Betriebskostenabrechnung Hausverwaltungssoftware-Sykosch

Anzeige
panthermedia_Anatoli-Babii_152px.jpgRS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  Preis: 238,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
[ geschlossen ] Betriebskostenabrechnung Hausverwaltungssoftware-Sykosch
Habe mich mit einer Hausverwaltungsfirma selbständig gemacht und benutze das Programm Sykosch/Haufe Immobilienverwaltung. Ich habe Probleme die (Abgrenzung der) Nebenkostennachzahlungen vernünftig zu buchen. Wenn ich z.B. die Jahreschlußabrechnung für 2008 im Juli 2009 ins Soll stelle, weil ich im Juni die Endabrechnung an die Mieter verschickt habe, diese zahlen dann im August ihre Abrechnungen - wie verbuche ich das in diesem Programm richtig, um den Saldo für den Mieter auf 0 zu bekommern. Ich habe alles verscuht und bekomme es nicht hin.
Hallo,

leider ist mir das Programm nicht bekannt. Wie werden dort die Mieter etc. erfasst? Ist es möglich über eine Nebenbuchhaltung den Betrag der Aufwendungen den Mietern zuzuordnen?

Könntest du noch genauere Erläuterungen zu dem Programm geben bzw. zu den getätigten Buchungen?

VG Bookman
Hallo,

Dem Programm liegt die doppelte Buchführung zugrunde.
Ich lege die Mieterkonten an, hinterlege je Mietvertrag die Miete und Betriebskostenvorauszahlungen, ordne die notwendigen  Abrechnungskonten den Mietern zu. Für die Miete und die Vorauszahlungen fahre ich für die jeweiligen Monate Sollstellungen, denen dann über den Bankbericht die Miet- und Nebenkostenzahlungen getrennt  zugebucht  werden. So sehe ich in der sog. Mietlaufkarte, ob alle Forderungen ausgeglichen sind.
Im Rechnungseingang verbuche ich alle eingehenden Rechnungen, ua. Strom etc., im Bankbericht buche ich die entsprechenden Zahlungsein- und Ausgänge. Das im kurzen zur Funktionsweise.
Nun zu meinem Problem:
Am Anfang des Folgejahres erstelle ich die komplette Nebenkostenabrechnung für das Vorjahr, bzw. nimmt das Programm das entsprechend meiner Eingaben für mich wahr. diese schicke ich den Mietern, diese überweisen (sollen sie zumindest) dann. Wie verbuche ich das ganze? Eigentlich betreffen die Abrechnung und die Zahlungen ja das Vorjahr, in der sog. Mietlaufkarte des Mieters sind sie aber in der Sollstellung und als Zahlung im laufenden Jahr gebucht.
Das Progamm hat dazu nun außerdem noch folgendes Problem, mit dem ich nicht zurechtkomme:
Die Mieter hatten in 2008 ein Überzahlung der Nebenkosten in Höhe von z.B. 500 €. Diese Summe steht dann im Anfangssaldo des JAhres 2009. Ich mache wie beschrieben in 2009 die Betriebskostenabrechnung  für 2008, rechne die überzahlten 500 € natürlich als Vorauszahlung mit in die ABrechnung, errechne nun für den Mieter z.B. nur noch eine Nachzahlung für die Nebenkosten in Höhe von 100 €, statt 600 € und stelle die gesamte Abrechnung in Höhe von 100 € ins Soll im Mai 09. Der Mieter zahlt die 100 € im Juni 09, ich verbuche diese Einnahme über den Bankbericht und ordne sie dem Mietkonto zu. Nichtsdestotrotz bleibt der Jahresanfangssaldo von 500 € bestehen und setzt sich über den Saldovortrag auch ins nächste JAhr fort. Das kann doch nicht sein, ich verstehe das nicht. Mache ich etwas verkehrt oder das Programm?

Vielen Dank für eine eventuelle Hilfe oder vielleicht findet sich ja doch jemand, der auch mit dem programm arbeitet und der mir weiterhelfen kann.

Gruß,

Judith
Hallo Judith,

wie ich bereits festgestellt hatte bist du EÜR-Rechner, somit kommt eine Abgrenzung nicht in Frage, was du auch schon richtig festgestellt hast.

Wenn du abgrenzen möchtest, läuft das über Debitoren/Kreditoren. Dabei müssen die Deb./Kred. über die GUV geschaltet sein.

Beispiel GUV:

Umsatzerlöse.... 10.000
Debitor Meyer.... -1.000
Debitor Müller...... - 500
----------------------------------------
Erlöse gesamt ...............................8.500 Euro


Aufwand (mal allgemein)  -4.000
Kreditor A .........................500
Kreditor B .........................600
----------------------------------------------
Aufwand gesamt ............................-2.900 Euro


In wie weit deine Softw. das Leisten kann, weiß ich nicht. Dies solltest Du mit deiner Hotline besprechen.

Gruß

Andreas
Mal verliert man :(  ..........und mal gewinnt das Finanzamt. :shock:
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Steuerfachangestellter (m/w/d) Team NPO
Schürmann, Schürmann & Schürmann Steuerberatungsgesellschaft mbH
Berlin, Potsdam und Dallgow-Döberitz
SACHBEARBEITER (M/W/D) BUCHHALTUNG
Bauwerk Capital GmbH & Co. KG
München
Debitorenbuchhalter (m/w/d)
Techtronic Industries Central Europe GmbH
Hilden
Spezialist (w/m/d) Dokumentation Steuern und Tax-Compliance-Management
SPINNER GmbH
München
Hauptbuch Bilanzbuchhalter (w/m/d)
we.CONECT Global Leaders GmbH
Berlin Anzeige
Teamleiter:in (m/w/d) Financial Accounting
DKMS gemeinnützige GmbH
Tübingen
Buchhalter:in / Accountant (m/w/d)
BASF Services Europe GmbH
Berlin
Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzbuchhaltung
Wieland Electric GmbH
Bamberg
SAP Key-User (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Debitoren/Kreditoren Stammdaten
BayWa AG
München
Revisorin / Revisor (m/w/d)
Lotto Bayern
München
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) Revision und Kassenprüfung
Lotto Bayern
München
Buchhalter / Finanzbuchhalter (m/w/d) für die Kreditorenbuchhaltung
Port International GmbH
Hamburg
Leitung Finanz- und Rechnungswesen m/w/d
HEYCO-WERK Heynen GmbH & Co. KG
Remscheid
Head of Finance (gn) der Good Impact Gruppe
GoodJobs
Berlin
Financial Accountant (m/w/d)
Beta Systems Software AG
Berlin

1 - 15 von 93
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Leitung Finanz- und Rechnungswesen m/w/d
Neben dem ursprünglichen Geschäft mit Handwerkzeugen ist HEYCO heute maßgeblich als Lieferant von Kunststoff‐ und Schmiedeteilen für die Automobilindustrie bekannt. An unseren Standorten in Deutschland, Europa und USA entwickeln und fertigen wir mit über 1.000 Mitarbeitern technisch und qua... Mehr Infos >>

Manager:in Finance & Controlling (m/w/d)
Wenn Du die Märkte und Geschäftsmodelle von morgen verstehst, und den nötigen Drive mitbringst um die Welt des Finanzcontrollings mit den Strukturen einer agilen, digitalen Agentur zu verknüpfen, dann ist dies vielleicht schon der Anfang einer wunderbaren Zusammenarbeit. Mit deiner Erfahrung entw... Mehr Infos >>

Steuerfachangestellter (m/w/d) Team NPO
Als Steuerberater mit sechs Standorten in Berlin, Potsdam und Dallgow-Döberitz finden wir Steuerlösungen nach Maß, die sämtliche relevante, steuerliche und betriebswirtschaftlichen Aspekte auf den Punkt bringen. Persönliche Betreuung, hohe Beratungsqualität und schnelle Reaktionsfähigkeit sind fü... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Excel-Vorlage SWOT Analyse Dashboard

SWOT-Analyse-mit-Excel.png
In dieser Excel-Vorlage können Sie 4 verschiedene Charts individuell pro Bereich der SWOT Analyse auswählen. Wenn diese zum Einsatz kommt, ist es sehr hilfreich, professionelle Business-Charts zu erstellen, um die jeweilige Situation besser darzustellen.
Mehr Informationen >>

ETF-Rechner

Der ETF-Rechner vergleicht die mögliche Wertenwicklung von ausschüttenden und thesaurierenden Aktien-ETFs zu den eingegebenen Annahmen.
Das Excel-Tools funktioniert wie ein Zinseszinsrechner, optimiert auf ETFs!
Mehr Informationen >>

RS Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

RS Controlling System.png
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Durch den Soll-/Ist-Vergleich für Ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung können Sie gezielt  Abweichungen analysieren. 
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals im Archiv. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Weitere Informationen >>