Buchung geleisteter Anzahlungen

Anna Werner
Geleistete Anzahlungen für nicht erbrachte Leistungen sind die Zahlungen, die vom Kunden geleistet werden, bevor der Lieferant bzw. Unternehmen die vereinbarte Leistung erbracht hat.

Erst wenn die Leistung fertiggestellt oder die Lieferung erfolgt ist, werden diese Ausgaben zum Vermögen oder Aufwendungen gezählt.

Buchungsablauf

Bei einer geleisteten Anzahlung sind folgende Buchungen notwendig:

  • Anzahlung
  • Buchung der Endabrechnung
  • Verrechnung mit der Schlussrechnung
  • Buchung der Restzahlung

Beispiel

Ein Unternehmen bestellt bei einem Lieferanten die Waren in Höhe von 100.000 Euro netto. Vom Lieferanten wird eine Anzahlungsrechnung über 60.000 Euro netto und 11.400 Euro Umsatzsteuer geleistet. Unternehmen bezahlt 71.400 Euro per Banküberweisung.

Ein paar Tage später ist die Lieferung erfolgt. Nach der Lieferung der Ware erhält das Unternehmen vom Lieferanten die Schlussrechnung über 119.000 Euro inkl. 19 % USt. Nach Abzug der Anzahlung verbleibt ein Zahlbetrag von 47.600 Euro, den das Unternehmen per Banküberweisung bezahlt.

1. Anzahlung an Lieferanten
Zum Zeitpunkt der geleisteten Anzahlung wurde noch keine Ware erhalten, deshalb entsteht beim Unternehmen eine Forderung gegenüber dem Lieferanten. Diese wird auf das Anzahlungskonto gebucht.

Buchungssatz:

Geleistete Anzahlungen 60.000,00 EUR


Vorsteuer 19 % 11.400,00 EUR an Bank 71.400,00 EUR

2. Buchung der Endabrechnung
Nach Abzug der Anzahlung verbleibt ein Zahlbetrag von 47.600 EUR:

Gesamtleistung 


100.000,00 EUR
+ 19% USt.
19.000,00 EUR
= 119.000,00 EUR
- Anzahlung 60.000,00 EUR
  USt. 11.400,00 EUR

= 71.400,00 EUR
Zu zahlen = 47.600,00 EUR

Buchungssatz dazu lautet:


Wareneingang 100.000,00 EUR


Vorsteuer 19 % 19.000,00 EUR an Kreditorenkonto 119.000,00 EUR

3. Umbuchung der Anzahlungen auf Verbindlichkeiten
Da durch die Lieferung die Forderung gegenüber dem Lieferanten nicht mehr besteht, wird das Konto „Geleistete Anzahlungen“ aufgelöst.

Kreditorenkonto 71.400,00 EUR an Geleistete Anzahlungen 60.000,00 EUR



Vorsteuer 19 % 11.400,00 EUR

4. Buchung der Restzahlung
Buchungssatz:

Kreditorenkonto 47.600,00 EUR an Bank 47.600,00 EUR

Anmerkungen
Der Vorsteuerabzug aus Rechnungen über Lieferungen ist nur dann möglich, wenn eine einwandfreie Rechnung vorliegt und die Lieferung oder die Zahlung erfolgt ist.

Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug aus Rechnungen über Lieferungen sind im § 15 Abs. 1 Nr. 1 UStG beschrieben.






letzte Änderung A.W. am 14.08.2018
Autor(en):  Anna Werner

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Tragen Sie sich für den kostenfreien und unverbindlichen Newsletter von Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Sie jeden Monat aktuelle Neuigkeiten und Urteile aus dem Rechnungswesen und Steuern. Wir informieren Sie über neue Fachartikel, über wichtige News, aktuelle Stellenangebote, interessante Tagungen und Seminare. Wir empfehlen Ihnen spannende Bücher und geben Ihnen nützliche Excel-Tipps. Verpassen Sie nie mehr wichtige Diskussionen im Forum und stöbern Sie in Software-Angeboten, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Beispiel-Newsletter >>

Jetzt Newsletter gratis erhalten

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

19.12.2014 16:48:25 - Gast2000

Wo bleibt hier aber die bestellte und letztlich erhaltene Ware? Die (physische) Ware muss doch letztlich irgendwo in der Bilanz wieder auftaucne?
[ Zitieren | Name ]

28.01.2015 14:21:03 - Gast

Hallo,

wer kann mir helfen?

Möchte einen Betrag in Höhe von 280,00 ausbuchen.
Grund: Ware im Internet gekauft und bezahlt, wurde aber nie geliefert.
Auf welche Konten bucht man so was aus??

Vielen Dank im Voraus
Ingrid
[ Zitieren | Name ]

24.01.2017 17:26:45 - Gast

von dem konto, wo du es eingebucht hast wieder zurück auf bank, sofern das geld zurücküberwiesen wurde.
[ Zitieren | Name ]

17.07.2017 12:55:12 - Gast

Zitat
Gast2000 schreibt:

Wo bleibt hier aber die bestellte und letztlich erhaltene Ware? Die (physische) Ware muss doch letztlich irgendwo in der Bilanz wieder auftaucne?

Siehe Punkt 2. Buchen der Endabrechnung

Hier wird der Wareneingang gebucht.

VG
Jaycos
[ Zitieren | Name ]

01.03.2018 16:59:11 - Gast

Kann ich eigentlich, bei Fremdleistungen (statt Warenlieferung) bei Anzahlung:
gel. Anzahlung an Bank
und bei Leistungs-Rechnungseingang:
Fremdleistungen/ Vorsteuer an gel. Anzahlung buchen?
Danke Lisa
[ Zitieren | Name ]

02.03.2018 10:43:03 - Anni

:wink1:  Hallo Lisa,
die gel. Anzahlungen werden doch in Folge gegen das Debitoren-Kto. gebucht?  :denk:
Also die Rechnung wird ja bei dir, denke ich, FL/VSt. an Debitor gebucht?
Somit buchst du Debitor an gel. Anzahlungen..

VG,
Anni
[ Zitieren | Name ]

03.08.2018 14:50:05 - Gast

Hallo zusammen,

ich habe gerade ein paar Belege bekommen. Jemand hat am 20.12.2017 ein Auto per Darlehen gekauft...im Dezember wurde das wie folgt gebucht, Fuhrpark und VSt an das Darlehenskonto

Nun ist es Januar 2018 und dieser jemand leistet eine Anzahlung...diese Anzahlung ist der VSt bzw. der USt-Betrag des Autos.

Wie muss ich jetzt buchen? Die Steuer wurde ja schon im Dezember gezogen?

Vielen Dank im Voraus
[ Zitieren | Name ]

08.08.2018 00:35:42 - mjonas1978

Anscheinend wurde ja ein Wagen per Darlehen und cash gekauft.

Ich könnte mir vorstellen, dass es so war, dass Wagen zunächst auf Ziel gekauft wurde (geht aus deiner Frage nicht ganz hervor)

1000 EUR netto plus 190 EUR = insgesamt 1.190 EUR.

Anscheinend wurden die EUR 1.000 netto per Darlehen finanziert, die EUR 190 per Zahlungsziel 1 Monat - dann wenn die Erstattung durch die UStVA eingeht.

Insofern wären folgende Buchungen:

DEZEMBER
PKW EUR 1.000 an Verbindlichkeiten LuL 1.190
Vorsteuer EUR 190

Verbindlichkeiten LuL an Darlehen EUR 1.000

JANUAR
Verbindlichkeiten LuL an Bank EUR 190

Beste Grüße aus Frankfurt von accura-audit.de
Michael
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>

Über 2.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Buchhalter-Community (fast 12.000 Mitglieder!) und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Forum für Rechnungswesen und Buchhaltung.

Sehen Sie hier die neuesten Fachbeiträge >>

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Rechnungswesen.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Bilanzbuchhalter? Mit einer Stellenanzeige auf Rechnungswesen-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern und und diskutieren ihre Fragen.

Riesen- Ressource

Auf Rechnungswesen-Portal.de sind bereits über 700 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Buchhalter, u.a. auch Kurse zum Bilanzbuchhalter zusammengestellt.

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.

Reisekosten leicht abgerechnet

Reisekostenabrechnung_152px.jpgEinfach zu bedienendes, anwenderfreundliches Excel-Tool zur rechtskonformen Abrechnung von Reisekosten für ein- oder mehrtägige betrieblich und beruflich veranlasste In- und Auslandsreisen. Das Excel-Tool kommt vollständig ohne Makros aus und berücksichtigt alle derzeit geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien. Preis 59,50 EUR  .... Mehr Informationen  hier >>
Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de

Stellenanzeigen

Mitarbeiter*in für die Debitorenbuchhaltung
Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungs­stärke sowie individuelle Entfaltungs­möglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaf... Mehr Infos >>

Mitarbeiter Finanzbuchhaltung in Vollzeit (m/w/d)
Für unsere Abteilung Finanzen / Controlling suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen abschlusssicheren Buchhalter (m/w/d) in zentraler Lage in Wiesbaden. Sie übernehmen nach einer gründlichen Einarbeitung gemeinsam mit den Mitarbeitern aus unserem Buchhaltungsteam alle r... Mehr Infos >>

Buchhalter (m/w/d)
Als Buchhalter/in sind Sie verantwortlich für das Tagesgeschäft der Buchhaltung und des Controllings sowie für die Konzeption und Umsetzung von Reportings, Prozessen und Abläufen. In dieser Funktion berichten Sie direkt an unseren Finance Director EMEA. Mehr Infos >>

Mitarbeiter Rechnungswesen (m/w/d)
Engagieren Sie sich bei TotalEnergies, einem der führenden Multi-Energieunternehmen in Deutschland, in der Direktion Finanzen, Strategie und Informationssysteme im Bereich Rechnungswesen, Abteilung Inventory- und Materialmanagement, an unserem Standort in Berlin als Mitarbeiter Rechnungswesen ... Mehr Infos >>

Bilanzbuchhalter (m/w/d)
Die ANDRITZ-Gruppe ist Anlagenbauer und Servicedienstleister für Wasser­kraft­werke, für die Zell­stoff- und Papier­industrie, die Metall­indus­trie sowie für andere Spezial­industrien (Fest-Flüssig-Trennung, Fut­ter­mittel und Bio­masse). Die ANDRITZ Fiedler GmbH gehört zum Bereich Pulp ... Mehr Infos >>

Kreditorenbuchhalter (m/w/d)
Als Arbeitgeber bieten wir Ihnen ein spannendes Arbeitsumfeld in einem hochrelevanten Sektor. Wir sind aktiv und motivieren Menschen für die Blutspende in Bayern. Unser Engagement und unsere Aktivität sichern die Versorgung der Patient*innen mit Blutpräparaten. Werden Sie Teil unserer Gemeinschaf... Mehr Infos >>

Buchhalter (m/w/d)
Innovation und Tradition zeichnet die Firma Emil Kiessling aus. Nahezu seit 75 Jahren basiert der Erfolg des Unternehmens ganz wesentlich auf dem großen Know-How in Forschung und Entwicklung hochwertiger Kosmetikprodukte. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Sonnenkosmetik, Haarfarbe und Haar... Mehr Infos >>

Sach­bearbeiter (m/w/d) Finanz­buchhaltung – Debitoren­buchhaltung
Als medizinisches Labor zählen wir mit dem kompletten Spektrum der modernen Diagnostik zu Deutsch­lands führenden Privat­laboratorien. Im Mittel­punkt unserer Arbeit steht dabei das Wohl­befinden der Patienten. Über die Grenzen Ober­schwabens hinaus ver­trauen nieder­gelassene Ärzte und eine Viel... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg    
Digitalisierung im Rechnungswesen: Das Live-Online-Training
Insbesondere im Hinblick auf das Ziel vieler Unternehmen den Jahresabschluss auf Knopfdruck zu implementieren, ist eine Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen unumgänglich. Erfahren Sie in diesem Online-Training, wie die Digitalisierung das Rechnungswesen nachhaltig beeinflusst und wie Sie sich und Ihr Rechnungswesen zukunftsfähig ausrichten. Erarbeiten Sie eine IST-Analyse Ihres Digitalisierungsgrads und definieren Sie ein klares SOLL-Ziel für Ihr Rechnungswesen. Mit diesem Online-Training gehen Sie auf die Überholspur bei der Digitalisierung des Rechnungswesens.  Mehr Infos >>

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Logo-hmd.png
Vom Kassenbuch bis zum Bilanzbericht und Controlling: in hmd.rewe steckt alles drin, was Sie für Ihren Kanzlei- oder Unternehmensalltag benötigen. Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Jahresabschluss, Bilanzbericht, Wirtschaftsberatung, E-Bilanz und vieles mehr erhalten Sie von uns in einer komplett durchgängigen und logisch ineinander verzahnten Software zum Rechnungswesen. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>

Excel Mauspad
50 deutsche Excel-Shortcuts

  • über 50 Excel-Shortcuts für das Büro
  • Keine Suche mehr über das Internet und damit Zeitersparnis
  • Gadget für das Büro
  • Keine Zettelwirtschaft mehr auf dem Schreibtisch
  • Schnelle Antwort auf einen Shortcut wenn Kollegen Sie fragen
  • Preis: 17,95 EUR inkl. MWSt.
Jetzt hier bestellen >>

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. E-Book (PDF) für 24,90 EUR. oder Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR,  Mehr Infos >>

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut von einem Team kompetenter Fernlehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge zum Bilanzbuchhalter detailliert vor >>

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>