Übersicht Fernkurse zum Bilanzbuchhalter

In Unternehmen sind Bilanzbuchhalter immer gefragter. Mit ihren umfassenden Kenntnisse in der Bilanzierung können sie für ihre Unternehmen Spielräume im Jahresabschluss ausschöpfen. Vor allem für Berufstätige und Eltern in der Elternzeit eignen sich Fernkurse. Das Rechnungswesen-Portal hat Anbieter verglichen, die Kurse zum geprüften Bilanzbuchhalter anbieten.

Bilanzbuchhalter/in (IHK): Kein Weg für Berufsanfänger

Einen Standard hat der Abschluss "Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in (IHK)" gesetzt. Nur die Industrie- und Handelskammern dürfen nach erfolgreicher Prüfung diesen Abschluss vergeben. Sie prüfen nach einheitlichen Kriterien. Große Bildungsinstitute bieten auch eigene Abschlüsse an. Wer die Prüfung zum Bilanzbuchhalter (IHK) ablegen will, muss wenigstens eine von drei Voraussetzungen erfüllen: 
  1. Ausbildung in einem kaufmännischen oder einem Verwaltungsberuf und anschließend drei Jahre kaufmännische Berufserfahrung.
  2. Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium und anschließend zwei Jahre Berufserfahrung.
  3. Sechs Jahre Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich.

Wichtig! Die Dauer der Ausbildung zählt zu der Frist hinzu, wenn man sie berufsbegleitend absolviert. Zum Bilanzbuchhalter per Fernstudium Als Bilanzbuchhalter können sich also kaufmännisch erfahrene Arbeitnehmer weiterqualifizieren.

Es gibt ein unüberschaubares Angebot an Intensiv- oder Wochenendkursen. Für Berufstätige, die sich nebenbei qualifizieren, liegt natürlich ein Fernstudium nahe. Das Fernstudium hat einige Vorteile gegenüber Präsenzveranstaltungen. Freie Einteilung der Lernphasen (je nach Aufnahmefähigkeit). Das Lernen geschieht online, theoretisch an jedem Ort. Lernkonzepte sind zugescchnitten auf verschiedene Lerntypen. Innovative E-Learning-Plattformen ermöglichen durch interaktives Lernen schnelle Erfolge. Studienbeginn zum beliebigen Zeitunkt möglich. Das Fernstudium ist der flexibelste Weg zum begehrten Abschluss eines Bilanzbuchhalter beziehungsweise einer Bilanzbuchhalterin.  

Folgende Akademien und Schulen haben wir näher betrachtet:


Dauer des Fernstudiums

Die Fernlehrgänge zum Bilanzbuchhalter dauern in der Regel 21 Monate und können kostenlos verlängert werden. Die Institute ILS und sgd, die Fernakademie für Erwachsenenbildung sowie die Hamburger Akademie für Fernstudien bieten sogar eine Verlängerung von bis zu 12 Monaten an. 

Etwas anders geht die Akademie für Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung - Lehrgangswerk Haas vor. Dort können Studierende von vornherein zwischen Laufzeiten von 11 und 24 Monaten wählen. Einen festen Zeitplan hat der Wirtschaftscampus Dr. Peemöller. Allerdings bietet der Wirtschaftscampus den Lehrgang in einem Teil A und einem Teil B an. Beide Teile können Studierende unabhängig voneinander belegen. Um eine Vergleichbarkeit zu gewähren, wurden allerdings die Angaben für den gesamten Kurs in die Übersicht aufgenommen. 

Rechtsstand des Vorjahres

Am schnellsten gelangen Studierende bei der Steuerfachschule Dr. Endriss zum Ziel. Das Studium dauert dort nur 16 Monate und kann um maximal 6 Monate kostenlos gestreckt werden. Schnell will auch der Wirtschaftscampus Dr. Peemöller seine Studierenden zum Abschluss führen. Der gesamte Kurs ist auf eine Dauer von 18 Monaten ausgelegt. Allerdings weist die Steuerfachschule darauf hin, dass die Dauer eines Studiums je nach Studienbeginn variieren kann. Die Prüfung müsse immer dem Rechtsstand des Vorjahres entsprechen, erklärt die Steuerfachschule. Aktualisierte Lehreinheiten lägen immer erst ab März des aktuellen Jahres vor.

Inhalte

Die Prüfungsordnung haben die Industrie- und Handelskammern 2007 zentral festgelegt. Die Lerninhalte sind also zwischen den Instituten vergleichbar. Sie greift auch internationale Aspekte der Bilanzierung auf. So müssen sich Studierende mit den internationalen Bilanzierungsstandards IFRS und US-GAAP beschäftigen. Diese Kenntnisse waren vor 2007 nur im Lehrgang zum Bilanzbuchhalter international (IHK) vermittelt und gefordert worden.

Support

Ein Fernstudium steht und fällt mit gutem, schnell verfügbarem Unterrichtsmaterial. Dennoch werden im Laufe des Studiums Fragen auftauchen. Als Ansprechpartner stehen bei allen Instituten persönliche Tutoren bereit, die per E-Mail, Chat und Telefon antworten. Dabei muss es sich nicht immer über die gesamte Kursdauer hinweg um dieselbe Person handeln. Die Studierenden können sich auch gegenseitig zur Seite stehen. So bieten alle Institute ihren Studierenden Foren und Chats.

Einige Anbieter werben auch dafür, dass sich Studierende in regionalen Treffen persönlich zusammensetzen. Das dürfte insbesondere bei großen Anbietern wie ILS oder sgd interessant sein. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass in der Nachbarschaft noch andere zur gleichen Zeit den gleichen Stoff büffeln. 

Lernstoff: Vorsicht bei Gesetzestexten

Den Kern des Studiums bilden Arbeitshefte oder -briefe. Diese Materialien erhalten Teilnehmer regelmäßig per Post. Die Studierenden arbeiten sich dann durch die Hefte oder Briefe. Darunter befinden sich Übungsaufgaben und Klausuren, die dem Tutor teilweise postalisch zugeschickt werden. Der Tutor oder Kursleiter schickt die Ergebnisse dieser Tests nach wenigen Wochen korrigiert zurück. Sie bilden dann die Grundlage für die nächsten Lerninhalte. Alle Lehrmaterialien sind im Preis inbegriffen.

Achtung! Wer Zusatzkosten vermeiden will, sollte darauf achten, dass die Gesetzestexte im Angebot enthalten sind. Studierende müssen die Texte sonst kostenpflichtig selbst beschaffen. Das kann noch einmal 100 Euro und mehr kosten.

Prüfungsvorbereitung

Auf die Prüfung bereiten die Anbieter ihre Studierenden in der Regel in Präsenzseminaren vor. Hier lauern zusätzliche Kosten, denn nicht alle Institute übernehmen Unterbringungskosten für ihre Studierenden. Unterstützung beim Finden eines Quartiers bieten aber alle Anbieter. Die Seminare sollten Studierende grundsätzlich in Anspruch nehmen. Die Institute bieten gezielte Vorbereitungen auf die IHK-Prüfungen an, bei denen auch individuelle Fragen geklärt werden können.

Preise

Die Preise unterscheiden sich erheblich. So bietet der günstigste Anbieter, das Lehrgangswerk Haas, den Kurs bereits für 1560 Euro an, während der Wirtschaftscampus Dr. Peemöller 3511 Euro für den Kurs verlangt. Angehende Bilanzbuchhalterinnen und Bilanzbuchhalter sollten auch auf Nebenkosten achten: 

  • Ist die Unterbringungen während der Präsenzseminare im Preis enthalten?
  • Stellt das Institut aktuelle Gesetzestexte kostenlos zur Verfügung?


Diese Ausgaben summieren sich schnell auf mehrere Hundert Euro.

Fazit

Der persönliche Lernerfolg entscheidet. Die meisten Anbieter geben die Möglichkeit, ein vierwöchiges Probestudium zu absolvieren. Auch die Bedingungen für eine Kündigung sollten in die Entscheidung für einen Anbieter mit eingehen.

Viel Interessantes lässt sich aus Nutzerbewertungen auf Onlineportalen ziehen. Allerdings sollten Interessenten hier abwägen: Natürlich tauschen über große Anbieter viel mehr Absolventen und Studierende ihre Meinungen im Internet aus als über weniger bekannte Institute. Das sagt nichts über die Qualität der kleineren Anbieter aus. Noch etwas sollten angehende Buchhalter über Bewertungen in Internetforen bedenken: Welche Erfahrungen ein Nutzer tatsächlich gemacht hat, ob er überhaupt tatsächlich existiert, wird nirgends unabhängig geprüft. 

Schließlich spielt die technische Ausstattung eine große Rolle. E-Learning-Plattformen spielen selbst in allgemeinbildenden Schulen und staatlichen Universitäten eine immer größere Rolle. Vor allem Studierende, mit Unsicherheiten, sollten Instituten mit E-Learning-Plattform den Vorzug geben.

Wichtig! Interessenten sollten darauf achten, dass der Lehrgang bei der Zentralstelle für Fernunterricht (ZfU) angemeldet ist. Das erkennt man am ZfU-Siegel auf der Internetseite oder in der Broschüre. Die ZfU prüft regelmäßig die Qualität des Instituts.

Alle Fernlehrgänge in unserem Vergleich tragen das ZfU-Siegel. Leider weisen nicht alle Anbieter im Siegel die Zulassungsnummer aus. Hier sollten die Anbieter nachbessern. Alle Anbieter zeigten sich vorbildlich auskunftsbereit. Sie reagierten umgehend auf Testanfragen. Interessenten sollten sich also nicht scheuen, den Anbietern konkrete Fragen zu stellen.


Der Vergleich im Detail (Bitte Bild anklicken!)


Vergleich Fernstudium Bilanzbuchhalter.jpg

Zur Detailansicht klicken Sie bitte auf das Bild.

Weitere Kurse für Bilanzbuchhalter finden Sie im Seminarverzeichnis >>



letzte Änderung Wolff von Rechenberg, Sarah Depold am 21.08.2018
Bild:  © PantherMedia / Jasper Grahl

Drucken RSS
Literaturhinweise
Webtipps
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

23.02.2014 16:03:17 - Gast

Beiträge teilweise nicht mehr aktuell - Bedarf an Bilanzbuchhaltern sowie Kreditoren- und Debitorenbuchhalter wächst weiter - ist von 2008 - also fast 6 Jahre alt!
[ Zitieren | Name ]

15.04.2014 11:24:27 - wvr

Hallo,
vielen Dank für den Hinweis. Wir haben den Beitrag aktualisiert. Auf aktuelle Entwicklungen beispielsweise vom Arbeitsmarkt für Bilanzbuchhalter reagieren wir natürlich mit aktuellen Beiträgen. Gerade bei den als News gekennzeichneten Beiträgen bitten wir um Verständnis, dass diese eine etwas kürzeres Haltbarkeitsfrist haben. Ein Problem, dass wir mit allen Informationsportalen im Internet teilen. Das Internet ist eben keine Zeitung, die am nächsten Tag im Altpapier landet.
Viele Grüße
Die Redaktion
[ Zitieren | Name ]
Diskussion im Forum >>
Anzeige

Themenspecials

Für die gefragtesten Themen hat die Rechnungswesen-Portal.de-Redaktion jetzt Themenspecials erstellt, die jeweils die wichtigsten Beiträge zum TOP-Thema auflisten:
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

Reisekosten leicht abgerechnet

Reisekostenabrechnung_152px.jpgEinfach zu bedienendes, anwenderfreundliches Excel-Tool zur rechtskonformen Abrechnung von Reisekosten für ein- oder mehrtägige betrieblich und beruflich veranlasste In- und Auslandsreisen. Das Excel-Tool kommt vollständig ohne Makros aus und berücksichtigt alle derzeit geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien. Preis 59,50 EUR  .... Mehr Informationen  hier >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige
lexware-Logo-190px.jpg Voll durchstarten mit den neuen 2018er Versionen. Erledigen Sie Ihre Buchhaltung, Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft sowie Gehalts- und Lohnabrechnung in einer Software. Alle Belege der Auftrags­bearbeitung werden auf Knopfdruck im Buchhaltungsmodul bereitgestellt. 30 Tage kostenfrei testen >>
 
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

Umfrage

rotstift_adpic_190px.jpg 
Wie zufrieden sind Sie mit Rechnungswesen-Portal.de? Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!
zur Umfrage >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige
Anzeige
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige