Buchung von Dividenden

Die Dividende ist ein ausgeschütteter Teil des Gewinns einer Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre. Dabei sind die Brutto-, die Bar- und die Nettodividenden zu unterscheiden. Unter einer Bruttodividende (veröffentlichte Dividende) wird der von der Aktiengesellschaft ausgeschüttete Gewinn vor Abzug der Körperschaftsteuer verstanden. Die Bardividende (Dividende) entspricht dem Betrag, der nach Abzug der körperschaftsteuerlichen Belastungen von der Bruttodividende übrig bleibt. Die Nettodividende ist der Betrag einer Bardividende abzüglich der zugehörigen Kapitalertragsteuer und der Solidaritätszuschlag.

Die Gewinne der Aktiengesellschaft werden unabhängig davon, ob sie thesauriert oder ausgeschüttet werden, mit 15 % Körperschaftsteuer belastet. Die ausgeschütteten Gewinne unterliegen der Kapitalertragsteuer in Höhe von 25 % zuzüglich 5,5 % Solidaritätszuschlag (ggf. zuzüglich Kirchensteuer). Die Bemessungsgrundlage für die Kapitalertragsteuer ist die gesamte Bardividende, auch der Teil der Bardividende, der für die Aktionäre steuerfrei ist. In einem solchen Fall wird die Kapitalertragsteuer zuzüglich Solidaritätszuschlag in voller Höhe auf die Steuerschuld des Anteilseigners angerechnet (die abgeführte Körperschaftsteuer der Aktiengesellschaft jedoch nicht). Diese wird als Privatentnahme gebucht, da sie auf der Ebene der Gesellschaft nach § 12 Nr. 3 EStG nicht abzugsfähig ist. 
Für eine natürliche Person, die eine Beteiligung im Privatvermögen hält, gilt seit 2009 eine Abgeltungssteuer in Höhe von 25 %. Hält der Anteileigner hingegen die Beteiligung im Betriebsvermögen, ist das Teileinkünfteverfahren anzuwenden. D. h. erzielt er gem. § 15 Abs. 1 Nr. 1 EStG und  § 20 Abs. 8 EStG Einkünfte aus Gewerbebetrieb (in Höhe der Bardividende), sind diese zu 40 % steuerfrei. Ist der Aktionär eine Körperschaft, ist die Bruttodividende bei der Ermittlung des zu versteuernden Einkommens des Anteilseigners gem. § 8b KStG in vollem Umfang steuerfrei, abzüglich 5 % nichtabzugsfähige Betriebsausgaben. Die ausschüttende Gesellschaft kann ihrerseits die abgeführte Kapitalertragsteuer zuzüglich Solidaritätszuschlags auf die Körperschaftssteuerschuld anrechnen.

Beispiel

Einzelunternehmer A hält im Betriebsvermögen seines Einzelunternehmens 20 Aktien der B-AG. Am 20.05.2009 beschließt die B-AG auf ihrer Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2008 eine Bardividende in Höhe von 8 Euro je Aktie ausschütten. Zahlung erfolgt am 06.08.2009.


Abrechnung


Bardividende
160 € (20 * 8 = 160)
-
Kapitalertragsteuer
40 € (25 % von 160 Euro)
-
Solidaritätszuschlag
2,20 € (5,5 % von 40 Euro)
=
Nettodividende
118,80 €


Die Buchungssätze am 20.05.2009 und 06.08.2009 sehen wie folgt aus:


20.05.2009
Sonstige Forderungen 160,00 €

an
Steuerpflichtige Erträge (60%) 96,00 €




Steuerfreie Erträge (40%) 64,00 €



06.08.2009
Bank        118,80 €




Privat        42,20 €

an
Sonstige Forderungen 160,00 €


Die Privatentnahme in Höhe von 42,20 € setzt sich aus Kapitalertragssteuer (40 €) und Solidaritätszuschlag (2,20 €) zusammen.



Quellen:
- http://www.gesetze-im-internet.de/kstg_1977/BJNR025990976.html
- Braun, S/ Dennerlein B./ Wünsche, M. : Steuerrecht und Betriebliche Steuerlehre,  2. Aufl., Wiesbaden  2011
- Mindermann, T./Brösel, G. : Buchführung und Jahresabschlusserstellung, 3. Aufl., Norderstedt  2010





letzte Änderung S.D. am 15.08.2018
Autor(en):  Anna Werner

Drucken RSS
Literaturhinweise

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur autorisierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Anzeige

Kaufmännischer Sachbearbeiter Finanzen (m/w/d) in Teilzeit (40%) 

Stay.png
Die innovative, stetig wachsende Stiftung Stay ist in Stuttgart ansässig und seit 2013 in der Entwicklungszusammenarbeit tätig. Unsere Mission: Wir verändern die internationale Entwicklungszusammenarbeit – mit unserer Innovation, die in Uganda bereits Wirklichkeit geworden ist. Für den Kernbereich Finanzen besetzen wir eine Teilzeitstelle (40%) und suchen ab sofort eine/n kaufmännische/n Sachbearbeiter/in (m/w/d). 
Zum Stellenangebot >>

Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

StarMoney Business 8
StarMoney Business bietet umfassende Tools für modernes Finanzmanagement und ist dank vielfältiger Einsatzmöglichkeiten die erste Wahl für Geschäftskunden unterschiedlicher Größe. Flexible Arbeitsteilung          ... Mehr Infos >>

WISO Mein Büro 365 Standard
Ideal für Freiberufler, Selbständige und kleine bis mittlere Unternehmen, die mit einem Steuerberater zusammenarbeiten. Bieten Sie Ihren Kunden zum richtigen Zeitpunkt das richtige Angebot. Mit WISO Mein Büro erstellen Sie ansprechende Angebote so einfach wie in Word. Durch die umfangreiche ... Mehr Infos >>

Lexware financial office
  Perfekt aufeinander abgestimmt Erledigen Sie Ihre Buchhaltung, Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung in einer Software. Der besondere Vorteil: Alle Belege der Auftragsbearbeitung werden auf Knopfdruck im Buchhaltungs-Modul bereitgestellt. Dasselbe ... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

eBilanz-Online

logo_E-Bilanz-Online_250px.jpg
Übermitteln  Sie E-Bilanzen kostengünstig an die Finanzverwaltung. eBilanz-Online ist die Lösung zur Erfüllung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorgaben. Die Anwendung ist einfach, kostengünstig und webbasiert. Testen Sie jetzt kostenlos!
Anzeige

Excel-Tools

IMMOInvestor light
Der auf Excel basierende ImmoInvestor beantwortet Ihre wichtigsten Fragen zu den finanziellen Aspekten einer privaten Immobilieninvestition und gibt Ihnen eine schnelle  Abschätzung der zu erwartenden Rendite Ihrer Investition. Er schafft Transparenz über die Einflüsse der verschiedenen Erlö... Mehr Infos >>

Finance & Controlling Model zur Verwaltung von Eigentumswohnungen in Excel
Mit dem auf Excel basierenden Finance & Controlling Model erwerben Sie ein umfangreiches Tool zur Verwaltung aller Aspekte Ihrer Eigentumswohnung, nebst Kapitaldienstrechner und weiteren vielfältigen Funktionen. Gleichfalls eignet sich das Tool zur Berechnung der Rendite/Wirtschaftlichkeit v... Mehr Infos >>

RS-Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht
Mit dem RS-Plan erstellen Sie ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung, inkl. automatisch erstellter Plan-Bilanz und Kapitalflussrechnung. Die Planung kann für insgesamt 5 Jahre erfolgen. Das erste Jahr ist auf monatsbasis planbar. Neben detailierter Plan-G+V, Bilanz und Kapitalflussrech... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS Toolpaket - Controlling

Excel-Tool_152x89px.jpgWir setzen für Sie den Rotstift an, sparen Sie mit unsrem RS Toolpaket - Controlling über 30% im Vergleich zum Einzelkauf. Die wichtigsten Controlling-Vorlagen in einem Paket (Planung, Bilanzanalyse, Investitionsrechnung, ...). Das Controllingpaket umfasst 6 Excel-Tools für Ihre Arbeit! mehr Infos >>
Anzeige

Buch-Tipp

Unbenannt.pngInternational Financial Reporting Standards (IFRS) 2019
Die International Financial Reporting Standards (IFRS) sind auf Grund einer Verordnung EU-weit von allen börsennotierten Unternehmen verbindlich anzuwenden. In Deutschland besteht für Konzernabschlüsse nicht-kapitalmarktorientierter Konzerne und für spezielle Jahresabschlüsse die Möglichkeit einer freiwilligen Bilanzierung nach IFRS. Preis: 29,99 Euro bestellen >>

Anzeige

Seminar-Tipps

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Grundlagen der Finanzbuchhaltung, Düsseldorf, 20.05.2019 3 Tage
Mehr Infos >>

B. W. L. - Betriebswirtschaft Wird Lebendig, Kostenrechnung Kompakt, Frankfurt a. M., 24.06.2019 3 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Forum Leiter Rechnungswesen 2019, Köln, 27.06.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Digitalisierung im Rechnungswesen, Frankfurt a. M., 28.05.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Konzernrechnungslegung nach HGB: Expertenwissen, Frankfurt/M., 06.12.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Umfrage

rotstift_adpic_190px.jpg 
Wie zufrieden sind Sie mit Rechnungswesen-Portal.de? Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!
zur Umfrage >>
Anzeige

Preiskalkulation

Preiskalkulation.jpgPreiskalkulation einfach gemacht: Excel-Tool zur Kalkulation Ihrer Preise. Geeignet sowohl im Dienstleistungs- als auch im Industriebereich. Auch zur Preiskalkulation einzelner Projekte anwendbar. Inklusive einstufiger Deckungsbeitragsrechnung. Excel-Tool bestellen >>
Anzeige

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut von einem Team kompetenter Fernlehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge zum Bilanzbuchhalter detailliert vor >>