Bedarf an Bilanzbuchhaltern sowie Kreditoren- und Debitorenbuchhalter wächst weiter

Der Bedarf an Mitarbeitern für das Finanz- und Rechnungswesen in Deutschland wächst weiterhin rasant: Ein Drittel der Finanzabteilungen plant im ersten Halbjahr 2008 zusätzliches Personal einzustellen. Damit ist die Nachfrage in den letzten sechs Monaten um weitere 13 Prozent gestiegen und befindet sich auf dem Höchststand der letzten 24 Monate.


Die verstärkte Mitarbeitersuche ist hauptsächlich auf ein erwartetes Unternehmenswachstum und dringend benötigte Spezialistenkenntnisse zurückzuführen. Besonders hoch im Kurs sind weiterhin Fachkräfte für das Controlling, insbesondere Financial Controller. Aber auch die Buchhaltung soll stark ausgebaut werden. Hier wird Unterstützung von Bilanzbuchhaltern ebenso wie von Kreditoren- und Debitorenbuchhaltern benötigt. Dies ergab der aktuelle Financial Hiring Index, das internationale Branchenbarometer von Robert Half Finance & Accounting. Der weltweit führende Personaldienstleister im Finanz-, Rechnungs- und Bankwesen untersucht regelmäßig die Arbeitsmarkttrends und Einstellungsaussichten für Finanzberufe. 


Der angestrebte Aufbau der Teamgröße im Finanz- und Rechnungswesen hat eine positive Ursache: Jeder zweite Finanzmanager mit Einstellungsabsichten rechnet mit einem Wachstum des eigenen Unternehmens in diesem Jahr. Dazu kommt ein erhöhter Arbeitsaufwand in mehr als einem Viertel (27 Prozent) der deutschen Unternehmen. Dieser Anstieg ist auf veränderte Richtlinien und neue Aufgaben im Unternehmen zurückzuführen, so zum Beispiel im Rahmen von internationalen Bilanzierungsstandards (IFRS) oder dem Aufbau interner Prüfungs- sowie Risikomanagementprozesse. Vor diesem Hintergrund droht der verschärfte Wettbewerb um die besten Talente im Markt die erfolgreiche Bewältigung der zusätzlichen Aufgaben zu beeinträchtigen: 40 Prozent der Finanzmanager betrachten den Mangel an qualifizierten Mitarbeitern und ihre Rekrutierung sogar als die größte Herausforderung in diesem Jahr.


„Mit einer Entspannung der Situation ist kurzfristig nicht zu rechnen. Unternehmen sollten sich daher fragen, ob sie noch die richtigen Kanäle für die Bewerberansprache nutzen. Darüber hinaus lohnt es sich, auch für Kandidaten offen zu sein, die auf den ersten Blick nicht hundertprozentig passen“, empfiehlt Sven Hennige, Senior Regional Director Central Europe bei Robert Half Finance & Accounting. „Mit individuellen Entwicklungsplänen und Trainings können talentierte Mitarbeiter gezielt auf die neuen Aufgaben vorbereitet werden.“

Quelle: Financial Hiring Index 1. Halbjahr 2008, Robert Half Finance & Accounting


     
Favoriten sind Financial Controller und Analysten

Unabhängig von der Unternehmensgröße besteht für fast alle Fachbereiche Bedarf an Spezialisten. Mit dem geplanten Unternehmenswachstum gehen deutlich höhere Anforderungen an ein effizientes Controlling und bessere interne Prüfverfahren einher. Daher führen weiterhin Spezialisten im Controlling - allen voran Financial Controller sowie Business und Financial Analysts - die Rangliste der offenen Posten an. Aber auch die Buchhaltung soll dieses Jahr personell kräftig aufgestockt werden. In jedem zehnten Unternehmen sind Leiter Buchhaltung, Bilanzbuchhalter oder Sachbearbeiter gefragt; in jedem achten außerdem Debitoren- und Kreditorenbuchhalter. Genauso intensiv ist die Personalsuche nach geeigneten Chief Financial Officers (CFO). Dieses Ergebnis ist bemerkenswert hoch, denn im Unterschied zu fast allen anderen Vakanzen ist diese Führungsposition pro Unternehmen nur einmal vorhanden.  

Für welche Positionen im Finanz- und Rechnungswesen hat Ihr Unternehmen den größten Personalbedarf?

Quelle: Financial Hiring Index 1. Halbjahr 2008, Robert Half Finance & Accounting (Auswahl) 


letzte Änderung am 21.08.2018
Quelle:  Robert Half Finance & Accounting

Drucken RSS
Literaturhinweise
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

RS Controlling-System

Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist- Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalflussrechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>.
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

RS-Bilanzanalyse

RS-Bilanzanalyse.jpgBilanzanalyse- Tool (Kennzahlen- Berechnung): Umfangreiches Excel- Tool zur Berechnung der wichtigsten branchenunabhängigen Kennzahlen aus Bilanz und G+V. Es werden Berichte generiert, die die Liquiditäts-, Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens im 5 Jahresvergleich darstellen.
Excel- Tool bestellen >>
Anzeige

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Software

GDI-Finanzbuchhaltung
Liquidität ist lebenswichtig – GDI-FiBu schafft Klarheit und Sicherheit Jedes Geschäft steht auf zwei Beinen: Leistung und Finanzen. Darum sollte auch Ihre Finanzbuchhaltung von Anfang an genau so professionell gemacht werden, wie Ihre Produkte oder Ihre Dienstleistung. Und zwar in Ihre... Mehr Infos >>

FibuNet Finanzbuchhaltung & Controlling
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl ausgeklügelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchha... Mehr Infos >>

Microsoft Office 2019 Professional Plus
Anwender, welche die volle Bandbreite von Microsoft Office zu Hause oder im Büro nutzen, sind mit der Professional Plus-Edition hervorragend beraten. Enthalten sind alle wichtigen Programme: Word, Excel, Outlook, PowerPoint, Publisher und Access. Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

PLC Immobilien Bewertung
Immobilien Bewertung von PLC. Mit diesem Excel Tool kalkulieren Sie leicht verständlich und automatisiert ob sich der Kauf einer Immobilie lohnt. Mehr Infos >>

Meilenstein-Trendanalyse
Mit diesem Excel Tool werden 8 Meilensteine eines Projekts in einem laufenden Zeitraum von 12 Monaten bzw. Projektmeetings visualisiert. Mehr Infos >>

Risk-Map
Excel- Mappe zur Erstellung einer einfachen Risk-Map. Bitte beachten Sie, dass die Tools für MS Office unter Windows entwickelt wurden und unter Umständen nicht auf MAC Systemen (z.B. mit MS Office 2008) und auf OpenOffice funktionieren! Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Seminar-Tipps

Technische Akademie Wuppertal, Anhang und Lagebericht der GmH 2019, Wuppertal, 05.12.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Lehrgang Geprüfte/r Konzernbuchhalter/in, Stuttgart, 12.11.2019 Lehrgang
Mehr Infos >>

CA controller akademie®, Stufe II - Financial & Management Accounting, Hotel Residence Starnberger See, Feldafing, 07.10.2019 5 Tage
Mehr Infos >>

Technische Akademie Wuppertal, Controller/in (TAW) 2019, Wuppertal, 16.09.2019 44 Tage
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Finanzbuchhaltung Kompakt:, Dortmund, 16.12.2019 3 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>