Ausbildung zum Steuerfachangestellten - danach Stelle als Buchhalter (Industrie) wie sind die Aussichten?

Anzeige

RS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  

Preis: 238,- EUR  Alle Funktionen im Überblick >>.

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Ausbildung zum Steuerfachangestellten - danach Stelle als Buchhalter (Industrie) wie sind die Aussichten?
Morgen zusammen,
ich lese hier schon seit geraumer Zeit interessiert mit und nun brennt mir seit längerem ne Frage unter den Nägeln.

Wie sind eigentlich die Chancen mit der Ausbildung eines Steuerfachangestellten in der Industrie Fuß zu fassen?
Ich denke das am ehesten an die Buchhaltung.

Hat da jemand konkrete Erfahrungswerte? Ein Nachteil wird bestimmt sein, dass man als Steuerfachangestellter gar keine Kosten- und Leistungsrechnung gelernt hat. Mehr Unterschiede kenne ich selbst nicht.

Hintergrund der ganzen Sache ist natürlich das miserable Gehalt dass viele Steuerberater zahlen. Von 1300 € brutto kann man doch echt nur schwer leben.
Und von dem was man so mitbekommt sollen die Gehälter in der Buchhaltung als Einsteiger wenigstens so bei 1600 - 1800 € liegen.

Ob ich mit den Gehältern nun richtig liege weiss ich natürlich nicht, aber bei dem ganzen Lernaufwand drücken die Gehaltsaussichten echt die Motivation.

P.S.: Ich strebe so oder so die Weiterbildung zum Bibu in 3 Jahren an. Dann sollte es ja schon ganz anders aussehen mit dem Gehalt.

Es grüßt
Der Bomber
Hallo,

als Steuerfachangestellter sind die Aussichten in der Industrie Arbeit zu finden sehr gut. Aber auch in Steuerkanzleien ändert sich gerade sehr deutlich das Gehalt der Angesetellten. Die Steuerkanzleien finden schlicht weg kein Personal mehr. Große Steuerberatungsunternehmen gehen schon sehr merkwürdige Wege um überhaupt noch Personal zu bekommen. In meiner Nähe versucht ein großes Steuerberatungsunternehmen (Big 4) schon die fast ausgelernten Steuerfachangestellten im 3. Lehrjahr zu rekrutieren. Die gehen hier in die Berufsschulen und stellen Ihr Unternehemn vor und welche Vorteile es hat dort zu Arbeiten. Das gab es früher nur an Unis. (Übrigens auf die Frage nach dem Einstiegsgehalt für Steuerfachangestellte gibt es die Antwort 2000€ und mit steigender Berufserfahrung bis 2800€ brutto. Kenne selbst einen der dort angefangen hat und direkt nach der Ausbildung als Einstigsgehalt 2100€ bekommt.)
Wer heute in einer Steuerkanzlei, und ist sie noch so klein, anfängt und nur 1300€ Brutto bekommt, hat falsch verhandelt. Hier bei uns in der Provinz bekommt man problemlos 1500€ brutto und aufwärts. Und mit Provinz ist Sachsen-Anhalt/ Brandenburg/ Mecklenburg Vorpommern gemeint im ländlichen Bereich. Also keine größere Stadt oder gar Großstadt.
Sicher gibt es immer noch viele Steuerberater die das Problem des Fachkräftemangels nicht erkannt haben und sich nur wundern warum sich kaum einer auf die offenen Stellenanzeigen bewirbt. Diese werden das auch in den nächsten Jahren bemerken das man mit so einem minimalen Gehalt keine Mitarbeiter mehr bekommt. Und es gibt leider auch noch viele langjährige Angestellte Steuerfachangestellte, die ihren neuen Marktwert auch noch nicht erkannt haben.

Grüße
Na besten Dank für diese Antwort!

Die Aussichten heben die Motivation schoneinmal etwas.

In wie weit natürlich der "kleine" Steuerberater mit 5 Angestellten das auch irgendwann einmal rafft sei zwar mal dahingestellt, aber ich werde mich in 7 Monaten mal auf Stellensuche begeben und dann einfach mal abwarten.

Ich möchte auf jeden Fall in 3-4 Jahren den Bibu hinten dran hängen.
Da frage ich mich ob es nicht vielleicht das beste wäre die ersten 3 Jahre beim Steuerberater zu verbingen. Einfach damit man im Thema Steuern auf jeden Fall drinbleibt und sich so für den Bibu einen kleinen Vorteil beibehalten kann - ist ja schon schwer genug.

Aber prinzipiell möchte ich eher in die Industrie - vorzugsweise wegen dem Gehalt. Und da gibt es natürlich auch viele verschiedene Bereiche der Buchhaltung, aber wenn man dann aus irgendeinem Grund mit Steuern im Prinzip gar nichts mehr zu tun hat, dann weiss ich nicht ob das so sinnvoll ist.

Vielleicht könnte sich ja mal jemand zu Wort melden was im Fach Steuern beim Bibu so grob veranschlagt wird.

Es grüßt
Der Bomber
Ich denke auch, dass die Chancen gut sind, in der Industrie Fuß zu fassen. Früher fand ich Steuerberater werden auch immer ganz toll. Habe damals in der Schule auch ein Praktikum bei einem Steuerberater in Hamm  gemacht und fand es da auch total cool ;) Letzendlich habe ich mich dann irgendwie doch entschlossen, eine Ausbildung in der Bank zu machen, obwohl mir das Praktikum beim Steuerberater in Hamm viel Spaß gemacht hat und keineswegs langweilig war.
Wie weit bist du den damit?
Also 1300 € Brutto - was ist das den für ein Berater? Kein Wunder wenn die Leute in die Industrie gehen wollen.
Ich habe nach meiner Ausbildung (1993) bereits mehr bekommen.
Einfach mal nach jemanden Suchen der vernünftig bezahlt!
Seiten: 1
Antworten

News


ERP-Systeme: Fehlentscheidungen wirken bis zu 20 Jahre nach ERP-Systeme: Fehlentscheidungen wirken bis zu 20 Jahre nach Entscheidungen für IT-Systeme wie ERP sollten Unternehmen sorgfältig abwägen. Eine Entscheidung für eine Unternehmenssoftware, die in den kommenden zwölf bis 24 Monaten getroffen werde, einen massiven......

Digitale Anlageninventur: Vorteile in der Praxis Digitale Anlageninventur: Vorteile in der Praxis Digitale Anlageninventur und medienbruchfreie Inventarisierung des Sachanlagevermögens dank spezieller Software: Ein deutscher Rüstungskonzern hat den Schritt gemeinsam mit einem Münchener IT-Anbieter......

E-Bilanz: Taxonomie 6.6 veröffentlicht E-Bilanz: Taxonomie 6.6 veröffentlicht Die Finanzverwaltung hat die Taxonomie 6.6 für die E-Bilanz veröffentlicht. Das teilt das Bundesministerium der Finanzen in einem BMF-Schreiben vom 21. Juni 2022 mit. Die Taxonomien sind grundsätzlich......


Aktuelle Stellenangebote


Buchhalter/in (m/w/d) ASI - Assurance Services International - ist der Assurance- und Akkreditierungs-Partner für führende freiwillige Nachhaltigkeitsstandards und -initiativen (mehr dazu hier). ASI bietet Akkredit......

Referent Teilkonzernrechnungswesen (m/w/d) MVV ist mit ihren knapp 6.500 Mitarbeitern und einem Jahres­umsatz von über vier Milliarden Euro eines der führenden Energie­unternehmen in Deutschland. Wir sind Vor­reiter bei der Energie­wende und haben......

Bilanzbuchhalter (m/w/d) Die Hamburger Baufi24 Baufinanzierung AG ist einer der großen unabhängigen Immobilienfinanzierungsvermittler in Deutschland. Geführt durch den CEO Tomas Peeters sowie die Gründer und Vorstände Stephan......

Business Analyst (m/w/d) mit Schwerpunkt In-/Exkasso Wir, die Wüstenrot & Württembergische AG mit Sitz in Stuttgart und Ludwigsburg, steuern als strategische Management-Holding die Interessen unseres gesamten Konzerns und bündeln unter anderem die Berei......

Business Analyst (m/w/d) für den Zahlungsverkehr Wir, die Wüstenrot & Württembergische AG mit Sitz in Stuttgart und Ludwigsburg, steuern als strategische Management-Holding die Interessen unseres gesamten Konzerns und bündeln unter anderem die Berei......

Bilanzbuchhalter (m/w/d) Das traditions­reiche Unter­nehmen Schmitt + Sohn Aufzüge setzt seit über 100 Jahren mit derzeit über 1.900 Mitarbeitenden inter­nationale Maßstäbe für höchste Ansprüche. Im Mittel­punkt aller Akt......

Anzeige

Tipp der Woche

RWP Newsletter :
Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Eintragung >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Mitarbeiter in der Finanzbuchhaltung (m/w/d)
Wir entwickeln nachhaltig Werte – für unsere Kunden und ihre Stakeholder. Kirchhoff ist eine der führenden Agenturen für Kapitalmarktkommunikation mit Spezialisten in den Bereichen Reporting/Publishing, Investor/Public Relations, IPO Advisory und ESG/Sustainability. Erfahrung, Kreativität und gan... Mehr Infos >>

Finanzbuchhalter (m/w/d)
Das traditions­reiche Unter­nehmen Schmitt + Sohn Aufzüge setzt seit über 100 Jahren mit derzeit über 1.900 Mitarbeitenden inter­nationale Maßstäbe für höchste Ansprüche. Im Mittel­punkt aller Aktivitäten steht die erfolg­reiche Unternehmens­philosophie eines Familien­unternehmens: Mehr Infos >>

Finanzbuchhalter (m/w/d)
Die Optima-Aegidius-Firmengruppe ist ein Familienunternehmen, das seit über 50 Jahren rund 200.000 qm Immobilien im Wert von 2 Mrd. € im Eigen- und Fremdbestand in München, Berlin, New York, Kitzbühel und Cádiz verwaltet. Wir entwickeln Büro- und Wohnprojekte im In- und Ausland und stehen für ein... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Excel-Vorlage SWOT Analyse Dashboard

SWOT-Analyse-mit-Excel.png
In dieser Excel-Vorlage können Sie 4 verschiedene Charts individuell pro Bereich der SWOT Analyse auswählen. Wenn diese zum Einsatz kommt, ist es sehr hilfreich, professionelle Business-Charts zu erstellen, um die jeweilige Situation besser darzustellen.
Mehr Informationen >>

ETF-Rechner

Der ETF-Rechner vergleicht die mögliche Wertenwicklung von ausschüttenden und thesaurierenden Aktien-ETFs zu den eingegebenen Annahmen. Das Excel-Tools funktioniert wie ein Zinseszinsrechner, optimiert auf ETFs!
Mehr Informationen >>

RS Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

RS Controlling System.png
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Durch den Soll-/Ist-Vergleich für Ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung können Sie gezielt  Abweichungen analysieren. 
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>