Buchung einer Anzahlung

Anzeige

RS Controlling-System: Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren. Im Rahmen der Vorschaurechnung (Forecasting) können Sie neben Ihren Plan- und Ist-Werten auch das auf Basis der derzeitigen Erkenntnisse basierende Jahresergebnis hochrechnen.  

Preis: 238,- EUR  Alle Funktionen im Überblick >>.

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1
Antworten
Buchung einer Anzahlung, Vom Debitor zum Kreditor?
Entschuldigt. Ich bin eben noch ein Newbie auf dem Bereich der Buchhaltung.
Deshalb hier schon meine zweite Anfrage heute:
Wir haben eine Vorauszahlung für eine noch zu erbringende Leistung verlangt und erhalten.
Eigentlich sind die Leistungsempfänger doch unsere Debitoren, oder?
Aber jetzt werden sie Kreditoren?
pfff

Vielleicht Konto Bank  an erhaltene Anzahlungen (SKR03 1717)?
Und wenn das Geld da ist: Erhaltene Anzahlungen an Erlöse?
Bearbeitet: Sperp - 05.06.2012 20:14:15
Hallo Sperp,

herzlich Willkommen in unserem Forum  :wink1:

Ich würde buchen:

1. Bank an erhaltene Anzahlungen + USt (wie du richtig sagst)
2. Forderungen an Erlöse + USt (du hast die Rechnung erstellt = Forderungen)
3. Erhaltene Anzahlungen an Erlöse + USt (wenn der Kunde bezahlt)
4. USt an Forderungen (da USt doppelt gebucht wurde, bei der Anzahlung und bei der Rechnungserstellung)

Stimmts so?
Viele Grüße Neele :-)
Hallo,

ich würde es eher wie folgt buchen (mit Beispiel 100 EUR Erlös und 20% Anzahlung):

1. Bank 23,80 EUR an erhaltene Anzahlungen 20,00 EUR + USt 3,80 EUR (Anzahlungseingang)
2. Forderungen 119,00 EUR an Erlöse 100,00 EUR + USt 19,00 EUR (Rechnungsstellung)
3. Bank 95,20 EUR an Forderungen 95,20 EUR (Zahlungseingangrestbetrag)
4. Erhaltene Anzahlungen 20,00 EUR + UST 3,80 an Forderungen 23,80 EUR (Verrechnung der Anzahlung mit Forderungen)

Müsste mit Neele in etwa übereinstimmen.

Gruß Reaper
Hi,

unsere Software (SAP) bucht Anzahlungsanforderungsrechnungen bei Zahlungseingang wie folgt: (100 € Anzahlung und 19 € USt.)

Bank 119,00 € an Debitor 119,00 €
Verrechnung Umsatzsteuer erhaltene Anzahlung 19,00 € an USt 19,00 €

Bei der Rechnungsstellung wird normal gebucht:

Debitor 1.190,00 € an Umsatzerlöse 1.000,00 €
            an USt 190,00 €

Zusätzlich wird dann die Umsatzsteuerbuchung aus der Anzahlung wieder umgekehrt gebucht:
 
USt 19,00 € an Verrechnung Umsatzsteuer erhaltene Anzahlung 19,00€

Dieses Verfahren nennt sich "Bruttoverfahren" bei den Anzahlungen. Als ich diese Buchungen zuerst gesehen hatte, waren Sie mir ziemlich fremd, da Sie ganz anders sind als im Rewe-Unterricht. Ich musste mir das auch erst einmal erklären lassen.

So hat man die Anzahlung auf dem Debitorenkonto und nicht auf einem Sammelkonto "Erhaltene Anzahlungen" und die USt-Versteuerung bei Erhalt der Anzahlung ist auch durchgeführt. Die Anzahlungen werden im SAP-System zusätzlich noch gesondert gekennzeichnet.
Vielen Dank!
Nun bleibt nur noch eine Frage:
Das Konto "erhaltene Anzahlungen" heißt bei meinem Steuerprogramm (taxpool): "erhaltene Aunzahlungen USt 16%". Diesen Steuersatz finde ich aber überhaupt nicht, und verstehe ihn auch nicht. Das ist ein Überbleibsel, oder?
Es gilt der übliche Steuersatz von 19%?
Vielen Dank
Hallo Sperp,

richtig, sofern der normale Steuersatz anzuwenden ist, sind es mittlerweile 19%. Würd den Text und die Steuerautomatik von dem Konto korrigieren.

Wie Du siehst fürhren viele Wege nach Rom. Jetzt musst Du selber entscheiden, was für Dich mit deiner Softw. am übersichtlichsten ist. Bin generell auch ein Freund der Habenbuchung bei den Debitoren, allerdings ist das mit der Ust. nicht immer ganz so einfach zu handhaben.

Gruß

Andreas
Mal verliert man :(  ..........und mal gewinnt das Finanzamt. :shock:
Hallo,
Hast Du schon mal etwas von einer passiven und aktiven Rechnungsabgrenzung gehört? Ich denke , dass deine Buchungen über diese Konten laufen.
VG :denk:
Das Bruttoverfahren mit passivierung der USt bei erhaltenen Anzahlungen würde ich persönlich nicht verwenden, eher die Netto Methode. Die Brutto Methode macht nur die Bilanzsumme länger!
Seiten: 1
Antworten

News


Vorsteuerberichtigung setzt einen ursprünglichen Vorsteuerabzug voraus Vorsteuerberichtigung setzt einen ursprünglichen Vorsteuerabzug voraus Die Vorsteuerberichtigung nach § 15a Abs. 1 UStG setzt einen ursprünglichen Vorsteuerabzug voraus. Ein solcher kann sich aus der Saldierung der Umsatzsteuer nach § 13b Abs. 2 Satz 1 UStG a. F. mit dem......

Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Restaurants auch 2023 Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Restaurants auch 2023 Auf Speisen in Restaurants und Großküchen entfällt auch 2023 nur der ermäßigte Umsatzsteuersatz. Das gibt die Finanzverwaltung mit BMF-Schreiben vom 21. November 2022 bekannt. Damit gilt die Regelung ......

Steuerberater brauchen ab 2023 elektronisches Steuerberaterpostfach Steuerberater brauchen ab 2023 elektronisches Steuerberaterpostfach Steuerberater müssen zum Jahresbeginn 2023 ein elektronisches Steuerberaterpostfach (beSt) bei der Bundessteuerberaterkammer (BStBK) besitzen, um am sicheren elektronischen Rechtsverkehr teilnehmen zu......


Aktuelle Stellenangebote


Bilanzbuchhalter (m/w/d) Finanz­­buchhaltung / Rech­nungswesen Wir sind die marktführende Koope­ration des europäischen Fach­handels für Bau­stoffe, Holz und Fliesen und gehören zu den umsatz­stärksten Unter­nehmen in Deutsch­land. Als Dienst­leistungs­campus unt......

Sachbearbeiter*in Drittmittelbuchhaltung (m/w/d) ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts und gehört zu den Instituten der Leibniz-Gemeinschaft. Es hat die Aufgabe, neue Erkenntnisse über Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit zu gewinnen...

Buchhalter (m/w/d) Kreditorenbuchhaltung Die Messe Berlin zählt mit ihren Tochtergesellschaften und Beteiligungen aufgrund ihrer nationalen und internationalen Aktivitäten in den Bereichen Messen, Ausstellungen und Kongresse zu den weltweit ......

Finanzbuchhalter (m/w/d) – Voll- / Teilzeit SpaceNet ist ein Managed-Service- und Hosting-Provider mit sicheren und datenschutz­konformen Rechen­zentrums­standorten in Deutschland. Wir entwickeln für unsere Kunden individuelle und passende Lösu......

Royalty Manager (m/w/d) Lizenzabrechnung Die BRAINPOOL TV GmbH in Köln gehört mit ihren Tochterfirmen Raab TV, Lucky Pics, MTS, Banijay Live Artist Brand und weiteren zu Banijay Germany, einem Verbund unabhängiger Entertainment-Produzenten u......

Stadtkämmerin * Stadtkämmerer (w/m/d) Wuppertal hat viel zu bieten. Die Universitätsstadt mit über 365.000 Einwohner*innen fungiert zugleich als Kultur- und Wirtschaftszentrum des Bergischen Landes und bildet durch die gute infrastrukture......

Anzeige

Tipp der Woche

RWP Newsletter :
Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Eintragung >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige

Whitepaper: Digitale Buchhaltungsprozesse mit DATEV
Tipp-Werbung-Rewe-Portal-290x120.png

Rechnungsverarbeitung leicht gemacht – vom Empfang der Rechnung bis zur Übergabe und Verbuchung im DATEV-System. Wie Sie kostengünstig Ihre Buchhaltung digitalisieren, lesen Sie im Whitepaper.
Jetzt downloaden >>
Anzeige

Stellenmarkt

Stadtkämmerin * Stadtkämmerer (w/m/d)
Die Hansestadt Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens mit rund 78.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide mit günstigen Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Unsere H... Mehr Infos >>

Bilanz- und Debitorenbuchhalter (w/m/d) in Vollzeit
Die ZVB Ziegelvertrieb Bayern GmbH (ZVB) mit Sitz in München-West ist ein gemeinsames Dienstleistungsunternehmen der führenden familiengeführten Ziegelwerke in Süddeutschland. Dabei leisten wir die Fakturierung sowie das Inkasso aller Lieferungen und fungieren somit seit Jahrzehnten als v... Mehr Infos >>

Senior Corporate Accountant (m/f/d)
Die Baerlocher Unternehmensgruppe ist mit einer fast 200jährigen Firmengeschichte einer der weltweit führenden Additiv Lieferanten. Unser modernes Unternehmen ist global vertreten und vereinbart somit die Vorteile eines mittelständischen Familienunternehmens mit einer international arbeitenden Fi... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Excel-Vorlage SWOT Analyse Dashboard

SWOT-Analyse-mit-Excel.png
In dieser Excel-Vorlage können Sie 4 verschiedene Charts individuell pro Bereich der SWOT Analyse auswählen. Wenn diese zum Einsatz kommt, ist es sehr hilfreich, professionelle Business-Charts zu erstellen, um die jeweilige Situation besser darzustellen.
Mehr Informationen >>

ETF-Rechner

Der ETF-Rechner vergleicht die mögliche Wertenwicklung von ausschüttenden und thesaurierenden Aktien-ETFs zu den eingegebenen Annahmen. Das Excel-Tools funktioniert wie ein Zinseszinsrechner, optimiert auf ETFs!
Mehr Informationen >>

RS Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

RS Controlling System.png
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Durch den Soll-/Ist-Vergleich für Ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung können Sie gezielt  Abweichungen analysieren. 
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>
Anzeige

Excel-Training und -Auftragsarbeiten

controlling_Dashboard_pm_ml12nan_290px.jpg

Sie möchten in Excel fit werden oder möchten ein individuelles Excel-Tool erstellt haben?
Wir bieten Ihnen:
  • individuelle Excel-Schulungen für Ihre Mitarbeiter (online ohne Reisekosten!)
  • lfd. Lösung von Excel-Problemfällen per Telefon/Online-Support
  • Anpassung bzw. komplette Neuerstellung von Excel-Tools
Weitere Informationen >>