„Unternehmen in Schwierigkeiten“? Mehr als die Hälfte des gezeichneten Stammkapitals?

Anzeige
Neue Ausgabe des Controlling-Journals jetzt verfügbar!
Das Controlling-Journal steht für einen kurzweiligen Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen. Sie erhalten wichtige Informationen für Ihre Controlling-Praxis und nützliche Tipps für Karriere oder Büroalltag. Sie erfahren von neuen Trends in Software und Internet. Mehr Informationen >>

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
„Unternehmen in Schwierigkeiten“? Mehr als die Hälfte des gezeichneten Stammkapitals?
Hallo zusammen,

ich habe eine Verständnisfrage zur EU-Richtlinie (Verordnung 651 / 2014) Ziffer 18: „Unternehmen in Schwierigkeiten":

a) Im Falle von Gesellschaften mit beschränkter Haftung
(ausgenommen KMU, die noch keine drei Jahre bestehen, und — in Bezug auf Risikofinanzierungsbeihilfen — KMU in den sieben Jahren nach ihrem ersten kommerziellen Verkauf, die nach einer Due-Diligence-Prüfung durch den ausgewählten Finanzintermediär für Risikofinanzierungen in Frage kommen): Mehr als die Hälfte des gezeichneten Stammkapitals ist infolge aufgelaufener Verluste verlorengegangen. Dies ist der Fall, wenn sich nach Abzug der aufgelaufenen Verluste von den Rücklagen (und allen sonstigen Elementen, die im Allgemeinen den Eigenmitteln des Unternehmens zugerechnet werden) ein negativer kumulativer Betrag ergibt, der mehr als der Hälfte des gezeichneten Stammkapitals entspricht. Für die Zwecke dieser Bestimmung bezieht sich der Begriff „Gesellschaft mit beschränkter Haftung" insbesondere auf die in Anhang I der Richtlinie 2013/34/EU (1) genannten Arten von Unternehmen und der Begriff „Stammkapital" umfasst gegebenenfalls alle Agios.

Heißt es, dass es hier egal ist, ob man das ganze Stammkapital, das auch da sein soll, auf dem Stammkapitalbankkonto ist und gar nicht genutzt wurde? Also, z.B. ist ein Unternehmen mit dem Stammkapital von 50.000 € registriert ist. Der Betrag von 50.000 € ist im vollen Umfang auf dem Stammkapitalbankkonto. Allerdings erleidet das Unternehmen Verlüste von ungefähr 100.000 € pro Monat und somit ungefähr 1.200.000 € pro Jahr. Heißt das, dass das ein "Unternehmen in Schwierigkeiten" ist, obwohl es das ganze Stammkapital auf dem Stammkapitalbankkonto hat und dem Unternehmen somit im vollen Umfang zur Verfügung steht?

Was könnte das Unternehmen tun, damit dieses Unternehmen in diesem Fall nicht mehr als "Unternehmen in Schwierigkeiten" gilt?


Danke
Die GmbH hat keine 50.000 Euro mehr, da die durch Verluste aufgebraucht sind.
Hallo,

wie Macaslaut schon geschrieben hat, wäre das Stammkapital in diesem Fall buchtechnisch aufgebraucht. Ob die Firma noch 50.000 EUR auf dem Konto hat, ist hier nachrangig.

Mich würde interessieren, warum die Firma noch nicht illiquide ist. Sind das Verluste, die durch Buchungen entstehen, die nicht zahlungswirksam sind? Abschreibungen auf einen Firmenwert z.B.?

VG, Buchi
Heißt das, dass jede GmbH, die in der Bilanz einen "nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag" ausweist, ein "Unternehmen in Schwierigkeiten" im Sinne der o.g. EU-Richtlinie ist?

Was sind denn da für "Rücklagen" im Sinne der EU-Richtlinie gemeint? Bleibt nicht bei der GmbH z.B. das Agio, d.h. der Aufschlag bei der Veräußerung von Anteilen, als Rücklage für immer stehen? Was würde das denn für einen Sinn machen?
Code
Heißt das, dass jede GmbH, die in der Bilanz einen "nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag" ausweist, ein "Unternehmen in Schwierigkeiten" im Sinne der o.g. EU-Richtlinie ist?


Ja. Aber um als " das Unternehmen in Schwierigkeiten eingestuft zu werden", reicht es, wenn nur die Hälfte des Stammkapitals  in der Bilanz vorhanden ist.

Code
Was sind denn da für "Rücklagen" im Sinne der EU-Richtlinie gemeint?


Alle Rücklagen nach § 266 Abs.3 A. II-V ( Ohne Agio nach § 272. Abs.2 Nr.1)
Code
Bleibt nicht bei der GmbH z.B. das Agio, d.h. der Aufschlag bei der Veräußerung von Anteilen, als Rücklage für immer stehen?


Was heisst "immer stehen"?  Agio wird bei der Berechnung mit dem Stammkapital zusammen addiert. Davon werden dann alle anderen Rücklagen abgezogen.

Der Aufschlag-Agio  ergibt sich nicht bei der Veräusserung von Anteilen, sondern bei der Ausgabe von Aktien.
Bearbeitet: Macaslaut - 31.03.2020 09:19:06
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Financial Accountant (f/m/d)
Sono Motors
München
Mitarbeiter (m/w/x) im Kundenmanagement Schwerpunkt Buchhaltung
RWB PrivateCapital Emissionshaus AG
Oberhaching bei München
Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Bad Ems
Referent (m/w/d) Kosten- und Ergebnisrechnung
Umicore AG & Co. KG
Hanau-Wolfgang
Finanzbuchhalter HGB (m/w/d)
Cibes Lift
Berlin
Buchhalter (m/w/d)
Smurfit Kappa Recycling GmbH
Mönchengladbach
BETRIEBSWIRT / BILANZBUCHHALTER M/W/D ALS JUNIOR FINANCE MANAGER M/W/D
Goldhofer Aktiengesellschaft
Memmingen
Teamleiter Finanzen / Zahlungsverkehr (m/w/d)
Stadtwerke Potsdam GmbH
Potsdam
Buchhalter Rechnungswesen/ Bilanzbuchhalter (m/w/d)
häussermann GmbH & Co. KG
Sulzbach/Murr
Stellvertretende Leitung (d/m/w) Rechnungswesen
Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG
Schwabach
Steuerfachangestellte / Bilanzbuchhalter (m/w/d)
AcadeMedia GmbH
München
Mitarbeiter*in im Finanzmanagement (Drittmittel und KLR)
Max-Planck-Institut für Sicherheit und Privatsphäre
Bochum
Financial Accountant (m/w/d)
SITS Germany Holding GmbH
Wiesbaden, Köln, Home Office
Finanzbuchhalter (m/w/d)
Spar- und Bauverein eG
Hannover
Sachbearbeiter Rechnungswesen/Finanzbuchhalter (m/w/d)
WISKA Hoppmann GmbH
Kaltenkirchen

1 - 15 von 119
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

Financial Accountant (f/m/d)
Vision, motivation and professionalism. Creativity and trust. Love for our planet. All this unites our currently almost 300 colleagues. We will be the world's first mobility provider to introduce an electric car with solar integration in series production to the market: the Sion. For the envi... Mehr Infos >>

Referent Preisprüfung (m/w/d)
LITEF-Produkte sind weltweit in einer Vielzahl von Anwendungen im Einsatz. Unsere Lösungen und Erfahrungen bieten wir Kunden, die dynamische Vorgänge (Beschleunigungen und Drehungen) messen und regeln wollen, Lage und Kurs von Fahrzeugen ermitteln oder navigieren wollen – auf dem Land, in... Mehr Infos >>

Kreditorenbuchhalter / Accountant Accounts Payable (m/w/d)
Mit über 2.200 Mitarbeitenden an 9 Standorten sowie 15 Marken in 12 Ländern ist die KLiNGEL Gruppe der führende Multichannel-Distanzhändler für Best-Ager in Deutschland. Mode ist unsere Kernkompetenz, Schmuck, Living- und Lifestyle-Produkte ergänzen unser Sortiment. Wir wachsen weiter und arbeite... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>


candis-logo-white-blue2.png
CANDIS ist eine einfache Software für Rechnungsmanagement - schnell von überall einsetzbar und für alle Mitarbeiter ohne Schulung zu nutzen.
Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Kraft Buchhaltungs-Service

Logo-Kraft.png
Mehr Kraft für Ihre Kunden und mehr Zeit für Ihr Unternehmen.
"Kraft-Buchhaltung-Service" in Berlin hat es sich mit seiner bereits mehr als 10 jährigen Erfahrung zur Aufgabe gemacht, eine qualitative sachgerechte Leistung zu einem für Sie guten Preis bundesweit anzubieten.

Mehr Infos >>
Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>