Aufwand über das Jahr verteilen

Anzeige
controller_152px.jpgController/in (IHK) werden! Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem ILS-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Dieser Fernlehrgang ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % förderungsfähig. Nutzen Sie diese Weiterbildung als Sprungbrett für Ihre Karriere und steigen ins Controlling ein. Jetzt Infos anfordern >>


Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Aufwand über das Jahr verteilen, Mit Hilfe von Rückstellungen und Abgrenzungen
Hallo Zusammen

Über das Controlling-Portal habe ich den Weg zu Euch gefunden.

Eines vorweg: Ich arbeite nicht im Rechnungswesen, dachte jedoch bis anhin, dass ich es sehr gut verstanden habe. smile: denk: Habe jedoch jetzt bei einer aktuellen Problemstellung so meine Zweifel.

Grundsätzlich arbeite ich auf einer Bank als Kundenberater, mache jedoch in meiner Freizeit die Buchhaltung von einem Kleinbetrieb eines Verwandten. Jetzt sehe ich mich mit folgendem Problem konfrontiert:

Der erwähnte Kleinbetrieb lässt sich nächstes Jahr für gewisse Qualitätsstandards zertifizieren, was natürlich mit Kosten verbunden ist (13'100). Konkret: Da kommen im Februar, März und Juni irgendwelche Typen vorbei und machen ihre Untersuchungen. Ihm wurde mitgeteilt, dass ihm die Rechnungen wie folgt geschickt werden:

Februar: 4'000
März: 3'700
Juni: 5'400
Total: 13'100

Da sein Business saisonal schwankt, mach ich ihm jeden Monat einen Abschluss (ganz rudimentär: eine Bilanz und eine G+V Rechnung). Ich möchte ihm daher die Kosten von 13'100 für diese Zertifizierung über das ganze Jahr verteilen, da 5'400 im Juni locker mal schnell ins Gewicht fallen bei dieser Grösse von Betrieb. Somit wären das 1'092 pro Monat.

Wie soll ich hier vorgehen?

Meine Überlegung:

Januar:
- Aufwand an Rückstellungen 1'092

Februar (wenn die erste Rechnung kommt):
- Aufwand an Verbindlichkeiten aus L+L 4'000 (Rechnung)
- Rückstellungen an Aufwand 1'092 (Auflösung Rückstellung)
- Abgrenzung an Aufwand 1'816 (Bildung von Abgrenzung, damit es 1'092 Aufwand im Monat gibt)

März (zweite Rechnung)
- Aufwand an Verbindlichkeiten aus L+L 3'700
- Abgrenzung an Aufwand 2'608

April
- Aufwand an Abgrenzung 1'092

Mai
- Aufwand an Abgrenzung 1'092

Juni (dritte und letzte Rechnung)
- Aufwand an Verbindlichkeiten aus L+L 5'400
- Abgrenzung an Aufwand 4'308

Von Juli bis Dezember:
- Aufwand an Abgrenzung 1'092

Stimmen diese Buchungen so? Wie macht Ihr das respektive wie wird das in der Praxis gemacht? Ich finde meine Überlegung sehr kompliziert und kann mir nicht vorstellen, dass das so umständlich in der Praxis gemacht wird...

Vielen herzlichen Dank für Eure Mühe und Antworten.

Grüsse Jonas
Zitat
Jonas_B schreibt:

Grundsätzlich arbeite ich auf einer Bank als Kundenberater, mache jedoch in meiner Freizeit die Buchhaltung von einem Kleinbetrieb eines Verwandten.

Da sein Business saisonal schwankt, mach ich ihm jeden Monat einen Abschluss (ganz rudimentär: eine Bilanz und eine G+V Rechnung).

Warum? Für interne Zwecke? Muss er überhaupt bilanzieren?


Zitat
Ich möchte ihm daher die Kosten von 13'100 für diese Zertifizierung über das ganze Jahr verteilen, da 5'400 im Juni locker mal schnell ins Gewicht fallen bei dieser Grösse von Betrieb. Somit wären das 1'092 pro Monat.

Allein die Überlegung macht auch nur Sinn für interne Zwecke. Mit Liquidität USt oder ähnlichem hätte das nichts zu tun.



Zitat
Stimmen diese Buchungen so? Wie macht Ihr das respektive wie wird das in der Praxis gemacht? Ich finde meine Überlegung sehr kompliziert und kann mir nicht vorstellen, dass das so umständlich in der Praxis gemacht wird...

Ich frage mich, was das soll! Das wäre alles interne Zahlenspielereien!  :green:

Und in der externen Buchhaltung garnicht möglich. Bei den Rückstellungen hapert es schon an den Voraussetzungen und auch bei einer Abgrenzung gibt es keinen Zeitbezug!
Hallo bdirk

Danke für Deine Antwort.

Ja, das ist alles intern gedacht. Da sein Business ja saisonal schwankt, versuchen wir ein bisschen eine bessere Übersicht über die einzelnen Monate zu erhalten. Daher diese Vorgehensweise.

Daher: ist meine Überlegung zur Zahlenspielerei wie im ersten Beitrag aufgeführt so richtig? Und eben, wird dies in der Praxis auch so umständlich gemacht? Für Tipps wäre ich hier sehr dankbar. :)

Zitat
bdirk schreibt:
Und in der externen Buchhaltung garnicht möglich. Bei den Rückstellungen hapert es schon an den Voraussetzungen und auch bei einer Abgrenzung gibt es keinen Zeitbezug!

Meine Grundausbildung im Rechnungswesen ist schon eine Weile her. Was sind die Voraussetzungen für Rückstellungen und warum gelten die nicht im erwähnten Fall? Zeitbezug bei der Abgrenzung? Kannst Du das genauer erklären?

Vielen Dank für Deine/Eure Hilfe.

Schöne Festtage an alle!

Grüsse Jonas
Zitat
Jonas_B schreibt:
Ja, das ist alles intern gedacht. Da sein Business ja saisonal schwankt, versuchen wir ein bisschen eine bessere Übersicht über die einzelnen Monate zu erhalten. Daher diese Vorgehensweise.

Also reden wir über "internes REWE"!

Zitat
Daher: ist meine Überlegung zur Zahlenspielerei wie im ersten Beitrag aufgeführt so richtig?

Viel zu kompliziert und unnötig!

Zitat
Meine Grundausbildung im Rechnungswesen ist schon eine Weile her. Was sind die Voraussetzungen für Rückstellungen und warum gelten die nicht im erwähnten Fall?

Zeitpunkt und/oder Höhe unbekannt!


Zitat
Zeitbezug bei der Abgrenzung? Kannst Du das genauer erklären?

Die zeitliche Abgrenzung dient dazu Leistungen auf den entsprechenden Zeitraum zu verteilen. Wenn sich der Betrieb zertifizieren lässt, welchen  Zeitraum willst du ansetzen????

Nach den rudimentären Informationen  wäre eine Liquiditätsplanung und eine interne Auswertung sinnvoll. Mit Buchhaltung kommst du da nicht weiter!  ;)
Zitat
bdirk schreibt:
Die zeitliche Abgrenzung dient dazu Leistungen auf den entsprechenden Zeitraum zu verteilen. Wenn sich der Betrieb zertifizieren lässt, welchen Zeitraum willst du ansetzen????

Meine Überlegungen waren, dass ich die Kosten über das Jahr verteile, in welchem die Zertifizierung stattfindet. Aber Du hast recht; bei der Zertifizierung selbst kann ich keine Zeitraum als solches ausmachen. Ist ja eigentlich eine Investition in die unbekannte Zukunft.

Denn vergesse ich das mit den Rückstellungen und den Abgrenzungen in meinem Fall. Trotzdem, wie macht das ein Grosskonzern wenn da mehrere Zehntausend Euro an Zertifizierungskosten über zwei, drei Monate anfallen? Oder Kosten für die Wirtschaftsprüfung? Meines Wissens schliessen die ja jeden Monat ganz akribisch ab und dann fällt das auch ins Gewicht wenn an einem Monat mehrere 10.000 Euro Kosten anfallen.
Zitat
Jonas_B schreibt:

Meine Überlegungen waren, dass ich die Kosten über das Jahr verteile, in welchem die Zertifizierung stattfindet. Aber Du hast recht; bei der Zertifizierung selbst kann ich keine Zeitraum als solches ausmachen. Ist ja eigentlich eine Investition in die unbekannte Zukunft.

:idea:

Zitat
Trotzdem, wie macht das ein Grosskonzern wenn da mehrere Zehntausend Euro an Zertifizierungskosten über zwei, drei Monate anfallen?

Intern oder extern?

Zitat

Oder Kosten für die Wirtschaftsprüfung?

Dafür werden Rückstellungen gebildet!  ;)


Zitat
Meines Wissens schliessen die ja jeden Monat ganz akribisch ab und dann fällt das auch ins Gewicht wenn an einem Monat mehrere 10.000 Euro Kosten anfallen.

Ja und? Wenn es erklärbar ist und seine Richtigkeit hat?
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Steuerfachangestellten | Steuerfachwirt | Bilanzbuchhalter (M|W|D)
Kell und Feltes Steuerberatungsgesellschaft mbB
Wiesbaden
Senior Kreditorenbuchhalter / Forderungsmanager (m/w/d)
BVS Industrie-Elektronik GmbH
Hanau Firmeninfo
Mitarbeiter (m/w/d) Konsolidierung/Handelsbilanzen
AccorHotels Deutschland GmbH
München Firmeninfo
Finanzbuchhalter (m/w/d)
DR. EICHER PERSONALBERATUNG
Berlin Firmeninfo
Buchhalter-Sachbearbeiter (w/m/d)
DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe)
Düren Firmeninfo
Fachkraft (m/w/d)* für Entgelt und Reisekosten
Landratsamt München
München Firmeninfo
Referent Finanzen und Controlling (m/w/d)
Adam Riese GmbH
Stuttgart
Referent Steuern International [m|w|d]
Blanc und Fischer Corporate Services GmbH & Co. KG
Oberderdingen
Leitung (m/w/d) Finanz- und Rechnungswesen
Aller-Weser-Klinik gGmbH
Verden Firmeninfo
Mitarbeiter Finanzbuchhaltung (m/w/d)
ORS Deutschland GmbH
Freiburg im Breisgau Firmeninfo
Hauptbuchhalter (m/w/d)
JACK WOLFSKIN Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA
Idstein Anzeige Firmeninfo
Buchhalter / Finance Accountant (m/w/d)
JACK WOLFSKIN Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA
Idstein Anzeige Firmeninfo
Mietenbuchhalter (m/w/d)
ATCP Management GmbH
Berlin
Freelancer (m/w/d) - Vorbereitende Buchhaltung
ADAC Camping GmbH/PiNCAMP
Berlin Anzeige
Mitarbeiter Bilanz- und Rechnungswesen (g*)
D. Kremer Consulting
Essen Firmeninfo

1 - 15 von 75
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Buchhalter / Finance Accountant (m/w/d) 

Jack Wolfskin.png
Was braucht es für einen Fußabdruck? Richtig, einen festen Stand! Und genau den geben wir unseren Mitarbeitern, weil sie es sind, die unseren gemeinsamen Erfolg stützen. Nur zusammen können wir als innovative Marke für die perfekte Outdoor-Ausrüstung aus der Masse herausragen. Das Abenteuer beginnt für dich in unserem Headquarter Idstein ab sofort als BUCHHALTER / FINANCE ACCOUNTANT (M/W/D)Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

LucaNet.Financial Consolidation
LucaNet. Financial Consolidation Die Software für legale Konsolidierung und Management-Konsolidierung LucaNet.Financial Consolidation ist die Software für eine prüfungssichere Konsolidierung, die alle Funktionen für die Erstellung eines legalen Konzernabschlusses nach unterschiedlichen... Mehr Infos >>

tax
Über die software Einfach. Gut. Günstig. Tax führt Sie zur ordentlichen Steuererklärung. Übersichtlich, verständlich, zuverlässig und präzise – zu einem besonders günstigen Preis. Ob Sie das elektronische ElsterFormular oder die klassischen Papiervordrucke nutzen: Bei der Steuererkl... Mehr Infos >>

WISO steuer:Start
Über die software Alles, was Sie als Arbeitnehmer brauchen, wenn nur Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit vorliegen In einer Stunde ist die Sache vom Tisch: Eine elektronische Steuererklärung spart Papier. WISO steuer:Start spart noch mehr. Denn mit der einfachen Benutzerführung ... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

Break Even Analyse
Einfaches Tool zur Ermittlung des Break-Even- Punktes. Bitte beachten Sie, dass die Tools für MS Office unter Windows entwickelt wurden und unter Umständen nicht auf MAC Systemen (z.B. mit MS Office 2008) und auf OpenOffice funktionieren! Mehr Infos >>

FiBu-Basis-BILANZ V.1.4 - Version 2016
Das vorliegende Arbeitsblatt dient zur Erfassung von Einzelbeträgen, die aufgrund einer Kennziffer summiert und in einer Auswertung (GuV und Bilanz) ausgewiesen werden. Mehr Infos >>

Entscheidungshilfen: Materialien, Produkte und Projekte bewerten; Rentabilität bestimmen und Kennzahlen zusammenstellen
Um Entscheidungen zu treffen, müssen Manager erkennen, was wichtig ist, wo Problemfelder liegen, worauf sie sich fokussieren sollten, was eine untergeordnete Bedeutung hat. Verwenden Sie diese 26 Excel-Vorlagen bei Ihren Entscheidungen und erkenne... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Seminar-Tipps

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Vertiefungstag 2019/2020: Anlagevermögen, München, 21.01.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahres-Tagung 2019/2020: Jahresabschluss, Köln, 27.01.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Unternehmensbewertung kompakt, Hamburg, 10.12.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Intensivkurs Anlagenbuchhaltung, Frankfurt/M., 17.06.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahres-Tagung 2019: Vorbereitung Jahresabschluss, Freiburg im Breisgau, 05.12.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Experten-Tipp

diagramm-pm-stephen-rees.jpgWollen Sie ihre im Unternehmen eingesetzten Excel-Lösungen anpassen oder erweitern? Unser Excel-Experte berät und untersützt Sie zu den Produkten der RS-Reihe oder bei der Anpassung und Erweiterung ihrer eigener Excel-Lösungen. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>