösungen im Vergleich

Seit den Änderungen im Reisekostenrecht, wie z.B. Neuregelung der Umsatzsteuer bei Hotelübernachtungen, ergeben sich in der Praxis massive Probleme mit der Reisekostenabrechnung. Entlastung hierfür bieten professionelle Reisekosten-Programme. Reisekosten-Software versprechen kürzere Prozesse,... mehr lesen

Die verbindliche Auskunft vom Finanzamt: Regeln und Tipps

Bei kniffligen Steuerfragen hilft eine verbindliche Auskunft durch das Finanzamt. Eine solche Auskunft kann jeder Steuerzahler gegen Gebühr einholen. Verbindlich ist die Auskunft des Finanzamtes aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Bei vertrackten Geschäften mit unsicheren Steuerfolgen,... mehr lesen

Voraussetzungen zur Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter

Der Bilanzbuchhalter ist für die vollständige Leitung, Kontrolle und Organisation des Rechnungswesens im Unternehmen verantwortlich. Zu seinen Aufgabengebieten gehört die Erstellung des Jahresabschlusses und die Bewertung von Grenzfällen in der Bilanzierung. Der Bilanzbuchhalter... mehr lesen

Umsatzsteuer: Ausfuhrlieferungen und innergemeinschaftlicher Erwerb am Beispiel von AdWords und AdSense

Unternehmen müssen auf ihre Umsätze Umsatzsteuer abführen, jedoch gewährt der Gesetzgeber auch Steuerfreiheiten bei Lieferungen und sonstigen Leistungen außerhalb Deutschlands. Hierfür müssen die Vorraussetzungen des Umsatzsteuergesetzes (UStG) erfüllt... mehr lesen

Reverse Charge: Steuerschuldumkehr bei Rechnungen aus dem Ausland

Deutsche Unternehmer müssen Rechnungen aus dem Ausland in Deutschland versteuern. Auch für Werklieferungen und Dienstleistungen gilt die Steuerschuldumkehr – international als "Reverse-Charge-System“ bezeichnet. Unternehmer sollten bei Rechnungen aus dem Ausland einige Regeln... mehr lesen

Betriebsprüfung: Tipps für Selbstständige

Selbstständige, Freiberufler oder Unternehmen, die sich nicht auf eine Betriebsprüfung vorbereiten, handeln fahrlässig. Denn irgendwann trifft es jeden. Was Steuerzahler beachten sollten, hat Rechnungswesen-Portal.de zusammengefasst. "Guten Tag, Außenprüfung!" Die Worte machen jeden Freibe... mehr lesen

Bewirtung: Anforderungen an den Beleg

Schon kleine Fehler können dazu führen, dass die Kosten für die Bewirtung nicht steuerlich absetzbar sind. Belege für Bewirtung sollten darum immer sofort geprüft werden. Notwendige Angaben sollte der Steuerzahler umgehend ergänzen.  Bewirtungsbelege sofort prüfen und ergänzen... mehr lesen

Rechnungswesen - internes und externes Rechnungswesen

Das Rechnungswesen hat als Teil der Betriebswirtschaft die Aufgabe das gesamte Unternehmensgeschehen vom Einkauf des Materials oder der Waren, der Lagerung und Produktion bis zum Verkauf der produzierten Güter oder Waren zahlenmäßig zu erfassen, zu überwachen und auszuwerten.... mehr lesen

Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) - Grenzen und Neuregelungen

Als geringwertiges Wirtschaftsgut (GWG) wird jedes Gut bezeichnet, bei dem die Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten den Betrag von 410 €, bzw. in den Jahren 2008 und 2009 150 €, nicht übersteigen. Sie müssen beweglich und abnutzbar sowie selbstständig nutzbar sein (siehe... mehr lesen

Anzeige

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Reisekosten leicht abgerechnet

Reisekostenabrechnung_152px.jpgEinfach zu bedienendes, anwenderfreundliches Excel-Tool zur rechtskonformen Abrechnung von Reisekosten für ein- oder mehrtägige betrieblich und beruflich veranlasste In- und Auslandsreisen. Das Excel-Tool kommt vollständig ohne Makros aus und berücksichtigt alle derzeit geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien. Preis 59,50 EUR  .... Mehr Informationen  hier >>
Anzeige

Besuchen Sie uns auch bei:

Facebook

xing-logo_48px.png

RSS Feed


Anzeige

Software-Tipp


banner_lbb_special_290px.jpg
Software + Fachwissen in Einem
Exklusive Vorteilspakete für Ihr Lohn- & Buchhaltungsbüro

Jetzt mehr erfahren!

Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

  Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lehrgang Geprüfte/r Debitoren- und Kreditorenbuchhalter/in
Als Kombination aus Präsenzveranstaltungen und Online-Lernen bietet Ihnen der praxisbezogene Lehrgang die Möglichkeit, die für Ihr Aufgabengebiet wichtigsten Themen sachgerecht und systematisch zu erarbeiten.
Mehr Infos >>
Anzeige

Software-Tipp

Datev_Logo.pngDATEV Mittelstand Faktura und Rechnungswesen pro
Für kleine und mittlere Unternehmen, die ihre Finanzbuchführung in Abstimmung mit ihrem Steuerberater selbst erstellen und die Auftragsverwaltung und Dokumentenablage softwaregestützt gestalten möchten. Mehr erfahren >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>