Neuling - ziemlich am Schwimmen ... oder doch nicht ?

Anzeige
panthermedia_Anatoli-Babii_152px.jpgRS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  Preis: 238,- EUR Alle Funktionen im Überblick >>.
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Neuling - ziemlich am Schwimmen ... oder doch nicht ?
Hallo Community,

wie ihr dem Treadtitel ja bereits entnehmen könnt, bin ich ein Newbie hier im Forum. Aber nicht nur das. Ich habe auch vor etwa sechs Wochen meinen ersten festen Job im Bereich Steuern/WP/ReWe begonnen. Und genau das ist auch mein „Problem“. Aber der Reihe nach ...

Hintergrund: Masterabschluss, wenig Praxiserfahrung (ein eher mau verlaufenes Praxissemester und ein Praktikum bei der Kanzlei – mittelständisch – wo ich jetzt bin).

Wie gesagt, bin ich jetzt seit etwa sechs Wochen dort und gerade vorwiegend damit beschäftigt, Jahresabschlüsse zu erstellen.
Kurz gesagt habe ich das Gefühl, keinen blassen Schimmer zu haben, was ich eigentlich wie tun muss/soll. Ich weiß zwar, dass ein gewisses „Schwimmen“ am Anfang normal ist, aber trotzdem gehe ich jeden Tag irgendwie mit etwas schlechtem Gefühl in die Arbeit.
Klar, man hat vieles im Studium mal gehört (!) (nicht unbedingt auch gemacht), aber wie es halt so ist: man vergisst Sachen wieder, bestimmter Stoff wird vor Prüfungen ausgegrenzt (und deshalb eher weniger gelernt, wenn überhaupt), das Curriculum ist teilweise eine Mogelpackung, Vorlesungen fallen aus – ihr kennt das vielleicht. Letztlich ist man dann zwar mit einem gutem Masterabschluss rausgegangen, aber sehr viele Kenntnisse fehlen halt einfach.
Dazu dann noch der Praxisschock (x-verschiedene Zwischenkonten, Sammelkonten, Nachbuchungen, dubiose Abgrenzungen, Blätterchaos, DATEV-Software auf der ich bisher auch noch keine Schulung hatte) und voilà hat man relativ schnell das Gefühl ziemlich im Wald zu stehen. So geht es mir zur Zeit speziell mit den Steuerrückstellungen, wo man das ganze Zeug mühsam aus den einzelnen Bescheiden raussuchen und genau nachvollziehen/verstehen muss, was da gelaufen ist.

Meine Kollegen sagen zwar, dass man da „schon reinfindet“, aber irgendwie kann ich das nicht so richtig glauben. Schließlich ist ja jeder Abschluss ein bisschen anders und mir ist zwar z.B. vom Prinzip klar, dass man Rückstellungsverbrauch, Abschreibungen o.ä. buchen muss, andererseits kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass man es einer Buchhaltung irgendwann „ansieht“ oder „anfühlt“, was gemacht werden muss. Das Vorjahr ist zwar ein guter Indikator, aber auch nicht immer verlässlich. Wie kann da überhaupt eine Routine entstehen ? Ohne meine Kollegen, die mich wirklich sehr unterstützen, wäre ich im Moment doch relativ aufgeschmissen, das gebe ich zu.

Manchmal denke ich wirklich, dass ich einfach zu blöd für das alles bin und meine ganzen guten Noten im Studium nur Makulatur waren. Und natürlich ist mir auch klar, dass meine Chefs nicht ewig hinter mir aufräumen werden (wie es kürzlich mal notwendig war) ... ich befürchte fast, dass sie mich viel besser eingeschätzt haben, als ich wirklich bin und mich daher jetzt mit relativ hohen Erwartungen konfrontieren.
Sie lassen mich insofern auch erst mal wursteln, ohne besondere Anweisungen oder weitergehende Erläuterungen (und wenn dann mit Erläuterungen wie zu einem Mitarbeiter, der schon vier Jahre dabei ist).
Auch werden z.B. Umbuchungen von mir gar nicht richtig (intensiv) angeschaut/kontrolliert und dann werde ich – nach extrem kurzer Einführung durch eine Azubi im zweiten Lj. – selbst in DATEV reingeschickt. Einmal habe ich so schon Chaos verursacht, was aber nicht allein meine Schuld war und natürlich fühlt man sich dann schlecht, weil der Chef dann natürlich auch nicht amused ist, wenn er 1 ½ irgendwelchen Zahlen nachrennen muss.
Andererseits sollte er den Anfänger vielleicht auch etwas genauer im Auge haben und sich abends auch mal eine halbe Stunde Zeit nehmen, um z.B. die Arbeit des Tages mit ihm genau durchzusprechen. So sehe zumindest ich das ...

Na ja ... das schlimmste was mir passieren kann ist, dass sie mich nach der Probezeit im Frühjahr abschießen. Dann hätte ich zwar ein ernstes Problem (und würde sicher auch die Branche wechseln), aber ich bin niemand, der dann aufgibt. Irgendwo würde sich dann schon wieder was auftun. Aber wir wollen ja den Teufel nicht gleich an die Wand malen, oder ?!

Was denkt ihr ? Übertreibe ich ? Ging es euch am Anfang auch so ? Wie habt ihr euch reingefunden ? Habt ihr gute Literaturtipps o.ä. ?

Viele Grüße und Danke für’s Lesen. Ich freue mich über jede Antwort/Ermunterung.

Newbie78
Hey Hey,

was ist denn los??? Wo lese ich etwas von Motivation es geschafft zu haben als Neuling in die Buchhaltung zum kommen und das noch mit fundiertem Hintergrundwissen???

Ich habe 2009 (auch als absoluter Neuling) aber mit IHK-Abschluss die Buchhaltung einer Anwalts-Sozität, einer Hotelanlage (drei Teilunternehmungen), einer Vermietung und Verpachtung und einer Firma aus dem PR-Bereich übernommen... Dennoch bin ich Angestellter-Buchhalter.

Zum Anfang war es alles andere als einfach für, wobei heute ists nicht anders  ;), Ich hatte gute Ergebnisse in der Prüfung zum Buchhalter habe aber ganz schnell festgestellt, dass die Praxis dann doch irgendwie ganz anders ist und die Chefs alles schnell abgearbeitet haben wollen was nicht immer möglich war bzw. ist.

Grade in dem Hotelbetrieb gab es zum Anfang mit der Geschäftsleitung erhebliche Verständigungsprobleme, da unter anderen meine Vorgängerin, gelernte Hotelfachfrau ist und ein großes Chaos hinterlassen hat. Weil irgendwie hier alle der Meinung sind: "Das bischen Buchhaltung und so"...

Naja so blieb ich am Ball und bin jetzt ein gestandener Teil eines Projektes, dennoch mache ich auch Fehler aber wer macht das nicht.

Hey einfach am Ball bleiben... *Daumendrück*


aber nach gut drei jahren gehts jetzt...
Hey,
also ich kann nur folgendes sagen:

Ich hatte mal eine Datev Schulung und war auch ziemlich neu im Bereich Rewe. Ich bin immer der letzte gewesen der mit seinen aufgaben fertig gewesen ist. Alle anderen waren immer vor mir fertig zum Teil aber auch nur weil die einfach falsch gebucht haben und dann nur die Ergebnisse genannt haben die die besten gehabt hatten.

Das war jedes mal ein echt beschissenes Gefühl. Nun bin ich in einer Steuerkanzlei tätig und habe mich nach 3 Monaten sehr gut in Datev zurecht gefunden.

Ich habe noch nie ein größeres Programm gesehn, aber Datev ist so ausgelegt dass es einem viel Arbeit abnimmt.

Mein Vorschlag:
1. Bleib mal ab und zu etwas länger auf der Arbeit. Nicht um weiterzuarbeiten, sondern um die Arbeit des Tages nochmal nachzuvollziehen.

2. Bornhofen Bücher zum Bereich Rewe lesen - die sind sogar auf den Datev Kontenrahmen SKR 03/04 abgestimmt. 2 Dicke Bände a 400 Seiten.

3. Sprich offen mit deinen Chefs über die Probleme und frag ob sie dich über den Betrieb in eine Datev Schulung schicken würden.

4. Viel Glück

Bomber
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Mitarbeiter für die vorbereitende Finanzbuchhaltung (m/w/d)
Dienstleistungs-Center Halle GmbH
Halle Firmeninfo
MITARBEITER (M/W/D) RECHNUNGSWESEN / CONTROLLING
Buss-SMS-Canzler GmbH
Butzbach
Betriebswirt (gn*) für das Rechnungswesen
Universitätsklinikum Münster
Münster
Personalsachbearbeiter (m/w/d) oder Entgeltabrechner (m/w/d)
Sankt Gertrauden-Krankenhaus GmbH
Berlin
Finanzbuchhalter (m/w/d)
DI Management GmbH
Düren
(Junior) International Accountant (m/w/d)
INVERTO GmbH
Köln
Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Mittelbewirtschaftung
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)
Berlin
Leiter (m/w/d) Rechnungswesen
WIEGEL Verwaltung GmbH & Co KG
Nürnberg
Buchhalter / Buchhalterin (d) für Mietbuchhaltung
Seydelmann GmbH
Stuttgart
Buchhalter (m/w/d) in Vollzeit
CTP Advanced Materials GmbH
Rüsselsheim
Konzernbuchhalter (m/w/d)
Löwen Play GmbH
55411 Bingen am Rhein
Stellv. Leitung Finanzen (m/w/d) - ein Job für Sie?
AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbH
Berlin Anzeige
Finanzbuchhalter/in
CEPRES
München
Alleinbuchhalter bei PIABO (w/m/x) - Start: sofort / spätestens 1.11.2020
PIABO
Berlin
(Senior) Accountant (m/w/d) unbefristet
VRANKEN-POMMERY MONOPOLE
Berlin

1 - 15 von 79
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kennzahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

Stellenmarkt

Buchhalter (m/w/d) in Vollzeit
Wir, die CTP Advanced Materials GmbH sind als Teil der indischen Aditya Birla Chemicals Gruppe ein weltweit agierendes Chemieunternehmen, das Epoxidharze und –härter hauptsächlich für Anwendungen in der Bauchemie und in Schutzbeschichtungen entwickelt, produziert und vertreibt. WIR SUCHEN EINEN: ... Mehr Infos >>

Steuerfachangestellter (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Lohn / Lohnbuchhalter (w/m/d)
RST ist eine größere Beratungsgruppe mit Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Rechtsanwälten und Unternehmensberatern mit Hauptsitz in Essen. Seit 40 Jahren bieten wir mit mehr als 100 Mitarbeitern bundesweit unseren Mandanten zukunftsorientierte Beratung aus einer Hand. Mehr Infos >>

(Senior) Accountant (m/w/d) unbefristet
VRANKEN-POMMERY MONOPOLEist seit Gründung durch Paul-François Vranken mit über 20 Mio. Flaschen Champagner zum weltweit zweitgrößten Champagnerunternehmen aufgestiegen. Die Luxusmarke POMMERY – Erfinder des „Brut“ – zählt seit 2002 zum Produktportfolio des inhabergeführten Unternehmens, das neben... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

SelectLine Rechnungswesen Software
Stellen Sie sich mit dem SelectLine Rechnungswesen täglich ganz einfach der Aufgabe, jeden Mangel, jede Verschwendung und jede Indisposition Ihres Unternehmens aufzuzeigen. Die folgenden Features bietet Ihnen das SelectLine Rechnungswesen: Verschiedene B... Mehr Infos >>

Taxpool Buchhalter - Einnahmen-Überschuss-Rechnung
Taxpool-Buchhalter ist eine professionelle Buchhaltungssoftware und wurde speziell für eine leichte Bedienbarkeit optimiert. Sowohl die Eingabemasken als auch die Auswertungen können für den Benutzertyp 'Anfänger' oder 'Profi' angepasst werden. Die Zielgruppe d... Mehr Infos >>

FibuNet Finanzbuchhaltung & Controlling
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl ausgeklügelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchha... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

Excel-Preiskalkulation für Industrie und Handwerk
Kalkulieren Sie Ihre Preise für Ihren Handwerks- oder kleinen Industriebetrieb mit dieser auf MS Excel basierenden Vorlage. Mehr Infos >>

mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
In den vorliegenden Excel- Tabellen werden einzelne mögliche Gestaltungsmöglichkeiten von DB-Rechnungen vorgestellt. Mehr Infos >>

Arbeitsstunden-Rechner in Excel
Mit dem Arbeitsstunden-Rechner lassen sich sehr leicht die Arbeitsstunden eines einzelnen Mitarbeiters planen und dokumentieren. Wenig Aufwand für viel Mehrwert! Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige

Seminar-Tipps

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Intensivkurs Anlagenbuchhaltung, Nürnberg, 26.10.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Basiswissen Konzernrechnungslegung nach HGB, Stuttgart, 08.12.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe III Online - Berichtswesen & Kommunikation für Controller, CAonAir Online Training, 16.11.2020 4 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe V - Präsentation & Moderation für Controller, Hotel Residence Starnberger See, Feldafing, 12.10.2020 5 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe I - Controllers Best Practice, Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg, Starnberg, 16.08.2021 5 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. zum Shop >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>