Vorsteuerabzug - RE-Datum oder Eingangsdatum?

Anzeige
Neue Ausgabe des Controlling-Journals jetzt verfügbar!
Das Controlling-Journal steht für einen kurzweiligen Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen. Sie erhalten wichtige Informationen für Ihre Controlling-Praxis und nützliche Tipps für Karriere oder Büroalltag. Sie erfahren von neuen Trends in Software und Internet. Mehr Informationen >>

Neues Thema in folgender Kategorie
Seiten: 1 2 Nächste
Antworten
Vorsteuerabzug - RE-Datum oder Eingangsdatum?
Hallo zusammen!

Wir buchen neuerdings alle Rechnungen nach dem RE-Datum, da wir so laut Chefbuchhalterin die Rechnungen in dem passenden Monat haben, wo wir auch die Vorsteuer ziehen dürfen.

Habe aber mal gelesen, das man die Vorsteuer erst ziehen darf, wenn eine RE vorliegt. Somit kann also eine RE zwar das Datum 31.06. tragen, aber erst am 01.07. eingehen. Demnach könnte man ja erst im Juli die Vorsteuer geltend machen.
Allerdings habe ich auch kein Gesetz gesehen, was zur Angabe des Eingangsdatums verpflichtet. Demnach könnte man hier sowieso schummeln und Vorsteuerabzug nach RE-Datum würde für mich tatsächlich mehr Sinn machen.

Was sagt ihr dazu? Oder macht sie das so, weil es das FA ohnehin nicht sooo interessiert?
Der Vorsteuerabzug ergibt sich aus § 15 UStG.

Die Chefbuchhalterin möchte die Rechnung sehr wahrscheinlich im passenden Monat haben, damit die Aufwendungen auch in dem Monat ausgewiesen werden, in welchem sie entstanden sind.

Trotzdem ist die Vorsteuer erst abziehbar, wenn die Leistung erbracht wurde und eine entsprechende Rechnung nach §14 UStG vorliegt. Sollte es sich um eine Vorauszahlung handeln, ist die Vorsteuer bereits abziehbar, wenn eine Rechnung vorliegt und die Zahlung geleistet wurde.

Die Vorsteuer muss dann in den Monat gebucht werden, in welchem die Rechnung eingegangen ist.
Dafür gibt es ein Abgrenzungskonto.

Fazit: Der Eingang der Rechnung ist für den Vorsteuerabzug entscheidend, nicht das Rechnungsdatum und auch nicht das Leistungsdatum.

Eine Verpflichtung für den Nachweis des Eingangs habe ich jetzt auf die Schnelle auch nicht gefunden. Aber grundsätzlich stempeln wir jede Rechnung als Nachweis für uns selbst bezüglich der Zahlungsfristen etc.

Gruß
BiBu81
Bearbeitet: BiBu81 - 01.07.2011 07:47:08
Dazu habe ich eine Frage.

Heißt das wenn ich einen kunden hab der eine Rechnung aus Dezember im Januar zahlt ich die UST nicht korrigeren muss obwohl die Zahlung im neuen Jahr liegt weil die Rechnung ja schon im Dezember gebucht wurde?

und wenn ich eine Rechnung für eine Leistung die zb im Mai erbracht wurde erst im Juli zahle gilt die Vorsteuer für Juli

Ist es dann besser Rechnungen erst zu buchen wenn sie gezahlt sind um Korrekturen zu vermeiden?

Wann buche ich zb die UST wenn ich eine Leistung aus 2007 erst 2008 bezahlt bekomme
Bei  Rechnungserstellung oder Zahlungseingang
Hallo,

In dem Beitrag geht es um Eingangsrechnungen und Vorsteuer und in deiner Frage um Ausgangsrechnungen
und Umsatzsteuer.

Google mal nach Soll- und Istversteuerung, das sollte bestimmt deine Frage klären.
Du hast ja geschrieben du möchtest was lernen :-) Das ist besser als nur eine Antwort.

Gruß Maik
Bilanzbuchhalter IHK & Wirtschaftsfachwirt IHK
ich stelle die frage neu

Wenn ich eine Eingangsrechnung habe wann buche ich die vorsteuer bei erhalt der leistung oder erst bei zahlung? wenn bei zahlung

Leistung im juni Zahlung erfolgt jedoch erst im Juli wie lautet die Buchung

und wie ist das bei ausgangsrechnungen  Der kunde erhält leistung im Mai und bezahlt erst im Juli

Buchungssätze beispiel bitte
Eingangsrechnungen (§15 UStG):

A. Die Vorsteuer ist erst dann abziehbar, wenn
1. die Leistung ausgeführt wurde
2. eine Rechnung vorliegt.

B. Bei Vorauszahlungen ist die Vorsteuer abziehbar, wenn
1. die Zahlung erfolgt ist
2. eine Rechnung vorliegt.

Bsp. zu A:
Du bekommst eine Rechnung von Lieferant X am 15.07.2011. Das Leistungsdatum ist der 05.07.2011
Du darfst die Vorsteuer in der USt.VA Juli erklären. Die Zahlung interessiert hier nicht.

Bsp. zu A:
Du bekommst eine Rechnung von Lieferant Y am 15.07.2011. Das Leistungsdatum ist der 01.06.2011
Du darfst auch hier die Vorsteuer erst im Juli abziehen. Der Aufwand sollte allerdings in den Juni gebucht werden, da er hier entstanden ist. --> Vorsteuer abgrenzen.

Bsp. zu B:
Du bekommst eine Rechnung über eine Vorauszahlung am 15.07.2011. Die Leistung hierzu wird erst im September erbracht.
Der Ausgleich der Rechnung erfolgt am 05.08.2011 per Banküberweisung.
In diesem Fall darfst du die Vorsteuer erst im August abziehen. Demnach würde ich die Rechnung auch erst im August einbuchen. Den Aufwand grenzt du dann in den September ab.

Ausgangsrechnungen (§13 UStG):
Die Umsatzsteuer entsteht mit Erbringung der Leistung. Bei Vorauszahlungen mit dem Zahlungseingang.

Bsp. Du Lieferst einem Kunden am 15.07.2011. Somit ist die Leistung erbracht und die Umsatzsteuer muss im Juli erklärt werden. Wann du die Rechnung schreibst interessiert das FA nicht. Ggfs. musst du eine fiktive Rechnung erstellen und die Steuer abführen.

Bei einer Vorauszahlung ensteht die Steuer, wenn die Zahlung eingegangen ist. Hier interessiert weder die Leistung noch die Rechnung.
Bearbeitet: BiBu81 - 28.07.2011 08:20:49
kannst du mir evtl mit buchungssätzen weiterhelfen?
Menü: FACHINFO -->

Schau hier!!

Dort ist soweit alles erklärt, was man über Buchhaltung wissen sollte.
Du hast mich völlig falsch verstanden grins

ich meinte den buchungssatz nur zur abgrenzung der VoSt. im neunen gibt es wohl irgendwas wie vorsteuer abziebar folge Jahr usw. nur diesen einen Buchungsatz oder die zwei brauch ich bezogen auf die beispiele von dir. vielen Dank dir
Mich würde mal die rechtliche Fundstelle für Eure Rechtsauffassungen interessieren. Nach 15 UStG kann der Unternehmer Vorsteuer abziehen, wenn geleistet wurde und Rechnung vorliegt. Abgezogen wird in dem Zeitpunkt, wenn Steuer angemeldet wird. Wenn der Dezember am 10. Januar angemeldt wird, kann ich m. E. alle Vorsteuern abziehen, die sich auf Leistungen im Dezember beziehen und deren Rechnung mir bis zum Abzug = 10. Januar vorliegen. Bei Dauerfristverlängerung könnte sogar alle Vorsteuer in der Dezember UST-A angemeldet werden für Leistungen im Dezember und Rechnungseingang bis 10.02. des Folgejahres.
Seiten: 1 2 Nächste
Antworten

Aktuelle Job-Angebote für Buchhalter und Bilanzbuchhalter

Details/Firma Ort/Region Anzeige Firmeninfo
Kaufmann (m/w/d) als Spezialist im Bereich Finanzen
Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts
Erlangen
Kreditorenbuchhalter (m/w/d) Vollzeit
VSE Aktiengesellschaft
Saarbrücken
People & Culture Administrator (m/w/x)
bike-components
Würselen
Mitarbeiter Finanzbuchhaltung (m/w/d)
Rollon GmbH
Düsseldorf
Leiter/in Rechnungswesen & Finanzen (m/w/d)
Corodur Fülldraht GmbH
Willich
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter internes Rechnungswesen der Sparte Bundesforst (w/m/d)
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA)
Bonn
FINANZBUCHHALTER / CONTROLLER (M/W/D)
REISSER AG
Böblingen
Sachbearbeiter*innen Reiseangelegenheiten und Rechnungsstelle (m/w/d)
Bundesanstalt für Materialforschung und ‑prüfung
Berlin-Steglitz
SACH­BEARBEITER (M/W/D) BUCH­HALTUNG – RECHNUNGS­WESEN
Sahm GmbH & Co. KG
Höhr-Grenzhausen
Kaufmännischen Mitarbeiter / Buchhalter (m/w/d)
WINTER Beratende Ingenieure für Gebäudetechnik GmbH
Düsseldorf
Kaufmännischer Mitarbeiter / Sachbearbeiter (m/w/d) Buchhaltung / Kreditorenbuchhaltung
RICHARD WOLF GmbH
Knittlingen
Assistenz der Unternehmens­beratung (m/w/d) Teilzeit/Vollzeit
bpa Servicegesellschaft mbH
Mainz
Finanzbuchhalter (m/w/d)
Team Baupersonal 4.0
Berlin
Finanzbuchhalter / Personalsachbearbeiter (m/w/x)
DWA GmbH & Co. KG
Ubstadt-Weiher
Revenue Management Growth Analyst (m/w/d)
HEINEKEN Deutschland GmbH
Berlin

1 - 15 von 95
Erste | Vorherige | 1 2 3 4 5 | Nächste | Letzte
Anzeige

Tipp der Woche

RWP Newsletter :
Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Eintragung >>
Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System
Anzeige
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>
Anzeige

Stellenmarkt

LEITER (M/W/D) RECHNUNGSWESEN
Engagieren Sie sich bei TotalEnergies, einem der führenden Multienergie-Unternehmen in Deutschland an unserem Standort in Berlin als Leiter (m/w/d) Rechnungswesen. Als Unternehmen, das mit über 500 Berufen in 130 Ländern vertreten ist, bieten wir hohe Umwelt- und Sicherheitsstandards, str... Mehr Infos >>

Sachbearbeiter (m/w/d) Finanzbuchhaltung
Smurfit Kappa gehört mit weltweit 48.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 36 Ländern zu den führenden Anbietern von papier­basierten Verpackungslösungen. Nachhaltigkeit ist dabei nicht nur Teil unserer Produkte, sie ist Teil unserer DNA. Bei Smurfit Kappa schaffen wir innovative und nachhalti... Mehr Infos >>

Baukaufmann (w/m/d)
Für über 500 verschiedene Berufe suchen wir motivierte Mitarbeiter. Und das in ganz Deutschland. Ob erfahrene Profis oder Berufsstarter - wir bieten zahlreiche Einstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

RS Firmenwagenrechner (1% Regel)

Die Excel-Vorlage Firmenwagenrechner für die 1%-Methode unterstützt Sie optimal bei der Kalkulation der privaten Nutzung eines Dienstwagens. Außerdem kalkuliert dieses Tool die Umsatzsteuer anhand der tatsächlichen Kosten und der Bemessungsgrundlage durch die 1%-Methode.  
Mehr Informationen >>

RS Rückstellungsrechner XL - Rückstellungen im Unternehmen leicht verwalten

Der neue RS-Rückstellungsrechner XL unterstützt Sie optimal bei Ihren Jahresabschlussarbeiten, indem er die wichtigsten Rückstellungen für Sie berechnet und verwaltet. Es werden Rückstellungen zur Gewerbesteuerrückstellungen und Urlaubsrückstellungen gebildet. 
Mehr Informationen >>

Formular für Investitionsplanung, Investitionsantrag

PantherMedia_Maximilian_Fellermeyer.jpg
Diese auf MS Excel basierende Arbeitshilfe bietet Ihnen Muster-Formulare für die Steuerung von Investitionen/ Anlagenbeschaffungen in einem Unternehmen. Es sind Vorlagen zur Investitionsplanung und Investitionsantrag enthalten.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>