Übersicht Fernkurse zum Bilanzbuchhalter

Bilanzbuchhalter sind gut ausgebildete Profis und bei Unternehmen immer mehr gefragt. Für Berufstätige und Eltern in Elternzeit besonders interessant: Der Weg zum „Geprüften Bilanzbuchhalter (IHK)“ ist auch über Fernkurse möglich. Das Rechnungswesen-Portal hat Anbieter verglichen, die Kurse zum geprüften Bilanzbuchhalter anbieten.

Bilanzbuchhalter/in (IHK): Kein Weg für Berufsanfänger


Der Abschluss "Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in (IHK)" dürfen nur die Industrie- und Handelskammern nach erfolgreicher Prüfung vergeben. Sie prüfen nach einheitlichen Kriterien und haben damit einen wichtigen Standard gesetzt. Große Bildungsinstitute bieten auch eigene Abschlüsse an.

Wer die Prüfung zum Bilanzbuchhalter (IHK) ablegen will, muss wenigstens eine von drei Voraussetzungen erfüllen:
  1. Ausbildung in einem kaufmännischen oder einem Verwaltungsberuf und anschließend drei Jahre kaufmännische Berufserfahrung.
  2. Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Hochschule oder einer staatlich anerkannten Berufsakademie und anschließend zwei Jahre Berufserfahrung. 
  3. Ohne Ausbildung: sechs Jahre Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich. 

Die schriftliche Prüfung wird zweimal jährlich von den Industrie- und Handelskammern (IHK) angeboten. Die Termine sowie die Prüfungsklausuren sind bundeseinheitlich. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung darf dann der Titel "Geprüfter Bilanzbuchhalter" getragen werden.

Wichtig! Die Dauer der Ausbildung zählt zu der Praxis-Frist hinzu, wenn man sie berufsbegleitend absolviert. Zum Bilanzbuchhalter per Fernstudium können sich also nur kaufmännisch erfahrene Arbeitnehmer weiterqualifizieren.
Es gibt ein unüberschaubares Angebot an Intensiv- oder Wochenendkursen. Für Berufstätige, die sich nebenbei qualifizieren, liegt natürlich ein Fernstudium nahe. Das Fernstudium hat einige Vorteile gegenüber Präsenzveranstaltungen. Dazu gehört das freie Einteilen der Lernphasen (je nach Aufnahmefähigkeit). Zudem geschieht das Lernen online, also theoretisch an jedem Ort, und die Lernkonzepte sind auf verschiedene Lerntypen zugeschnitten. Innovative E-Learning-Plattformen ermöglichen durch interaktives Lernen schnelle Erfolge, und oft ist der Studienbeginn zu einem beliebigen Zeitpunkt möglich. Das Fernstudium ist damit der flexibelste Weg zu dem begehrten Abschluss eines Bilanzbuchhalters beziehungsweise einer Bilanzbuchhalterin.

Folgende Akademien und Schulen haben wir näher betrachtet:



Dauer des Fernstudiums


Die Fernlehrgänge zum Bilanzbuchhalter dauern in der Regel 18 bis 21 Monate und können für einen gewissen Zeitraum kostenlos verlängert werden. Die meisten Institute bieten inzwischen eine Verlängerung von bis zu zwölf Monaten an. Etwas anders geht das Lehrgangswerk Haas vor. Dort können Studierende von vornherein zwischen Laufzeiten von 10 und 20 Monaten wählen.

Kurs-Inhalte


Die aktuelle Prüfungsordnung haben die Industrie- und Handelskammern 2015 zentral festgelegt. Die PO 2015 ist seit dem 1. Januar 2016 in Kraft. Die Lerninhalte sind daher zwischen den Instituten vergleichbar. Sie greifen übrigens auch internationale Aspekte der Bilanzierung auf, beispielsweise müssen sich Studierende mit den internationalen Bilanzierungsstandards IFRS und US-GAAP beschäftigen. Diese Kenntnisse werden also nicht nur im Lehrgang zum Bilanzbuchhalter international (IHK) vermittelt und gefordert.

Support


Zentraler Faktor für ein gelingendes Fernstudium ist gutes und schnell verfügbares Unterrichtsmaterial. Trotzdem werden im Laufe des Studiums Fragen auftauchen. Als Ansprechpartner stehen bei allen Instituten Tutoren bereit, die per E-Mail, Chat und Telefon antworten. Dabei muss es sich nicht immer über die gesamte Kursdauer hinweg um dieselbe Person handeln. Die Studierenden können sich auch gegenseitig zur Seite stehen, beispielsweise über Foren und Chats, welche die Institute ihren Studierenden anbieten. Einige Anbieter ermöglichen auch regionale Treffen. Zumindest bei großen Anbietern dürfte die Wahrscheinlichkeit hoch sein, dass in der Nachbarschaft noch andere zur gleichen Zeit den gleichen Stoff büffeln.

Lernstoff: Vorsicht bei Gesetzestexten


Den Kern des Studiums bilden Arbeitshefte oder -briefe. Diese Materialien erhalten Teilnehmer regelmäßig per Post. Die Studierenden arbeiten sich dann durch die Hefte oder Briefe. Darunter befinden sich Übungsaufgaben und Klausuren, die dem Tutor teilweise postalisch zugeschickt werden. Der Tutor oder Kursleiter schickt die Ergebnisse dieser Tests nach wenigen Wochen korrigiert zurück. Sie bilden dann die Grundlage für die nächsten Lerninhalte. Alle Lehrmaterialien sind im Preis inbegriffen.

Achtung! Wer Zusatzkosten vermeiden will, sollte darauf achten, dass die Gesetzestexte im Angebot enthalten sind. Studierende müssen die Texte sonst kostenpflichtig selbst beschaffen. Das kann noch einmal 100 Euro und mehr kosten.

Prüfungsvorbereitung bei einem Fernstudium


Auf die Prüfung bereiten die Anbieter ihre Studierenden in der Regel in Präsenzseminaren vor. Hier lauern zusätzliche Kosten, denn nicht alle Institute übernehmen für ihre Studierenden die Unterbringungskosten. Unterstützung beim Finden eines Quartiers bieten aber alle Anbieter. Diese Seminare sollten Studierende grundsätzlich in Anspruch nehmen. Die Institute bieten darin gezielte Vorbereitungen auf die IHK-Prüfungen an, bei denen auch individuelle Fragen geklärt werden können.

Preise von Fernkursen


Die Preise unterscheiden sich erheblich. So bietet der günstigste Anbieter, das Lehrgangswerk Haas, den Kurs bereits für 1750 Euro an, während der Wirtschaftscampus Dr. Peemöller knapp 3840 Euro für den Kurs verlangt. Angehende Bilanzbuchhalterinnen und Bilanzbuchhalter sollten auch auf Nebenkosten achten, beispielsweise ob die Unterbringungen während der Präsenzseminare im Preis enthalten ist oder ab das Institut aktuelle Gesetzestexte kostenlos zur Verfügung stellt. Denn diese Ausgaben summieren sich schnell auf mehrere Hundert Euro.

Fazit


Der persönliche Lernerfolg entscheidet. Die meisten Anbieter geben die Möglichkeit, ein vierwöchiges Probestudium zu absolvieren. Die Bedingungen für eine Kündigung des laufenden Kurses sind dagegen recht unterschiedlich und sollten daher in die Entscheidung für einen Anbieter mit eingehen.

Auch die technische Ausstattung spielt eine große Rolle. E-Learning-Plattformen werden selbst in allgemeinbildenden Schulen und staatlichen Universitäten immer wichtiger. Vor allem Studierende mit Unsicherheiten sollten Instituten mit E-Learning-Plattform den Vorzug geben.

Viel Interessantes zu den verschiedenen Anbietern lässt sich aus Nutzerbewertungen auf Onlineportalen ziehen. Allerdings sollten Interessenten hier abwägen: Natürlich tauschen über große Anbieter viel mehr Absolventen und Studierende ihre Meinungen im Internet aus als über weniger bekannte Institute. Das sagt nichts über die Qualität der kleineren Anbieter aus. Noch etwas sollten angehende Buchhalter über Bewertungen in Internetforen bedenken: Welche Erfahrungen ein Nutzer tatsächlich gemacht hat, ob er überhaupt tatsächlich existiert, wird nirgends unabhängig geprüft.
Wichtig! Interessenten sollten darauf achten, dass der Lehrgang bei der Zentralstelle für Fernunterricht (ZfU) angemeldet ist. Das erkennt man am ZfU-Siegel auf der Internetseite oder in der Broschüre. Die ZfU prüft regelmäßig die Qualität des Instituts.
Alle Fernlehrgänge in unserem Vergleich tragen das ZfU-Siegel. Leider weisen nicht alle Anbieter im Siegel die Zulassungsnummer aus. Hier sollten die Anbieter nachbessern. Interessenten sollten sich übrigens nicht scheuen, den Anbietern im Vorfeld konkrete Fragen zu stellen – die Reaktionszeiten können sehr unterschiedlich ausfallen.

Download: Vergleichstabelle Fernkurse für Bilanzbuchhalter >>


letzte Änderung Wolff von Rechenberg, Sarah Depold, Petra Hannen am 23.03.2020
Bild:  © PantherMedia / Jasper Grahl

Drucken RSS
Literaturhinweise
Webtipps
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

23.02.2014 16:03:17 - Gast

Beiträge teilweise nicht mehr aktuell - Bedarf an Bilanzbuchhaltern sowie Kreditoren- und Debitorenbuchhalter wächst weiter - ist von 2008 - also fast 6 Jahre alt!
[ Zitieren | Name ]

15.04.2014 11:24:27 - wvr

Hallo, vielen Dank für den Hinweis. Wir haben den Beitrag aktualisiert. Auf aktuelle Entwicklungen beispielsweise vom Arbeitsmarkt für Bilanzbuchhalter reagieren wir natürlich mit aktuellen Beiträgen. Gerade bei den als News gekennzeichneten Beiträgen bitten wir um Verständnis, dass diese eine etwas kürzeres Haltbarkeitsfrist haben. Ein Problem, dass wir mit allen Informationsportalen im Internet teilen. Das Internet ist eben keine Zeitung, die am nächsten Tag im Altpapier landet. Viele Grüße Die Redaktion
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Themenspecials

Für die gefragtesten Themen hat die Rechnungswesen-Portal.de-Redaktion jetzt Themenspecials erstellt, die jeweils die wichtigsten Beiträge zum TOP-Thema auflisten:
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Anzeige

Stellenmarkt

Debitorenbuchhalter (m/w/d)
Als international tätige Unternehmensgruppe sind wir mit unseren in- und ausländischen Tochterunternehmen und 1.800 Mitarbeitenden Europas führender Hersteller im Entsorgungsfahrzeugbau. Zur Verstärkung unseres Teams an unserem Standort Osterholz-Scharmbeck bei Bremen suchen wir zum nächstmöglich... Mehr Infos >>

Buchhalter für den Immobilienbereich (m/w/d)
Wir sind ein seit Jahrzehnten etabliertes Berliner Familienunternehmen im Bereich der Immobilienwirtschaft. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf die Optimierung unseres eigenen Immobilienbestands. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine(n) hochmotivierte(n) Buchhalter/in Mehr Infos >>

Sachbearbeiter (gn*) Kreditorenbuchhaltung
Siltronic ist einer der welt­weit größten Her­steller für Wafer aus Reinst­silizium und Partner vieler füh­render Chip-Her­steller mit rund 3.600 Mitar­beitern und Pro­duk­tions­stätten in Europa, Asien und den USA. Wir entwickeln und fertigen Wafer mit einem Durch­messer von bis zu 300 mm. Diese... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige
Logo_sage.png

Software Tipp


Sage 50cloud: die moderne betriebswirtschaftliche Komplettlösung für Gründer, kleine und wachsende Unternehmen mit integrierten Microsoft Office 365 CloudServices und mobiler Auftragserfassung. 
Jetzt 30 Tage kostenlos testen.
Anzeige

Software

TZ-EasyBuch Bilanz
Mit dem Buchhaltungsprogramm TZ-EasyBuch erhalten Sie eine professionelle Buchhaltung, die mit Ihren Erfordernissen zukunftssicher mitwächst. Drei verschiedene Eingabemasken zum Buchen begleiten Sie auf Ihrem Weg vom Buchhaltungs-Einsteiger über den Buchhaltungs-Fortgeschrittenen bis hin zum ... Mehr Infos >>

WISO EÜR & Kasse
Über die software Vor allem Freiberufler, aber auch Selbstständige, die weniger als 600.000 Euro Umsatz und weniger als 60.000 Gewinn erzielen, müssen keine ordnungsmäßige Buchführung machen - also doppelt kontieren und jährlich Bilanz und GuV erstellen. Damit fördert der Staat das Unterne... Mehr Infos >>

HS Finanzwesen
Die komfortable Lösung für alle Anforderungen in der Buchhaltung Mit dem GoB-geprüften HS Finanzwesen haben Sie Kosten, Außenstände und Finanzkennzahlen sicher im Griff. Auf Knopfdruck liefert das Programm tagaktuelle Auswertungen, wie BWA, GuV, Bilanz sowie Liquiditäts- und individuelle Üb... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

Kosten-Controlling mit Excel
Mit dieser Excel Vorlage erfassen Sie die Kosten aus Ihrem Unternehmen. Mehr Infos >>

Tool zur internen Leistungsverrechnung
Interne Leistungsverrechnung nach mathematischen Gleichungsverfahren. Mehr Infos >>

ABC - Chart
In diesem Excel-Tool werden 20 Produkte in einem Diagramm mit Ergebnis-Pfeilen zum Vorjahr visualisiert. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

PLC Preiskalkulations- Tool 

laptop_rechner__pm_AndreyPopov_290px.jpg
Sie wollen ihr Produkt zum besten Preis verkaufen und sich dabei sicher sein, die eigenen Kosten mit einzuplanen?

Das PLC Preiskalkulations-Tool hilft Ihnen dabei. Es bietet umfangreiche Eingabemöglichkeiten und Zuschlagssätze um die bestehenden Kosten Ihres Unternehmens, sowie die Herstellungskosten für das Produkt direkt mit einzubeziehen.  Zum Shop >>
Anzeige

Seminar-Tipps

CA controller akademie®, Effectuation, IHK Akademie München und Oberbayern gGmbH, Feldkirchen-Westerham, 19.10.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Unternehmensbewertung - Impairment Test, Holiday Inn München Leuchtenbergring, München, 16.11.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Lehrgang Geprüfte/r Finanzbuchhalter/in: Zertifiziert durch die OTH Amberg-Weiden, jederzeit, 31.12.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Grundlagen Buchhaltung/Buchführung, Dresden, 11.11.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Buchhaltung/Buchführung Kompakt, Berlin, 19.10.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Kundendatenbank inkl. Rechnungserstellung

kundendatenbank_Firmendaten.jpg
Excel- Kundendatenbank für bis zu 2000 Kunden, ideal als Vertriebsdatenbank einsetzbar mit integrierten Termin- / Wiedervorlagenmanagement zur Verwaltung, Steuerung, Planung und Reporting von Kundendaten und Vertriebsaktivitäten. Erstellen Sie kinderleicht Ihre Rechnungen für verwaltete Kunden mit Produkten aus Ihrem Produktkatalog. Zum Shop >>
Anzeige

Excel-Vorlagen-Paket für Hausverwalter

4. Residualwertberechnung.jpg
Dieses Excel-Vorlagen-Paket enthält folgende Tools:
  • Nebenkostenabrechnung für Eigentumswohnung
  • Rendite – Berechnungsprogramm
  • Residualwertberechnung für eine Immobilie
  • Steuerberechnung für Immobilienanlage 
Zum Shop >>
Anzeige

RS-Investitionsrechner

RS-Investitionsrechner.jpg
Der RS- Investitionsrechner ermittelt Ihnen den Kapitalwert oder internen Zinsfuß für Ihre Investitions- vorhaben. Zusätzlich können Sie die Rentabilität und die Amortisations- zeit Ihres Investitionsvorhabens berechnen lassen. Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. zum Shop >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR Mehr Informationen >>
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>