Reise- und Spesenauslagen für Gesellschafter-Geschäftsführer

Anzeige
Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Reise- und Spesenauslagen für Gesellschafter-Geschäftsführer
Hallo zusammen,

ich bin beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer in meiner 1-Mann-GmbH.
In meinem Anstellungsvertrag steht unter dem Punkt Spesen folgender Satz:

"Dem Geschäftsführer werden angemessene Reise- und Spesenauslagen in dem Umfang erstattet, in dem sie steuerlich anerkannt werden, belegt und tatsächlich ausgelegt worden sind"

Heißt das jetzt ich darf Verpflegungsmehraufwand und Fahrtkosten im privaten PKW nicht als Pauschale abrechnen, sondern nur die tatsächlichen Kosten?
Der Anstellungsvertrag wurde mit Unterstützung von Anwalt und Steuerberater ausgearbeitet. Nur sind leider gerade beide im Urlaub, sonst hätte ich sie direkt gefragt.

Soweit ich weiß dürfen doch Gesellschafter-Geschäftsführer gar keine tatsächlichen Kosten abrechnen bei den Verpflegungsmehraufwänden und müssen immer mit der Pauschale rechnen. Aber wenn mein Anstellungsvertrag nur die tatsächlichen Kosten "zulässt" wie soll das dann funktionieren? Oder lege ich den Satz im Vertrag nur falsch aus?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Hallo,

Der beherschende GGF kann normale Reisekosten wie jeder andere Angestellte abrechnen.

Wenn hierfür der Privatwagen genutzt wird, kann die KM-Pauschale für jeden gefahrenen KM während der Reise mit pauschal 0,30€ (oder bei Nachweis der tatsächlichen Kosten anhand eines Fahrtenbuches ubd der vollständigen Ermittlung sämtlicher Jahreskosten mit dem individuellen KM-Satz) erstattet werden.

Auch die Verpflegungspauschale wird genauso gehandhabt.

Jedoch sollten alle Argumente notiert werdrn, aus denen die Erforderlichkeit der Reise hervorgeht.

TIP:
Wenn seitens der Gesellschafterversammlung dem GF mit schriftlichem Beschluss einer Gesellschafterversammlung (also mit sich selbst) genehmigt wird, das der GF auf dienstlichen Reisen eine vom Arbeitgeber gestellte Mahlzeit bekommt, kann dieser zB bis 60€ je Einzelmahlzeit (Mittag/Abend) auf "Firmenkosten" essen (natürlich muss dann die VP jeweils dafür gekürtzt werden)

-->Bitte hierzu einfach mal etwas "googeln".

(Es darf auch die doppelte der üblichen VP gezahlt werden, wenn der doppelte Anteil mit 25% pauschal versteuert wird.)


Der Vermerk der "tatsächlichen Kosten" bezieht sich in diesem Fall auf zusätzliche Kosten die dann mit Belegen nachzuweisen sind. Auf die üblichen Pauschalen hat dieses keinen Einfluss.

Weiterhin könnte der Anstellungsvertrag durch Gesellschafterbeschluss jederzeit geändert werden. Also unkritisch.
Hierzu bedarf es keines Notars. Das ist etwas anderes als der Gesellschaftervertrag.
Vielen Dank  :D
Das hat mir sehr geholfen
Seiten: 1
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Kaufmännischer Leiter (m/w/d)
Feinwerktechnik Otto Harrandt GmbH
Leutenbach-Nellmersbach Firmeninfo
Mitarbeiter (m/w/d) Finanz- und Rechnungswesen
KÖNIGSTEINER Services GmbH
Stuttgart Firmeninfo
Finanzbuchhalter (m/w)
Agaplesion Bethanien Diakonie GmbH
Berlin
Debitoren-/Kreditorenbuchhalter (m/w/d)
esco Metallbausysteme GmbH
Ditzingen
Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d) Finanzwesen / Rechnungswesen
Fronius Deutschland GmbH
Neuhof Firmeninfo
Finanzbuchhalter (m/w/d) mit Leidenschaft und Kreativität in der Lösungsfindung
AEB SE
Stuttgart Firmeninfo
Steuerreferent (m/w/d)
Tyczka GmbH
Geretsried Firmeninfo
Chief Accountant (m/w/d)
TI Automotive (Rastatt) GmbH
Rastatt Firmeninfo
Accounting Assistant (m/w/d)
Honest Food Company GmbH
Berlin Anzeige Firmeninfo
Buchhalter (w/m/d) in agilem Unternehmen mit guter Work-Life-Balance
launchlabs GmbH
Berlin Firmeninfo
Finanzbuchhalter (m/w/d)
Alois Dallmayr Automaten-Service GmbH
Friolzheim Firmeninfo
Buchhalter/in (m/w/d) in Vollzeit
Lanes & Planes GmbH
München Firmeninfo
Accountant (m/w/x)
Ventura Travel GmbH
Berlin Anzeige Firmeninfo
Mitarbeiter (m/w/d) Organisation
Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG
Michelstadt Firmeninfo
Finanzierungsspezialist (m/w/d)
Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG
Michelstadt Firmeninfo

1 - 15 von 99
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Tipp der Woche

RWP Newsletter :
Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Eintragung >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige

Finanzbuchhalter (m/w/d) mit Leidenschaft und Kreativität in der Lösungsfindung

Unbenannt.png
Wir bei AEB leben es mit Herz und Seele. Arbeitgeber, Arbeitnehmer – wir verstehen unsere Beziehung als gegenseitiges Geben und Nehmen. Wir agieren als mittelständisches IT-Unternehmen im derzeit wohl dynamischsten Marktumfeld: Global Supply Chain Management. Unsere IT-Lösungen helfen weltweit über 5000 Kunden, Waren rechtssicher und effizient zu versenden, zu exportieren und zu importieren. Dazu suchen wir Entdecker, die fordern und fördern. Die fachlich kompetent und gleichzeitig kommunikativ sind. Sind Sie dabei? Dann suchen wir Sie als Finanzbuchhalter (m/w/d) mit Leidenschaft und Kreativität in der Lösungsfindung. Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software

DATEV Mittelstand Faktura und Rechnungswesen pro
Mehr Infos >>

AC Finac
Die Softwarelösung AC Finac für Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung basiert auf Windows und ist damit besonders anwenderfreundlich und kompatibel mit der Vielzahl von anderer üblicherweise eingesetzter Windows-basierter Applikationen. Über zahlreiche integrierte Schnittstel... Mehr Infos >>

Zero-Buchhaltung
 Das Programm ist ein Buchhaltungsprogramm, das entstanden ist um eine einfache, solide und zuverlässige Buchhaltung aus Sicht des Gewerbetreibenden zu erstellen. Dieses soll ein schnelles einfaches Buchen, Erstellen von eigenen Berichten, Verwaltung von Belegen u. ä. beinhalten. Dabei w... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

Netto-Gehaltsrechner
Mit diesem Netto-Gehaltsrechner können Sie ihr Nettogehalt berechnen. Er berrechnet alle Werte auf Monatsbasis und gibt zusätzlich neben den Arbeitnehmeranteil auch den Arbeitgeberanteil aus. Die Berechnung erfolgt nach dem Programmablaufplan für 2010 vom Bundesfinanzministerium.... Mehr Infos >>

RS Bestellwesen - Verwaltung von Bestellungen
Mit dem RS Bestellwesen (Bestellsystem) auf Excel-Basis können Sie Ihre Aufträge bzw. Bestellungen erstellen und verwalten. So können Sie mit Hilfe einer Artikel-, Lieferanten- und Projektliste ganz schnell neue Aufträge erstellen. Dabei können Sie die jeweils bestellten Artikel auch gleich ... Mehr Infos >>

Einkaufsplanung - Einzelhandel
Dieses Excel-Tool ist eine Einkaufsplanung auf Monatsbasis am Beispiel einer Marke oder Filiale für das Einzelhandelsgeschäft. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Seminar-Tipps

Technische Akademie Wuppertal, Compliance Officer (TAW), Altdorf b. Nürnberg, 11.05.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Haftungsfalle Umsatzsteuer, München, 25.10.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Technische Akademie Wuppertal, Komplexitätsmanagement und prozessorientierte Kalkulation 2019, Altdorf b. Nürnberg, 10.10.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Bilanzanalyse kompakt, Frankfurt a. M., 29.10.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Digitalisierung im Finanz- und Rechnungswesen, Düsseldorf, 09.07.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Excel-Vorlage für Rechnungen und Angebote

Excel_Vorlage_Rechnungen_und_Angebote.jpgDas Excel-Tool "Der Finanzwerker v 1.0"  ermöglicht, dank smarter Programmierung, die automatisierte Erstellung von Rechnungen und Angeboten. Darüber hinaus ermöglicht es das Pflegen von Kunden-, Rechnungs- und Produktdatenbanken. Ebenso erfahren Sie, welche Rechnungen bereits bezahlt wurden, welche Kunden am profitabelsten sind sowie weitere Umsatzstatistiken. Weitere Infos >>