angehender Industriekaufmann orientierungslos

Anzeige
Neue Ausgabe des Controlling-Journals jetzt verfügbar!
Das Controlling-Journal steht für einen kurzweiligen Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen. Sie erhalten wichtige Informationen für Ihre Controlling-Praxis und nützliche Tipps für Karriere oder Büroalltag. Sie erfahren von neuen Trends in Software und Internet. Mehr Informationen >>

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
angehender Industriekaufmann orientierungslos
Hallo liebe Mitglieder,

ich absolviere zur Zeit eine Ausbildung zum Industriekaufmann in NRW und bin im ersten Lehrjahr. Nach meiner Ausbildung möchte ich mich auf jedenfall weiterbilden, aber ich bin mir noch sehr unschlüssig was ich genau machen möchte. (Habe Abitur)

Ich interessiere mich am meisten für Wirtschaft und Mathematik. In der Berufsschule macht mir das Rechnungswesen am meisten Spaß. Generell habe ich gerne mit Zahlen zu tun. Ich bin eher introvertiert als extrovertiert, aber auch nicht extrem. In der Ausbildung machen mir Aufgaben mehr Spaß, bei denen ich Sachen bearbeite, als mit Kunden in Kontakt zu treten (vor dem Kontakt scheue ich jedoch nicht zurück und habe auch keine Angst/Panik davor).
In Zukunft kann für mich eine leitende Stelle in Frage kommen, muss aber nicht unbedingt. Das Gehalt ist mich auch recht wichtig(Aber ich möchte arbeiten um zu leben und nicht andersrum :-P) Ich denke am liebsten würde ich später mit Finanzen zu tun haben.
Interesse habe ich an der Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter über ein Fernstudium gehabt, aber dies ist eher unattraktiv für mich, da ich dafür 3 Jahre Berufspraxis benötige um die Weiterbildung anzugehen. Am liebsten würde ich direkt nach der Ausbildung sofort durchstarten.

Könnt ihr mir bei meinem Problem der Studien-/Weiterbildungswahl weiterhelfen? Ich habe ehrlich gesagt auch keine wirkliche Ahnung, was es alles für Berufe gibt, die mit meinen Interessen übereinstimmen. Wenn ihr mir Bücher/Internetseiten oder sonstige Quellen mit Berufsbilder o.Ä. mit dem Schwerpunkt Finanzen/Rechnungswesen empfehlen könntet würde ich mich
sehr darüber freuen.

Vielen Dank im Vorraus.

LG Peter91
Bearbeitet: Peter91 - 16.03.2012 15:21:09
Hallo Peter,

willkommen in Forum  :wink1:

Ich habe mir damals auch im ersten Lehrjahr gedacht: "Das kann doch nicht alles sein". Für Weiterbildungen habe ich mich auch exakt in dieser Zeit interessiert ;-)

Für den Bilanzbuchhalter benötigst du wirklich drei Jahre Berufspraxis. Jedoch gibt es einige Seminare und Lehrgänge die Wissen auffrischen oder neu vermitteln. Das Problem sind sicherlich die anfallenden Kosten, die der Arbeitgeber vermutlich nicht übernehmen möchte (da du noch in der Ausbildung bist).

Hier findest du einige Weiterbildungen im Bereich Rechnungswesen >>

Was spricht gegen ein Studium nach deiner Ausbildung? Mit einem guten Abschluss und Spezialisierungen bist du sehr interessant für Arbeitgeber.

Ansonsten empfehle ich dir, erstmal in alle Abteilungen zu schnuppern (dafür ist ja die Ausbildung da) und das letzte halbe Jahr in deiner Wunschabteilung zu verbringen. Vielleicht unterstützt dich dein Arbeitgeber in deinen Vorhaben.

Viel Erfolg!
Viele Grüße Neele :-)
Hallo Neele,

danke für die Begrüßung :-) Ja das stimmt ich bin noch ein Frischling und lass mich von den ganzen Sachen, die noch neu kommen werden überraschen.
Von meinem Arbeitgeber werde ich keine Unterstützung erhalten (der zahlt noch nicht einmal Weihnachts- oder Urlaubgeld) und ich habe auch nach der Ausbildung nicht vor in diesem Betrieb zu bleiben, wegen dem Klima, verhältnismäßig geringem Gehalt und da ich in keiner Abteilung zugewiesen werde, sondern nur als Springer tätig wäre.

Gegen ein Studium spricht generell nichts, aber außer BWL fällt mir kein Studiengang ein, der mit meinen Interessen übereinstimmt. Wirtschaftsmathematik finde ich auch recht interessant, aber das geht schon eher in eine andere Richtung und soll sehr anspruchsvoll sein, was den mathematischen Teil angeht. Fällt dir/ euch etwas anderes ein?

Zu dem Bilanzbuchhalter gibt es neben dem Problem der voraus gesetzten 3 Jahren Praxis, auch das Problem eine Stelle zu finden, da ich in meiner Ausbildung nicht so viel in der Buchhaltung lerne. Ich habe die Abteilung bereits durchlaufen und meine Hauptaufgabe war die Erfassung von Aufträgen von unseren Außendienstmitarbeitern im ERP-System. Auf Konten buchen konnte ich gar nicht, da dies unsere Steuerberaterin übernimmt und Monats- oder Jahresabschüsse habe und werde ich auch nicht zu Gesicht bekommen. Ich darf eventuell einer Kollegin über die Schulter schauen, wie sie auf unsere offenen Posten bucht und Mahnungen ausdruckt aber dann hat es sich damit auch schon.
Desweiteren gibt es auch nicht sooo viele Stellen, bei denen Buchhalter gesucht werden, ohne Erfahrung schon fast gar nicht.
Mit meinen Kenntnissen, was die Buchhaltung angeht, gehen die Chancen für eine Stelle gegen 0... Oder sehe ich das falsch?

Ich habe gesehen das es die Weiterbildung zum Finanzbuchhalter keine Praxiserfahrung voraussetzt. Stimmt das? Gibt es das auch als Vollzeit Lehrgang? Wie anspruchsvoll ist die Weiterbildung in etwa? Könnte ich die Weiterbild mit meinem geschilderten Kenntnisstand schaffen? Bin recht fleißig und habe ein gutes Zahlenverständnis.

Viele Grüße

Peter
Hallo,

könnte eine Option für dich sein die Ausbildung zu einem Steuerfachangestellten beien Stb. da sammelst du dann die benötigte Erfahrung und schaffst gleichzeitig die Grundlage für den Bilanzbuchhalter.

Gruß Reaper
Hi Reaper,

ja das wäre eine interessante Option, aber ich denke diese kommt für mich nicht in Frage, da wenn ich mich für einen Ausbildungsplatz zum Steuerfachangestellten bewerbe, könnte ich diese höchstwarscheinlich erst im nächsten Jahr angehen und dadurch hätte ich zwei ganze Jahre verloren und das wäre es mir nicht wert denke ich.

Aber trotzdem danke für die Anregung.

Liebe Grüße

Peter
Hallo Peter,

bedenke immer das du noch locker 40 Jahre Arbeit vor dir hast. Da sind zwei verlohrene Jahre nichts. Es gibt nichts schlimmeres als Jahre lang im flaschen Beruf zu arbeiten nur weil man den nunmal gelernt hat. Es gibt aber auch die Option die Ausbildung zum Steuerfachangestellten danach zu machen. Mit Anrechnung kommt man da mit zwei Jahren hin. In meinem Ausbildungsjahr war eine Bürokauffrau die diese Verkürzung auch durchbekommen hat.
Als nächste Möglichkeit gibt es dann ja noch das Studium. Ein berufsbegleitendes oder Fernstudium könntest du sogar jetzt schon beginnen. Vorausgesetzt das du das bezahlen kannst. Wenn du dich dafür entscheidets solltest, sollte dir aber vorher klar sein wie ansterngend das ist. Ich spreche hier aus Erfahrung. Wenn du es aber schaffts wird das später aber von vielen Arbeitgebern.

Grüße
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Sachbearbeiter Anlagenbuchhaltung (m/w/d)
KaDeWe Group GmbH
Berlin
Financial Accountant (f/m/d)
Sono Motors
München
Mitarbeiter (m/w/x) im Kundenmanagement Schwerpunkt Buchhaltung
RWB PrivateCapital Emissionshaus AG
Oberhaching bei München
Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Bad Ems
Referent (m/w/d) Kosten- und Ergebnisrechnung
Umicore AG & Co. KG
Hanau-Wolfgang
Finanzbuchhalter HGB (m/w/d)
Cibes Lift
Berlin
Buchhalter (m/w/d)
Smurfit Kappa Recycling GmbH
Mönchengladbach
BETRIEBSWIRT / BILANZBUCHHALTER M/W/D ALS JUNIOR FINANCE MANAGER M/W/D
Goldhofer Aktiengesellschaft
Memmingen
Teamleiter Finanzen / Zahlungsverkehr (m/w/d)
Stadtwerke Potsdam GmbH
Potsdam
Buchhalter Rechnungswesen/ Bilanzbuchhalter (m/w/d)
häussermann GmbH & Co. KG
Sulzbach/Murr
Stellvertretende Leitung (d/m/w) Rechnungswesen
Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG
Schwabach
Steuerfachangestellte / Bilanzbuchhalter (m/w/d)
AcadeMedia GmbH
München
Mitarbeiter*in im Finanzmanagement (Drittmittel und KLR)
Max-Planck-Institut für Sicherheit und Privatsphäre
Bochum
Financial Accountant (m/w/d)
SITS Germany Holding GmbH
Wiesbaden, Köln, Home Office
Finanzbuchhalter (m/w/d)
Spar- und Bauverein eG
Hannover

1 - 15 von 95
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

BETRIEBSWIRT / BILANZBUCHHALTER M/W/D ALS JUNIOR FINANCE MANAGER M/W/D
Was im Jahre 1705 als Schmiede begann, ist heute ein welt­weit operierendes Unter­nehmen mit weit­reichender Erfahrung und großer Innovations­kraft. Täglich schmieden wir Pläne für äußerst robuste und intelligente Transport­lösungen im Schwer­last- und Spezial­transport – auf der Straße, offroad ... Mehr Infos >>

Steuerfachangestellte / Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Die AcadeMedia GmbH ist Teil der führenden nordeuropäischen Bildungsgruppe AcadeMedia und hat im deutschen Kita-Markt eine erstklassige Reputation als Betreiber hochwertiger Kindertagesstätten erworben. Unsere Mitarbeiter*innen sind unsere wichtigste und wertvollste Ressource. Im Zuge unseres wei... Mehr Infos >>

Baukaufmann (w/m/d)
Für über 500 verschiedene Berufe suchen wir motivierte Mitarbeiter. Und das in ganz Deutschland. Ob erfahrene Profis oder Berufsstarter - wir bieten zahlreiche Einstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

RS Firmenwagenrechner (1% Regel)

Firmenwagenrechner-1 (1).png
Die Excel-Vorlage Firmenwagenrechner für die 1%-Methode unterstützt Sie optimal bei der Kalkulation der privaten Nutzung eines Dienstwagens. Außerdem kalkuliert dieses Tool die Umsatzsteuer anhand der tatsächlichen Kosten und der Bemessungsgrundlage durch die 1%-Methode.  
Mehr Informationen >>

RS Rückstellungsrechner XL - Rückstellungen im Unternehmen leicht verwalten

Der neue RS-Rückstellungsrechner XL unterstützt Sie optimal bei Ihren Jahresabschlussarbeiten, indem er die wichtigsten Rückstellungen für Sie berechnet und verwaltet.
Es werden Rückstellungen zur Gewerbesteuerrückstellungen und Urlaubsrückstellungen gebildet. 
Mehr Informationen >>

Formular für Investitionsplanung, Investitionsantrag

PantherMedia_Maximilian_Fellermeyer.jpg
Diese auf MS Excel basierende Arbeitshilfe bietet Ihnen Muster-Formulare für die Steuerung von Investitionen/ Anlagenbeschaffungen in einem Unternehmen. Es sind Vorlagen zur Investitionsplanung und Investitionsantrag enthalten.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>