News

Vorsteuerabzug: Rechnung muss Umfang und Art sonstiger Leistungen enthalten

Der Hinweis auf sonstige Leistungen in einer Rechnung berechtigt nicht zum Vorsteuerabzug. Das Finanzamt darf konkretere Angaben zu Art und Umfang dieser sonstigen Leistungen verlangen. Das entschied das Finanzgericht Düsseldorf (Az. 5 V 3611/15 A (U)). Auch wenn der Platz auf einer Rechnung knapp ist, kann das Finanzamt schon genauere... mehr lesen

DATEVconnect: Neue Standardschnittstelle

Über die Schnittstelle DATEVconnect lassen sich künftig kaufmännische Programme anderer Anbieter künftig mit den On-premise-Lösungen der DATEV verknüpfen. DATEVconnect online steht als Schnittstelle zu Cloud-Lösungen schon seit Frühjahr 2016 zur Verfügung. Die Schnittstelle soll nach Anbieterangaben einen Austausch von Daten zwischen DATEV-Programmen... mehr lesen

Steuererklärung: Papier wird abelehnt

Steuererklärungen auf Papier von Unternehmen, Landwirten und Selbstständigen lehnt das Finanzamt ab diesem Jahr konsequent ab. Ein Selbstständiger, der dennoch seine Steuer auf Papierformularen erklärt, riskiert Verspätungszuschläge. Die Regel betrifft auch Privathaushalte, die nebenher Gewinne erzielen. Bereits seit 2011 bestehe die gesetzliche... mehr lesen

Zweites Bürokratieentlastungsgesetz geplant

Die Bundesregierung hat ein zweites Bürokratieentlastungsgesetz beschlossen. Darin sollen unter anderem die Grenzen für Kleinbetragsrechnungen oder für die monatliche Lohnsteueranmeldung steigen. Das Gesetz soll zum Jahresbeginn 2017 in Kraft treten. Den bürokratischen Aufwand für Unternehmen mindern: Dieses Ziel verfolgt die Bundesregierung... mehr lesen

Keine Aufdeckung stiller Reserven bei gleitender Generationennachfolge

Keine Aufdeckung stiller Reserven: Bei einer gleitenden Generationennachfolge bleibt die teilweise Übertragung von Mitunternehmeranteilen weiterhin steuerneutral möglich. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden (Az. IV R 12/15). Für die teilweise Übertragung von Unternehmensanteilen im Rahmen einer gleitenden Unternehmensnachfolge gilt... mehr lesen

IT-Outsourcing: Zuverlässigkeit ist Trumpf

Beim IT-Outsourcing ist Zuverlässigkeit Trumpf. Das teilt das B2B-Portal outsourcing.de mit. Grundlage ist eine Onlineumfrage. Die Datensicherheit sei hingegen seltener genannt worden als erwartet, heißt es in der Mitteilung weiter. Beim Outsourcing von IT-Dienstleistungen an externe Provider kommt es für Unternehmen vor allem auf einen zuverlässigen... mehr lesen

ELSTER-Zertifikat läuft ab

Viele ELSTER-Zertifikate laufen am 1. September 2016 ab. Betroffene Steuerpflichtige werden von der Finanzverwaltung benachrichtigt und sollten ihr Zertifikat rechtzeitig verlängern, rät der Softwareanbieter DATEV. Denn ein abgelaufenes Zertifikat muss neu beantragt werden. mehr lesen

Bilanzbuchhalter: Nachfrage im 2. Quartal 2016 auf Vorjahresniveau

Die Zahl der Stellenangebote für Bilanzbuchhalter bewegte sich im 2. Quartal 2016 auf Vorjahresniveau. Das geht aus dem aktuellen Hays-Fachkräfte-Index hervor. Insgesamt verzeichnet der Index jedoch für das zurückliegende Quartal weniger Stellenanzeigen für Finanz-Experten. Besonders betroffen sind Auditoren und Tax-Manager. Die Anzahl der... mehr lesen

Casinos Austria nutzen neue Software-Lösungen von Thinking Networks

Aachen, 04.07.2016 – Casinos Austria nutzt zur Umsetzung der strategischen Unternehmensziele Software-Lösungen von Thinking Networks. Die Casino Manager nutzen eine neue Web-BI-Plattform für ihre Maßnahmenplanung und das Balanced-Scorecard-Reporting. Die neue Software bildet die Wirkungszusammenhänge zwischen allen Geschäftsprozessen des Unternehmens... mehr lesen

Verbindliche Auskunft: Doppelte Gebühren möglich

Beantragen sowohl Organträger als auch Organgesellschaft einer ertragsteuerlichen Organschaft eine verbindliche Auskunft vom Finanzamt für den gleichen Sachverhalt, müssen auch beide Antragsteller eine Auskunftsgebühr bezahlen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden (Az. I R 66/14). Nur eine verbindliche Auskunft vom Finanzamt, also... mehr lesen

Einigung bei Erbschaftsteuer: Lob und Kritik

Union und SPD haben sich über die Reform der Erbschaftsteuer geeinigt. Bis zum 8. Juli sollen Bundestag und Bundesrat die Reform beschließen. Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) begrüßt den Schritt. Ob die zusätzliche Bürokratie im Verhältnis zum Steuermehraufkommen steht, bezweifeln die Steuerberater. Den 1. Juli hatte das Bundesverfassungsgericht... mehr lesen

Auto im Betriebsvermögen: Keine Geringfügigkeitsgrenze für Privatnutzung

Für die Privatnutzung eines Autos im Betriebsvermögen gibt es keine Geringfügigkeitsgrenze. Auch ein Privatanteil von unter 10 Prozent ist als Entnahme zu verbuchen und war im vorliegenden Fall durch die 1-Prozentregel zu versteuern. Das entschied das Finanzgericht Baden-Württemberg (Az. 9 K 1501/15). Das Gericht musste im Fall einer freiberuflichen... mehr lesen

PDF-Rechnung: Verfahrenslotse für ersetzendes Scannen

PDF-Rechnung und ersetzendes Scannen: Der Verfahrenslotse von Diamant Software soll dabei helfen, Dokumente rechtssicher digital zu archivieren. Für das Digitalisieren und Archivieren von Belegen und Dokumenten müssen Unternehmen einen Arbeitsprozess nachweisen, der Inhalt und Herkunft des Belegs unversehrt archiviert. Genauere Vorschriften... mehr lesen

E-Bilanz: Taxonomien 6.0 veröffentlicht

Die Finanzverwaltung hat die Taxonomien 6.0 für die E-Bilanz veröffentlicht. Darauf weist das Bundesministerium der Finanzen mit dem BMF-Schreiben vom 1. April 2016 hin. Darin enthalten sind Anpassungen an das BilRUG. Die Taxonomien sind grundsätzlich für die E-Bilanz der Wirtschaftsjahre zu verwenden, die nach dem 31. Dezember 2016 beginnen.... mehr lesen

Ersetzendes Scannen: Steuerberater fordern Rechtssicherheit

Die Bundessteuerberaterkammer fordert Rechtssicherheit beim ersetzenden Scannen von Rechnungen und anderen Dokumenten. Das äußerten die Steuerberater am Rande des Deutschen Steuerberaterkongresses 2016 vor Pressevertretern. Beim ersetzenden Scannen und der digitalen Rechnung sieht die Bundessteuerberaterkammer immer noch keine hinreichende... mehr lesen

News 1 - 15 von 457
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | LetzteAlle
Anzeige

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Reisekosten leicht abgerechnet

Reisekostenabrechnung_152px.jpgEinfach zu bedienendes, anwenderfreundliches Excel-Tool zur rechtskonformen Abrechnung von Reisekosten für ein- oder mehrtägige betrieblich und beruflich veranlasste In- und Auslandsreisen. Das Excel-Tool kommt vollständig ohne Makros aus und berücksichtigt alle derzeit geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien. Preis 59,50 EUR  .... Mehr Informationen  hier >>
Anzeige

Besuchen Sie uns auch bei:

Facebook

xing-logo_48px.png

RSS Feed


Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

  Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lehrgang Geprüfte/r Debitoren- und Kreditorenbuchhalter/in
Als Kombination aus Präsenzveranstaltungen und Online-Lernen bietet Ihnen der praxisbezogene Lehrgang die Möglichkeit, die für Ihr Aufgabengebiet wichtigsten Themen sachgerecht und systematisch zu erarbeiten.
Mehr Infos >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige
Anzeige

Umfrage

rotstift_adpic_190px.jpg 
Wie zufrieden sind Sie mit Rechnungswesen-Portal.de? Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!
zur Umfrage >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige