Papierrechnungen und manueller Archivierungsaufwand adé

Die Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft digitalisiert ihren Rechnungseingang mit eGECKO

Übersicht: Die Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft (CNV) befindet sich mit insgesamt 55 Mitarbeitern und sechs internationalen Standorten seit einigen Jahren auf dem Weg von einem traditionellen Verlagshaus zu einem innovativen Medienunternehmen. Digitale Angebote und Dienstleistungen stehen im Fokus des Portfolios. Ein wichtiger Schritt in diesem Transformationsprozess: die Digitalisierung der kaufmännischen Prozesse, insbesondere des Rechnungseingangs.

Papierchaos und Archivierungsstress bewegen zur Veränderung

Mit der Entscheidung, die kaufmännischen Abläufe zu digitalisieren, stand für die Verlagsgesellschaft ebenso fest, dass sich Archivierungsaufwand und Lagerplatz für Papierrechnungen massiv reduzieren musste. Die Möglichkeit der digitalen Prüfung und Archivierung von Rechnungen hatte daher oberste Priorität.

Verabschiedung vom Aktenordner: Elektronischer Rechnungseingang spart Platz und Kosten

Manuell erstellte Rechnungen bedeuten für ein modernes Unternehmen einen kaum noch zu rechtfertigenden Verwaltungsaufwand. Der hohe Papierverbrauch belastet nicht nur die Umwelt, sondern verursacht auch erhebliche Kosten für Material und Lagerung (einschließlich Regale, Aktenordner, Raum und Wartung) sowie für die mechanische Vernichtung nach Ablauf der gesetzlichen Lagerfrist im Handels- und Steuerrecht.
Zudem besteht immer das Risiko, dass Rechnungen verloren gehen. Der Prozess wird weiter durch Medienbrüche und manuelle Eingriffe wie das physische Empfangen der Rechnung, das Einholen von Freigaben, das Abtippen, das Einscannen und Abheften der Belege und die Archivierung, erschwert.

Außerdem bindet die manuelle Ablage Ressourcen, in Form von Zeit für den Posteingang, Erfassung der Daten und Eintragung der Daten in das Buchhaltungssystem. Das lässt sich anhand eines kurzen Rechenbeispiels bildlich darstellen: Bei durchschnittlich 20 Rechnungen in kleineren Unternehmen oder 50 Rechnungen in größeren Unternehmen pro Wochentag ergeben sich etwas mehr als 5000 bzw. mehr als 13000 Rechnungen im Jahr. Auf zehn Jahre hochgerechnet, kommen dabei weit über hundert Ordner zusammen.

Eine kleine Vorstellung genügt, wie viel Aufwand allein das Aufspüren einer einzelnen Rechnung mit sich bringt - insbesondere, wenn eine Prüfung ansteht und entsprechende Rechnungen gesucht, am Arbeitsplatz eventuell kopiert und wieder einsortiert werden müssen.

Dezentrales Arbeiten und Verknüpfung an die Buchhaltung

Für die Suche nach einer geeigneten Lösung legte die Verlagsgesellschaft mehrere Voraussetzungen fest: So sollte etwa die nahtlose Verknüpfung mit dem bestehenden Buchhaltungssystem und die Möglichkeit für die Mitarbeiter, mobil arbeiten zu können, gegeben sein. Darüber hinaus musste der Anspruch erfüllt sein, dass alle von der Verlagsgesellschaft betreuten Firmen die Lösung ebenfalls einsetzen konnten, unabhängig von der Anzahl der zu verarbeitenden Belege. Die passende Antwort auf diese

Herausforderungen: eine Lösung zu wählen, die die Möglichkeit bietet, dezentral zu arbeiten.

Der digitale Rechnungseingang von eGECKO mit angebundener elektronischer Rechnungsverwaltung boten diese Lösung: Alle Mitarbeiter, die über eine Zugangsberechtigung verfügen, können jederzeit und überall Rechnungen aufrufen, bearbeiten, abzeichnen und überprüfen.

Dieser Zugriff läuft auf allen Ebenen durchgehend retrograd und progressiv ab. Da eine Rechnung während ihrer gesamten Lagerzeit meist mehrere Male gesehen und in die Hand genommen wird, senkt sich zeitlich und auf alle Rechnungen des Unternehmens betrachtet langfristig der Verwaltungsaufwand massiv. Außerdem können beispielsweise Lieferscheine digital archiviert und mit den entsprechenden Rechnungen digital verbunden werden. Das Zusammensortieren von Lieferscheinen und anderen Dokumenten zu Rechnungen entfällt.

Verknüpfung des Rechnungseingangs und des Buchhaltungssystems

Doch warum genau die Verknüpfung mit dem Buchhaltungssystem? Da mit eGECKO Buchhaltung, Archiv und Rechnungseingang verbunden ablaufen, müssen Berechtigungen nur einmal erstellt werden. Es werden keine weiteren Lösungen benötigt (wie ein externes Archiv oder externe Prüfungsworkflows), die wiederum mehr Arbeitsaufwand bezüglich Handhabung oder Rechteverwaltung bedeuten. Abgesehen davon, dass solche Drittsysteme meist mühsam einzurichten und zu warten sind.

Ergänzende Anforderungen an den digitalen Rechnungseingang

Neben diesem Anforderungsprofil bot eGECKO der Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft weitere von ihnen geforderte Funktionen:

Mandantenfähigkeit: Diese Funktion ist wichtig, um organisations- und firmenübergreifend arbeiten zu können. Das Rechnungswesen wird flexibler und passt sich besser Strukturen an, bei denen mehrere Unternehmen unter einem Dach oder als Gesellschaft zusammenarbeiten.

GoBD-Konformität: Damit ein digitaler Rechnungseingang den Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff entspricht, muss ein Archiv vorhanden sein, sonst erfüllt eine Lösung für einen digitalen Rechnungseingang nicht die Anforderungen der Finanzbehörde. Zudem muss dieses Archiv den retrograden und progressiven Zugriff aus dem und in das Archiv ermöglichen.

DSGVO-Konformität: Sollten in Archiven oder Systemen, auf die eine Lösung für den digitalen Rechnungseingang zugreift, weitere Daten sowie Informationen (z.B. aus dem Personalwesen) abgelegt sein, ist die Sicherstellung eines durchgängigen Datenschutzes gemäß der Datenschutz-Grundverordnung Pflicht. Ein Unternehmen muss jederzeit gegenüber natürlichen Personen auskunftspflichtig sein, welche Daten es über diese Person speichert und warum, auch das Rechnungswesen muss diesen Anforderungen nachkommen.

Integrationstiefe: Je tiefer die Integration einer Lösung für den digitalen Rechnungseingang reicht, desto flexibler kann das Rechnungswesen mit Belegen und Buchungen umgehen. Beispielsweise verbleibt so eine Buchung nicht nur im Rechnungseingangsbuch, sondern ist bereits vor der Verbuchung in der Buchungsmaske sichtbar und kann bereits für eine Liquiditätsprüfung herangezogen werden. Der Abgleich zwischen Wareneingangsbuchungen und Verbindlichkeiten wird erleichtert.

Skalierbarkeit: Wie der Fall der Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft zeigt, ist jeder Eingangsworkflow individuell. Eine Lösung zur Digitalisierung der Rechnungseingänge muss in der Lage sein, sich an das jeweilige Unternehmen anzupassen, insbesondere falls eine serielle oder parallele Prüfung der Belege gefordert ist oder mehr mehrstufige Freigabeprozesse oder die Freigabe einzelner Mitarbeiter oder Teams nötig (aus Einkauf, Vertrieb, Buchhaltung, Geschäftsleitung) sind. Eine ausreichende Skalierbarkeit bietet außerdem weitere individuelle Anpassungsmöglichkeiten, wie ein besseres Abwesenheitsmanagement, bei dem die zuständigen Mitarbeiter eine Benachrichtigung per Mail erhalten, sollte ein Beleg ein paar Tage unbearbeitet bleiben.

Praktischer Ablauf der Umstellung bis zum Echtbetrieb

Von der Entscheidung für eGECKO bis hin zum Echtbetrieb dauerte es für das Medienunternehmen lediglich wenige Monate. Doch wie sieht der Weg bis zum Go Live aus?

Im Rahmen einer Workshop-Phase wird in einer genauen Analyse festgestellt, welche Vorgänge bereits ablaufen, welche Prüfungsmechanismen zum Einsatz kommen, wer die Prüfenden sind und ob ein- oder mehrstufige Workflows nötig sind.

Es gilt zu klären, woran sich erkennen lässt, wo eine Rechnung hinmuss und welche Rahmenbedingungen schon vorliegen. Vor der sich anschließenden Einrichtungsphase muss ebenfalls festgelegt sein, über welche Kanäle und in welcher Medienform der Rechnungseingang erfolgt. Zusätzlich stellte sich die Frage, ob eine Cloud-Anbindung nötig ist.

In der nachfolgenden Einrichtungsphase erfolgt die Einrichtung zusammen mit den Key-Usern. Wichtigste Aufgabe ist die Anbindung an das Vorsystem, wie die Integration an ein vorhandenes ERP-System. Diese wird zunächst testweise durchgeführt. Nach erfolgreichen Testläufen kann die Schnittstelle zu dem Vorsystem eingerichtet werden (externe Archive, Faktura, externes ERP-System).

Parallel zur Einrichtungsphase findet eine Schulungsphase statt, in der alle beteiligten Mitarbeiter den Umgang mit der Lösung für den digitalen Rechnungseingang erlernen. Im Anschluss daran beginnt der Go Live Betrieb.

Digitaler Rechnungseingang macht Arbeiten effizient und transparent

Für das Medienhaus ist eGECKO im Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit diesem neuen Workflow ist das standortunabhängige Arbeiten im Tagesgeschäft erleichtert und die Rechnungsprüf- und Freigabeprozesse sind durch den digitalen Umstieg wesentlich effizienter und transparenter. Medienbrüche zwischen digital und analog werden aufgelöst. Ebenso als arbeitserleichternd bzw. ressourcenschonend wahrgenommen wird das digitale Archiv. Belege gehen nicht mehr verloren, das Wissen um ihren Ablageort bleibt erhalten. Sie können jederzeit (auch nach Jahren) wieder herausgesucht werden.

Insgesamt hat sich der Arbeits- und Lageraufwand erheblich reduziert, Rechnungen können schneller verarbeitet werden. Außerdem profitiert die Verlagsgesellschaft von mehr Nachvollziehbarkeit und Transparenz, da ein besserer Überblick, zum Beispiel über Offene Posten, gegeben ist. Zudem sinkt der Papierverbrauch, wodurch die Cuxhaven Niederelbe einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten kann.

Fazit

Die Digitalisierung ist nur sinnvoll, wenn bestehende Prozesse tatsächlich digitalisiert werden und nicht nur in einem elektronischen Medium eine analoge Handhabung erfahren. Das gilt nicht nur im Rechnungswesen, sondern auch ganz allgemein. Die Digitalisierung im Rechnungswesen sollte ausschließlich unter dem Vorsatz „Weg vom Papier!“ und konsequenter Dezentralisierung erfolgen, um die Einbindung aller Abteilungen, die Anteil an den Prozessen im Rechnungswesen haben, zu gewährleisten. Unter diesem Vorsatz bietet die Digitalisierung viele Möglichkeiten, die Verwaltung zu flexibilisieren. Durch gute, technisch unterstützte Prozesse können hohe Arbeitslasten effektiver bewältigt werden.

Gleichzeitig stellt die Digitalisierung im Mittelstand grundsätzlich eine Herausforderung dar: Tradierte Prozesse und Arbeitsweisen müssen neu gedacht und Strukturen umgebaut oder zum Teil neu aufgebaut werden. Das verlangt viel Beweglichkeit von allen Mitarbeitern und von den Unternehmen. Hier müssen Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeitende gemeinsam an den zukünftigen digitalen Lösungen arbeiten. Ein erster Schritt in diese Richtung: die Digitalisierung des Rechnungswesens.

Erstellt von (Name) E.R. am 15.08.2023
Geändert: 15.08.2023 08:03:41
Autor:  Stevan Lutz, CFO der CSS AGG
Bild:  Bildagentur PantherMedia / Andriy Popov
Drucken RSS

Premium-Stellenanzeigen


Neueste Stellenangebote

Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News. Jobletter jetzt abonnieren >>

Über 2.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Buchhalter-Community (fast 12.000 Mitglieder!) und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Forum für Rechnungswesen und Buchhaltung.

Sehen Sie hier die neuesten Fachbeiträge >>
Anzeige

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Rechnungswesen.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Bilanzbuchhalter? Mit einer Stellenanzeige auf Rechnungswesen-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern und und diskutieren ihre Fragen.

Riesen- Ressource

Auf Rechnungswesen-Portal.de sind bereits über 700 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Buchhalter, u.a. auch Kurse zum Bilanzbuchhalter zusammengestellt.

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Mitgliedschaft wahlweise für nur 119,- EUR inkl. MwSt. im Jahr oder 12,- EUR im Monat! Studenten und Auszubildende 39,- EUR für zwei Jahre! Kein Abonnement! Weitere Informationen >>
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

Über Ihre Meinung und auch ihre Anregungen für Veränderungen oder Erweiterungen würden wir uns sehr freuen. Nur 10 kurze Fragen, die schnell beantwortet sind. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mithilfe! zur Umfrage >>
 

Fachbeitrag veröffentlichen?

Sie sind Autor von Fachbeiträgen mit Controlling-bzw. Rechnungswesen-Thema? Gerne veröffentlichen oder vermarkten wir ihren Fachbeitrag. Eine kurze Autorenvorstellung oder Unternehmensdarstellung am Ende des Artikels ist möglich. jetzt Mitmachen >>

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.

Buch-Vorstellungen


Kennzahlen-Guide

Kennzahlen-Guide-klein.pngÜber 200 Kennzahlen aus Finanzen, Personal, Logistik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, eCommerce und IT.
Jede Kennzahl wird in diesem Buch ausführlich erläutert. Neben der Formel wird eine Beispielrechnung aufgeführt. Für viele branchenneutrale Kennzahlen stehen Zielwerte bzw. Orientierungshilfen für eine Bewertung zur Verfügung. Für die genannten Bereiche hat die Redaktion von Controlling-Portal.de jeweils spezialisierte Experten als Autoren gewonnen, die auf dem jeweiligen Gebiet über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. 

Preis: ab 12,90 Euro Brutto  mehr Informationen >>
 

Dashboards mit Excel

dashboards_cover.jpgWie erstelle ich ein Tacho- oder Ampel-Diagramm? Wie kann ich Abweichungen in Tabellen ansprechend visualisieren? Das wird Ihnen hier anschaulich erklärt.

Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR
oder E-Book für 24,90 EUR 
mehr Informationen >>

  

Reporting 1x1

reporting1x1-klein.jpgViel ist zum Berichtswesen oder Reporting schon geschrieben worden. Dennoch zeigen Umfragen, dass rund 50 Prozent der Empfänger von Berichten mit dem Reporting nicht zufrieden sind. Jörgen Erichsen erklärt in diesem Buch die Bedeutung und die Handhabung des Berichtswesens speziell für kleinere Betriebe. Mit zahlreichen Beschreibungen, Beispielen und Checklisten.

Taschenbuch in Farbe für 24,90 EUR
oder E-Book für 15,90 EUR 
mehr Informationen >>

Premium-Mitgliedschaft

Erhalten Sie als StudentIn oder Auszubildene(r) Zugriff auf Premium-Inhalte von Controlling-Portal.de und Rechnungswesen-Portal.de zum Vorzugspreis von 39,- EUR für 2 Jahre. Aktuelle und ständig erweiterte Fachbeiträge, ausgewählte sonst kostenpflichtige Excel-Vorlagen. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Premium-Inhalte.

Weitere Informationen zum Ausbildungspaket >>
Anzeige
Buch: Kennzahlenguide für Controller

Stellenanzeigen

Hauptbuchhalter (m/w/d)
SIE LIEBEN ES, NEUE WEGE ZU GEHEN? Gehen Sie mit uns in die Zukunft. Teamgeist, geballte Expertenpower, Verantwortung und Networking: Daraus schmieden wir bei STAR innovative Produkte und Dienst­leistungen auf einem neuen Level. Unsere Kunden kennen uns als PARTNER IN EXCELLENCE. Das bedeutet: Ge... Mehr Infos >>

Group Accountant / Referent (m/w/d) Konzernrechnungswesen
Wir lieben, was wir tun: Wir liefern unseren Kund:innen weltweit Gewürze sowie kulinarische Trends – und inspirieren sie damit zu neuen Geschmackserlebnissen. Mit Leidenschaft und Neugier sorgen wir tagtäglich dafür, dass Kochen und Essen einfach mehr Freude bereiten. Gleichzeitig setzen wir auf ... Mehr Infos >>

Buchhalter*in / Sachbearbeiter*in Finanzen / Reisekosten
Das Max-Planck-Institut für Multidisziplinäre Naturwissenschaften ist ein international führendes Fo­schungs­institut von außer­gewöhnlicher wissen­schaftlicher Breite in den Be­reichen Bio­logie, Chemie, Physik und Medizin. Mit zurzeit 13 Abtei­lungen, über 30 Forschungs­gruppen und rund 1.000 M... Mehr Infos >>

REFERENT* KONZERNSTEUERN / STEUERREFERENT*
Unsere Abteilungen Controlling, Treasury, Rechnungswesen und Steuern sind eng miteinander verzahnt. Wir steuern den nationalen und internationalen Zahlungsstrom, managen finanzwirtschaftliche Risiken und bilden Schnittstellen zu Banken und dem Kapitalmarkt. Dabei behalten wir unsere wirtschaftlic... Mehr Infos >>

Teamleiterin / Teamleiter in der Anlagenbuchhaltung der Sparte Finanzen (w/m/d)
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist das Immobilienunternehmen des Bundes. Wir kümmern uns mit über 7.000 Beschäftigten an mehr als 120 Standorten in Deutschland um Immobilien und Naturflächen. Für diese verantwortungsvollen Aufgaben brauchen wir innovative Köpfe, die nachh... Mehr Infos >>

Buchhalter/in / Steuerfachangestellte/r (m/w/d)
Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V. (BPI) ist das starke Bündnis der pharmazeutischen Industrie und vertritt die gesamte Branche in Deutschland und Europa. Wir sorgen für einen starken Pharmastandort in der globalisierten Welt. Dafür gestalten wir die Rahmenbedingungen ... Mehr Infos >>

Buchhalter (m/w/d) Finanz- und Rechnungswesen
Die Stadtwerke Frankenthal bieten Ihnen 160 Jahre Erfahrung in der Energie­branche. Wir fordern und fördern Sie individuell im direkten Aus­tausch mit unseren enga­gierten Führungs­kräften und Mitarbeitenden. Gemein­sam mit Ihnen sind wir bestens vor­be­reitet für die künf­tigen Heraus­forde­rung... Mehr Infos >>

Leiter Rechnungs­wesen und Steuern (m/w/d)
Werner Sobek steht weltweit für Engineering, Design und Nach­haltigkeit. Mehr als 400 Kolleg:innen arbeiten in unserem Unter­nehmen, das auf mehreren Kontinenten vertreten ist. Unsere Arbeiten zeichnen sich durch hoch­klassige Gestaltung auf der Basis von heraus­ragendem Engineering und integrale... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>
Neu! Ihre Werbung hier. Jetzt Banner oder Tipp-Anzeige auf Klick-Basis buchen. Weitere Infos hier >>

JOB- TIPP

Stellenmarkt.jpg
Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Interessante Stellenangebote für Rechnungswesen- Experten finden Sie in der Rechnungswesen-Portal Stellenbörse. Ihr Stellengesuch können Sie kostenfrei über ein einfaches Online-Formular erstellen. Zur Stellenbörse >>

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg    
Digitalisierung im Rechnungswesen: Das Live-Online-Training
Insbesondere im Hinblick auf das Ziel vieler Unternehmen den Jahresabschluss auf Knopfdruck zu implementieren, ist eine Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen unumgänglich. Erfahren Sie in diesem Online-Training, wie die Digitalisierung das Rechnungswesen nachhaltig beeinflusst und wie Sie sich und Ihr Rechnungswesen zukunftsfähig ausrichten. Erarbeiten Sie eine IST-Analyse Ihres Digitalisierungsgrads und definieren Sie ein klares SOLL-Ziel für Ihr Rechnungswesen. Mit diesem Online-Training gehen Sie auf die Überholspur bei der Digitalisierung des Rechnungswesens.  Mehr Infos >>

Software-Tipps

Fibunet_logo_komplett_RGB.jpg
FibuNet ist eine sichere, vielfach bewährte und besonders leistungsfähige Software für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling im Mittelstand. Mit einer Vielzahl vorentwickelter Automatisierungspotenziale hilft FibuNet konsequent dabei, den Zeitbedarf und die Fehleranfälligkeit in buchhalterischen Prozessen erheblich zu reduzieren. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>

Rechnung (Excel- Vorlage)

Mit diesem Excel-Tool können Sie Rechnungen erstellen. Es kann für jeden Artikel der jeweilige USt.- Satz und ein individueller Rabatt eingegeben werden. Der Rechnungsbetrag wird automatisch aus den einzelnen Artikelpositionen, USt.- Satz und Rabatt ermittelt. Der Aufbau der Rechnung entspricht den Anforderungen des UStG.
Mehr Informationen >>

Rückstellungen für Urlaub, Überstunden und Mehrarbeit - Rückstellungshöhe für Handels- und Steuerbilanz ermitteln

PantherMedia_Dmitriy_Shironosov_240x160.jpg
Mit diesem flexiblen Excel-Tool lassen sich Rückstellungen für Urlaub, Überstunden und Mehrarbeit für die Handels- und für die Steuerbilanz ermitteln und dokumentieren. Die Berechnungen entsprechen der aktuellen Rechtsprechung.
Mehr Informationen >>

GoBD: Checkliste Anforderungen der GoBD in Excel 

In dieser Checkliste sind grundlegende Anforderungen der GoBD festgehalten. Bei der Umsetzung müssen zwingend die individuellen Sachverhalte des Betriebes berücksichtigt und die Punkte konkretisiert und detailliert werden. Die Checkliste dient dem Einstieg in das Thema kann beliebig ergänzt und verändert werden.
Mehr Informationen >>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. E-Book (PDF) für 24,90 EUR. oder Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR,  Mehr Infos >>

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut von einem Team kompetenter Fernlehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge zum Bilanzbuchhalter detailliert vor >>