Verkauf von Waren

In dieser Rubrik werden die wesentlichen Buchungssätze vorgestellt, welche bei dem Verkauf von Waren möglich sind. In den Beispielen wird immer von einen Wareneinkauf ausgegangen. Für Vorratsbuchungen muss das angebenen Wareneingangskonto gegen das entsprechende Aufwandskonto, wie zum Beispiel Aufwand für Rohstoffe, ersetzt werden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Verkauf von Waren :
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beispiel :  
Ein Kunde kauft Waren im Wert von 12.000,- € (Netto) auf Rechnung. Er bezahlt nach 4 Tagen ohne Abzüge per Überweisung. 
Buchungssatz :  
Ford. a. LuL  
 14.280,- €
 
an  
Umsatzerlöse  
12.000,- € 
 
 
 
USt. 19 % 2.280,- € 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bank  
 14.280,- €
 
an  
Ford. a. LuL  
 14.280,- €
 
Anmerkungen :  
Der neue Bestand von Waren wird nicht direkt auf das Warenkonto gebucht. Das Ertragskonto für Ware (Umsatzerlöse) wird am Jahresende saldiert und anschließend auf das Konto für Waren verbucht. 
Ford. a. LuL = Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
USt. 19 % = Umsatzsteuer 19 %
 
 
 
Beispiel :  
Ein Kunde kauft Waren im Wert von 5.000,- € (brutto) und zahlt bar. 
Buchungssatz :  
Kasse  
5.000,- € 
an  
Umsatzerlöse  
 4.201,68 €
 
 
 
 
USt. 19 %  798,32 €
 
Anmerkungen :  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Verkauf von Waren mit Frachtkosten : 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beispiel :  
Ein Kunde kauft Waren im Wert von 20.000,- (brutto) incl. 1.900,- (brutto) Frachtkosten auf Rechnung. 
Buchungssatz :  
Ford. a. LuL
 
 20.000,- €
 
an  
Umsatzerlöse  
 16.806,72 €
 
 
 
 
USt. 19 %  3.193,28 €
 
Anmerkungen :  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rücksendungen von defekten Waren : 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beispiel :  
Ein Kunde reklamiert die gekauften Waren im Wert von 7.000,- € (netto), die Rechnung wird storniert.   
Buchungssatz : 
Umsatzerlöse  
 7.000,- €
 
 
 
 
USt. 19 %  1.330,- €
 
an  
Ford. a. LuL  
8.330,- € 
Anmerkungen :  
Die Umsatzsteuer wird entsprechend korrigiert, da der Kunde keine Steuern zahlt für nicht erbrachte Leistungen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Preisnachlass bei leicht defekten Waren :
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beispiel :  
Ein Kunde stellt an den gelieferten Waren einen leichten Mangel fest. Das Unternehmen gibt dem Kunden 20% Nachlass auf die Rechnungsumme von 18.500,- € (Brutto).
Buchungssatz :  
Erlösberichtigung  
 3.109,24 €
 
 
 
 
USt. 19 %  590,76 €
 
an  
Ford. a. LuL  
3.700,- € 
Anmerkungen :  
Das Konto Erlösberichtigung wird zum Jahresabschluss im Konto Umsatzerlöse verbucht.  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Verkauf von Waren mit Skonti und Frachtkosten : 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beispiel :  
Ein Großkunde kauft Waren im Wert von 20.000,- € (Netto) zzgl. 2.000,- € (brutto) Frachtkosten. Er erhält einen Skonto von 2,0 %, wenn er die Ware in den nächsten 14 Tagen bezahlt. Der Kunde überweist am 11. Tag nach Rechnungserhalt den Betrag abzüglich Skonto.
Buchungssatz :  
Ford. a. LuL  
 25.800,- €
 
an  
Umsatzerlöse  
21.680,67 € 
 
 
 
USt. 19 %  4.119,33 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bank  
 25.284,- €
 
 
 
 
Skonto  433,61 €
 
 
 
USt. 19 %  82,39 €
 
an  
Ford. a. LuL
 
 25.800,- €
 
Anmerkungen :  
Das Konto Skonto wird wie das Konto Erlösberichtigung behandelt. Zu dem wird es in zwei Konten unterschieden. Das eine Konto ist der Kundenskonti, das in diesen Beispiel bebucht wird, das andere ist das Konto Liefererskonti, welches in der Gruppe Wareneinkäufe bebucht wird.

Zurück zum Buchungssatz Tutorium >>


letzte Änderung Alexander Wildt am 15.06.2017
Erstellt: 24.08.2009 13:50:52
Geändert: 15.06.2017 11:08:23

Drucken RSS
Literaturhinweise
Excel-Tools
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

27.06.2017 10:02:47 - Gast

Hallo und guten Morgen!
Wir sind eine Dienstleistungsfirma, die Reinigungs- und Handwerkerarbeiten anbietet. Bis jetzt habe ich alle anfallenden Ausgaben wie Einmalhandschuhe, Schrauben, Farbe usw. unter "Wareneinkauf" gebucht. Aber das scheint mit nicht richtig zu sein. Was sind das das für Kosten? Materialkosten? Danke für eure Antworten!!!!!
[ Zitieren | Name ]

27.06.2017 13:51:55 - wvr

Liebe Leser,

Bitte nutzen Sie die Kommentare nur für Anmerkungen direkt zum Artikel. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir nicht in Einzelfällen Hilfe leisten können. Fragen zu Einzelfällen stellen Sie deshalb bitte in unserem Forum. Dort können sie von anderen Nutzern gefunden und beantwortet werden.

Vielen Dank
Die Redaktion
[ Zitieren | Name ]
Diskussion im Forum >>
Ihr Name:
Ihre E-Mail:
Smileys
Lachen  happy77  happy73 
Mr. Green  Skeptisch  Idee 
Frage  Ausrufezeichen  Zwinkern 
Böse  Grinsen  Traurig 
Überrascht  Cool  Kuss 
Verlegen  Weinen  schlafen 
denken  lesen  klatschen 
Schutz vor automatischen Mitteilungen:
Schutz vor automatischen Mitteilungen

Symbole auf dem Bild:

 

Anzeige

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

CJ_Muster_titel-190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

tippzanox.jpg


Anzeige

RS Liquiditätsplanung L

RS-Liquiditaetsplanung L.jpg
Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Klein- unternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Preis 20,- EUR. Mehr Informationen >>
Anzeige

Betriebswirt (m/w) als Fachredakteur Rechnungswesen

Haufe.group.png
Die Haufe Group ist einer der deutschlandweit führenden Anbieter für digitale Arbeitsplatzlösungen und Dienstleistungen sowie im Bereich Aus- und Weiterbildung. Für unser Team "Rechnungswesen" im Geschäftsbereich Editorial Department suchen wir zum nächstmöglichen Termin am Standort Freiburg einen Betriebswirt (m/w) als Fachredakteur (m/w) RechnungswesenZum Stellenangebot >>
Anzeige

Rückstellungen leicht verwalten

Mit der RS- Rückstellungs-Verwaltung können Sie Rückstellungen nicht nur leicht errechnen sondern auch übersichtlich verwalten.
  • Gewerbesteuerrückstellung
  • Urlaubsrückstellungen
  • Rückstellungen für Geschäftsunterlagen
  • Rückstellung für Tantiemen
  • Sonstige Rückstellungen
Automatische Zusammenfassung aller wichtigsten Eckdaten der Rückstellungen in einer Jahres-Übersicht. mehr Informationen >>
Anzeige

Excel-Tool-Beratung und Erstellung

Kein passendes Excel-Tool dabei?

Balken.jpgGern erstellen wir Ihnen Ihr Excel- Tool nach Ihren Wünschen und Vorgaben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot von uns erstellen.
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Web-TippVermieter1x1_logo_282px.jpg 

Vermieter1x1.de - Das Internetportal für Vermieter und Immobilien-Manager. Zahlreiche Fachbeiträge und News zum Thema Vernieten und Verwalten von Immobilien. Umfangreiche Marktübersichten für kaufmännische Software, Seminare  und Tagungen runden das Angebot ab.
Anzeige

Webtipp

Sie suchen eine Software für Ihr Unternehmen, z.B. eine Shopsoftware, Newsletter-Software oder ein ERP-System? Im Softwareverzeichnis auf findsoftware.de finden Sie einen Marktüberblick, Vergleichsstudien und ein Forum zum Austausch mit anderen Anwendern.
Anzeige

RS Controlling-System

RS-Controlling-System.jpg Das RS- Controlling-System bietet Planung, Ist- Auswertung und Forecasting in einem Excel-System. Monatliche und mehrjährige Planung. Ganz einfach Ist-Zahlen mit Hilfe von Plan/Ist-Vergleichen, Kennzahlen und Kapitalfluss- rechnung analysieren.  Alle Funktionen im Überblick >>
Anzeige

Excel Tool

Anlagenverwaltung in Excel: Das Inventar ist nach Bilanzpositionen untergliedert, Abschreibungen und Rest- Buchwerte ihrer Anlagegüter werden automatisch berechnet. Eine AfA- Tabelle, mit der Sie die Nutzungsdauer ihrer Anlagegüter ermitteln können, ist integriert. mehr Informationen >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

Ihre Werbung auf RWP

Werbung Controlling-Portal.jpg
Ihre Werbung hier ab 200 EUR
im Monat
 
Werben Sie zielgruppenorientiert – werben Sie auf www.Rechnungswesen-Portal.de! Nährere Informationen erhalten Sie hier >>