ABC der Kontierungen Teil III Aufgaben und Lösungen im Bereich Rechnungswesen

Günther Wittwer

6. Aufgabe: Unentgeltliche Sachanlagen

Für die Herstellung der Einsatzteile für die Trennsägemaschinen Modell 2020 wird eine neue Produktionsmaschine von den Arbeitnehmern der Ramstein GmbH selbst erstellt. Am 31. Dezember 2012 ist die Produktionsmaschine fertig gestellt. Es sind Aufwendungen in einer Höhe von 550.000,00 EUR entstanden. Die Produktionsmaschine könnte zu einem Wert von 700.000,00 EUR verkauft werden.

a) Mit welcher Summe würde die selbst erstellte Produktionsmaschine in der Bilanz 2012 aktiviert?
 
aa) 550.000,00 EUR
ab) 550.000,00 EUR + 19 % Umsatzsteuer
ac) 700.000,00 EUR + 19 % Umsatzsteuer
ad) 700.000,00 EUR

zur Musterlösung >>

7. Aufgabe: Jahresabschlussarbeiten mit Auswertung von Kennzahlen

Zur Beurteilung eines Antrages von der Geschäftsleitung der Remmer AG liegen der Treuhand AG die folgenden Jahresabschlussangaben für das letzte Geschäftsjahr vor.

Angaben aus der Bilanz

Aktiva Passiva
Mio. EUR

Sachanlagen 245
Finanzanlagen 50
Vorräte 205
Forderungen aus L. u. L. 105
Wertpapiere 25
Liquide Mittel 20
Mio. EUR

Gezeichnetes Kapital 25
Kapitalrücklage 75
Gewinnrücklagen 55
Bilanzgewinn 25
Pensionsrückstellungen 40
Kurzfristige Rückstellungen 15
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten
-mittel-und langfristig 255
-kurzfristig 50
Verbindlichkeiten aus L.u.L. 110
Bilanzsumme 650
Bilanzsumme 650

Angaben aus der Gewinn-und Verlustrechnung

Mio. EUR
Umsatzerlöse 850
Bestandserhöhungen 15
Materialaufwendungen 505
Personalaufwendungen 220
Planmäßige Abschreibungen auf Sachanlagen 35
Betriebliche Steuern 15
Sonstige ordentliche Aufwendungen 20
Sonstige ordentliche Erträge 10
Zinserträge 5
Zinsaufwendungen 20

Ermitteln Sie in Mio. EUR / bzw. %

a) die Höhe des Anlagevermögens

aa) 295 Mio. EUR
ab) 245 Mio. EUR
ac) 650 Mio. EUR
ad) 360 Mio. EUR

zur Musterlösung >>

b) den Reingewinn

ba) 865 Mio. EUR
bb) 815 Mio. EUR
bc) 65 Mio. EUR
bd) 15 Mio. EUR

zur Musterlösung >>


c) den Cash-flow unter Aufnahme einer Zuführung zu den langfristigen Rückstellungen in einer Höhe von 4 Mio. EUR

ca) 65 Mio. EUR
cb) 69 Mio. EUR
cc) 100 Mio. EUR
cd) 104 Mio. EUR

zur Musterlösung >>

d) Umsatzrentabilität

da) 7,50 %
db) 12,00 %
dc) 7,65 %
dd) 23,85 %

zur Musterlösung >>

e) Eigenkapitalquote

ea) 11,45 %
eb) 23,85 %
ec) 18,30 %
ed) 11,50 %

zur Musterlösung >>

f) Gesamtkapitalrentabilität

fa) 13,08 %
fb) 11,45 %
fc) 23,80 %
fd) 17,50 %

zur Musterlösung >>

g) Nennen Sie die Formel zur Ermittlung der Schuldtilgungsdauer in Jahren

ga) Kurzfristiges Umlaufvermögen x 100
Kurzfristiges Fremdkapital

gb) Fremdkapital – flüssige Mittel
Cash-flow
gc) Cash-flow – Fremdkapital
Flüssige Mittel
gd) Fremdkapital x 100
Gesamtkapital

zur Musterlösung >>


8. Aufgabe: Cash flow (direkte Ermittlung) im Rahmen der Analysentätigkeiten

Im Jahr 2012 wurden die folgenden Geschäftsfälle in der geführten Buchhaltung der Remmer AG erfasst:

1. Kauf eines neuen Gabelstaplers 25.000,00 EUR -netto-
2. Kreditaufnahme 85.000,00 EUR im Jahr 2012
3. Gehaltszahlungen pro Monat 30.000,00 EUR Zahlung durch Banküberweisung
4. Abschreibungen auf Betriebs-und Geschäftsausstattung 45.000,00 EUR im Jahr 2012
5. Verwaltungsaufwendungen pro Monat. 25.000,00 EUR Zahlung durch Banküberweisung
6. Umsatzerlöse im Jahr 6.800.000,00 EUR davon 75 % zahlungswirksam
7. Kauf von Handelswaren 3.200.000,00 EUR davon 55 % zahlungswirksam
8. Zinseinnahmen (lgfr.für Investitionskapital) 5.000,00 EUR im Monat
9. Kapitalerhöhung 120.000,00 EUR Auswirkung durch Aktienmission

Ermitteln Sie

a) Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit

aa) 2.680.000,00 EUR
ab) 660.000,00 EUR
ac) 1.760.000,00 EUR
ad) 5.100.000,00 EUR

zur Musterlösung >>

b) Cashflow aus Investitionstätigkeit

ba) 268.000,00 EUR
bb) 35.000,00 EUR
bc) 205.000,00 EUR
bd) 120.000,00 EUR

zur Musterlösung >>

c) Cashflow aus Finanzierungstätigkeit

ca) 205.000,00 EUR
cb) 85.000,00 EUR
cc) 268.000,00 EUR
cd) 120.000,00 EUR

zur Musterlösung >>

d) Freier Cashflow

da) 2.680.000,00 EUR
db) 35.000,00 EUR
dc) 2.645.000,00 EUR
dd) 205.000,00 EUR

zur Musterlösung >>

PS: Aus Vereinfachungsgründen wurde die Umsatzsteuer nicht berücksichtigt!


9. Aufgabe: Aktivierung von einer technischen Anlage und Maschinen

Am 31. Oktober 2012 erwarb Remmer AG eine Trennsägemaschine Modell 2022.

Auf der Eingangsrechnung vom gleichen Tag der Lieferung ist ausgewiesen:

Anschaffungspreis 120.000,00 EUR
+ Transport- kosten/versicherung 2.500,00 EUR
+ Montagekosten 1.500,00 EUR
+ 19 % Umsatzsteuer

Der Lieferant gewährt auf den Preis der Trennsägemaschine einen Rabatt von 5 %.

Es entstanden Schulungskosten für das Personal von 4.500,00 EUR + 19 % Umsatzsteuer für die Bedienung der technischen Anlagen in der Produktionshalle. Die Eingangsrechnung ist bereits gebucht. Am 10. November 2012 wurde die Eingangsrechnung vom 31. Oktober 2012 unter Einbehalt von 2 % Skonto durch Banküberweisung bezahlt. Aus Versehen wurde ebenfalls bei den Transport –kosten/versicherung und Montagekosten ein Abzug von 2 % vorgenommen, der nach den  Zahlungsbedingungen nicht vereinbart ist.

a) Ermitteln Sie die Anschaffungskosten.

aa) 118.750,00 EUR
ab) 130.000,00 EUR
ac) 121.375,00 EUR
ad) 116.375,00 EUR

zur Musterlösung >>

b) Wie hoch ist der Buchwert am 31. Dezember 2012? Die Nutzungsdauer von zehn Jahren wird angenommen. Die Abschreibung erfolgt linear

ba) 118.340,62 EUR
bb) 109.237,50 EUR
bc) 119.352,08 EUR
bd) 121.375,00 EUR

zur Musterlösung >>

10. Aufgabe: Bilanzielle Behandlung von Lasten-und Personenaufzug in einem Gebäude

Am 2. Januar 2012 erwarb Remmer AG ein Gebäude. Die Anschaffungskosten betrugen 520.000,00 EUR. Bereits am 2. Februar 2012 war durch die Eintragung im Grundbuch der Übergang von Nutzen und Lasten für das Gebäude erfüllt.
Das Gebäude wird ausschließlich betrieblich genutzt.

Nachträglich wird in der ersten Juniwoche 2012 ein betrieblicher Lastenaufzug im Gesamtwert von 80.000,00 EUR -netto-. in das Gebäude eingebaut. Danach erfolgt der Einbau eines Personenaufzugs im Gesamtwert von 95.000,00 EUR -netto-. Beide Aufzüge sind am 15. Juni 2012 fertig gestellt.

a) Erkennen Sie die richtige Überlegung zur bilanziellen Behandlung des Lastenaufzuges.

aa) Der Lastenaufzug ist kein selbständiger Vermögensgegenstand. Der Lastenaufzug gehört zum Gebäude und die Aufwendungen zählen zu den nachträglichen Herstellungskosten.
ab) Der Lastenaufzug ist ein selbständiger Vermögensgegenstand. Er dient nicht der Gebäudenutzung, sondern nur für betriebliche Zwecke. Aus diesem Grund gehört der erworbene Lastenaufzug zur Betriebsvorrichtung.
ac) Der Lastenaufzug ist kein selbständiger Vermögensgegenstand. Der Kaufpreis -netto- wird als Aufwand unter Instandhaltung / Reparatur erfasst.

zur Musterlösung >>

b) Erkennen Sie die richtige Überlegung zur bilanziellen Behandlung des Personenaufzuges.

ba) Der Personenaufzug ist kein selbständiger Vermögensgegenstand. Seine Verwendung findet der Personenaufzug für die Nutzung des Gebäudes. Der Personenaufzug gehört zum Gebäude. Die Aufwendungen für diesen Aufzug sind  nachträgliche Herstellungskosten des Gebäudes.
bb) Der Personenaufzug ist ein selbständiger Vermögengsgegenstand. Seine Verwendung findet der Personenaufzug nicht der Gebäudenutzung. Die Nutzung gilt für betriebliche Zwecke. Aus diesem Grund handelt es sich um eine Betriebsvorrichtung.
bc) Der Personenaufzug ist ein selbständiger Vermögensgegenstand. Der Kaufpreis -netto- wird als Aufwand unter Instandhaltung/Reparatur erfasst.

zur Musterlösung >>


11. Aufgabe: Bilanzausweis unter Eigentumsvorbehalt aus Sicht des Verkäufers und Käufers

Am 22. Dezember 2012 liefert Friedrich Kuhns GmbH an die Manuela Werner GmbH Handelswaren im Gesamtwert von 71.400,00 EUR brutto. Im Kaufvertrag ist festgehalten, dass die Lieferung erst mit der vollständigen Bezahlung von Manuela Werner erfolgen wird. Am 15. Januar 2013 erfolgt die Bezahlung der Lieferung. Aus Vereinfachungsgründen wird auf die Behandlung der Umsatzsteuer verzichtet. In beiden Unternehmen gilt das Geschäftsjahr als Kalenderjahr.

a) Wie handelt Friedrich Kuhns GmbH bei der Buchung in seinem Hause? Welches Prinzip wendet Friedrich Kuhns GmbH an?

aa) Es wird eine Forderung aus Lieferung und Leistung von 60.000,00 EUR in der Buchhaltung erfasst. Friedrich Kuhns GmbH hat seine vertraglichen Vereinbarungen erfüllt. Das Realisationsprinzip findet keine Anwendung.
ab) Es wird eine Forderung aus Lieferung und Leistung von 60.000,00 EUR in der Buchhaltung erfasst. Friedrich Kuhns GmbH hat seine vertraglichen Vereinbarungen erfüllt. Das Realisationsprinzip findet seine Anwendung.
ac) Es wird eine Forderung aus Lieferung und Leistung von 60.000,00 EUR in der Buchhaltung erfasst. Friedrich Kuhns GmbH hat seine vertraglichen Vereinbarungen nicht erfüllt. Das Realisationsprinzip findet keine Anwendung.

zur Musterlösung >>

b) Wie handelt Manuela Werner GmbH bei der Buchung in ihrem Hause? Wer ist Eigentümer der Handelsware?

ba) Der Eingang der Handelswaren von 60.000,00 EUR wird in der Buchhaltung von Manuela Werner GmbH voll erfasst. Manuela Werner GmbH kann die Handelsware verkaufen. Es ist festzustellen, dass Manuela Werner GmbH wirtschaftlicher, aber nicht rechtlicher Eigentümer der Handelsware ist. Manuela Werner GmbH nimmt die Erfassung der Handelsware in ihrer Buchhaltung vor, auch wenn kein rechtliches Eigentum vorliegt.
bb) Der Eingang der Handelswaren von 60.000,00 EUR wird in der Buchhaltung von Manuela Werner GmbH voll erfasst. Manuela Werner GmbH darf bis zur ihrer Zahlung der Handelswaren keinen Verkauf durchführen. Es ist festzustellen, dass Manuela Werner GmbH rechtlicher, aber nicht wirtschaftlicher Eigentümer der Handelsware ist.
bc) Der Eingang der Handelswaren von 60.000,00 EUR wird in der Buchhaltung bis zur Bezahlung nicht vorgenommen. Manuela Werner GmbH ist bis zur Zahlung der Handelswaren nur wirtschaftlicher Eigentümer.

zur Musterlösung >>




letzte Änderung R. am 21.12.2022
Autor(en):  Günther Wittwer

Literaturhinweise
Weitere Fachbeiträge zum Thema

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

Tragen Sie sich für den kostenfreien und unverbindlichen Newsletter von Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Sie jeden Monat aktuelle Neuigkeiten und Urteile aus dem Rechnungswesen und Steuern. Wir informieren Sie über neue Fachartikel, über wichtige News, aktuelle Stellenangebote, interessante Tagungen und Seminare. Wir empfehlen Ihnen spannende Bücher und geben Ihnen nützliche Excel-Tipps. Verpassen Sie nie mehr wichtige Diskussionen im Forum und stöbern Sie in Software-Angeboten, die Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Beispiel-Newsletter >>

Jetzt Newsletter gratis erhalten

Premium-Stellenanzeigen



Eigenen Fachbeitrag veröffentlichen? 

Sie sind Autor einer Fachpublikation oder Entwickler einer Excel-Vorlage? Gern können Sie sich an der Gestaltung der Inhalte unserer Fachportale beteiligen! Wir bieten die Möglichkeit Ihre Fachpublikation (Fachbeitrag, eBook, Diplomarbeit, Checkliste, Studie, Berichtsvorlage ...) bzw. Excel-Vorlage auf unseren Fachportalen zu veröffentlichen bzw. ggf. auch zu vermarkten. Mehr Infos >>

Kommentar zum Fachbeitrag abgeben

Nur registrierte Benutzer können Kommentare posten!

Rechnungswesen- Newsletter

Buchführung, Bilanzierung und Rechnungswesen bilden den Schwerpunkt der News und Fachbeiträge im Newsletter. Daneben werden ERP- bzw. Buchführungssoftware, Rechnungswesen- Seminare und Tagungen für Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter, Stellenangebote und Literaturtipps vorgestellt.
zur Newsletter-Anmeldung >>

Über 2.000 Artikel und Vorlagen

Community_Home.jpg






Werden Sie Mitglied in einer großen Buchhalter-Community (fast 12.000 Mitglieder!) und erhalten Zugriff auf viele Inhalte und diskutieren ihre Fragen im Forum für Rechnungswesen und Buchhaltung.

Sehen Sie hier die neuesten Fachbeiträge >>

Eine neue Stelle?

Mit dem Studium fertig, Umzug in eine andere Region, Aufstiegschancen nutzen oder einfach nur ein Tapetenwechsel? Dann finden Sie hier viele aktuell offene Stellen im Rechnungswesen.
Zu den Stellenanzeigen >>

Zukunft_Aussicht_Menschen_Fernglas_pm_prometeus_315.jpg

Sie suchen einen Buchhalter oder Bilanzbuchhalter? Mit einer Stellenanzeige auf Rechnungswesen-Portal.de erreichen Sie viele Fachkräfte. weitere Informationen >>

Fachbegriffe von A bis Z

A-C   D-F   G-I   J-L   M-R   S-U   V-Z 

Testen Sie ihr Wissen mit unseren Aufgaben und Lösungen im Bereich Buchführung und Bilanzierung >>

Sie haben eine Frage?

Ratlos_Verwirrt_pm_RainerPlendl_400x275.jpg

Nutzen Sie kostenfrei das Forum für Buchhaltung, Rechnungswesen und Steuern und und diskutieren ihre Fragen.

Riesen- Ressource

Auf Rechnungswesen-Portal.de sind bereits über 700 Fachbeiträge veröffentlicht und ständig kommen neue dazu.

Zu den neuesten Fachbeiträgen >>
Zu den derzeit meistgelesenen Fachbeiträgen >>
Zu den Premium-Beiträgen >>

Sie möchten auch einen Fachbeitrag hier veröffentlichen? Dann erhalten Sie hier weitere Informationen >>

Sie möchten sich weiterbilden?

mann-treppe-up-karriere_pm_pressmaster_B10716345_400x300.jpg

In unserer Seminar-Rubrik haben wir einige aktuelle Seminar- und Kurs-Angebote für Buchhalter, u.a. auch Kurse zum Bilanzbuchhalter zusammengestellt.

Talentpool - Jobwechsel einfach!

HR-Bewerbung-Digital_pm_yupiramos_B123251108_400x300.jpg

Tragen Sie sich kostenfrei im Talentpool auf Rechnungswesen-Portal.de ein und erhalten Jobangebote und Unterstützung beim Jobwechsel durch qualifizierte Personalagenturen.

Reisekosten leicht abgerechnet

Reisekostenabrechnung_152px.jpgEinfach zu bedienendes, anwenderfreundliches Excel-Tool zur rechtskonformen Abrechnung von Reisekosten für ein- oder mehrtägige betrieblich und beruflich veranlasste In- und Auslandsreisen. Das Excel-Tool kommt vollständig ohne Makros aus und berücksichtigt alle derzeit geltenden gesetzlichen und steuerlichen Richtlinien. Preis 59,50 EUR  .... Mehr Informationen  hier >>
Anzeige
Excel-Vorlagen für Controlling und Rechnungswesen

Stellenanzeigen

Buchhalter (m/w/d)
Innovation und Tradition zeichnet die Firma Emil Kiessling aus. Nahezu seit 75 Jahren basiert der Erfolg des Unternehmens ganz wesentlich auf dem großen Know-How in Forschung und Entwicklung hochwertiger Kosmetikprodukte. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Sonnenkosmetik, Haarfarbe und Haar... Mehr Infos >>

(Senior) Accountant (m/w/d)
CHRONEXT ist die erste E-Commerce-Adresse für Luxusuhren. Unsere Mission ist es Transparenz, Vertrauen und Freude für alle Uhrenliebhaber:innen zu schaffen!  Daher bieten wir ausschließlich Uhren an, die vorab in unserer Meisterwerkstatt durch erfahrene Uhrmacher:innen auf Qualität und ... Mehr Infos >>

Fachkraft Lohnbuchhaltung und Personalwesen (m/w/d)
Wir sind ein familiengeführter Bäckereihandwerksbetrieb mit über 140-jähriger Firmentradition und 60 Verkaufsfilialen im oberschwäbischen Raum. Zur Verstärkung unserer Verwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit in unserer Zentrale in Ravensburg eine Mehr Infos >>

Qualifizierter Buchhalter (m/w/d)
Sie wollen Teil der Zukunft werden? Die Energiewelt von morgen mitgestalten? Und eine starke Marke hinter sich wissen? Dann sind Sie bei PRIMAGAS in bester Gesellschaft. Begleiten Sie uns in die Welt einer leistungsfähigen, sparsamen und umweltfreundlichen Zukunftsenergie: Flüssiggas. Seit über 7... Mehr Infos >>

Teamassistent:in in Teilzeit
Du hast eine Liebe zum Detail und für Deine Genauigkeit bist Du bekannt? Wenn Du Buchhaltung hörst, freust Du Dich? Du magst es, wenn Prozesse flutschen, und Dir fällt es leicht, den Überblick zu behalten? Es erfüllt Dich, wenn Du Anderen bei ihrer täglichen Arbeit helfen kannst? Dann haben wir h... Mehr Infos >>

Mitarbeiter*in (m/w/d) Entgeltabrechnung
1954 gegründet ist Thomann heute der größte Versender von Instrumenten sowie Musik-Equipment der Welt und gehört zu den größten E-Commerce Unternehmen in Deutschland. Der Webshop thomann.de steht im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Egal ob Anfänger*in oder international gefeierter Musike... Mehr Infos >>

Bilanzbuchhalter / Bilanzbuchhalterin (IHK) (m/w/d) oder Steuerfachangestellter / Steuerfachangestellte (m/w/d)
Seit der Eröffnung im Jahr 1993 hat sich das Bezirks­krankenhaus Landshut mit seinen Außenstellen der Klinik für Kinder- und Jugend­psychiatrie in Deggen­dorf, Zwiesel, Passau und Wald­kirchen zu einem wichtigen Bestand­teil des Gesund­heits­wesens in Nieder­bayern entwickelt. Unser erklärtes Zie... Mehr Infos >>

Senior Accountant - Remote
Als Remote-First-Unternehmen seit 2012 ermöglicht GOhiring, die führende Software-Lösung im Bereich automatisiertes Jobposting und Recruiting Analytics, Recruiter:innen, den Jobposting-Prozess von überall aus zu managen. Von datengetriebenen Multiposting-Kampagnen bis hin zur tiefgehenden Analyse... Mehr Infos >>

Weitere Stellenanzeigen im Stellenmarkt >>

Veranstaltungs-Tipp

Haufe_Akademie_290px.jpg    
Digitalisierung im Rechnungswesen: Das Live-Online-Training
Insbesondere im Hinblick auf das Ziel vieler Unternehmen den Jahresabschluss auf Knopfdruck zu implementieren, ist eine Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen unumgänglich. Erfahren Sie in diesem Online-Training, wie die Digitalisierung das Rechnungswesen nachhaltig beeinflusst und wie Sie sich und Ihr Rechnungswesen zukunftsfähig ausrichten. Erarbeiten Sie eine IST-Analyse Ihres Digitalisierungsgrads und definieren Sie ein klares SOLL-Ziel für Ihr Rechnungswesen. Mit diesem Online-Training gehen Sie auf die Überholspur bei der Digitalisierung des Rechnungswesens.  Mehr Infos >>

JOB- Letter

 jobletter.jpg
Sie möchten über neu eingehende Stellenangebote automatisch informiert werden? Dann können Sie unseren kostenfreien Jobletter abonnieren. Mit diesem erhalten Sie alle 14 Tage die aktuellsten Stellenanzeigen und weitere Arbeitsmarkt-News.
Tipp-Anzeige ab 100,- EUR buchen. Weitere Infos hier >>

Software-Tipps

Diamant.PNG
Diamant/4 ist mehr als nur eine Standardsoftware, die Ihre Anforderungen des betrieblichen Rechnungswesens erfüllt. Sie vereinfacht Ihren Buchhaltungsalltag – auch bei mehreren Mandanten. Denn die Software reduziert zahlreiche Routinen und macht dezentrales Arbeiten einfach. Mehr Informationen >>
ed_Logo_300DPI.jpg
Die Lohn- und Gehaltssoftware für Steuerberater und Buchhaltungsbüros mit dem Hintergrund von 50 Jahren Erfahrung: Unsere sichere Cloud-Lösung verbindet die Vorteile einer Rechenzentrumslösung mit dem Komfort einer Vor-Ort-Lösung. Mehr Informationen >>

Weitere Rechnungswesen-Software-Lösungen im Marktplatz >>

Excel Mauspad
50 deutsche Excel-Shortcuts

  • über 50 Excel-Shortcuts für das Büro
  • Keine Suche mehr über das Internet und damit Zeitersparnis
  • Gadget für das Büro
  • Keine Zettelwirtschaft mehr auf dem Schreibtisch
  • Schnelle Antwort auf einen Shortcut wenn Kollegen Sie fragen
  • Preis: 17,95 EUR inkl. MWSt.
Jetzt hier bestellen >>

Buch-Tipp

Dashboards mit Excel im Controlling

dashboards_cover.jpgTipps, Charts und Diagramme für Ihre tägliche Arbeit mit Microsoft Excel® im Controlling. Präsentiert von Controlling-Portal.de. Sogenannte Dashboards werden heute vom Management erwartet. Möglichst auf einem Blatt sollen alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick erfassbar sein.
Dafür muss der Controller sparsam mit Tabellen umgehen und Abweichungen sowie Zahlenreihen ansprechend visualisieren. Dabei kommen u. a. Tacho- und Ampeldiagramme sowie Sparklines zum Einsatz. E-Book (PDF) für 24,90 EUR. oder Taschenbuch in Farbe für 34,90 EUR,  Mehr Infos >>

Excel TOP-SellerRS Liquiditätsplanung L

PantherMedia_pannawat_B100513902_400x300.jpg
Die RS Liquiditätsplanung L ist ein in Excel erstelltes Werkzeug für die Liquiditätsplanung von Kleinunternehmen sowie Freiberuflern. Die Planung erfolgt auf Basis von veränderbaren Einnahmen- und Ausgabepositionen. Detailplanungen können auf extra Tabellenblättern für z.B. einzelne Projekte oder Produkte vorgenommen werden. 
Mehr Informationen >>

Rollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis

Dieses Excel-Tool bietet Ihnen die Grundlage für ein Frühwarnsystem. Der erstellte Liquiditätsplan warnt Sie vor bevorstehenden Zahlungsengpässen, so dass Sie frühzeitig individuelle Maßnahmen zur Liquiditätssicherung einleiten können. Gerade in Krisensituationen ist eine kurzfristige Aktualisierung und damit schnelle Handlungsfähigkeit überlebenswichtig. Mehr Informationen >>

Strategie-Toolbox mit verschiedenen Excel-Vorlagen

Die Strategie-Toolbox enthält 10 nützliche Excel Vorlagen, die sich erfolgreich in der Strategie bewährt haben. Alle Tools sind sofort einsatzbereit und sind ohne Blattschutz. Damit können die Vorlagen individuell angepasst werden.
Ideal für Mitarbeiter aus dem strategischen ManagementMehr Informationen>>

Weitere über 400 Excel-Vorlagen finden Sie hier >>

Software-Tipp

Liquiditätsplanung_Fimovi.jpgRollierende Liquiditätsplanung auf Wochenbasis. Mit der Excel-Vorlage „Liquiditätstool“ erstellen Sie schnell und einfach ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage für die nächsten (bis zu 52) Wochen.. Preis 47,60 EUR Mehr Infos und Download >>

TOP ANGEBOTE

Button__subThema.PNG RS Rückstellungsrechner XL:
Die optimale Unterstützung bei Ihren Jahresabschlussarbeiten
Button__subThema.PNG RS Einkaufs-Verwaltung:
Erstellung und Verwaltung von Aufträgen und Bestellungen
Button__subThema.PNG RS Kosten-Leistungs-Rechnung:

Erstellen Sie eine umfassende Kosten-Leistungsrechnung

Erfolgreich mit Fernstudium

Fernkurse.jpgEin modernes Fernstudium bietet viele Vorteile. Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen - umfassend betreut von einem Team kompetenter Fernlehrer. Wir stellen Ihnen einige interessante Fernkurse bzw. Studiengänge zum Bilanzbuchhalter detailliert vor >>