Buchungsbeispiele für ein Privatkonto

In diesem Abschnitt werden die allgemeinen Beispiele für privat verursachte Buchungsfälle dargestellt. Mehr zum Thema „Privatkonten“ können Sie im Fachartikel Privatkonten: Privatentnahmen und Privateinlagen nachlesen.

Das Privatkonto hat die Aufgabe, alle privat verursachten Kapitalveränderungen festzuhalten. Das Privatkonto ist ein Unterkonto des passiven Bestandskontos Eigenkapital. Auf Sollseite des Privatkontos werden Entnahmen und auf der Habenseite Einlagen gebucht.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beispiel :   
Entnahme von Bargeld für private Zwecke in Hohe von 500,- € 
Buchungssatz :   
Privatkonto   
500,- €  
an   
Kasse  
500,- €  
 
 
 


 
Beispiel :   
Ein Unternehmer schießt dem Unternehmen aus dem privaten Vermögen 5.000 € per Banküberweisung zu. 
Buchungssatz :   
Bank   
5.000,- €  
an   
Privatkonto  
5.000,- €  
 
 
 


 
Beispiel :   
Ein Unternehmer tätigt eine Überweisung vom Unternehmenskonto für die Geschäftswohnung in Höhe von 6.000 € und für die Privatwohnung in Höhe von 1.000 €. 
Buchungssatz:  
Privatkonto  
1.000,- €  
 
 
 
Miete  6.000,- €
 
an   
Bank   
 7.000,- €
 

Beispiel : 
 

Ein Unternehmer zahlt einen Lottogewinn von 1.000 € auf das Unternehmenskonto ein. 
Buchungssatz :   
Bank   
1.000,- €  
an   
Privatkonto  
1.000,- €  


Abschluss des Privatkontos 

Das Privatkonto ist über das Konto Eigenkapital abzuschließen. Beim Abschluss eines Privatkontos gibt es zwei Fälle:

1. Fall: EK-Minderung,
also Privatentnahmen > Privateinlagen
Buchungssatz: Eigenkapital an Privatkonto

2. Fall: EK-Mehrung,
also Privateinlagen>Privatentnahmen
Buchungssatz: Privatkonto an Eigenkapital


Umsatzsteuerpflichtigen bzw. umsatzsteuerfreien Entnahmen 

Beim buchen privat verursachter Entnahmen ist besonders auf die Umsatzsteuerpflichtigkeit einzelner Vorgänge zu achten.

Umsatzsteuerpflichtig sind Sach- bzw. Nutzungsentnahmen (§11 Nr. 1 UStG). Die Geldentnahmen sind im Gegensatz zu den Sach- bzw. Nutzungsentnahmen umsatzsteuerfrei.

Umsatzsteuerpflichtig (§11 Nr. 1 UStG)

Umsatzsteuerfrei

Sachentnahmen  (§ 3 Abs.1b Nr. 1 UStG)   

Nutzungsentnahmen § 3 Abs.9a UStG)

Geldentnahmen

Entnahme von

  • Erzeugnissen 
  • Anlagegegenständen 
  • Handelswaren

Private Nutzung von

  • Betriebsvermögen  
  • Firmen-Telefonanlage  
  • Firmen-Pkw
  • etc.

  • Entnahme von Bargeld aus der Unternehmenskasse oder vom Firmenbankkonto 

  • Begleichung von privater Verbindlichkeiten über das Betriebsbankkonto


Beispiel :   

Ein Unternehmer entnimmt aus dem Fertigungslager verschiedene Kleidungsstücke im Warenwert von 5.000 € (Herstellungskosten). 

Buchungssatz :   
Privatkonto   
 5.950,- €
 
an   
Gegenstandesentnahmen  
5.000,- €  
 
 
 
USt. 19%  950,- €  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zurück zum Buchungssatz-Glossar >>  


letzte Änderung A.W. am 14.08.2018
Autor(en):  Anna Werner

Drucken RSS
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

24.03.2014 14:56:29 - RCK

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einen Fehler in einem Buchungssatz gefunden, heißt es nicht Bank 1.000,00 ,- an Privatkonto 1.000 ,- denn dort sehe ich bei Bank nur einen Euro nicht Tausend.
[ Zitieren | Name ]

24.03.2014 15:08:09 - Redaktion

Hallo,

vielen Dank für den Hinweis.

Wir haben den Fehler korrigiert.

Mit freundlichen Grüßen

Die Redaktion von Rechnungswesen-Portal.de
[ Zitieren | Name ]

18.09.2014 15:33:49 - Gast

Beispiel :
Ein Unternehmer schießt dem Unternehmen aus dem privaten Vermögen 5.000 € per Banküberweisung zu.
Buchungssatz :
Bank 5.000,- € an Privatkonto 5.000,- €

Kann mir jemand dieses Beispiel nochmal erklären? Das die Bank auf der Soll Seite steht ist ja logisch schließlich mehrt sich das Bankguthaben, aber die 5000€ werden ja vom Privatkonto entnommen und Entnahmen stehen ja eigentlich auf der Sollseite des Privatkontos. Wo ist hier mein Denkfehler ? :|
Liebe Grüße
[ Zitieren | Name ]

18.05.2015 11:52:29 - Gast

Denkfehler liegt insoweit vor, dass es sich im eine Einlage handelt...

...guten Morgen! :wink1:
[ Zitieren | Name ]

25.07.2015 11:42:54 - Gast

Frage: warum wird für die Geschäftswohnung das Konto "Miete" verwendet? Könnte es auch eine Hypothekenzahlung sein und keine Mietzahlung?
[ Zitieren | Name ]

17.10.2015 21:50:03 - Gast

Wie lautet der Buchungssatz, wenn der Inhaber Handelsware bestellt und mit seiner privaten Kreditkarte bezahlt?
1. Variante:
Kasse an Eigenkapital
Warenaufwand an Kasse

2. Variante:
Warenaufwand an Privatkonto

oder sind beide Varianten Falsch?
[ Zitieren | Name ]

19.10.2015 08:39:56 - wvr

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

bitte stellen Sie Fragen zu eigenen Problemlagen im Forum.
http://www.rechnungswesen-portal.de/Forum/
Dort können sie von anderen Nutzern gefunden und beantwortet werden. Vielen Dank.

Mit besten Grüßen
Die Redaktion
[ Zitieren | Name ]

23.03.2016 14:14:09 - Gast

Gibt es eine Faustregel, wann ich die Entnahme von Waren aus dem Unternehmen für private Zwecke auf das Privatkonto 2100 buche und wann buche ich die Entnahmen von Waren für priv. Zwecke an verwendung von Gegenständen für private Zwecke SKR 04 4620 ?

Danke stoecki9
[ Zitieren | Name ]

Nur autorisierte Benutzer können Kommentare posten!

Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Anzeige
Excel-Vorlage: RS Controlling System

Community

Community_Home.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhalter und und diskutieren ihre Fragen zu Rechnungswesen-Themen.
Anzeige

Neu - Controlling-Journal!

CJ_Muster_titel-190px.jpg
Kurzweiliger Mix aus Fachinformationen, Karriere- und Arbeitsmarkt-News, Büroalltag und Softwarevorstellungen.

Probieren Sie jetzt das Print-Magazin Controlling-Journal >>
Anzeige

Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>
Anzeige

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

rotstift_adpic_190px.jpg 
Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 5 kurze Fragen, die in 5 Minuten beantwortet sind!  zur Umfrage >>
Anzeige

Ihr Fachbeitrag

Autorin_pm_Jasper_Grahl.jpgGerne veröffentlichen wir auch ihren Fachbeitrag im Themenbereich Rechnungs- wesen oder betriebliche Steuern. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. Informationen dazu erhalten Sie in der Rubrik "Mitmachen" >>.
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Planung:
4 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 149,- EUR statt 227,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS Toolpaket - Controlling:
6 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 189,- EUR statt 286,- EUR bei Einzelkauf
Button__subThema.PNG RS FiBu Paket:

8 Excel-Tools zum Paketpreis von nur 39,- EUR statt 49,- EUR bei Einzelkauf
Anzeige
Anzeige

Kfm. Mitarbeiter (m/w/d) Finanzprozesse

EDE.png
Das Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler (E/D/E) ist ein europaweit agierender Einkaufs- und Marketingverbund für den mittelständischen Produktionsverbindungshandel. Als leistungsstarke Systemzentrale garantiert das E/D/E seinen Mitgliedern eine umfassende Unterstützung zur Stärkung ihrer Wettbewerbsposition mit Angeboten wie Zentraleinkauf, Marketing, Logistik sowie Finanzdienstleistungen oder auch E-Business. Zur Verstärkung unseres Geschäftsbereiches Rechnungswesen/Controlling suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
Kfm. Mitarbeiter (m/w/d) Finanzprozesse in Wuppertal.
Zum Stellenangebot >>

Anzeige
Anzeige

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG
RS Plan - Unternehmensplanung leicht gemacht:


Erstellen Sie mit RS-Plan ganz einfach Ihre gesamte Unternehmensplanung!
Button__subThema.PNG
RS-Controlling-System f. EÜR:


Planen, analysieren und steuern Sie Ihr Unternehmen mit RS-Controlling-System f. EUR!
Button__subThema.PNG
RS-Investitionsrechner:



Ermitteln Sie ganz einfach den Kapitalwert Ihres Investitionsvorhabens!
Anzeige

Software

DATEV Mittelstand Faktura und Rechnungswesen pro
Mehr Infos >>

Zervant - Kostenloses Rechnungsprogramm
Zervant ist das kostenlose Rechnungsprogramm für Selbständige und Kleinunternehmer.  Mit wenigen Klicks können unbegrenzt Rechnungen, Angebote, Mahnungen und Lieferscheine erstellt werden. Das Programm bietet zudem eine integrierte Kunden- und Produktdatenbank sowie intuitives Re... Mehr Infos >>

tax 2019
Über die software Einfach. Gut. Günstig. Tax führt Sie zur ordentlichen Steuererklärung. Übersichtlich, verständlich, zuverlässig und präzise – zu einem besonders günstigen Preis. Ob Sie das elektronische ElsterFormular oder die klassischen Papiervordrucke nutzen: Bei der Steuererkl... Mehr Infos >>

Zum Buchhaltungssoftware-Verzeichnis >>
Anzeige

Software-Tipp

eurodata nr.1 lohn 290x120.jpg 
edlohn – webbasierte Lohn- und Gehaltsabrechnung mit eLohnakte, Archivierung  im eurodata Rechenzentrum, edtime/edpep für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung. www.eurodata.de/steuerberater/lohnabrechnung
Anzeige

Excel-Tools

mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
In den vorliegenden Excel- Tabellen werden einzelne mögliche Gestaltungsmöglichkeiten von DB-Rechnungen vorgestellt. Bitte beachten Sie, dass die Tools für MS Office unter Windows entwickelt wurden und unter Umständen nicht auf MAC Systemen (z.B. mit MS Office... Mehr Infos >>

Excel-Kassenbuch (monatsweise für ganzes Jahr)
Professionelle Excel-Vorlage zur ordnungsgemäßen Kassenbuchführung monatsweise für ein ganzes Jahr mit automatischen Berechnungen, Monatsübertrag, Jahresübersicht und Berücksichtigung von Mehrwert- bzw. Umsatzsteuer. Mehr Infos >>

!RER-A Rollierende Liquiditätsplanung
Kurzbeschreibung - Rollierende Liquiditätsplanung Ab Excel-Version 2007 Zielsetzung Mit Hilfe dieses Kalkulationsprogrammes sind Sie in der Lage, die zukünftig zu erwartende Liquidität, für sich und für externe Kapitalgeber (z.B. Kreditinstitute), transparent da... Mehr Infos >>

Zum Excel-Vorlagen-Verzeichnis >>
Anzeige

RS-Controlling-System für EÜR inkl. Liquiditätsplanung

Bericht5_pm_Jan_Prchal.jpg
Mit dem RS-Controlling-System für Einnahme-Überschuss-Rechnung steuern Sie erfolgreich ihr Unternehmen. Dieses Tool ermöglicht es Ihnen ihr Unternehmen zu planen, zu analysieren und zu steuern. Zusätzlich ermittelt das Tool einen Liquiditätsplan. Mehr Informationen >>
Anzeige

Buch-Tipp

Unbenannt.pngInternational Financial Reporting Standards (IFRS) 2019
Die International Financial Reporting Standards (IFRS) sind auf Grund einer Verordnung EU-weit von allen börsennotierten Unternehmen verbindlich anzuwenden. In Deutschland besteht für Konzernabschlüsse nicht-kapitalmarktorientierter Konzerne und für spezielle Jahresabschlüsse die Möglichkeit einer freiwilligen Bilanzierung nach IFRS. Preis: 29,99 Euro bestellen >>

Anzeige

Seminar-Tipps

LucaNet Academy GmbH, Seminar: Unternehmenstransaktionen und Beteiligungscontrolling kompakt, Frankfurt am Main, 06.05.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

NWB Verlag GmbH & Co. KG, Digitalisierung im Finanz- und Rechnungswesen, Köln, 16.05.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Technische Akademie Wuppertal, Kosten- und Wertanalyse im Einkauf, Wuppertal, 23.05.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Forum Leiter Rechnungswesen 2019, Köln, 27.06.2019 1 Tag
Mehr Infos >>

Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Excel im Rechnungswesen I, Köln, 08.05.2019 2 Tage
Mehr Infos >>

Zur Seminar-Datenbank >>
Anzeige

Software-Tipp

box_Liquiditaetstool_W.pngRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Software-Tipp

  Reisekostenabrechnung Excel
Reisekostenabrechnung leicht gemacht. Erstellen Sie einfach und übersichtlich Reisekostenabrechnungen von Mitarbeitern mit diesem Excel-Tool. Automatische Berechnungen anhand von Pauschalen, durckfähige Abrechnungen umd einfache Belegverwaltung. Mehr Infos >>
Anzeige

Controller/in (IHK) werden!

Sie möchten ins Controlling einsteigen? Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 18 Monaten Controller mit IHK-Abschluss. Als Controller/in nehmen Sie aktiv Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens! Ein Kurs kann daher Sprungbrett für Ihre Karriere sein >>
Anzeige

Bilanzbuchhalter werden !

Bilanzbuchhalter/in IHK ist die beliebteste Aufstiegsfortbildung für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen.  Werden Sie mit einem sgd-Fernstudium in 21 Monaten Bilanzbuchhalter mit IHK-Abschluss. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance >>
Anzeige

Software-Tipp

Baukostenrechner-150px.jpgDer Excel-Baukostenrechner unterstützt Sie in der Kalkulation der Kosten Ihres Hausbaus mit einer detaillierte Kosten- und Erlösplanung. Zusätzlich bietet Ihnen dieses Excel-Tool einen Plan / IST-Vergleich sowie verschiedene andere Auswertungen.. Preis 30,- EUR Mehr Infos und Download >>
Anzeige

Fachbeitrag hier verkaufen?

Schreiben_pm_Elena_Elisseeva.jpg 
Sie haben einen Fachbeitrag, Checkliste oder eine Berichtsvorlage für Buchhalter erstellt und möchten diese(n) zum Kauf anbieten? Über unsere Fachportale bieten wir Ihnen diese Möglichkeit.  Mehr Infos hier >>