Feedback zur Lösung meiner Fallstudie (IFRS Group Accounting)

Anzeige
controller_152px.jpgController/in (IHK) werden! Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem ILS-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Dieser Fernlehrgang ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % förderungsfähig. Nutzen Sie diese Weiterbildung als Sprungbrett für Ihre Karriere und steigen ins Controlling ein. Jetzt Infos anfordern >>


Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Feedback zur Lösung meiner Fallstudie (IFRS Group Accounting), IFRS Konzernrechnungslegung
Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem ich hier schon mehrmals durch passives Mitlesen gute Informationen erhalten habe, stelle ich nun erstmals aktiv hier eine Frage.
Ich bin für die Universität eine Fallstudie am vorbereiten und kam (meiner Meinung nach) schon "relativ" weit.
Es geht um Konzernrechnungslegung (relativ einfacher Konzern) und die Erstkonsolidierung.
Meine Lösungswege benenne ich fortlaufend mit 1), 2) etc., damit ihr einfacher referenzieren könnt.

Die Fragestellungen sind die folgenden:
(a) Calculate the value of the goodwill arising on the acquisition of "Tochter" in accordance with IFRS3 -  Business combinations
(b) Prepare the consolidated statement of financial position (balance sheet) for "Mutter" as at 31 March 20X5.

Es geht um zwei Unternehmen. Das Tochterunternehmen wird von der Mutter kontrolliert (80% der Anteile)

1) Aus den 80% Anteilen und der Kontrolle schließe ich, dass die Anwendung der Full Consolidation notwendig ist.

Des Weiteren habe ich die Information, dass zum Acquisitionszeitpunkt die Net Assets der Tochter 1.265.000,- betrugen. Darin enthalten waren allerdings ein Grundstück zum Wert von 250.000,- mit Market Value von 683.000,-

2) Daraus schließe ich, dass ich die Net Assets zum Acquisitionszeitpunkt um 683.000 - 250.000 = 433.000 erhöhen muss.

Zudem habe ich die Information, dass in den Net Assets Goodwill in Höhe von 300.000 enthalten ist. Dieser beruht auf der "acquisition of an unincorporated business some years ago".

3) Daraus schließe ich, dass hierbei soweit alles in Ordnung ist, da der Goodwill ja quasi "gekauft" wurde und meines Wissens nach nur für den originären und nicht für den derivativen Geschäfts o. Firmenwert ein Aktivierungsverbot besteht.
Unsicherheit: Die Information unincorporated business. Spielt diese Information eine Rolle?

Außerdem habe ich die Information, dass in den Net Assets zum Acquisitionszeitpunkt ein Patent enthalten ist. Dieses wurde ebenso erworben.
Es hat einen Wert von 100.000 und eine Nutzungsdauer von 5 Jahren.

4) Ich schließe hieraus, dass es kein Problem ist, dass das Patent aktiviert worden ist, da erworben. Problematisch wäre es nur, wenn es selbst erstellt wäre, da es ja bestimmte Aktivierungsverbote in den IFRS für selbst erstelle, immaterielle Vermögensgegenstände (vergleichbar mit dem §248 Abs. 2 HGB) gibt.
Unsicherheit:
Ich soll ja später alles zum 31.03.2015 berechnen und die Acquisition fand am 30.09.2014 statt (also nur 6 Monate und nicht 1 Jahr)
Das heißt, dass es ja zum Abschlussstichtag der Mutter (31.03.2015) schon eine Abschreibung für dieses halbe Jahr gegeben haben müsste.

Ich habe keine Informationen, ob auf Konzernebene so ein Patent anders abgeschrieben wird.
Ich frage mich daher, ob diese Abschreibung nun auf Konzernebene überhaupt eine Rolle spielt, also ob ich irgendetwas anpassen müsste.
Ich würde sagen, dass ich die Net Assets zum Acquisitionszeitpunkt nicht anpassen muss (da auch nicht davon die Rede ist, wie lange der Erwerb des Patents her ist). Unsicher bin dann aber immernoch, was eine Anpassung der Einzelbilanz der Tochter zum 31.03.2015 angeht (also 6 Monate nach Erwerb des Patents).


Zudem ist von einer Contingent Liability (Eventualverbindlichkeit) die Rede. Diese wird auf Einzelabschlussebene der Tochter bis dato noch nicht berücksichtigt.

5) Im Konzernabschluss würde ich sie mit dem in der Aufgabenstellung genannten Fair Value in Höhe von 58.000 ansetzen (basierend auf der Erwerbsmethode würde man diese Verbindlichkeit ja glaube ich berücksichtigen)


Zudem ist die Rede davon: "At the acquisition date the directors of Mutter intended to restructure and reorganise Tochter and wished to provide for restructuring costs which are forecast as €78,000."

Unsicherheit: Um ehrlich zu sein verstehe ich die Information nichtmals 100%.

6) Noch keinen Lösungsvorschlag.


Zudem war zum Acquisitionszeitpunkt ein Investment in Maschinen und Anlagen notwendig um die Produktion von der Tochter wieder auf Vordermann zu bringen. Kosten: 290.000 in den nächsten 12 Monaten.

Das hat meiner Meinung nach mit dem Konzern ja nichts zu tun sondern dient der Vorbereitung.

7) Noch keinen Lösungsvorschlag

Weitere Information:

The consideration for the acquisition comprised cash of €90,000 and 800,000 shares with a nominal value of 0.50€ and fair value of 1.30€ each. The issuance of shares has not yet been reflected in the books of  "Mutter".

8 ) Heißt ja, dass das comprised cash in Höhe von 90.00 schon berücksichtigt wurde. Die Shares, die ausgegeben werden, müssten ja die Eigenkapitalstruktur des Unternehmens verändern, oder?
Mein Lösungsvorschlag daher: Bank 1.040.000 (=800.000 x 1,3) an Stammkapital 400.000 und an Kapitalrücklage 640.000

Vorletzte Information:
Professional fees to bankers and lawyers in respect of the acquisition amounted to €75,000. In addition the directors of "Mutter" estimate that the value of their time spent working on the acquisition amounted to  €53,000.
At the moment, these expenses have been posted to a suspense account on the balance sheet.

9) Ich würde sagen, dass das so nicht richtig bilanziert wurde.
Die 75.000 würde ich als Aufwand vom Gewinn der Mutter abziehen und nicht in die Anschaffungskosten miteinbeziehen.
Die 53.000 stellen ja nur eine interne Kostenaufstellung dar und werden ja über den Personalaufwand abgedeckt.
Es ist nicht davon die Rede, dass einer der Beträge in der Bilanz aktiviert wurde (also in den Finanzanlagen als Anschaffungskosten)
Daher würde ich dort keine Korrektur vornehmen und nur den Gewinn um 75.000 kürzen.

Letzte Information:

Tochter verkauft an Mutter. Bei der Mutter sind noch Güter im Wert von 150.000, die von der Tochter gekauft wurden zu einem Kostenplus von 25%.

10) Tochter hat also einen Gewinn von 30.000 gemacht (150.000 - 150.000/1,25).
Dies würde ich versuchen rückgängig zu machen. Also Gewinn der Tochter um 30.000 reduzieren und den Rest erfolgsneutral eliminieren.

Da ich noch nicht fertig mit den Anpassungen bin, habe ich die endgültigen Werte natürlich noch nicht berechnet.

Das ist jetzt natürlich etwas viel Text geworden, aber da mir die Rechnungslegung wirklich viel Spaß bereitet war es mir das Wert.
Ich hoffe es finden sich ein paar nette Kollegen, die über meine Antworten mal drüber schauen könnten und mir sagen, was sie so unterschreiben bzw. eben nicht unterschreiben würden.
Vielen Dank im Voraus und auf eine gute Zusammenarbeit  :)

Mit freundlichen Grüßen
Kevalosch
Bearbeitet: kevalosch - 16.10.2015 17:45:58
Hallo Kevalosch,

das hast du dir ja echt Mühe gegeben und Gedanken gemacht, das Ganze hier so einzustellen.
Ich denke du wirst hier keine großartigen Antworten bekommen, ich bin kein IFRS Profi, zuletzt im Unterricht vor Jahren. Deshalb auch
nur aus HGB Sicht meine Kommentare.
Ich werde ein paar Sachen kommentieren, aber betrachte dies bitte nicht als absolut oder richtige Antwort, das sind nur meine Gedanken.
Eventuell bringt dir das ja Sicherheit oder ändert den Blickwinkel.

2) Daraus schließe ich, dass ich die Net Assets zum Acquisitionszeitpunkt um 683.000 - 250.000 = 433.000 erhöhen muss.
Ja so sehe ich dies auch

Zudem habe ich die Information, dass in den Net Assets Goodwill in Höhe von 300.000 enthalten ist. Dieser beruht auf der "acquisition of an unincorporated business some years ago".

3) Daraus schließe ich, dass hierbei soweit alles in Ordnung ist, da der Goodwill ja quasi "gekauft" wurde und meines Wissens nach nur für den originären und nicht für den derivativen Geschäfts o. Firmenwert ein Aktivierungsverbot besteht.
Unsicherheit: Die Information unincorporated business. Spielt diese Information eine Rolle?


Genau der Goodwill ist sozusagen nach §246 (1) HGB angesetzt worden. Eine genaue Beurteilung wird damals beim Kauf auch durch Steuerberater/Anwälte usw. festgelegt worden sein. Ich würde mir hier keine Gedanken machen ob alles richtig "gelaufen ist damals" unincorporated business ist aus meiner Sicht ein Einzelunternehmen also keine Kapitalgesellschaft. Mir ist keine Auswirkung zumindest nach HGB beim Goodwill bekannt nach Gesellschaftsformen.



Ich werde dann später nochmal wieter machen, wie Zeit und Lust :-)
Bearbeitet: sroko - 17.10.2015 11:41:06
Bilanzbuchhalter IHK & Wirtschaftsfachwirt IHK
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Bilanzbuchhalter / stellv. Leiter Buchhaltung (m/w/d)
BVS Industrie-Elektronik GmbH
Hanau Firmeninfo
Finance Controller / Bilanzbuchhalter (m/w/d) Externes Rechnungswesen (HGB/IFRS)
Primecity Asset Manage­ment GmbH
Berlin Firmeninfo
Buchhalter (m/w/d) im Bereich Hotelimmobilien
Primecity Asset Manage­ment GmbH
Berlin Firmeninfo
Referent (Konzern-)Rechnungswesen (m/w/d)
MLP Finanzberatung SE
Wiesloch Firmeninfo
Experten / Finanzbuchhalter (w/m/d) zur Einführung und Betreuung von SAP FI
DENK PHARMA GmbH & Co. KG
München Firmeninfo
Manager Treasury Back Office (f/m/d)
PAUL HARTMANN AG
Heidenheim an der Brenz
Buchhalter (m/w/d) / Accountant (m/w/d) im E-Commerce
InnovaMaxx GmbH
Berlin
Kauffrau / Kaufmann (d) für Miet­buchhaltung
Seydelmann GmbH
Stuttgart
Finanzbuchhalter (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit
IPB Internet Provider in Berlin GmbH
Berlin Firmeninfo
Steuerfachangestellter/-fachwirt im Bereich Finanzen und Controlling (m/w/d)
Adam Riese GmbH
Stuttgart
Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzbuchhaltung
Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gemeinnützige GmbH
München
Mitarbeiter Buchhaltung, Steuern und Controlling (m/w/d)
Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH
Ingolstadt Firmeninfo
Mitarbeiter/in (m/w/d) Zentrale Buchhaltung, Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Düsseldorf Firmeninfo
Stellvertretende Teamleitung Buchhaltung (m/w/d)
Konzept-e
Stuttgart Firmeninfo
Abteilungsleiter (m/w/d) Rechnungswesen
KDO Service GmbH
Oldenburg Firmeninfo

1 - 15 von 96
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Tipp der Woche

RWP Newsletter :
Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Eintragung >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

Stellenmarkt

Cost Center Accountant & Controller w/m/d
Wir, die H.C. Starck Tantalum and Niobium GmbH, sind international führend in der Entwicklung und Herstellung von Tantal und Niob Metallpulvern, hochreinen Oxiden und Chloriden. Eingesetzt werden diese im Bereich moderner Elektronik, der Luftfahrt, Medizintechnik sowie der Chemischen und Automobi... Mehr Infos >>

Finance Controller / Bilanzbuchhalter (m/w/d) Externes Rechnungswesen (HGB/IFRS)
Die Primecity Asset Management GmbH, eine Tochter­gesell­schaft der Aroundtown SA, dem größten börsen­notierten deutschen Gewerbe­immobilien­unter­nehmen, ist eine auf Hotel­immobilien speziali­sierte und etablierte Mana­gement­gesell­schaft. Die Primecity Asset Management GmbH tritt als Eigentüm... Mehr Infos >>

Buchhalter (m/w/d) im Bereich Hotelimmobilien
Die Primecity Asset Management GmbH, eine Tochter­gesell­schaft der Aroundtown SA, dem größten börsen­notierten deutschen Gewerbe­immobilien­unter­nehmen, ist eine auf Hotel­immobilien speziali­sierte und etablierte Mana­gement­gesell­schaft. Die Primecity Asset Management GmbH tritt als Eigentüm... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

Finance Controller / Bilanzbuchhalter (m/w/d) Externes Rechnungswesen (HGB/IFRS)

primecity.png

Die Primecity Asset Management GmbH, eine Tochtergesellschaft der Aroundtown SA, dem größten börsennotierten deutschen Gewerbeimmobilienunternehmen, ist eine auf Hotelimmobilien spezialisierte und etablierte Managementgesellschaft. Zur Unterstützung unseres Teams am Standort Berlin suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Finance Controller / Bilanzbuchhalter (m/w/d) Externes Rechnungswesen (HGB/IFRS)
 
Zum Stellenangebot >>
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

StarMoney Business 8
StarMoney Business bietet umfassende Tools für modernes Finanzmanagement und ist dank vielfältiger Einsatzmöglichkeiten die erste Wahl für Geschäftskunden unterschiedlicher Größe. Flexible Arbeitsteilung             Installation auf einem PC und/oder... Mehr Infos >>

WISO Lohn & Gehalt 365
Ab sofort erledigen Sie die monatliche Lohn- & Gehaltsabrechnung selbst. Sparen Sie sich die Kosten für das Personal- oder Steuerbüro und melden Sie Löhne, Gehälter oder Minijobs einfach selbst an und rechnen diese elektronisch ab – für bis zu 15 Mitarbeiter. Die Software unterstützt Sie beim... Mehr Infos >>

WISO Hausverwalter Start
Mit WISO Hausverwalter Start erstellen Sie eine rechtssichere, taggenaue Betriebskostenabrechnung von Wohn- und Gewerbeeinheiten - ganz bequem durch Erfassung Ihrer Einnahmen und Ausgaben. Ihr Vorteil: Gegenüber konventionellen Lösungen (z.B. Word und Excel) spart Ihnen der Einsatz von WISO ... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

Einnahmen-Ausgaben-Übersicht für den privaten Haushalt in Excel
Finden Sie mit diesem Excel-Tool Ihre versteckten "Haushalts-Goldtöpfe"! Diese klar strukturierte Vorlage ermöglicht Ihnen einen allumfassenden Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben im privaten Bereich. Die Handhabung ist simpel und schnell. Aufgrund von Beispieleinträgen ist schnell kl... Mehr Infos >>

Steuer-Basis-Einkünfte § 21 EStG
Das vorliegende Arbeitsblatt dient zur Erfassung von Einzelbeträgen, die aufgrund einer Kennziffer summiert und in einer Auswertung (Zusafa § 21 EStG) ausgewiesen werden. Mehr Infos >>

Waterfallchart
Dieses Excel-Tool ist ein Wasserfalldiagramm, in dem die Abweichungen von 9 Städten visualisiert werden. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

PLC Businessplan automatisiert 

PLC_Businessplan.jpg
Der automatisierte Businessplan hilft Ihnen systematisch bei der Erstellung Ihres Businessplans und das automatisiert und ohne viel Dateneingabe.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

CA controller akademie®, Change Kompetenz, IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH, Feldkirchen-Westerham, 09.11.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Rechnungslegung in gemeinnützigen Organisationen, Dortmund, 20.08.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Einführung digitaler Rechnungsprozesse, Leipzig, 05.05.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Technische Akademie Wuppertal, Vertriebscontrolling, Wuppertal, 12.05.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Controlling unterwegs - Moderne Businessplanung und agile Methoden, Steigenberger Hotel Köln, Köln, 17.11.2020 1 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Nutzwertanalyse (Excel-Vorlage)

preview03_bewertung.jpg
Die Nutzwertanalyse ist eine Methode zur quantitativen Bewertung des Nutzens von Entscheidungsalternativen, die wegen fehlender numerischer oder monetärer Vergleichskriterien nicht oder schwer miteinander vergleichbar sind. Dieses Excel Tool ermöglicht die Durchführung einer Nutzwertanalyse für bis zu fünf Alternativen nach bis zu zwölf, nicht hierarchischen Kriterien. Zum Shop >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>