News von und für Experten

Einnahmenüberschussrechnung: EÜR für 2017 nur noch mit Zertifikat

Die Einnahmeüberschussrechnung (EÜR) per Datenfernübertragung ist ab dem Veranlagungszeitraum 2017 nur noch mit Elster-Zertifikat möglich. Außerdem entfällt das Privileg der formlosen Gewinnermittlung nun auch für Selbstständige und Freiberufler mit geringen Betriebseinnahmen. Das hat das Bundesfinanzministerium zur Veröffentlichung der Anlage... mehr lesen

Lohnsteuer: Kein Sachbezug für trockene Brötchen

Kaffee und ein unbelegtes Brötchen ist kein Früchstück. Spendiert ein Arbeitgeber seinen Mitarbeitern Heißgetränke und trockene Backwaren, muss er dies nicht mit dem Sachbezugswert versteuern. Das hat das Finanzgericht Münster entschieden (Az. 11 K 4108/14). Was ein Frühstück ist, muss jetzt der Bundesfinanzhof (BFH) klären. Heißgetränke... mehr lesen

Steuererklärung fristwahrend auch an nicht zuständiges Finanzamt

Die Steuererklärung gilt auch dann als fristwahrend eingegangen, wenn sie bei einem nicht zuständigen Finanzamt eingeworfen wurde. Das hat das Finanzgericht Köln entschieden (Az. 1 K 1637/14 u.a.).  Mit der Steuererklärung gibt der Steuerzahler eine Willensverpflichtung gegenüber seinem Finanzamt ab, die gemäß § 130 des Bürgerlichen Gesetzbuches... mehr lesen

KIS - Kassenbuch in Excel

Mit dem Excel-Tool "Kassenbuch (KAB)" können die Bareinzahlungen und -auszahlungen nach Monaten aufgezeichnet werden. Je Monat stehen 210 Buchungszeilen zur Verfügung. Die kumulierten Monatswerte sind in einer Jahresübersicht zusammengefasst. Es werden die summierten Ein- und Auszahlungen, die Nettowerte und die Umsatzsteuer ausgewiesen.   ... mehr lesen Detailbild: 

Zwei Arbeitszimmer, ein Höchstbetrag

Der Höchstbetrag für die Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer steht jedem Steuerpflichtigen nur einmal zur Verfügung, auch wenn er mehrere Arbeitszimmer in unterschiedlichen Haushalten nutzt. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden (Az. VIII R 15/15).  Für ein häusliches Arbeitszimmer kann ein Steuerpflichtiger seine Kosten... mehr lesen

Umsatzsteuervoranmeldung bleibt selbstständigen Buchhaltern verboten

Die Umsatzsteuervoranmeldung bleibt selbstständigen Bilanzbuchhaltern auch weiterhin verboten. Das gilt auch, wenn das Buchführungsprogramm die Umsatzsteuervoranmeldung automatisch erzeugt. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) jetzt entschieden (Az. II R 22/15). Der Bilanzbuchhalterverband BVBC wirft dem Gericht vor, es unterstütze eine Benachteiligung... mehr lesen

ELSTER: Ende für komprimierte Steuererklärung

Die komprimierte Steuererklärung mit ELSTER ist für viele Steuerzahler ab 2018 nicht mehr zulässig. Das betrifft Unternehmen sowie diejenigen Privatpersonen, die einen Steuerberater hinzuziehen.  Mit dem ELSTER-Verfahren können Steuerpflichtige der Finanzverwaltung ihre Steuererklärungen grundsätzlich auf zwei Wegen übermitteln: -... mehr lesen

Grüne für mehr Rechte für Bilanzbuchhalter

Mehr Rechte für Bilanzbuchhalter: Die Grünen unterstützen den Buchhalterberufsverband BVBC in seiner Forderung nach einer Änderung des Steuerberatungsgesetzes (StBerG). Das sicherte der Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Anton Hofreiter dem BVBC-Geschäftsführer Markus Kessel zu. Danach sollen Bilanzbuchhalter mehr... mehr lesen

KSK 2018: Künstlersozialabgabe sinkt auf 4,2 %

Die Abgaben an die Künstlersozialkasse (KSK) sinken 2018 von 4,8 auf 4,2 Prozent. Das teilt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit. Möglich gemacht hat das ein starker Anstieg der abgabepflichtigen Unternehmen. Die Künstlersozialabgabe sinkt damit im zweiten Jahr in Folge. Zum Jahr 2017 war er von 5,2 Prozent (2016) auf die jetzt... mehr lesen

Klage per Elster-Portal unzulässig

Eine Klageschrift an das Finanzamt per Elster-Portal ist unzulässig. Grund: Das Elster-Zertifikat gilt nur für den persönlichen Elsterzugang. Es erfüllt nicht die Anforderungen an eine qualifizierte Signatur nach dem Signaturgesetz. Das hat das Finanzgericht (FG) Münster jetzt in einem Streit zwischen einem Steuerzahler und seinem Finanzamt... mehr lesen

Ebay-Verkäufe: Gericht kann eigene Steuerschätzung vornehmen

Einkommensteuer auf Ebay-Verkäufe: Gericht darf eigene Schätzung anstellen und ist nicht an die Schätzung des Finanzamtes gebunden. Darauf berief sich das Finanzgericht Köln in einer Entscheidung über die Einkommensteuer eines Ebay-Händlers (Az. 3 K 1617/14).  § 96 Abs. 1 S. 1 Finanzgerichtsordnung (FGO) erlaubt einem Finanzgericht, in... mehr lesen

E-Bilanz: Taxonomie 6.1 veröffentlicht

Die Finanzverwaltung hat die Taxonomie 6.1 für die E-Bilanz veröffentlicht. Das teilt das Bundesministerium der Finanzen in einem BMF-Schreiben vom 16. Mai 2017 mit. Die Taxonomien sind grundsätzlich für die Bilanzen der Wirtschaftsjahre zu verwenden, die nach dem 31. Dezember 2017 beginnen. Die Übermittlungsmöglichkeit mit dieser neuen Taxonomie... mehr lesen

Gewerbesteuer: Konzertveranstalter müssen Mietkosten zum Gewinn hinzurechnen

Konzertveranstalter müssen bei der Gewerbesteuer die Kosten für die tageweise Anmietung von Konzertsälen oder Lokalen anteilig wieder auf den Gewinn aufschlagen, wenn die Mietbeiträge vorher als Aufwand abgezogen wurden. Das gilt auch, wenn der Konzertveranstalter unterschiedliche Immobilien nur für kurze Zeit gemietet hat. Das hat der Bundesfinanzhof... mehr lesen

Steuerberater sind optimistisch

Die Steuerberater blicken optimistisch in die Zukunft. Das ergab das Branchenbarometer des IT-Anbieters DATEV für den Monat Februar 2017. Dabei gilt: Je größer die Kanzlei, desto besser die Zukunftsaussichten.  Das Geschäftsklima in der Steuerberatung ist gut. Der Index liegt mit 123,4 Punkten auf einer Skala von 0 bis 200 deutlich über... mehr lesen

Umsatzsteuer-Sonderprüfung 2016 bringt 1,72 Mrd. Euro ein

Die Umsatzsteuer-Sonderprüfungen im Jahr 2016 haben dem Fiskus ein Plus von 1,72 Milliarden Euro gebracht. Das teilt das Bundesfinanzministerium (BMF) mit. Grundlage sind statistische Daten der Finanzbehörden der Länder. 85.681 Umsatzsteuer-Sonderprüfungen führten die Finanzbehörden der Länder im Jahr 2016 durch, heißt es in der Mitteilung... mehr lesen

Steuer: 6 Milliarden Euro durch Selbstanzeigen

Der Fiskus hat seit 2010 sechs Milliarden Euro an zusätzlichen Steuern durch Selbstanzeigen von Steuerhinterziehern eingenommen. Das berichtet das Magazin stern in seiner aktuellen Ausgabe. Demnach haben sich seit 2010 insgesamt 116.293 Personen selbst angezeigt. Das Magazin hatte bei den Finanzministern der 16 Bundesländer angefragt. Mit 31.514... mehr lesen

Schwelle für GWG soll auf 800 Euro steigen

Die Schwelle für GWG (geringwertige Wirtschaftsgüter) soll 2018 von jetzt 410 Euro auf 800 Euro steigen. Darauf habe sich die Bundesregierung geeinigt, teilt das Bundeswirtschaftsministerium mit. Unternehmen müssen alle Wirtschaftsgüter in einem Anlageregister führen und über die gesetzlichen Fristen abschreiben. Eine Ausnahme macht der Gesetzgeber... mehr lesen

Spendenquittung per PDF

Spendenquittungen dürfen digital verschickt werden. Das hat das Bundesministerium der Finanzen im BMF-Schreiben vom 6. Februar 2017 entschieden. Allerdings muss der Spendenempfänger vorher das Finanzamt darüber informiert haben, dass er ein entsprechendes Verfahren betreibt. Spendenquittung goes PDF. Das Bundesfinanzministerium bestätigt, dass... mehr lesen

Restschuldbefreiung gilt auch für Steuerschulden aus dem Ausland

Hat ein Schuldner das Insolvenzverfahren mit einer Restschuldbefreiung durchlaufen, dann dürfen auch Altschulden aus dem Ausland nicht mehr vollstreckt werden. Das gilt auch für Steuerforderungen von Finanzbehörden im Ausland. So hat das Finanzgericht Baden-Württemberg im Fall eines Griechen entschieden (Az. 1 V 2137/16). Ein in Deutschland... mehr lesen

Freiberufler: Betriebsstätte beim Kunden

Ein Freiberufler, der regelmäßig und über längere Zeit im Betrieb eines Kunden arbeitet, hat dort seine Betriebsstätte. Im Home Office erledigt er nur Nebentätigkeiten. Das hat das Hessische Finanzgericht im Fall eines freiberuflichen EDV-Beraters entschieden (Az. 9 K 485/16). Der EDV-Berater sollte während der Streitjahre 2010 bis 2012 im... mehr lesen

News 1 - 20 von 23
Erste | Vorherige | 1 2 | Nächste | Letzte
Anzeige

RS Controlling-System

Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>.
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

tippzanox.jpg


Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. Excel-Tool bestellen >>
Anzeige

Mitarbeiter (m/w) für die interne Leistungs­verrechnung

bild.png
Innovative Ideen kennzeichnen unsere Er­folge und treiben uns an. Mit Leiden­schaft realisieren wir weltweit Wind­ener­gie­projekte und geben Ant­worten auf die energie­tech­nischen Heraus­for­derungen von morgen. Leisten Sie einen Beitrag, um mit Ihrem Enga­gement die rege­nerative Energie­zu­kunft mit­zu­gestalten. Dafür suchen wir einen Mitarbeiter (m/w) für die interne Leistungs­verrechnungZum Stellenangebot >> 
Anzeige

Veranstaltungs-Tipp

  Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Digitalisierung im Rechnungswesen
Erfahren Sie, wie die Digitalisierung das Rechnungswesen nachhaltig beeinflusst und wie Sie sich und Ihr Rechnungswesen zukunftsfähig ausrichten.
Mehr Infos >>
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpgDie einfache kaufmännische Komplettlösung für Freiberufler und Kleinbetriebe. Einer für alle, alle für einen: Perfekt aufeinander abgestimmt arbeiten bei Lexware financial office gleich drei Programme Hand in Hand: Lexware buchhalter, Lexware faktura+auftrag und Lexware lohn+gehalt. 4 Wochen kostenfrei testen >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>