Buchung geleisteter Anzahlungen

Geleistete Anzahlungen für nicht erbrachte Leistungen sind die Zahlungen, die vom Kunden geleistet werden, bevor der Lieferant bzw. Unternehmen die vereinbarte Leistung erbracht hat.

Erst wenn die Leistung fertiggestellt oder die Lieferung erfolgt ist, werden diese Ausgaben zum Vermögen oder Aufwendungen gezählt.

Buchungsablauf

Bei einer geleisteten Anzahlung sind folgende Buchungen notwendig:

  • Anzahlung
  • Buchung der Endabrechnung
  • Verrechnung mit der Schlussrechnung
  • Buchung der Restzahlung

Beispiel

Ein Unternehmen bestellt bei einem Lieferanten die Waren in Höhe von 100.000 Euro netto. Vom Lieferanten wird eine Anzahlungsrechnung über 60.000 Euro netto und 11.400 Euro Umsatzsteuer geleistet. Unternehmen bezahlt 71.400 Euro per Banküberweisung.

Ein paar Tage später ist die Lieferung erfolgt. Nach der Lieferung der Ware erhält das Unternehmen vom Lieferanten die Schlussrechnung über 119.000 Euro inkl. 19 % USt. Nach Abzug der Anzahlung verbleibt ein Zahlbetrag von 47.600 Euro, den das Unternehmen per Banküberweisung bezahlt.

1. Anzahlung an Lieferanten
Zum Zeitpunkt der geleisteten Anzahlung wurde noch keine Ware erhalten, deshalb entsteht beim Unternehmen eine Forderung gegenüber dem Lieferanten. Diese wird auf das Anzahlungskonto gebucht.

Buchungssatz:

Geleistete Anzahlungen 60.000,00 EUR


Vorsteuer 19 % 11.400,00 EUR an Bank 71.400,00 EUR

2. Buchung der Endabrechnung
Nach Abzug der Anzahlung verbleibt ein Zahlbetrag von 47.600 EUR:

Gesamtleistung 


100.000,00 EUR
+ 19% USt.
19.000,00 EUR
= 119.000,00 EUR
- Anzahlung 60.000,00 EUR
  USt. 11.400,00 EUR

= 71.400,00 EUR
Zu zahlen = 47.600,00 EUR

Buchungssatz dazu lautet:


Wareneingang 100.000,00 EUR


Vorsteuer 19 % 19.000,00 EUR an Kreditorenkonto 119.000,00 EUR

3. Umbuchung der Anzahlungen auf Verbindlichkeiten
Da durch die Lieferung die Forderung gegenüber dem Lieferanten nicht mehr besteht, wird das Konto „Geleistete Anzahlungen“ aufgelöst.

Kreditorenkonto 71.400,00 EUR an Geleistete Anzahlungen 60.000,00 EUR



Vorsteuer 19 % 11.400,00 EUR

4. Buchung der Restzahlung
Buchungssatz:

Kreditorenkonto 47.600,00 EUR an Bank 47.600,00 EUR

Anmerkungen
Der Vorsteuerabzug aus Rechnungen über Lieferungen ist nur dann möglich, wenn eine einwandfreie Rechnung vorliegt und die Lieferung oder die Zahlung erfolgt ist.

Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug aus Rechnungen über Lieferungen sind im § 15 Abs. 1 Nr. 1 UStG beschrieben.




letzte Änderung A.W. am 14.08.2018
Autor(en):  Anna Werner

Drucken RSS
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

19.12.2014 16:48:25 - Gast2000

Wo bleibt hier aber die bestellte und letztlich erhaltene Ware? Die (physische) Ware muss doch letztlich irgendwo in der Bilanz wieder auftaucne?
[ Zitieren | Name ]

28.01.2015 14:21:03 - Gast

Hallo,

wer kann mir helfen?

Möchte einen Betrag in Höhe von 280,00 ausbuchen.
Grund: Ware im Internet gekauft und bezahlt, wurde aber nie geliefert.
Auf welche Konten bucht man so was aus??

Vielen Dank im Voraus
Ingrid
[ Zitieren | Name ]

24.01.2017 17:26:45 - Gast

von dem konto, wo du es eingebucht hast wieder zurück auf bank, sofern das geld zurücküberwiesen wurde.
[ Zitieren | Name ]

17.07.2017 12:55:12 - Gast

Zitat
Gast2000 schreibt:

Wo bleibt hier aber die bestellte und letztlich erhaltene Ware? Die (physische) Ware muss doch letztlich irgendwo in der Bilanz wieder auftaucne?


Siehe Punkt 2. Buchen der Endabrechnung

Hier wird der Wareneingang gebucht.

VG
Jaycos
[ Zitieren | Name ]

01.03.2018 16:59:11 - Gast

Kann ich eigentlich, bei Fremdleistungen (statt Warenlieferung) bei Anzahlung:
gel. Anzahlung an Bank
und bei Leistungs-Rechnungseingang:
Fremdleistungen/ Vorsteuer an gel. Anzahlung buchen?
Danke Lisa
[ Zitieren | Name ]

02.03.2018 10:43:03 - Anni

:wink1: Hallo Lisa,
die gel. Anzahlungen werden doch in Folge gegen das Debitoren-Kto. gebucht? :denk:
Also die Rechnung wird ja bei dir, denke ich, FL/VSt. an Debitor gebucht?
Somit buchst du Debitor an gel. Anzahlungen..

VG,
Anni
[ Zitieren | Name ]

03.08.2018 14:50:05 - Gast

Hallo zusammen,

ich habe gerade ein paar Belege bekommen. Jemand hat am 20.12.2017 ein Auto per Darlehen gekauft...im Dezember wurde das wie folgt gebucht, Fuhrpark und VSt an das Darlehenskonto

Nun ist es Januar 2018 und dieser jemand leistet eine Anzahlung...diese Anzahlung ist der VSt bzw. der USt-Betrag des Autos.

Wie muss ich jetzt buchen? Die Steuer wurde ja schon im Dezember gezogen?

Vielen Dank im Voraus
[ Zitieren | Name ]

08.08.2018 00:35:42 - mjonas1978

Anscheinend wurde ja ein Wagen per Darlehen und cash gekauft.

Ich könnte mir vorstellen, dass es so war, dass Wagen zunächst auf Ziel gekauft wurde (geht aus deiner Frage nicht ganz hervor)

1000 EUR netto plus 190 EUR = insgesamt 1.190 EUR.

Anscheinend wurden die EUR 1.000 netto per Darlehen finanziert, die EUR 190 per Zahlungsziel 1 Monat - dann wenn die Erstattung durch die UStVA eingeht.

Insofern wären folgende Buchungen:

DEZEMBER
PKW EUR 1.000 an Verbindlichkeiten LuL 1.190
Vorsteuer EUR 190

Verbindlichkeiten LuL an Darlehen EUR 1.000

JANUAR
Verbindlichkeiten LuL an Bank EUR 190

Beste Grüße aus Frankfurt von accura-audit.de
Michael
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Themenspecials

Für die gefragtesten Themen hat die Rechnungswesen-Portal.de-Redaktion jetzt Themenspecials erstellt, die jeweils die wichtigsten Beiträge zum TOP-Thema auflisten:
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Shop.de
Anzeige

Finanzbuchhalter (m/w/d) mit Leidenschaft und Kreativität in der Lösungsfindung

Unbenannt.png
Wir bei AEB leben es mit Herz und Seele. Arbeitgeber, Arbeitnehmer – wir verstehen unsere Beziehung als gegenseitiges Geben und Nehmen. Wir agieren als mittelständisches IT-Unternehmen im derzeit wohl dynamischsten Marktumfeld: Global Supply Chain Management. Unsere IT-Lösungen helfen weltweit über 5000 Kunden, Waren rechtssicher und effizient zu versenden, zu exportieren und zu importieren. Dazu suchen wir Entdecker, die fordern und fördern. Die fachlich kompetent und gleichzeitig kommunikativ sind. Sind Sie dabei? Dann suchen wir Sie als Finanzbuchhalter (m/w/d) mit Leidenschaft und Kreativität in der Lösungsfindung. Zum Stellenangebot >>

Anzeige

Softwaretipp: Quick-Lohn

Logo290122.png
Erledigen Sie Ihre Lohnabrechnung im Handumdrehen selbst mit Quick-Lohn und versenden alle Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Unfallversicherung direkt aus dem Programm. Auch für Baulohn. Probieren Sie Quick-Lohn gratis und völlig unverbindlich 3 Monate lang aus. Es ist keine Kündigung nötig! Weitere Informationen >>

Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

Collmex
Nähere Informationen zu Collmex erhalten Sie direkt auf der Anbieterhompage >> Mehr Infos >>

eGECKO Controlling
Transparent und flexibel. eGECKO Controlling Sie möchten alle Ihre Unternehmensprozesse, auch sehr komplexe, immer bestens im Blick behalten? Dann verschaffen Sie sich für Ihr Controlling mehr Transparenz und Flexibilität mit eGECKO Controlling. Unsere Softwarelösung für das Controlling... Mehr Infos >>

Diamant 2020 Rechnungswesen+Controlling
Diamant 2020 Rechnungswesen+Controlling Diamant 2020 macht die Bereiche Rechnungswesen und Controlling zum gefragten Business Partner in der gesamten Organisation. Rechnungswesen Das Rechnungswesen ist heutzutage mehr als nur eine Buchhaltung. Es... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

Excel-Kassenbuch (monatsweise für ganzes Jahr)
Professionelle Excel-Vorlage zur ordnungsgemäßen Kassenbuchführung monatsweise für ein ganzes Jahr mit automatischen Berechnungen, Monatsübertrag, Jahresübersicht und Berücksichtigung von Mehrwert- bzw. Umsatzsteuer. Mehr Infos >>

Excel-Tool zur Berechnung von Terminen
Tool zur Berechnung von Terminen unter Berücksichtigung von Wochenarbeitstagen und Feiertagen und zum Berechnen der Kalenderwoche eines Datums und umgekehrt. Mehr Infos >>

Umsatzplanung
Die RS-Umsatz- und Absatzkalkulation erlaubt Ihnen eine detaillierte Umsatzplanung und / oder Absatzplanung, sowie die Planung Ihrer Kunden. Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

Webtipp

 Forum Lohnabrechnung 
Sie haben eine Frage zum Thema Lohnabrechnung oder wollen über Ihre Erfahrungen zu einer Lohn-Software diskutieren? Das Forum von Lohn1x1.de ist Treffpunkt von Lohnbuchhaltern und bietet Ihnen die Möglichkeit zur Diskussion ihrer Fragen.
Anzeige

Buch-Tipp

Unbenannt.png

Rechnungswesen - leicht gemacht: Buchführung und Bilanz für Studierende an Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien (BLAUE SERIE)

Ein erstaunlich umfassendes Taschenbuch. Hier verdeutlichen zwei erfahrene Professoren Buchführung und Bilanzierung. Erleben Sie deren Begeisterung von der Lehre. Verständlich und lebendig bringen die Autoren die Themenbereiche auf den Punkt. Preis: 14,90 EUR bestellen >>

Anzeige

Seminar-Tipps

Technische Akademie Wuppertal, Einkaufscontrolling, Wuppertal, 18.05.2020 2 Tage
Mehr Infos >>

Akademie für Rechnungslegung, Steuern & Controlling UG (haftungsbeschränkt), Konzern nach HGB und IFRS, Grundlagenseminar, Bayreuth, 22.10.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Jahres-Tagung 2019/2020: Steuern und Rechnungswesen, Frankfurt a. M., 10.01.2020 1 Tag
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Grundlagen Buchhaltung/Buchführung, Hamburg, 18.03.2020 3 Tage
Mehr Infos >>

Technische Akademie Wuppertal, Controller/in (TAW), Wuppertal, 04.03.2020 30 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Umfrage

rotstift_adpic_190px.jpg 
Wie zufrieden sind Sie mit Rechnungswesen-Portal.de? Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!
zur Umfrage >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>
Anzeige

Excel-Vorlage für Rechnungen und Angebote

Excel_Vorlage_Rechnungen_und_Angebote.jpgDas Excel-Tool "Der Finanzwerker v 1.0"  ermöglicht, dank smarter Programmierung, die automatisierte Erstellung von Rechnungen und Angeboten. Darüber hinaus ermöglicht es das Pflegen von Kunden-, Rechnungs- und Produktdatenbanken. Ebenso erfahren Sie, welche Rechnungen bereits bezahlt wurden, welche Kunden am profitabelsten sind sowie weitere Umsatzstatistiken. Weitere Infos >>