Buchungsbeispiele für ein Privatkonto

In diesem Abschnitt werden die allgemeinen Beispiele für privat verursachte Buchungsfälle dargestellt. Mehr zum Thema „Privatkonten“ können Sie im Fachartikel Privatkonten: Privatentnahmen und Privateinlagen nachlesen.

Das Privatkonto hat die Aufgabe, alle privat verursachten Kapitalveränderungen festzuhalten. Das Privatkonto ist ein Unterkonto des passiven Bestandskontos Eigenkapital. Auf Sollseite des Privatkontos werden Entnahmen und auf der Habenseite Einlagen gebucht.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beispiel :   
Entnahme von Bargeld für private Zwecke in Hohe von 500,- € 
Buchungssatz :   
Privatkonto   
500,- €  
an   
Kasse  
500,- €  
 
 
 


 
Beispiel :   
Ein Unternehmer schießt dem Unternehmen aus dem privaten Vermögen 5.000 € per Banküberweisung zu. 
Buchungssatz :   
Bank   
5.000,- €  
an   
Privatkonto  
5.000,- €  
 
 
 


 
Beispiel :   
Ein Unternehmer tätigt eine Überweisung vom Unternehmenskonto für die Geschäftswohnung in Höhe von 6.000 € und für die Privatwohnung in Höhe von 1.000 €. 
Buchungssatz:  
Privatkonto  
1.000,- €  
 
 
 
Miete  6.000,- €
 
an   
Bank   
 7.000,- €
 

Beispiel : 
 

Ein Unternehmer zahlt einen Lottogewinn von 1.000 € auf das Unternehmenskonto ein. 
Buchungssatz :   
Bank   
1.000,- €  
an   
Privatkonto  
1.000,- €  


Abschluss des Privatkontos 

Das Privatkonto ist über das Konto Eigenkapital abzuschließen. Beim Abschluss eines Privatkontos gibt es zwei Fälle:

1. Fall: EK-Minderung,
also Privatentnahmen > Privateinlagen
Buchungssatz: Eigenkapital an Privatkonto

2. Fall: EK-Mehrung,
also Privateinlagen>Privatentnahmen
Buchungssatz: Privatkonto an Eigenkapital


Umsatzsteuerpflichtigen bzw. umsatzsteuerfreien Entnahmen 

Beim buchen privat verursachter Entnahmen ist besonders auf die Umsatzsteuerpflichtigkeit einzelner Vorgänge zu achten.

Umsatzsteuerpflichtig sind Sach- bzw. Nutzungsentnahmen (§11 Nr. 1 UStG). Die Geldentnahmen sind im Gegensatz zu den Sach- bzw. Nutzungsentnahmen umsatzsteuerfrei.

Umsatzsteuerpflichtig (§11 Nr. 1 UStG)

Umsatzsteuerfrei

Sachentnahmen  (§ 3 Abs.1b Nr. 1 UStG)   

Nutzungsentnahmen § 3 Abs.9a UStG)

Geldentnahmen

Entnahme von

  • Erzeugnissen 
  • Anlagegegenständen 
  • Handelswaren

Private Nutzung von

  • Betriebsvermögen  
  • Firmen-Telefonanlage  
  • Firmen-Pkw
  • etc.

  • Entnahme von Bargeld aus der Unternehmenskasse oder vom Firmenbankkonto 

  • Begleichung von privater Verbindlichkeiten über das Betriebsbankkonto


Beispiel :   

Ein Unternehmer entnimmt aus dem Fertigungslager verschiedene Kleidungsstücke im Warenwert von 5.000 € (Herstellungskosten). 

Buchungssatz :   
Privatkonto   
 5.950,- €
 
an   
Gegenstandesentnahmen  
5.000,- €  
 
 
 
USt. 19%  950,- €  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zurück zum Buchungssatz-Glossar >>  



Autor(en): Anna Werner
letzte Änderung A.W. am 14.08.2018
Autor(en):  Anna Werner

Weitere Fachbeiträge zum Thema

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

24.03.2014 14:56:29 - RCK

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einen Fehler in einem Buchungssatz gefunden, heißt es nicht Bank 1.000,00 ,- an Privatkonto 1.000 ,- denn dort sehe ich bei Bank nur einen Euro nicht Tausend.
[ Zitieren | Name ]

24.03.2014 15:08:09 - Redaktion

Hallo,

vielen Dank für den Hinweis.

Wir haben den Fehler korrigiert.

Mit freundlichen Grüßen

Die Redaktion von Rechnungswesen-Portal.de
[ Zitieren | Name ]

18.09.2014 15:33:49 - Gast

Beispiel :
Ein Unternehmer schießt dem Unternehmen aus dem privaten Vermögen 5.000 € per Banküberweisung zu.
Buchungssatz :
Bank 5.000,- € an Privatkonto 5.000,- €  

Kann mir jemand dieses Beispiel nochmal erklären? Das die Bank auf der Soll Seite steht ist ja logisch schließlich mehrt sich das Bankguthaben, aber die 5000€ werden ja vom Privatkonto entnommen und Entnahmen stehen ja eigentlich auf der Sollseite des Privatkontos. Wo ist hier mein Denkfehler ?  :|
Liebe Grüße
[ Zitieren | Name ]

18.05.2015 11:52:29 - Gast

Denkfehler liegt insoweit vor, dass es sich im eine Einlage handelt...

...guten Morgen!  :wink1:
[ Zitieren | Name ]

25.07.2015 11:42:54 - Gast

Frage: warum wird für die Geschäftswohnung das Konto "Miete" verwendet? Könnte es auch eine Hypothekenzahlung sein und keine Mietzahlung?
[ Zitieren | Name ]

17.10.2015 21:50:03 - Gast

Wie lautet der Buchungssatz, wenn der Inhaber Handelsware bestellt und mit seiner privaten Kreditkarte bezahlt?
1. Variante:
Kasse an Eigenkapital
Warenaufwand an Kasse

2. Variante:
Warenaufwand an Privatkonto

oder sind beide Varianten Falsch?
[ Zitieren | Name ]

19.10.2015 08:39:56 - wvr

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

bitte stellen Sie Fragen zu eigenen Problemlagen im Forum.
http://www.rechnungswesen-portal.de/Forum/
Dort können sie von anderen Nutzern gefunden und beantwortet werden. Vielen Dank.

Mit besten Grüßen
Die Redaktion
[ Zitieren | Name ]

23.03.2016 14:14:09 - Gast

Gibt es eine Faustregel, wann ich die Entnahme von Waren aus dem Unternehmen für private Zwecke auf das Privatkonto 2100 buche und wann buche ich die Entnahmen von Waren für priv. Zwecke an verwendung von Gegenständen für private Zwecke SKR 04  4620  ?

Danke stoecki9
[ Zitieren | Name ]

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>

Über 2.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Buchhalter-Community und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Forum für Rechnungswesen und Buchhaltung.
Anzeige
RS Controlling System

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Rechnungswesen.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Bilanzbuchhalter? Mit einer Stellenanzeige auf Rechnungswesen-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern und und diskutieren ihre Fragen.

Riesen- Ressource

Auf Rechnungswesen-Portal.de sind bereits über 700 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Buchhalter, u.a. auch Kurse zum Bilanzbuchhalter zusammengestellt.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

Controlling Journal-2022_190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge und sämtliche Ausgaben des Controlling-Journals. Das aktuelle Controlling-Journal erhalten Sie zudem als pdf-Ausgabe. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft für nur 89,- EUR inkl. MWSt. im Jahr! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.
Anzeige

Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Anzeige

Buch-Tipp


kennzahlen.png Kennzahlen-Guide für Controller- Über 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 
Preis: ab 12,90 Euro Brutto mehr >>

Anzeige
Excel-Vorlagen-Markt.de
Anzeige

Whitepaper: Digitale Buchhaltungsprozesse mit DATEV
Tipp-Werbung-Rewe-Portal-290x120.png

Rechnungsverarbeitung leicht gemacht – vom Empfang der Rechnung bis zur Übergabe und Verbuchung im DATEV-System. Wie Sie kostengünstig Ihre Buchhaltung digitalisieren, lesen Sie im Whitepaper.
Jetzt downloaden >>
Anzeige

Stellenmarkt

Stadtkämmerin * Stadtkämmerer (w/m/d)
Die Hansestadt Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens mit rund 78.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide mit günstigen Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Unsere H... Mehr Infos >>

Finanzbuchhalter (m/w/d) HGB, Berlin (in Voll- oder Teilzeit)
Die Berlin Hyp ist als Pfandbriefbank Spezialist für großvolumige Immobilienfinanzierungen und ein zuverlässiger Partner für Investoren und Unternehmen der Wohnungswirtschaft. Seit dem 01.07.2022 sind wir eine 100%ige Tochter der LBBW. Für die deutschen Sparkassen halten wir ein umfangreiches... Mehr Infos >>

BUCHHALTUNGSFACHKRAFT (m/w/d)
In den Be­rei­chen Life­style und Young Fa­shion ste­hen wir ganz vor­ne. Über 300 Fi­lia­len in Deutsch­land und Ös­ter­reich spre­chen für sich. Aus­schlag­ge­bend für un­se­ren Er­folg sind die Be­geis­te­rung und das Ge­spür für mo­di­sche Trends. Ge­hen auch Sie mit uns auf Er­folgs­kurs! Zu... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Anzeige

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>
Anzeige

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Konsolidator.PNG
Konsolidator® ist eine cloudbasierte, moderne SaaS-Lösung für die finanzielle Konsolidierung und Berichterstattung basierend auf Microsoft Azure, die Ihnen hilft, Ihre Finanzfunktion zu digitalisieren und zu automatisieren. Konsolidator® ist unabhängig von den IT-Systemen, die Sie für die Buchführung und die Rechnungslegung verwenden.
Mehr Informationen >>


candis-logo-white-blue2.png
CANDIS ist eine einfache Software für Rechnungsmanagement - schnell von überall einsetzbar und für alle Mitarbeiter ohne Schulung zu nutzen.
Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>
Anzeige

Rechnung (Excel- Vorlage)

Mit diesem Excel-Tool können Sie Rechnungen erstellen. Es kann für jeden Artikel der jeweilige USt.- Satz und ein individueller Rabatt eingegeben werden. Der Rechnungsbetrag wird automatisch aus den einzelnen Artikelpositionen, USt.- Satz und Rabatt ermittelt. Der Aufbau der Rechnung entspricht den Anforderungen des UStG.
Mehr Informationen >>

Rückstellungen für Urlaub, Überstunden und Mehrarbeit - Rückstellungshöhe für Handels- und Steuerbilanz ermitteln

PantherMedia_Dmitriy_Shironosov_240x160.jpg
Mit diesem flexiblen Excel-Tool lassen sich Rückstellungen für Urlaub, Überstunden und Mehrarbeit für die Handels- und für die Steuerbilanz ermitteln und dokumentieren. Die Berechnungen entsprechen der aktuellen Rechtsprechung.
Mehr Informationen >>

GoBD: Checkliste Anforderungen der GoBD in Excel 

In dieser Checkliste sind grundlegende Anforderungen der GoBD festgehalten. Bei der Umsetzung müssen zwingend die individuellen Sachverhalte des Betriebes berücksichtigt und die Punkte konkretisiert und detailliert werden. Die Checkliste dient dem Einstieg in das Thema kann beliebig ergänzt und verändert werden.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Controlling Journal-2022_190px.jpg

Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen - Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>
Anzeige

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung
Anzeige

RS-Plan

RS-Plan.jpgRS-Plan - Unternehmens- planung leicht gemacht:
Erstellen Sie mit RS-Plan Ihre Unternehmensplanung professionell. Automatische Plan-GuV, Plan-Bilanz, Plan- Kapitalflussrechnung und Kenn- zahlen. Preis: 119,- EUR mehr Informationen >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>